bergstolz

Zweitrad-Schlechtwetterradler

  • Freigegeben in News

Im Herbst und Winter immer häufiger zu sehen

Es ist Herbst, der Winter steht vor der Tür – noch lange kein Grund, bis zum nächsten Frühjahr aufs Radfahren zu verzichten. Wahre Fahrradfahrer sagen: Jetzt erst recht – Lieblingsrad einmotten, Zweitrad her, Kragen hoch und Mütze auf. Hier gibt es ein paar Tipps von www.bikesale.de.

 

140911 Herbst mtb BergSchnee, Matsch, Laub, Kälte und überall Streusalz. Das möchte man seinem Lieblings-Sportgerät nicht antun. Vielmehr könnte man jetzt das Rennrad oder Mountainbike in Ruhe putzen, zerlegen, überholen, aufrüsten und frühjahrsfit machen. Doch viele Radfahrer wollen auch den Winter über mit dem Rad mobil bleiben.
Die Lösung heißt: das Winter-Zweitrad. In riesiger Auswahl zu finden auf bikesale.de, der ersten professionellen Plattform für hochwertige Gebrauchträder und Zubehör. Hier gibt's für jeden das passende Zweitrad. Einfach, schnell und sicher. Und wer nicht weiß, welches Rad das passende ist, kann direkt den bikesale.de-Service kontaktieren. Hier bekommt man eine persönliche Kaufberatung, kompetent und kostenlos. Besonders empfehlenswert sind übrigens gebrauchte Trekkingräder. Und wer´s auch im Winter gerne etwas sportlicher mag, kauft sich ein ATB-Crossrad oder ein Cross-Rennrad. Fehlende Beleuchtung und Schutzbleche lassen sich leicht nachrüsten.
Somit steht dem Einsatz des Winter-Zweitrads nichts mehr im Weg und jeder Schlechtwetter-Radler fühlt sich aufs Neue bestätigt: Wer auch im Winter radelt, belebt seinen Kreislauf, braucht kein Fitness-Studio und keine Monatskarte für den ÖPNV. Man geht niesenden Fahrgästen aus dem Weg, radelt der Erkältung davon und spart noch Geld dabei.

Das gesparte Geld reicht dann sogar noch für ein Paar beheizbare Handschuhe oder Einlegesohlen oder für die passende Funktionsbekleidung. Doch aufgepasst, die kalte Jahreszeit hat ihre besonderen Tücken. Mit diesen bikesale.de-Tipps kommt man als Schlechtwetter-Radler gut und sicher an:
• vorausschauender fahren, vorsichtiger treten, lenken und bremsen, mehr Abstand halten
• ist der Radweg nicht gestreut sein, auf die Straße ausweichen
• helle und warme Kleidung tragen, möglichst mit Reflektoren, wasserdicht und windabweisend
• Sattel absenken, damit man schneller mit den Beinen auf dem Boden ist
• Luftdruck reduzieren, sodass man eine breitere Lauffläche bekommt
• auf eine funktionierende Lichtanlage und intakte Bremsen achten
• evtl. spezielle Winterreifen zulegen, spezielles Profil oder Spikes bieten besseren Grip
• bewegliche Teile ölen und schmieren. Wer sich das selbst nicht zutraut, kann sein Rad beim Händler winterfest machen lassen. Auf Wunsch kann man es dort komplett mit Frostschutz einsprühen lassen.

www.bikesale.de

 

Letzte Änderung amDonnerstag, 11 September 2014 19:52

News

Große Sprünge und einige Stürz…

Viel Nervenkitzel am Wochenende auf der „Kleinen Heimspitze“ in Silvretta...

18. Februar 2020

Das Saisonende in St. Anton am…

Abfahrtsrennen „Der weiße Rausch“ fordert nochmal 555 Teilnehmer heraus   Am 25...

5. Februar 2020

Die DPS Koalas bekommen Zuwach…

Athletin Madison Rose wird von DPS unter Vertrag genommen Die Skimarke...

19. Dezember 2019

Rise & Fall 2019 – Die Erg…

Team Redbull stellt neuen Rekord auf Am 14. Dezember 2019 fand...

16. Dezember 2019

Events

Freeride und Safety Follow Up …

Das Freeride & Safety Camp geht in die zweite Runde Das...

16. Dezember 2019

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019

Bikepacking Barcamp 20.-22.09…

Wenig Gepäck, aber viel Abenteuer Bikepacking verbindet den Fahrspaß eines leichten...

19. September 2019