bergstolz

POW Film Award: Jetzt einreichen!

Protect Our Winters Europe & das Freeride Filmfestival laden zum POW Film Award!

Das Freeride Film Festival und Protect Our Winters bauen ihre Kooperation weiter aus. Das erste Projekt ist der POW Film Award 2020, für den ab sofort Vorschläge eingereicht werden können. Dotiert ist der Preis mit 1.000 Euro, die vom Freeride Film Festival zur Verfügung gestellt werden. Bisher schon – und das bleibt weiter so – spendet das FFF 1% aller Ticketeinnahmen an POW Europe.

Verknüpft werden soll im Film Freeride mit klaren Inhalten zum Thema Klimaschutz. Eine Jury aus acht internationalen Experten für Film- und Klimaschutz wird den Gewinner des Awards küren.

Die Kriterien für den POW Film Award 2020:
* Ein klarer klimabezogener Inhalt im Sinne von POW (Details online)
* Dauer: 5 - 30 Minuten
* Freeriden muss im Film eine große Rolle spielen
* Nur von Menschen angetriebene Transporte in der Natur
* Hauptsprache Englisch, ansonsten englische Untertitel
* Einsendeschluss: 30. Juni, mit einer nahezu fertigen Version des Films
* Unterlagen und Einreichungsrichtlinien: www.freeride-filmfestival.com/submit

2020 wird das FFF von 12 auf 30 Stopps ausgebaut werden und durch 30 Kinos und Locations in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Italien touren.

www.freeride-filmfestival.com

#offpisteontour

  • Freigegeben in News

Bergstolz fragt nach: Michael Vogt / ABS, PYUA, Freeride Film Festival

Status: Noch gesund. Und inzwischen Homeschooling Profi.

Heute im täglichen Kurzinterview: Michael Vogt, Vertrieb/Marketing ABS, PYUA und Freeride Film Festival. An dieser Stelle werden wir ab sofort eine Reihe an Interviews aus der Branche veröffentlichen, die wir anlässlich der aktuell herausfordernden Corona-Situation geführt haben. Zu Wort kommen Rider, Fotografen und Autoren, Touristiker, die Ski- bzw. Bike-Industrie und viele weitere mehr.

20200407 Michael vOGTSportsMedien: Servus Michael, wie geht es Dir, Deiner Familie und Deinem Team?
Es geht uns allen gut. Aber die Einschläge kommen näher. Es ist eine Frage der Zeit bis wir alle den ersten Toten persönlich kennen. So schlimm das auch ist, aber der wirtschaftliche Schaden wird weitaus dramatischer werden. Gerade für die Sporthändler wird Covid-19 schwerwiegende Folgen haben.

SportsMedien: Kannst Du uns die Situation bei Euch im Unternehmen, bei Euren Zulieferern und Vertriebspartnern kurz beschreiben?
Wir konnten sehr schnell auf Homeoffice umschalten und halten so den Betrieb sehr gut am Laufen. Es hat ehrlicherweise sogar die Effektivität gesteigert. All unseren Partnern wünschen wir, dass sie gut durch die Krise durch manövrieren. Wir versuchen zu unterstützen wo es nur geht. Jetzt ist die Zeit, sich auch im Geschäftsleben loyal und sozial vertretbar zu verhalten.

SportsMedien: Wie geht Ihr mit dieser Krise und den wirtschaftlichen Herausforderungen um?
Wir erarbeiten aktuell verschiedene Planungen für mögliche Szenarien nach oder mit der Pandemie. Dabei sind leider auch Szenarien, die von einer möglichen Rezession oder sogar Depression ausgehen. Wie so oft ist eine gute Vorbereitung die beste Chance mit einer Krise umzugehen.

SportsMedien: Konntet Ihr Produktionen umstellen bzw. für Schutzausrüstung frei machen?
Nein, dazu ist unser Produkt zu speziell. Aber wir unterstützen unser Schwesterunternehmen DEE, das gerade Millionen von Schutzmasken aller Kategorien an Krankenhäuser und Unternehmen liefert.

SportsMedien: Wagst Du einen Ausblick? Wie verläuft die Sommersaison 2020 und wie sieht die Wintersaison 20/21 aus?
Es wird dramatisch. Durch den anhaltenden Shut Down und die folgende Konsumzurückhaltung wird die Branche nachhaltig geschädigt. Absatzgrößen wie die letzten Jahre wird es so nicht mehr geben. Aber der Konsument wird wählerischer und strategischer. Alle, die sich darauf einstellen, werden auch in Zukunft ihre Berechtigung haben.

Mein Tipp: Die Zeit nutzen, um neu zu denken. Eine Weltordnung die auf stetigem Wachstum aufbaut ist sowieso endlich. Jetzt sind die mutigen Macher gefragt. Das Internet ist voll von Ideengebern und Startups die in kürzester Zeit Konzepte umsetzen die die Rahmenbedingungen wie sie sind als gegeben nehmen.

www.abs-airbag.com
pyua.de
www.freeride-filmfestival.com
  • Freigegeben in News

1x2 Tickets Freeride Film Festival München

Zum neunten Mal tourt das Freeride Filmfestival Anfang November eine Woche lang durch Österreich, Deutschland und die Schweiz.In zwölf Städten wird eine bunte Auswahl der sehenswertesten und spannendsten Freeride- und Snowboardfilme des diesjährigen Herbstes gezeigt.

Erstmals wird die Filmauswahl auch von Stadt zu Stadt variiert - abhängig davon, welche AthletInnen vor Ort sein werden. So ergibt sich für die Veranstalter auch die Möglichkeit, den regionalen Bezug noch stärker zu betonen. Besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr auf den Sportlerinnen: "Nie zuvor konnten wir so viele Produktionen mit Frauen in den Hauptrollen zeigen", freut sich auch Organisator Volker Hölzl.

Filmauswahl 2018:
A LAND SHAPED BY WOMEN - Aline Bock & Anne-Flore MarxerEVOLUTION OF DREAMS - Eva Walkner & Jackie Paaso
LA LUCE INFINITA - Arianna Tricomi
NOW OR NEVER - Nadine Wallner
THE SKY PIERCER - Nadine Wallner, Xavier De Le Rue, Sam Smoothy
EIS & PALMEN - Max Kroneck & Jochen Mesle
SKI VACATION - Raphael Webhofer
DADDIES ON SKIS - Matthias Haunholder & Bernd Krainbucher
SPARKS - Wolle Nyvelt & Mone Monsberger

Wir verlosen zusammen mit dem Freeride Film Festival 1x2 Tickets für Dich und Deine Begleitung für die Vorführung am 14. November in München. Du willst dabei sein? Dann beantworte uns folgende Frage:

Welche Filme werden am 14.11.2018 beim Freeride Film Festival gezeigt?

Bitte schick uns die Antwort unter dem Betreff "FFF" an die verlosung@bergstolz.de. Einsendeschluss ist der 07. November 2018. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt, deshalb: Checkt Eure Inbox! Viel Glück!

Tourdaten 2018:
08.11.2018 20:00 Innsbruck (AUT), Metropol Kino
09.11.2018 18:00 Luzern (SUI), Bourbaki Kino
10.11.2018 20:30 Zürich (SUI), Arthouse Le Paris
11.11.2018 20:00 Stuttgart (GER), Gloria
12.11.2018 20:00 Köln (GER), Cinedom
13.11.2018 20:00 Berlin (GER), Kino in der KulturBrauerei
14.11.2018 20:00 München (GER), Alte Kongresshalle
15.11.2018 20:00 Wien (AUT), Gartenbaukino
18.11.2018 20:00 Salzburg (AUT), Das Kino - Special
19.11.2018 20:00 Villach (AUT), Stadtkino - Special
20.11.2018 20:00 Graz (AUT), Ziegelwerk - Special
20.11.2018 20:00 Dornbirn (AUT), Spielboden - Special

www.freeride-filmfestival.com

Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Bergstolz fragt Werner Zanotti…

„Im Mittelpunkt stehen der Gast und seine Sicherheit“ Jeden Tag ein...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Sabine Höll / …

„Wir stellen uns jeder Herausforderung“ Die aktuelle Corona-Situation stellt auch an...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Mike Frei / Gr…

„Ich bin überzeugt, dass es trotz allem ein guter Sommer...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Kerstin “Rosie…

„Unser Team hat richtig viel zu tun“ Seit nunmehr eineinhalb Monaten...

18. Mai 2020

Bergstolz fragt Martin Stolzen…

„Freiheit beginnt nicht erst in den Bergen, sondern direkt vor...

15. Mai 2020

Bergsport & COVID-19 - Lei…

VAVÖ-Leitfaden für Bergsport in Zeiten des Coronavirus. Die Bedeutung von Eigenverantwortung...

15. Mai 2020

Events

Exploristas Sommer-Update

Workshops, Kurse, Camps - von Frauen für Frauen Du gehst gerne...

17. Juni 2020

Freeride und Safety Follow Up …

Das Freeride & Safety Camp geht in die zweite Runde Das...

16. Dezember 2019

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019