bergstolz

Freeride Gebiete

FWT VIP-Package Fieberbrunn

VIP Package für zwei Personen zum FWT Stopp in Fieberbrunn

Vom 07. bis 13. März 2020 verwandelt sich Fieberbrunn im Tiroler Pillersee Tal wieder zum Nabel der internationalen Freeride-Szene und zum einzigen Stopp der Freeride World Tour in Österreich. Die weltbesten Freerider messen sich auf dem bis zu 70 Grad steilen und 600 Höhenmeter hohen Nordhang des Wildseeloder (2.118 m), der ihnen mit seinen Felsen und Couloirs zahlreiche Möglichkeiten für kreative Linien bietet. Die Zuschauer können die Action in der Schneearena am Lärchfilzkogel live vor Ort verfolgen. Ab 6. März erwartet die Freeride-Fans an der Talstation Streuböden ein Event-Village mit Live-Musik, Ski-Demos und Produktpräsentationen. Dank Liveübertragung auf Riesenleinwand, Moderation und Fan TV verpassen die Zuschauer in der Schneearena am Berg nichts.

Wir verlosen dafür ein Freeride World Tour VIP Package für zwei Personen. Inkludiert sind dabei der Skipass für zwei Tage, 2 Übernachtungen für 2 Personen und ein FWT Welcome Paket mit Party und Dinner!

Wenn du das VIP Package in Fieberbrunn gewinnen willst, dann beantworte die Gewinnspielfrage:

Wo befindet sich beim Freeride World Tour Stopp in Fieberbrunn der Zuschauerbereich?

Schick uns doch bitte die richtige Antwort bis zum 20. Februar 2020 per Mail an die verlosung@bergstolz.de (Betreff: Fieberbrunn). Wir fruen uns, wenn Du uns auch noch schreibst, wo Du den Bergstolz bekommen hast. Wir wünschen „Bonne Chance!“ und dem Gewinner viel Spaß bei der Freeride World Tour in Fieberbrunn!

www.freerideworldtour.com

Ortovox - Guardian Shell Jacket & Pant für Frauen und Männer

Die Hardshellkombi mit reiner Merinowolle auf der Haut! Ortovox verbindet mit der Guardian Reihe Tragekomfort mit hervorragendem Wetterschutz und legt damit die Messlatte unter den Skijacken und Hosen extrem hoch.

Die vollflächige Innenseite aus reiner Merinowolle reguliert Temperatur und Feuchtigkeit unter großer Anstrengung, verhindert dauerhaft die Entstehung von unangenehmen Gerüchen und garantiert so ein angenehmes Tragegefühl unter jeglichen Umständen. Der stark atmungsaktive Dermizax Oberstoff mit einer nonporösen Membran hält Wind und Wetter zuverlässig stand und bleibt selbst unter widrigsten Witterungsbedingungen geschmeidig. Dank der Verarbeitung in Vier-Wege-Stretch sind auch der Bewegungsfreiheit keine Grenzen gesetzt. Durch die neue Verarbeitungstechnologie mit deutlich flacheren Nähten steigt auch die Lebensdauer der Kombi.

Egal ob Frau oder Mann, wenn Du bereit für ein neues Skioutfit bist, dann mach Dich schlau und nimm an unserem Gewinnspiel teil:

Wie lautet der Name der aktuellen Ortovox-Kampagne, die Ortovox‘ Haltung zum Bergsport ausdrückt?

Sende die richtige Antwort per Mail an die verlosung@bergstolz.de (Betreff: Ortovox), und sag uns doch auch, wo Du den Bergstolz gefunden hast. Einsendeschluss ist der 1. März 2020.

www.ortovox.com

Black Diamond JetForce Pro

Black Diamond hat für diesen Winter die nächste Evolutionsstufe der JetForce Lawinenairbag-Technologie gelauncht und dafür auch 2019 gleich den ISPO Award in Gold abgeräumt. Das System ist kleiner und leichter und kommt jetzt mit einer Bluetooth-Schnittstelle, für schnelle und einfach auszuführende Updates.

Der Airbag selbst kann mit einer Ladung mehrmals ausgelöst werden, ist wiederaufladbar und reisefreundlich. Vor jedem Systemstart wird automatisch eine Selbstdiagnose durchgeführt, was für ein Plus an Sicherheit sorgt. Einzigartig ist die automatische Entleerungsfunktion des Airbags, die im Falle einer Verschüttung einen Luftraum zum Atmen schafft.

Das JetForce Pro System ist modular aufgebaut, es können Rucksäcke mit 10L, 25L oder 35L oder ein Splitboard Booster-Rucksack mit 25L angezippt werden.

Wir dürfen zusammen mit Black Diamond einen JetForce Pro mit 25 Litern in der Farbe Rot verlosen! Der Gewinner/die Gewinnerin kann zwischen den Rückenlängen S/M und M/L wählen.

Die Gewinnspielfrage lautet:

Wann fand der erste Machbarkeits-Test für den JetForce unter realen Bedingungen statt?

Die richtige Du bitte unter dem Betreff «JetForce» per Mail an die verlosung@bergstolz.de. insendeschluss ist der 1. März 2020. Bitte schreib uns doch auch dazu, wo Du den Bergstolz bekommen hast. Und jetzt: Viel Glück!

blackdiamondequipment.com

Scott – Speedguide 95

Der nagelneue Speedguide 95 ist der Ski für Freetourer! Die Zeiten, in denen gute Abfahrts- und Aufstiegsleistungen sich gegenseitig ausschließen, sind längst vorbei. Das nennt sich dann Freetouring und der Scott Speedguide 95 Tourenski ist ein eindrucksvoller Vertreter dieser Kategorie. Super leicht und absolut beweglich können hiermit sämtliche Anstiege bewältigt werden, ohne dass man sich vorkommt wie ein langsamer Packesel.

Der Speedguide 95 ist wendig und spielfreudig und sorgt für sicheres, souveränes Skifahren auch auf anspruchsvollstem Terrain. Die revolutionäre, unidirektionale und triaxiale Karbonkonstruktion sorgt gemeinsam mit dem federleichten Kern aus Holz- und Aramidfasern für niedriges Gewicht bei gleichzeitiger ausgezeichneter Torsionssteifigkeit.

Wir verlosen einen Scott Speedguide 95 in einer Länge deiner Wahl. Du willst die Freetouring Waffe dein Eigen nennen? Dann schnell mitmachen:

Was haben alle Gipfel gemeinsam, die die beiden Freeskier Jérémie Heitz und Sam Anthamatten in ihrem neuen Film „La Liste 2“ befahren wollen?

Schick die richtige Antwort unter dem Betreff „Scott“ bis zum 1. März 2020 an die verlosung@bergstolz.de. Bitte schreib uns doch auch dazu, wo Du den Bergstolz bekommen hast. Viel Glück!

www.scott-sports.com

Petra unterwegs: Mit Bergbahn-Chef Sepp Burger in Kitzbühel

Petra Rapp ist, ob Sommer oder Winter, in den Bergen unterwegs und Bergstolz-Freundin der ersten Stunde. Immer wieder mal dürfen wir eine ihrer schönen Storys veröffentlichen (zum Beispiel HIER), so auch in unserer "Unterwegs"-Rubrik. Wie ein Skitag mit dem Vorstandsvorsitzenden der Bergbahn Kitzbühel AG aussieht, erzählt sie in "Petra unterwegs: Mit Bergbahn-Chef Sepp Burger in Kitzbühel".

20200120 J.Burger Foto Rapp 9Anhalten ist keine Option für Dr. Josef Ernst Burger, Vorstandsvorsitzender der Bergbahn AG Kitzbühel. Der Sepp, wie sie ihn hier überall nennen, lässt es so richtig krachen auf den Brettern und man muss auch als sehr versierter Skifahrer schauen, dass man dem 68jährigen überhaupt hinterherkommt. Nonstop brettert er von der Bergstation der neuen Fleckalmbahn auf den bestens präparierten Pisten ins Tal und wartet unten mit einem Lachen im Gesicht. Skifahren ist seine große Leidenschaft. Aufgewachsen in Westendorf hat er es damals in den Tiroler Landeskader geschafft, das Rennfahrergen hat er folglich im Blut. Und auch, dass man achtsam mit all seinen Sachen umgeht und gut darauf aufpasst. Er gehört noch zu der Generation, die die eigenen Ski immer selbst herrichten mussten. „Das geht in Fleisch und Blut über“, sagt er, weshalb er auch heute noch ganz vorsichtig über den Weg quert, damit der Belag seiner Bretter ja keinen Schaden von vereinzelten Kieselsteinen nehmen.

20200120 J.Burger Foto Rapp 8Sepp Burger kommt auf bis zu 70 Skitage pro Saison. 50 davon mindestens in „seinem“ KitzSki-Skigebiet, das sich über die Orte Kitzbühel, Kirchberg, Reith, Aurach, Jochberg, Mittersill und Hollersbach erstreckt und den Gästen auch in diesen ansonsten so schneearmen Januartagen insgesamt 234 Abfahrtskilometer bietet. „Ein guter Chef muss sein Produkt und vor allem auch sein Team sehr gut kennen“, sagt er und ein bisschen Wehmut schwingt mit. Ende März wird er sich in den Ruhestand verabschieden. Nach einem langen intensiven Berufsleben, indem er zuvor u.a. in der Luftfahrt u.a. im Vorstand bei Austrian Airlines gearbeitet hat, bevor er 2008 zu den Kitzbüheler Bergbahnen wechselte. Dort hat er die letzten zwölf Jahre viel bewegt. 225 Millionen Euro wurden in der Zeit investiert, 110 Einzelprojekte realisiert. Das jüngste und mit einer Investitionssumme von 27,5 Millionen Euro teuerste Projekt ist die im Dezember 2019 eröffnete neue Fleckalmbahn in Kirchberg.

Benchmark neue Fleckalmbahn in Kirchberg

20200120 web A4 Fleckalmbahn 1Die neue Bahn mit u.a. energiesparendem Direktantriebssystem und ihren 10er-Kabinen aus dem Hause Leitner ist Hightech pur. Im eleganten Pininfarina Design bietet sie größten, derzeit am Markt verfügbaren Fahrgastkomfort. Die ergonomisch geformten Einzelsitze mit Volllederbezug sind, wie bei KitzSki bereits standardmäßig mit Sitzheizung ausgestattet und als Weltneuheit auch im Lendenbereich mit Heizelementen versehen. „Ich bin unbeschreiblich stolz auf unser Team, das in nur 235 Tagen die Errichtung der Tal-, Bergstation und Strecke, einer der längsten Einseilumlaufbahn in den Alpen mit einer Länge von 4,1 km, pünktlich und kostentreu fertiggestellt hat. Die gesamte Planung der Anlage, mit Ausnahme der Seilbahntechnik, wurde von unserem Technik Team unter der Leitung von Florian Wörgetter im Hause durchgeführt. Dies spiegelt die außerordentliche Kompetenz der Bergbahn AG Kitzbühel wider. Die Inbetriebnahme der Fleckalmbahn ist für mich der erfüllendste Moment meiner Tätigkeit bei der Bergbahn AG Kitzbühel und einer der freudigsten in meiner 43-jährigen beruflichen Laufbahn.“

Qualität war ihm immer wichtig. „KitzSki soll immer besser werden, aber nicht größer“, sagt Sepp Burger und brettert hinüber vom Pengelstein in Richtung Hahnenkamm, wo sich in Kürze (24. bis 26. Januar 2020) beim 80. Hahnenkamm-Rennen wieder die besten Weltcupabfahrer die berühmte Streif hinunterstürzen, sich die Slalomfahrer am Ganslernhang messen und sich einmal mehr im Ziel der Jetset aus der ganzen Welt treffen wird. „Den Trubel muss man schon mögen“, meint Sepp Burger, der als Bergbahn-Chef für die Beschneiung und Grundpräparierung der Rennstrecken verantwortlich ist, bevor die FIS und der Kitzbüheler Skiclub als Veranstalter übernimmt.

Günstiger Pistenspaß während des Hahnenkamm-Rennens

20200120 Streif Foto Rapp 8Übrigens: Während in und um Kitzbühel an den Renntagen Ausnahmezustand herrscht, lässt sich im restlichen Skigebiet meist ausgezeichnet und ohne großen Trubel Skifahren. Und das in diesem Jahr auch noch kostengünstig: „Zum 80. Hahnenkamm-Rennen haben wir unter dem Motto ‚Höchstes Preisgeld – niedrigste Tarife‘ eine besondere Tarifaktion gestartet: Die Skitageskarte kostet am 25. und 26. Januar 2020 im gesamten Skigebiet nur 40 Euro für Erwachsene (statt 53), Jugendliche zahlen 20 Euro und Kinder zehn Euro“, sagt Sepp Burger. Als staufreier Einstiegsort ins Skigebiet eignet sich am besten Kirchberg, von wo die neue Fleckalmbahn oder die Maierl-Gondelbahn die Skifahrer schnell und unkompliziert auf die zentral im Skigebiet liegende Ehren-bachhöhe bringt.

Wer das eigene Auto ganz stehen lassen will kann mit dem KitzSki Xpress bequem, günstig und umweltfreundlich von München, Holzkirchen, Rosenheim sowie Augsburg und Nürnberg stressfrei und bequem anreisen. Die Bergbahnen bieten in Zusammenarbeit mit dem Münchner Busreiseveranstalter Geldhauser noch bis 13. April sieben Mal pro Woche eine Busfahrt inklusive Skiticket samt Boardfrühstück zur Fleckalmbahn.

www.kitzski.at
www.kitzbuehel.com
www.kitzskixpress.de
www.tirol.at
www.austria.info

La Liste: Everything or nothing

Jérémie Heitz & Sam Anthamatten fahren von 6000ern mit Ski ab

Kann man auch auf den schönsten Sechstausendern dieser Welt schnell und flüssig Ski fahren? Diese Frage stellen sich Jérémie Heitz und Sam Anthamatten. Nach fast zweijährigen Dreharbeiten in einigen der unwirtlichsten Gebirgsketten der Erde veröffentlicht Red Bull Media House zusammen mit Sherpas Cinema nun den offiziellen Trailer: La Liste: Everything or nothing.

Der Film soll im Herbst 2020 erscheinen und wird auch Interviews mit Jimmy Chin, Jeremy Jones und Sylvain Saudan enthalten. Er begleitet Heitz und Anthamatten auf ihrer Reise um die Welt, während sie auf Sechstausendern ihre individuelle Spur hinterlassen und dabei die Grenzen des Skifahrens erkunden.

2016 stellte Jérémie Heitz eine Liste der berühmtesten Abfahrten der Alpen zusammen und raste sie danach schneller hinunter als jeder andere Skifahrer zuvor. La Liste war das beeindruckende Ergebnis – auch den hartgesottensten Freeride-Filmfans blieb der Mund offenstehen.

Zum neuen Projekt wurden die ersten Lines bereits abgefilmt, in den kommenden zehn Monaten sollen die übrigen Runs von den schönsten 6000ern der Welt folgen. Jeder Versuch bedeutet mehrere Wochen Aufenthalt vor Ort, die akribisch geplant werden müssen...

Der Trailer weckt große Erwartungen – ob die Crew rund um Jérémie Heitz und Sam Anthamatten diese erfüllen wird können, sieht man im Herbst kommenden Jahres. Stay tuned!

www.jeremieheitz.com
anthamattens.ch
  • Freigegeben in News

Weihnachtsgeschenke Tipps für Biker

Habt Ihr schon alle Geschenke für Weihnachten? Hier haben wir ein paar Geschenkideen, denn die neue Saison kommt schneller als Ihr denkt.


E-Thirteen Kurbel TRS Race Carbon

20191216 e13Die angesagteste Kurbel im Endurobereich: Super stabil, sehr edle Carbonoptik und dazu die leichteste Kurbel mit 445 Gramm. Gibt es in verschiedenen Längen. Nähere Infos:

www.ethirteen.com

Leatt Herbst/Winterkollektion

320Leatt DBX 2020 45MP by Christoph Laue 88463Die Leatt DBX 5.0 Allmountain Jacke ist eine sehr funktionelle Regenjacke für die kühle Jahreszeit. Die Membrane hat eine Wassersäule von 30000 sowie 23000 Atmungsaktivität. Sie hat einen sehr hohen Tragekomfort durch das 4-Wege-Strech Obermaterial und Verstärkungen an Schultern und Ellbogen. Dazu passend gebt es die DBX 5.0 Short aus dem gleichen Material und das winddichte und trotzdem atumgsaktive DBX 5.0 Jersey und DBX 2.0 Glove.

www.leatt.com

Julbo Quickshift

320MTB SHIFTDie Quickshift ist ein Enduro MTB Brille mit Switch Air System - damit gehört das Beschlagen der Brille der Vergangenheit an! Das Switch Air besteht aus zwei herausnehmbaren Rahmenteilen, die bei schweißtreibenden Anstiegen oder schnellen Downhills entnommen werden können und so das Anlaufen der Brille verhindern. Danach werden sie mittels Magnet einfach wieder eingeklickt. Die Polycarbonat-Doppelscheibe ist mit einer Antibeschlagbeschichtung versehen. Eine Klarsichtscheibe ist im Zubehör dabei.

www.Julbo.com

Magura MT Trail SL

320MTTrailSL 2Kund4K kombi 2018 finalDIE Bremse - Top Leistung und dabei trotzdem gewichtsoptimiert. Die MT Trail SL kommt vorne mit einem Vierkolbenbremssattel und brachialer Bremspower, hinten mit einem gut zu dosierenden Zweikolbenbremssattel. Dazu gibts Carbonbremshebel. Ein super Kompromiss für die Gewichtsdudes.

www.magura.com

 

 
Shimano MW7 GTX

320SH MW701L01

Du hast zwar Bock auf coole Wintertouren am Bike, Deine Zehen sollen aber keine Eiszapfen werden? Dann hat Shimano mit dem neuen MW7 GTX Winter-MTB Schuh die Lösung für Dich! Fleece gefütterte Innensohle, GoreTex Isolierung, Torbal Zwischensohle, Neoprenschaft und Michelin Gripsohle sorgen für wohlig warme Füße auch im Schnee. Zu haben ist der Schuh in Größen 38-48.

www.paul-lange.de

  • Freigegeben in Bike

Evolution of Dreams - Full Movie

Wenn wir jung sind, träumen wir davon Feuerwehrmann zu werden, Kapitän oder Profisportler. Was aber geschieht, wenn mit dem Älter werden die Leidenschaft für all diese Träume verblasst? Hört man einfach auf zu träumen oder findet man neue?

20191216 EOD HMKDer Film erzählt die Geschichte von Eva Walkner und Jackie Paaso und von ihrer Liebe zum Skifahren und den Bergen. Als alpine Skirennläuferin bzw. Buckelpistenfahrerin beginnen die Beiden ihre Laufbahn im Skisport. Die US-Amerikanerin Jackie Paaso holt sich den Titel bei den Junioren Weltmeisterschaften im Buckelpistenfahren während Eva Walkner aus Österreich den Sprung in die Weltcup-Gruppe des ÖSV-Kaders schafft. Geprägt durch viele Verletzungen und Rückschläge wird der große Traum von Olympiagold zerschlagen.

Die Beiden entdecken den Freeride Sport und begegnen sich vor zehn Jahren das erste Mal auf der Freeride World Tour. Neue Träume und Ziele entstehen und eine neue Leidenschaft ist entfacht...

www.evolutionofdreams.net

  • Freigegeben in Video

Rollei stellt drei neue Actioncams vor

6s Plus, 8s Plus und 9s Plus

Das deutsche Traditionsunternehmen – bekannt wurde Rollei durch die legendäre zweiäugige Kamera Rolleiflex 6×6, die bereits 1929 in Serienproduktion ging – stellt gleich drei neue Actioncams auf der boot Düsseldorf vor: Die 6s Plus, 8s Plus und das Top-of-the-Range-Modell 9s Plus.

2010 wurde Rollei von einem jungen Unternehmen übernommen. Seither setzt man vor allem auf hochwertiges Material rund um die Kamera: Stative, Filter, Blitzgeräte, Kamerataschen, Fotorucksäcke sowie einige wenige Kameras. Mit den drei neuen Actioncams will Rollei verstärkt im Sportsegment punkten.

Alle drei Modelle können sowohl Fot als auch Video, die vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten werden per App gesteuert. Sowohl 8s als auch 9s Plus bieten ein Selfie-Display mit Livebild auf der Vorderseite, elektronische Bildstabilisierung und einen Weißabgleich für Unterwasseraufnahmen. Die Videoauflösung in 4K mit 60 FPS genügt auch höchsten Ansprüchen, die Kamera bietet 20 Megapixel (interpoliert). Bei höchster Video-Auflösung hält der Akku 85 Minuten durch. Der kleinere Bruder 6s Plus bietet immerhin immer noch 4K mit 30 FPS bzw. 16 Megapixel Foto-Auflösung bei 75 Minuten Akkulaufzeit.

Alle drei Modelle sind bis zu zehn Meter wasserdicht, verfügen über ein 170°-Weitwinkel-Objektiv und etliche Foto- und Videomodi – Serienbilder, Zeitraffer, Selbstauslöser, Zeitlupe oder Loop-Aufnahmen – werden mit umfangreichem Zubehör geliefert und bieten ein außerordentlich tolles Preis-Leistungs-Verhältnis: Die 6s Plus mit gerade einmal 125 Gramm Gewicht kostet 99,99 € UVP, die 8s Plus 149,99 € und das Topmodell 9s Plus 199,99 €.

Lieferumfang:
Actioncam
Unterwasser-Schutzgehäuse für Tauchtiefen von bis zu 40 Meter
2,4 GHz Fernbedienung
wechselbarer Akku
Fahrradhalterung
Helmhalter
Klettverschlussriemen
USBKabel
Reinigungstuch

www.rollei.de
  • Freigegeben in Stuff
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Die DPS Koalas bekommen Zuwach…

Athletin Madison Rose wird von DPS unter Vertrag genommen Die Skimarke...

19. Dezember 2019

Rise & Fall 2019 – Die Erg…

Team Redbull stellt neuen Rekord auf Am 14. Dezember 2019 fand...

16. Dezember 2019

Salewa3000 – Das Projekt für G…

Gemeinsam in sechs Monaten auf 784 Gipfel Salewa startet Anfang 2020...

16. Dezember 2019

Hyphen stattet Tecnica-Group a…

Blizzard & Tecnica Germany ab sofort in hyphen-sports Hyphen-Sports, das Münchner...

3. Dezember 2019

Events

Freeride und Safety Follow Up …

Das Freeride & Safety Camp geht in die zweite Runde Das...

16. Dezember 2019

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019

Bikepacking Barcamp 20.-22.09…

Wenig Gepäck, aber viel Abenteuer Bikepacking verbindet den Fahrspaß eines leichten...

19. September 2019