bergstolz

Unterwegs

Phil Unterwegs: Schneehasen suchen im Wilden Kaiser

Bergstolz-Unterwegs-Kolumnist Philipp Dobler hat den Skizirkus Wilder Kaiser Brixental ausgekundschaftet

Wenn ich mim Hans unterwegs bin gibt´s immer eine Überraschung. Das ist der Vorteil von einem echten "local". Der Zufall will es aber auch, dass wir ein bisser´l frischen Schnee dazu bekommen haben und uns für heute "scouten" und "cheaten" vorgenommen haben.

Also, Karten zusammengepackt, Felle für alle Fälle in den Rucksack und los.

20200210 PhilunterwegsNormalerweise vermutet man, wenn man in Scheffau rauffährt ja nicht einen unberührten Pulvertag... aber es soll besser kommen. Von der Gipfelstation aus halten wir uns westlich, lassen den Südhang im wahrsten Sinne links liegen und steuern auf den Bergwald zu. Mit Karte und Track geht es über richtig winterlich verschneite Wiesen mit Pulverschnee gegen Söll zu runter.

Immer wieder heissts: Karte raus, justieren und etwas umsteigen. Aber die Mühe gibt uns recht: Unberührte Hänge, durchgefrorener Pulverschnee - der unter unseren Ski nur so flirrt und ein immer breiter werdendes Grinsen - auch oder gerade ob dem genialen Panorama!

Im Tal angekommen stehen wir direkt bei der Kapelle Stampfanger, in der Nähe der Talstation Söll und sind echt platt vor positiver Überraschung.

Wir sind angestochen und wollen mehr. Ein kurzer Blick auf die Uhr und mit Volldampf auf die Salve rauf - vielleicht geht sich Richtung Brixen noch eine Obstgartenrunde aus... Und tatsächlich, wir haben wieder Glück! Je weiter wir zum Wald zu bleiben, desto besser ist der Schnee noch, denn die Sonne ist auf den Südhängen schon erschreckend kräftig, wohlgemerkt für Anfang Februar!

Mit diesen Tracks im Sack lassen wirs auf Mittag gut sein und fahren zum Auto ab. Danke an meinen Partner in crime - in die Hütte zieh ich Dich heute nicht, lieber Hans. Du kommst die Woche noch dran!

Phil unterwegs: "Die Skiwelt kann auch anders..."

Der Bergstolz-eigene Skigebietstester Philipp Dobler war schon letzte Saison des Öfteren unterwegs und hat uns mit den aktuellsten Schnee- und Lageinformationen versorgt. Aus diesem Grund widmen wir ihm im Winter 2017/18 eine nagelneue Unterrubrik: "Phil unterwegs".

20171218 Phil1Julia vom Bergstolz und ihr Bruder haben uns in den vergangen Tagen die ungeahnten Möglichkeiten in der Skiwelt Wilder Kaiser gezeigt und wir waren wirklich beeindruckt. Nicht nur die kurze Anfahrt, auch die leichte Erreichbarkeit vom Lift aus ist beeindruckend. Der richtige Hammer war gleich der erste Ritt des Tages auf der legendären Moderer, nach Scheffau runter. Das ist skifahren für Große und erfordert technischen Einsatz. Im Anschluss gings jeweils mit zwei, drei Hakenschlägen von der Piste, ins Outback und rein in den frischen Feenstaub von "Südhang", "Aualm" und "Franzosen". Mitten im Skigebiet, das jetzt vor Weihnachten noch ruhig ist, befindet man sich plötzlich in der Stille der Berge und im unberührten Schnee. Und als krönenden Abschluss haben wir unsere Mittagspause auf der Tanzbodenalm, unterhalb vom Brandstadl verbracht.

20171218 Phil2Die Alm gehört sieben Bauern der Region, die die Küche mit ihren Produkten beliefern und Sepp Sappl und sein Team verstehen sich auf ausgezeichnete Handwerksarbeit bei der Zubereitung der feinen und regionalen Spezialitäten, in der Küche! Zum Schluss gings links und rechts der Talabfahrt im staubenden Pulver ins Tal und wir freuen uns auf´s nächste Mal. Noch ein paar Schüttler von Frau Holle und auch die letzten Wassergräben sind sturzfrei befahrbar. Mein Dank gilt Julia und Lukas Schwarzmayr, für´s guiden!

#Bergstolz #Philunterwegs #Skiwelt.at #K2stateofmind #Tanzbodenalm #soschmecktdaWinter #obenisbesserwieunten #Runninggag

Spotreport Tiroler Unterland

Die Skiwelt Wilder Kaiser Brixental ist als großes zusammenhängendes Familienskigebiet im Tiroler Unterland bekannt, Kitzbühel ein Resort von Weltruf. Da sich die Powdermöglichkeiten im Tirol im Augenblick noch in Grenzen halten, haben wir uns mal auf die Piste gewagt...

Westendorf
20170102SW Art1Im Gebiet sind bis auf wenige Ausnahmen alle Pisten und Lifte offen, die Abfahrten sind in gutem Zustand. Die Verbindung nach Kitzbühel und Brixen klappt reibungslos. Die vielen langen Pisten mit variablem Gefälle für alle Könnerstufen sorgen für Skivergnügen. Brechhornhaus und Alpenrosenhütte sind nach wie vor gute Anlaufstellen für hungrige Gleitholzartisten – den morgendlichen Cappo genießt man mit Pannorama auf der Choralpe.

Fieberbrunn - Leogang
Seit diesem Winter ist das gesamte Gebiet des Skicircus Saalbach – Hinterglemm – Leogang – Fieberbrunn mit der Tirol Snow Card ohne weiteren Aufschlag voll befahrbar. 90% der Pisten sind aktuell geöffnet und das bei den derzeitigen Bedingungen in akzeptablem Zustand. Der Regen vergangene Woche und der darauf folgende Wind hat viele Pisten aber ziemlich vereisen lassen. Gutes Essen und sogar gute Musik findet man in der Asitz Bergstation, in der alten Schmiede.

Scheffau
20170102SW Art2Wer früh genug dran ist, kann am Vormittag einige Zeit das Skigebiet beinahe alleine genießen. Das bisschen „Zuckerguss“ neben den Pisten ist zwar fast vollständig verschwunden, die Kunstschneeproduktion hat aber zumindest wegen des trockenen und kalten Wetters ganz gut funktioniert. Bis Mittag geht’s recht ordentlich zum Skifahren, danach sollte man sich eher einen Platz an der Sonne sichern... Durch die Bank gut verpflegt wird man auf der Tanzbodenalm, die auch der Treffpunkt für die Pistentourengeher ist. In der Kummereralm werden von Montag bis Donnerstag täglich wechselnde Tiroler Schmankerl kredenzt.

www.skiwelt.at

www.skicircus.at

 

Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Bergstolz fragt Werner Zanotti…

„Im Mittelpunkt stehen der Gast und seine Sicherheit“ Jeden Tag ein...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Sabine Höll / …

„Wir stellen uns jeder Herausforderung“ Die aktuelle Corona-Situation stellt auch an...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Mike Frei / Gr…

„Ich bin überzeugt, dass es trotz allem ein guter Sommer...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Kerstin “Rosie…

„Unser Team hat richtig viel zu tun“ Seit nunmehr eineinhalb Monaten...

18. Mai 2020

Bergstolz fragt Martin Stolzen…

„Freiheit beginnt nicht erst in den Bergen, sondern direkt vor...

15. Mai 2020

Bergsport & COVID-19 - Lei…

VAVÖ-Leitfaden für Bergsport in Zeiten des Coronavirus. Die Bedeutung von Eigenverantwortung...

15. Mai 2020

Events

Exploristas Sommer-Update

Workshops, Kurse, Camps - von Frauen für Frauen Du gehst gerne...

17. Juni 2020

Freeride und Safety Follow Up …

Das Freeride & Safety Camp geht in die zweite Runde Das...

16. Dezember 2019

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019