bergstolz

Freeride News // Blog

Soul of the Mountains 2019

Das Team-Skitourenrennen von Maloja – 19. Januar 2019

Blauer Himmel, Sonnenschein, eine Bilderbuch-Bergkulisse und lauter strahlende Gesichter – bei der zweiten Auflage des Team-Skitourenrennens „Soul of the Mountains“ passte wirklich alles zusammen.

20190125 Start 2019 Maloja SOTM 034Mehr als 350 Skitourenbegeisterte waren am 19. Januar 2019 ins Skigebiet der Ehrwalder Wettersteinbahnen gekommen, um in Mannschaften von vier bis sieben Personen inklusive einer Frau an den Start zu gehen.

Das Konzept, ein Rennen ohne Zeitnahme zu veranstalten, bei dem es einfach um Spaß an der Bewegung und das gemeinsame Naturerlebnis geht, wurde sehr gut angenommen: Egal, ob Anfänger, Hobby-Skitourengeher oder ambitionierter Skitourenläufer – jeder konnte sein eigenes Tempo gehen. Die einzige Vorgabe lautete, mit mindestens vier Team-Mitgliedern inklusive einer Frau gleichzeitig im Ziel anzukommen.

20190125 Sieger 2019 Maloja SOTM 130Mit im Gepäck hatte jedes Team eine kleine Holzschindel mit eingraviertem Mannschafts-Namen. Diese wurde am Ende in der Reihenfolge des Zieleinlaufs aufgehängt und verriet so die jeweilige Platzierung.

Platz 1 sicherte sich das „Rock ’n’ Roll Mountain Team“ aus Kirchdorf in Tirol vor den Vorjahressiegern, dem Team „Berg-hisle-PURALP“ aus dem Allgäu, und der Mannschaft von „Bergsport Schachenmeier“ aus Miesbach.

Wie schon bei der Auftaktveranstaltung 2018 am Rossfeld im Berchtesgadener Land hatten sich auch diesmal viele Familien, Freunde, Kollegen, Cliquen und Vereine zu Teams zusammengefunden – insgesamt waren 69 am Start.

Und dass „Soul of the Mountains“ wirklich ein Rennen für Jedermann und Jederfrau ist, zeigte sich nicht zuletzt daran, dass Teilnehmer jeglicher Couleur vertreten waren: Skibergsteiger mit ultraleichten Rennski, Freerider mit breiten Latten, Snowboarder mit Splitboard, Telemarker - und auch zahlreiche Kinder und Jugendliche waren mit von der Partie.

20190125 Ziehen 2019 Maloja SOTM 092Der Startschuss zum „Soul of the Mountains“ Team-Skitourenrennen fiel um 11.30 Uhr an der Talstation der Ehrwalder Wettersteinbahnen. Von dort ging es hinauf zur Bergstation auf ca. 1500 m. Hier wurden kurz nach der Verpflegungsstation die Felle abgezogen, es folgte eine Abfahrt über die Bärlesgrube zum Gamskarlift.

An der Gams Alm vorbei ging es wieder bergauf zum Gamskar. Die zweite Abfahrt folgte der alten Piste der Zugspitzbahn bis zum Ehrwalder Höhenweg, auf dem – mit oder ohne Felle – das Ziel an der Gams Alm erreicht wurde. Dort ließen die Teilnehmer anschließend den Tag gemeinsam gemütlich ausklingen.

20190125 Pokal 2019 Maloja SOTM 124Auch wenn es für die meisten Teams einfach um den Spaß an der Freud ging, gibt es auf der Homepage www.soul-of-the-mountains.com natürlich auch eine offizielle Ergebnisliste.

Initiiert wurde „Soul of the Mountains“ 2018 von der Sports- und Streetwear-Marke „Maloja“ aus dem bayerischen Chiemgau. Seit 2019 wird das Team-Skitourenrennen gemeinsam mit Sport Conrad, K2 und Scarpa veranstaltet.

„Ich freue mich sehr und bin auch stolz, dass bei unserer zweiten Skitouren-Veranstaltung sage und schreibe 358 Teilnehmer am Start waren. Gemeinsam mit ihnen, ihren Familien und Freunden haben wir einen wirklich wundervollen Tag vor einer Bilderbuch-Bergkulisse verbracht. Natürlich ist ein Skitourenrennen ein Wettkampf, aber es hat sich gar nicht so angefühlt, weil die Teilnehmer so „soulig“ unterwegs waren“, meinte Maloja-GF Peter Räuber sichtlich erfreut.

20190125 Party 2019 Maloja SOTM 132Klaus Haas (GF Maloja) ergänzt: „2018 hatten wir nur eine Idee: Wir wollten ein Skitourenrennen veranstalten, bei dem es um Spaß an der Bewegung und das gemeinsame Naturerlebnis geht. Schon beim ersten Rennen am Rossfeld im Berchtesgadener Land wurde das Format sehr gut angenommen und wir freuen uns sehr, dass es auch in Tirol Anklang gefunden hat und wir mit „Soul of the Mountains“ gerade auch bei Leuten, die sich nicht bei klassischen Skitourenrennen anmelden würden, große Begeisterung ausgelöst haben. Ich hatte das Gefühl, dass es abseits der üblichen Skitourenrennen einen Bedarf gibt. Mit unserer Mischung aus sportlichem Wettbewerb und gemeinsamem Draußensein haben wir offensichtlich eine Lücke geschlossen. Wir werden das Format „Soul of the Mountains“ weiter ausbauen und das Team-Skitourenrennen 2020 wieder in einer anderen Region austragen. Wir gehen quasi auf „Tournee“ durch die Alpen.“

soul-of-the-mountains.com
  • Freigegeben in News

K2 Skis „Boots & Beer“ Tour 2018/19

Boots & Beer, Same Weight – More Fun

K2 Skis startet mit der europaweiten Skischuh-Kampagne "Boots & Beer" in den anstehenden Winter. Die Skiboot-Roadshowfindet in sieben Ländern und mit 50 Stopps in ganz Europa statt. Dabei stehen die neuen Modelle Recon und Luv im Mittelpunkt, die deutlich leichter als ihre Vorgänger sind.

20181010 DSCN1848Die Gewichtseinsparung erfolgt durch die neue Powerlite Shell, bei der vier unterschiedlich steife TPU-Materialien für minimales Gewicht bei maximaler Power und Kraftübertragung auf den Ski sorgen sollen. Dank ihrer vierlagigen TPU-Hülle sind die Powerlite-Modelle zu 100% wärmeformbar, gut zu schleifen und damit individuell anpassbar.

Die „Boots & Beer“ Tour präsentiert sich K2-typisch: Zusammen mit den neuen Skischuhmodellen kommt K2 mit mobiler Zapfanlage und Freibier zu den Fachhändlern - gute Unterhaltung dürfte somit gesichert sein. Die „Boots & Beer“ Tour startet im Oktober. Die einzelnen Tourstopps werden jeweils über die Social Media Kanäle von K2 Skis bekannt gegeben.

www.k2skis.com

  • Freigegeben in News

K2: Building, Breaking, Testing

Serious fun since 1962

Der Winter kommt. K2 ist bereit. Seit fast 60 Jahren baut K2 Ski für Freunde. Los ging’s damals auf einer Insel im Nordwesten der USA. Mit außergewöhnlichen Ideen und innovativen Designs ist K2 heute eine weltweit führende Skimarke.

Das Video „Building, Breaking, Testing“ verdeutlicht Heritage und Vision von K2 Skis. Seit 1962 dreht sich alles um „Great Skis“. Die wichtigsten Antreiber: Authentizität, Innovation und Hingabe. Wir sind eine amerikanische Skimarke. Wir bauen Ski für uns und für unsere Freunde. Wir wollen unsere Marke, unsere Technologien und Skifahren als Sport den wir lieben weiterentwickeln. In diesem Winter – und in den nächsten 60 Jahren.

k2skis.com

  • Freigegeben in Video

Nur noch bis 1. März: #K2Vacation 2018

Die zweite Runde für die #K2Vacation ist eingeläutet!

Zusammen mit dem K2 Pro Team in einer der europäischen Spitzen-Freestyle-Destinationen zum Shredden, beim K2 Teamshooting mitmachen, von den Pros gecoacht werden, Party machen und dazu noch einen brandneuen K2 Ski gewinnen? In drei einfachen Schritten bist Du vielleicht dabei:

20180222 vacation fb 2400x1254 21. Like die K2 Instagram Seite @K2Skis
2. Poste Deine besten Skifotos auf Instagram mit #K2Vacation
3. Erhöhe Deine Gewinnchancen und melde Dich für den K2 Newsletter an

Das wars dann auch schon!Aus sämtlichen Bildern, die bis zum 1. März mit dem #K2Vacation auf Instagram geladen werden wählt die K2-Jury eine/n glückliche/n Gewinner/in, der oder die zusammen mit Kai Mahler, Colin Wili, Hugo Burvall, Joona Kangas zum Shredden darf. Unterkunft und Verpflegung sind natürlich inkludiert, ebenso das Teamshooting und Dein nagelneuer Ski.

k2skis.com/k2vacation

  • Freigegeben in News

5 Jahre O'NEILL Girls Freeride Camps!

Das Warten hat ein Ende, die Ski- & Snowboardsaison ist eingeläutet und die O'NEILL Girls Freeride Camps presented by K2 & Blue Tomato starten in eine neue Saison. Endlich können wieder Powderturns in unberührte, schneebedeckte Hänge gezogen werden. In den Camps lernen Adrenalin-hungrige Teilnehmerinnen wichtige Skills im Umgang mit der Sicherheit beim Freeriden, wie beispielsweise Lawinenkunde, Risikomanagement und Abseitsfahren - stets in Begleitung staatlich geprüfter Bergführer. Weitere spannende Aspekte, die aufgegriffen werden, sind das Interpretieren des Lawinenlageberichts, die Beurteilung des Wetters und die richtige Orientierung im schneebedeckten Gelände.

151019 ONeill-MirjaGeh 631Anfänger Camp:
Die Anfänger Camps richten sich an alle Freeride- & Backcountrybegeisterten Mädels, die ein Grundwissen rum um das Thema sicheres Fahren im Gelände erlangen wollen. In den zwei Tagen werden alle praktischen und theoretischen Grundlagen wie der richtige Umgang mit der Notfallausrüstung, die Wetter- und Geländebeurteilung, Lawinenlagebericht, Orientierung im Gelände sowie viele Tipps und Tricks für die Fahrtechnik geschult.
Die Anfänger Camps richten sich NICHT an Fahranfängerinnen, sondern an Ski- und Snowboarderinnen, die ein sicheres Fahren im Backcountry erlernen möchten bzw. ihre Backcountry-Anfänger-Kenntnisse vertiefen wolle. Ein zügiges und sicheres Snowboarden bzw. Skifahren und gute Technik auf allen Pisten sind Voraussetzung für die Teilnahme.

151019 ONEILLMirjaGeh 225Fortgeschrittenen Camp:
Die Fortgeschrittenen Camps begrüßen alle Freeriderinnen, die bereits Erfahrung im Backcountry gesammelt haben und ihr Wissen rund um die Themen Risikomanagement, Gefahrencheck, Geländebeurteilung und die richtige Spurenwahl erweitern möchten. Das aktive Freeriden steht bei den Fortgeschrittenen im Vordergrund und deshalb ist eine gute Kondition und sicheres Fahren im Gelände eine Voraussetzung! Wenn möglich, sollten die Teilnehmerinnen ihr eigenes, tourentaugliches Freeride-Material (Tourenstöcke, Tourenbindung und Felle) mitbringen. Wenn kein eigenes Material vorhanden ist, wird es von K2 vor Ort gestellt (bitte unbedingt bei der Anmeldung angeben).

Termine & Locations:
08. - 10. Januar 2016 Nassfeld (Fortgeschrittenen Camp)
19. - 21. Februar 2016 Kleinwalsertal (Anfänger Camp)
11. - 13. März 2016 Silvretta Montafon (Fortgeschrittenen Camp)

Alle Infos und die Anmeldung unter:
www.blue-tomato.com 
  • Freigegeben in Events
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Bergstolz fragt Werner Zanotti…

„Im Mittelpunkt stehen der Gast und seine Sicherheit“ Jeden Tag ein...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Sabine Höll / …

„Wir stellen uns jeder Herausforderung“ Die aktuelle Corona-Situation stellt auch an...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Mike Frei / Gr…

„Ich bin überzeugt, dass es trotz allem ein guter Sommer...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Kerstin “Rosie…

„Unser Team hat richtig viel zu tun“ Seit nunmehr eineinhalb Monaten...

18. Mai 2020

Bergstolz fragt Martin Stolzen…

„Freiheit beginnt nicht erst in den Bergen, sondern direkt vor...

15. Mai 2020

Bergsport & COVID-19 - Lei…

VAVÖ-Leitfaden für Bergsport in Zeiten des Coronavirus. Die Bedeutung von Eigenverantwortung...

15. Mai 2020

Events

Exploristas Sommer-Update

Workshops, Kurse, Camps - von Frauen für Frauen Du gehst gerne...

17. Juni 2020

Freeride und Safety Follow Up …

Das Freeride & Safety Camp geht in die zweite Runde Das...

16. Dezember 2019

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019