bergstolz

Noch wenige Plätze frei bei SnowHow Kursen

Mit Lawinenkunde sicher vorbereiten für die Powdersaison

Auch dieses Jahr bietet SnowHow wieder zahlreiche Kurse zum Thema Lawinenkunde in verschiedenen Skigebieten an, einige sind schon ausgebucht und die Vorfreude auf den Tiefschnee wächst.

In Gruppen à 7 Teilnehmern werden im Gelände die Grundlagen für ein sicheres Powdererlebnis gelehrt und praktisch angewendet. Behandelt werden u.a. Geländekunde und Hangneigungen, Lawinenlageberichte und die Interpretation der Warnstufen, Verwendung digitaler Werkzeuge in der Lawinenkunde, Standardmaßnahmen und Verhalten im Gelände sowie Notfallmanagement.

Folgende Kurse sind noch buchbar:

Eintägige Workshops

  • Freitag 13. Dezember 2019 Gurgl im Ötztal
  • Sonntag 12. Januar 2020 Hochfügen im Zillertal
Zweitägige Workshops
  • Freitag 24. – Samstag 25. Januar 2020 Gurgl im Ötztal
  • Samstag 29. Februar – Sonntag 01. März 2020 Kaunertaler Gletscher
  • Samstag 14. – Sonntag 15.März 2020 Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn beim Freeride Testival 2020. Im Rahmen des Workshops wird ein Stopp auf dem Testival eingelegt.
Halbtägige Workshops Notfall Lawine:

Am 14. und 15. Dezember 2019 veranstaltet SnowHow im Rahmen der Alpbacher Wintergaudi halbtägige Workshops zum Thema Notfall Lawine. Die Teilnahme erfolgt ohne Anmeldung.

Weitere Informationen & Anmeldung unter:
SnowHow Info & Anmeldung
Freeride Testival 2020
  • Freigegeben in Events

Kostenlose BikeHow Workshops

Mehr Spaß auf zwei Rädern!

In Sachen Bergsport sind die Männer und Frauen von SnowHow-ClimbHow wahre Könner, alles staatlich geprüfte Bergführer und beruflich sowie privat ständig in den Bergen unterwegs. Einige davon sind auch auf dem Bike Meister ihres Faches, Trailbauer im Nebenberuf und nicht nur auf den heimischen Trails anzutreffen, sondern auch auf den Transalp-Routen und in allen anderen interessanten Bike-Destinationen. Die logische Erweiterung des SnowHow-ClimbHow Projektes heißt daher BIKEHOW. Und damit geht es diesen Sommer los, zum einen mit Tiroler Schulklassen, aber auch mit kostenlosen Workshops für alle Bikefans.

20180529 flatsucks.atDa es in Österreich immer noch keine gesetzliche Regelung zur Ausbildung von Bike-Guides gibt, hat der Verein hinter BIKEHOW das selbst in die Hand genommen und bildet seine staatlich geprüften Bergführer zu Bike-Guides aus. Der Vorteil ist, dass sie bereits durch ihre Bergführerausbildung die höchst mögliche Alpinausbildung haben und mit einem gezielten Bike-Fortbildungsprogramm nun auch für ihre Guide-Tätigkeit ein Siegel erhalten. In kostenlosen Workshops geben sie ihr umfangreiches Wissen weiter und verhelfen den Teilnehmern mit erprobten Übungen, ihre Fahrtechnik zu verbessern.

Am Entspanntesten funktioniert der Einstieg ins Bergradeln auf dem E-Bike. Aber auch dafür muss man ein paar grundlegende Dinge zu Brems- und Kurventechnik wissen, vor allem bevor es an die Abfahrt geht. Ein E-Bike wiegt schnell mal über 20 kg und kommt deshalb auch flotter in Fahrt. Damit die ersten Ausfahrten unfallfrei über die Bühne gehen und sich der Abfahrtsspaß voll und ganz entfalten kann, veranstaltet BikeHow zusammen mit dem Tourismusverband Ötztal von 30. Juni bis 1. Juli 2018 einen kostenlosen E-Bike-Workshop. Der beginnt mit einer Theorieeinheit, am Praxistag sind mit den BikeHow-Guides Fahrtechnikübungen auf Schotter, Wald- und Wiesenboden angesagt. Die Teilnahme ist kostenlos, die Personenanzahl jedoch begrenzt. Geschult wird in vier verschiedenen Levels, passend zu Kondition und Vorwissen.

Mit zunehmendem Wissen und Können macht das technische Mountainbiken auf Single Trails Spaß, und wenn man beim Befahren von schmalen Wegen, über Wurzeln, Steine und Absätze in den Flow kommt, dann versteht man, wieso diese Art des Bikens so beliebt ist. Der Umgang mit dem Rad in technisch anspruchsvollem Gelände erfordert aber einige Übung. Und hier kommt BikeHow ins Spiel: In den Trail Workshops lernen die Teilnehmer, worauf es ankommt, wenn man sturzfrei diverse Hindernisse in der Abfahrt meistern will. Egal ob Trail-Neuling oder mit dem Ziel das nächste Level zu erreichen, alle Mutigen kommen hier ein ganzes Stück vorwärts. Der Workshop findet am 7. Juli im Stubai statt, aber Achtung: Einfach sind die Trails am Elfer nicht. Darum sollte man dafür Unerschrocken sein. Es gibt wieder vier Levels, in denen geübt wird, und die Elferlifte sorgen dafür, dass 35 Interessierte kostenlos mitmachen können.

Ebenfalls im Programm: Ein eigener Ladies-Bike-Workshop. Für ein gemeinsames Wochenende geht es ins Stubaital, um Fahrtechnik zu üben, auf Tour zu gehen, nette Mädels kennenzulernen und sich rundum verwöhnen zu lassen. Egal ob Genussbikerin, Allmountain-Lady, Enduro-Frau oder Trail-Queen – in vier Levels werden hier die Stubaier Routen und Trails unter die Lupe genommen. Es ist zwar kein kostenloses Angebot, dafür gibt es aber ein Rundum-Sorglos-All-Inklusive-Package mit tollem ****Hotel, Essen und Bergbahn inklusive. Die Guides sind bestens ausgebildete Locals, die zwei Tage abwechslungsreichen Bike-Spaß garantieren. Zu Gast sind die Damen im Stubaital von 14. Bis 16. September 2018.

www.bikehow.info
  • Freigegeben in News

Zusätzlicher SnowHow Workshop Lawine im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Weil sämtliche SnowHow Termine diesen Winter schon ausgebucht sind, kommt kurzerhand ein Zusatztermin hinzu: Am 3./4. März ist SnowHow im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau zu Gast.

20180213 SnowhowDer SnowHow Winter 17/18 hat bereits im Dezember mit einem kostenlosen Workshop Lawine in Obergurgl begonnen. Im Jänner folgten Workshops auf der Zugspitze und nochmals in Obergurgl. Im Februar gibt es das kostenlose Angebot in den beiden Freeride City Innsbruck Spots Nordkette und Axamer Lizum.

Zusätzlich kommen die staatlich geprüften Berg- und Skiführer von SnowHow mit viel fundiertem Wissen zum Thema Lawinen im Gepäck jetzt am 3. und 4. März 2018 ins Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau. Beim Theorievortrag am Samstagabend gehen sie zuerst einmal auf grundlegende Informationen ein, erklären die Lawinengefahrenstufen, was sie bedeuten und wie man einen Lawinenlagebericht richtig interpretiert. Steilheiten und die daraus resultierenden Taktiken fürs Gelände werden durchbesprochen, aber vor allem dann am Praxistag mit der SnowHow App geübt und umgesetzt.

20180213 Snowhow1Ausrüstung und der Umgang damit im Notfall ist ein weiterer wichtiger Punkt beim Workshop. Die Verschüttetensuche muss mit Profis geübt werden, um Pieps, Sonde und Schaufel in einer Extremsituation auch zu beherrschen. Mit maximal sieben Personen pro Bergführer wird in kleinen Gruppen die Handhabung der Notfallausrüstung trainiert. Dazu haben die SnowHow Guides auch LVS, Sonden, Schaufeln und Rucksäcke zum Ausleihen mit dabei.

Die Teilnahme am Workshop ist wie immer kostenlos. Auch das Leih-Notfallequipment gibt’s gratis. Nur um ein Liftticket muss sich jeder selbst kümmern.

03./04. März 2018 SNOWHOW Workshop Lawine im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau:
03.03.: 17:00 Uhr Lawinenvortrag im „Hotel zur Post“ in Alpbach
04.03.: 09:00 bis 15:30 Uhr, Treffpunkt: Talstation Wiedersbergerhornbahn

www.snowhow.info
www.skijuwel.com 

  • Freigegeben in News

Zusätzlicher SnowHow Workshop Lawine im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Am 3. und 4. März

In Obergurgl startete der SnowHow Winter 17/18 schon im Dezember mit einem kostenlosen Workshop Lawine. Im Januar folgten Workshops auf der Zugspitze und nochmals in Obergurgl.

20180201 kuehtai Im Februar gibt es das Angebot in den beiden Freeride City Innsbruck Spots Nordkette und Axamer Lizum. Und weil alle Termine schon ausgebucht sind, kommt jetzt kurzerhand ein weiterer hinzu. Am 3./4. März ist SnowHow im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau zu Gast.

Am 3. und 4. März kommen die staatlich geprüften Berg- und Skiführer von SnowHow mit fundiertem Wissen zum Thema Lawinen im Gepäck ins Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau. Beim Theorievortrag am Samstagabend gehen sie zuerst einmal auf grundlegende Informationen ein, erklären die Lawinengefahrenstufen, was sie bedeuten und wie man einen Lawinenlagebericht richtig interpretiert. Steilheiten und die daraus resultierenden Taktiken fürs Gelände werden durchbesprochen, aber vor allem dann am Praxistag mit der SnowHow App geübt und umgesetzt.

20180201 snowhow schule penken 012017 57Ausrüstung und der Umgang damit im Notfall ist ein weiterer wichtiger Punkt beim Workshop. Verschüttetensuchen müssen mit Profis geübt werden, um Pieps, Sonde und Schaufel in einer Extremsituation auch zu beherrschen. Mit maximal 7 Personen pro Bergführer wird in kleinen Gruppen die Handhabung der Notfallausrüstung trainiert. Dazu haben die SnowHow Guides auch LVS, Sonden, Schaufeln und Rucksäcke zum Ausleihen mit dabei.

Die Teilnahme am Workshop ist wie immer kostenlos. Auch das Leih-Notfallequipment gibt’s gratis. Nur um ein Liftticket muss sich jeder selbst kümmern.

03./04. März 2018 SNOWHOW Workshop Lawine im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau
03.03.: 17:00 Uhr Lawinenvortrag im „Hotel zur Post“ in Alpbach
04.03.: 09:00 bis 15:30 Uhr, Treffpunkt: Talstation Wiedersbergerhornbahn

snowhow.info/freeride
www.skijuwel.com
  • Freigegeben in News

SnowHow: Lawinen Workshops

Obergurgl und Zugspitze eröffnen SnowHow-Saison


Wintersportler, die die markierten Pisten verlassen, müssen mit fundiertem Wissen Entscheidungen treffen, die einen möglichen Lawinenunfall auf ein Minimum reduzieren. Dazu gehört viel Information und Übung. Wie interpretiert man vorhandene Daten aus dem Wetter- und Lawinenlagebericht richtig? Wie kalkuliert man das Risiko? Wie weiß man, wann’s noch geht oder wann das Risiko zu hoch ist? Und was ist im Ernstfall zu tun?

20171212 snowhow 1Die staatlich geprüften Berg- und Skiführer von SnowHow haben in mehrjähriger Ausbildung und in der Praxis gelernt, welche Strategien wann im Gelände wo anzuwenden sind und geben ihr Wissen gerne an Powderfans weiter. Kostenlos wohlgemerkt. Denn den Tourismusverbänden und Bergbahnen liegt auch viel daran, dass Freerider in ihrem Skigebiet unfallfrei das Backcountry genießen können. Deshalb ermöglichen sie auch die ein- und zweitägigen Lawinen-Workshops für alle interessierten Skifahrer und Snowboarder.

20171212 snowhow 3Den Auftakt in die SnowHow Saison 17/18 machen diesmal Obergurgl-Hochgurgl und die Bayerische Zugspitzbahn mit je einem eintägigen, kostenlosen SnowHow Workshop Lawine. Dabei geht es nicht nur um Lawinen, sondern um alle alpinen Gefahren, um die Beurteilung derer und um Risikomanagement. Die Teilnehmer/Innen der Workshops bekommen kurz und kompakt, die wichtigsten Verhaltensmaßnahmen gezeigt und lernen auch mit Hilfe von digitalen Werkzeugen Daten zu analysieren und die daraus gewonnen Erkenntnisse richtig anzuwenden. Jeder Bergführer nimmt eine Gruppe von maximal 7 Personen mit ins Gelände, um an praktischen Beispielen die Grundlagen der Lawinenkunde zu vermitteln. Leih-Notfallausrüstung (LVS, Sonde, Schaufel, Rucksack) haben die SnowHow Guides für alle mit dabei. Das Liftticket muss sich jeder selber besorgen.


Eintägige Workshops Lawine
16.12.2017 SnowHow Workshop Lawine in Obergurgl-Hochgurgl
09:00 bis 15:30 Uhr Praxis im Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl

20.01.2018 SnowHow Workshop Lawine Bayerische Zugspitzbahn
09:00 bis 15:30 Uhr Praxis im Skigebiet der Bayerischen Zugspitzbahn


Zweitägige Workshops Lawine
17./18.01.2018 SnowHow Workshop Lawine in Obergurgl-Hochgurgl
Dieser Workshop Lawine findet im Rahmen der Powder-Snow-Week Obergurgl statt.
17.01.: 18:00 Uhr Lawinenvortrag
18.01.: 09:00 bis 15:30 Uhr, Treffpunkt: Talstation Festkogelbahn

03./04.02.2018 SnowHow Workshop Lawine Freeride City Innsbruck / Axamer Lizum
03.02.: 18:00 Uhr Lawinenvortrag im Café Brennpunkt in den Viaduktbögen in Innsbruck
04.02.: 09:00 bis 15:30 Uhr Praxis im Skigebiet Axamer Lizum

10./11.02.2018 SnowHow Workshop Lawine Freeride City Innsbruck / Nordkette
10.02.: 18:00 Uhr Lawinenvortrag im Café Brennpunkt in den Viaduktbögen in Innsbruck
11.02.: 09:00 bis 15:30 Uhr Praxis im Skigebiet Nordkette
www.snowhow.info/freeride

Snowhow Parks
28.01.2018 SnowHow Kids’ Day im Golden Roof Park Axamer Lizum
Obstacles, Rails und Kicker mit Profis und Guides shredden lernen, ab 8 Jahren, Teilnahme kostenlos
09:00 Uhr Talstation der Schönbodenbahn, Parksession bis 14:00 Uhr

16.02.2018 SnowHow Kids’ Day im Quattro Snowpark Obergurgl-Hochgurgl
Obstacles, Rails und Kicker mit Profis und Guides shredden lernen, ab 8 Jahren, Teilnahme kostenlos
09:00 Uhr Talstation der Hohe Mut Bahn in Obergurgl, Parksession bis 14:00 Uhr
www.snowhow.info/parks

Snowhow Tour
16.-18.02.2018 SnowHow Camp für Tourengeher in der Freeride City Innsbruck
16.02.: 18:00 Theoretische Lawinenkunde in der SPURART-Werkstatt
17.02.: 09:00 bis 15:30 Uhr Lawinenkunde, Tourenplanung, Routenwahl, Notfallmanagement
18.02.: 09:00 bis 15:30 Uhr Lawinenkunde, Tourenplanung, Routenwahl, Notfallmanagement

23.-25.03.2018 SnowHow Camp für Tourengeher in Navis
23.03.: 12:00 Materialcheck, Notfallübung, theoretische Lawinenkunde, Tourenplanung
24.03.: 09:00 bis 15:30 Uhr Skitouren mit Lawinenkunde, Routenwahl, Aufstiegstechnik,...
25.03.: 09:00 bis 15:30 Uhr Skitouren mit Lawinenkunde, Routenwahl, Aufstiegstechnik,...
www.snowhow.info/tour

  • Freigegeben in News

SNOWHOW Freeride Camp im Zillertal

Spät aber doch ist der Winter da und lässt Skifahrer sowie Snowboarder das erste Mal in dieser Saison so richtig im Powder taumeln. Traumbedingungen auf und abseits der Pisten locken auf die Bretter. Allerdings beginnt direkt hinter der Pistenmarkierung der Risikobereich. Um dafür gerüstet zu sein, braucht es das entsprechende Equipment, Wissen und Erfahrung. Deshalb sind beim SNOWHOW Freeride Camp Ende März im Zillertal auch nur staatlich geprüfte Berg- und Skiführer als Guides mit dabei. Sie wissen, wie man das Risiko auf ein Minimum reduziert und trotzdem viel Spaß im Powder hat.

160315 punktortung 04So viel wie möglich im Gelände unterwegs zu sein, das ist die Devise bei den SNOWHOW Freeride Camps. Das bedeutet auch, manchmal zu Fuß aufzusteigen, um zu den schönsten Runs zu gelangen. Und weil es im Zillertal jede Menge davon gibt, werden beim Camp Ende März auch mittendrin die Zelte aufgeschlagen. Das Bluebird Mountain Hostel Zillertal dient als Ausgangsbasis für 4 bis 7 Tage Powderfun mit Profis.

Dabei steht Lawinenkunde ganz groß im Programm. Das richtige Verhalten abseits der markierten Pisten wird geschult und Maßnahmen für den Notfall geübt. In Gruppen von maximal 7 Personen geht es mit den SNOWHOW Bergführern ins Backcountry. Dabei kommen digitale Hilfsmittel wie die SNOWHOW App bei der Entscheidungsfindung zum Einsatz.

Termin:
26.03.-02.04.2016
Das Bluebird Mountain Hostel bietet Packages mit 4 oder 7 Übernachtungen an. Drei Tage davon sind die Gruppen mit SNOWHOW Bergführern unterwegs.

Anforderungen:
* Sicherer Umgang mit Ski oder Snowboard im Aufstieg und in der Abfahrt
* Kondition für Aufstiege bis zu 1.000 Höhenmeter

Campkosten:
EUR 360,- ohne Lifttickets und ohne Unterkunft
Leih-Notfallausrüstung inklusive

Infos und Anmeldung: www.snowhow.info 
SNOWHOW Video-Tutorials: www.youtube.com 
  • Freigegeben in Events

SNOWHOW Kids' Day im quattro Snow Park Obergurgl

Am 10. Februar 2016 bekommen die Kids´ einen Einblick wie es im Park so läuft

Die staatlich geprüften Berg- und Skiführer von SNOWHOW können nicht nur Freeriden, sie können auch Parks shredden. Und das wollen sie Kindern und Jugendlichen zeigen. Bei SNOWHOW Parks geht es um die Sicherheit in Snow Parks, wie man sich richtig verhält, dass möglichst nichts passiert. Es werden Tricks wie 180 oder 360 und verschiedene Grabs gezeigt. Alles fängt mit dem Switch fahren an und geht dann langsam Richtung Obstacles.

Da im Park gewisse Regeln herrschen, heißt es auch die kennenzulernen. Spotten der Buddys ist ebenfalls wichtig, damit nichts schief geht. Und bevor man sich an ein Obstacles wie Boxen oder Rails oder einen Kicker wagt, müssen diese sowieso genau inspiziert werden. Die SNOWHOW Parks Coaches sind dafür ausgebildet und zeigen die Tricks vor.

160129 02 foto qparksFür 6 junge SnowboarderInnen und 6 junge SkifahrerInnen ab 10 Jahren bekommen die Ferien 2016 ein neues Highlight. Beim Kids' Days im quattro Snow Park Obergurgl am 10.02.2016 dürfen die ersten 12, die sich melden, kostenlos mit dabei sein, bekommen sogar noch das Liftticket von den Liftgesellschaften Obergurgl-Hochgurgl geschenkt und eine gesunde Jause gibt’s obendrauf. Ein SNOWHOW Parks Coach und ein QParks Profi verbringen mit den Kids einen coolen Tag im Park, zeigen euch viele Tricks und filmen das Ganze sogar noch, damit ihr anschließend das Beweismaterial euren Freunden zeigen könnt.

Teilnahmevoraussetzungen
Skifahrer und Snowboarder, die 10 Jahre oder älter sind und auf der Piste eine solide Figur machen, erfüllen schon die Kriterien zur Teilnahme am SNOWHOW Kids' Day. Einfach online anmelden, Brett oder Bretter schnappen, Helm und Rückenprotektor und schon kann's losgehen im quattro Snow Park Obergurgl.

Infos und Anmeldung: www.snowhow.info 

  • Freigegeben in News

SNOWHOW Safety Saturday

Kostenloser Lawinen-Workshop auf der Zugspitze am 23. Jänner 2016

Es geht um Lawinen, alpine Gefahren, Risikomanagement und natürlich Tiefschnee, denn der ist die Grundlage des weißen Vergnügens abseits der markierten Pisten. Dort lauern allerdings auch zahlreiche Gefahren, deren sich Skifahrer und Snowboarder bewußt sein müssen, wenn sie ins Abenteuer am Berg eintauchen.

160110 snowhow schule gap2015 05Bei SNOWHOW widmen sich staatlich geprüfte Berg- und Skiführer seit Jahren der Vermittlung von Verhaltensmaßnahmen und Strategien. Dabei kommen auch digitale Werkzeuge zum Einsatz. So wird zum Beispiel mittels eigener SNOWHOW Freeride App die Steilheit eines Hanges in Relation zur Lawinengefahrenstufe gebracht und dementsprechendes Verhalten gelehrt. Bei den kostenlosen SNOWHOW Workshops sprechen die SNOWHOW Bergführer gleichermaßen über klassische Lawinenkunde sowie über die sinnvolle Nutzung digitaler Instrumente im Bergsport.

160110 snowhow schule gap2015 06Als special event lädt die Bayerische Zugspitzbahn am 23. Jänner 2016 zum SNOWHOW SAFETY SATURDAY ein - einem ganztägigen kostenlosen Workshop. Treffpunkt ist um 9:00 Uhr beim großen Maibaum auf der Terrasse des Restaurant Sonnalpin. In Gruppen von maximal 7 Teilnehmern geht es von dort dann ins Gelände. Ein SNOWHOW Berg- und Skiführer erklärt die Grundlagen, wie zum Beispiel die Planung eines Freeride- oder Tourentages und wie vernünftige Entscheidungen im Gelände getroffen werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Plätze sind allerdings begrenzt. Dabei ist, wer sich rechtzeitig online auf www.snowhow.info anmeldet. Liftkarten sind selbst zu organisieren.

Alle kostenlosen SNOWHOW Workshops Lawine im Winter 15/16
15.01.2016 Freeride Festival Kappl – 1 Halbtagesworkshop
16.01.2016 Freeride Festival Kappl – 2 Halbtagesworkshops
17.01.2016 Freeride Festival Kappl – 1 Halbtagesworkshop
23.01.2016 Zugspitze Garmisch – 1 Ganztagesworkshop
05.03.2016 FreerideTestival Warth-Schröcken – 2 Halbtagesworkshops
06.03.2016 FreerideTestival Warth-Schröcken – 2 Halbtagesworkshops
12.03.2016 FreerideTestival Kaunertal – 2 Halbtagesworkshops
13.03.2016 FreerideTestival Kaunertal – 2 Halbtagesworkshops

Anmeldung jeweils über www.snowhow.info 

  • Freigegeben in News
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Hyphen stattet Tecnica-Group a…

Blizzard & Tecnica Germany ab sofort in hyphen-sports Hyphen-Sports, das Münchner...

3. Dezember 2019

Skitourencamp mit Gela Allmann

Vom 10.-12. Januar 2020 geht’s auf die Berge im Kühtai Die deutsche Skitourenläuferin...

3. Dezember 2019

Courmayeur am Mont Blanc ist j…

Die Marketingkooperation „Best of Alps“ hat Zuwachs erhalten Seit mehr als...

26. November 2019

Nachhaltige Mehrwegprodukte to…

Lunch jugs, Meal Sets, Vacuum Bottles für den Urbanen Lifestyle Ob...

13. November 2019

Events

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019

Bikepacking Barcamp 20.-22.09…

Wenig Gepäck, aber viel Abenteuer Bikepacking verbindet den Fahrspaß eines leichten...

19. September 2019

32. SportScheck GletscherTesti…

7. bis 10. November 2019, Stubaier Gletscher SportScheck GletscherTestival – seit...

11. September 2019