bergstolz

Freeride News // Blog

Mit Dynafit Mountopia zur Trofeo Mezzalama

Am 9. Oktober beginnt die Bewerbungsphase der 5. Auflage von Mountopia

Am 9. Oktober 2018 startet die fünfte Runde Mountopia. Dieses Mal wird es schnell und ambitioniert: Sechs Gewinner dürfen beim legendären Skitouren-Rennen „Trofeo Mezzalama“ in zwei Dreier-Teams an den Start gehen.

Dabei übernimmt Dynafit übernimmt zusammen mit Gore® und PrimaLoft® die komplette Organisation und unterstützt die Athleten bei ihrer Vorbereitung. Außerdem werden die Sportler von Kopf bis Fuß mit dem notwendigen Equipment ausgestattet.

Von 9. bis 30. Oktober 2018 können sich konditionsstarke Skitourensportler weltweit für die Mountopia Mezzalama bewerben. Insgesamt sechs Kandidaten werden ausgewählt, um am 27. April 2019 bei der Trofeo Mezzalama zu starten. Mitmachen können alle Bergsportbegeisterten, die frei von Sponsoring-Verträgen sind und sich das anspruchsvolle Projekt zutrauen.

Die Trofeo Mezzalama ist das höchste alpine Skitouren-Rennen der Welt und zählt neben der Patrouille des Glaciers und der Pierra Menta zu den drei bekanntesten Veranstaltungen in dieser Sportart. Der Wettbewerb wird alle zwei Jahre im Monte Rosa-Massiv ausgetragen und steht Teams mit je drei Athleten oder Athletinnen in einer Seilschaft offen. Insgesamt müssen 2.862 Höhenmeter im Anstieg und 3.145 Höhenmeter in der Abfahrt bezwungen werden. Die rund 45 Kilometer lange Strecke führt mehrmals über die 4.000 Meter-Grenze und erfordert nicht nur eine ausgesprochen gute Kondition, sondern auch Skills.

Die Gewinner dürfen sich auf wertvolle Tipps und Trainingspläne von Dynafit-Athleten freuen und erhalten hochwertiges Equipment aus der aktuellen Winterkollektion 18/19, bei der ein Schwerpunkt auf dem Skitouren-Rennsport gelegt wurde.

Um die passenden Kandidaten für das anspruchsvolle Vorhaben zu finden, ist der Wettbewerb zweistufig aufgebaut. Vom 9. bis zum 30. Oktober können sich alle interessierten Bergsportler für die Mountopia Mezzalama anmelden. Eine fachkundige Jury aus Athleten und Bergsport-Experten wählt aus allen Bewerbern insgesamt 20 Finalisten aus – 10 Männer und 10 Frauen. Diese müssen vom 13. November bis zum 4. Dezember bei einem Tracking-Battle unter Beweis stellen, dass genau sie die Richtigen für die Mountopia Mezzalama sind. Die Jury kürt schließlich unter den Finalisten sechs glückliche Gewinner, die im April 2019 in zwei Dreier-Seilschaften – je einem Männer- und einem Frauen-Team – die Mezzalama in Angriff nehmen. Außerdem werden die Mountopia-Sieger am 22. März 2019 beim Sellaronda Skimarathon an den Start gehen.

Zeitrahmen und Ablauf:
9. – 30. Oktober 2018 Bewerbungsphase
13. November – 4. Dezember 2018 Battle-Phase
19. Dezember 2018 Bekanntgabe der sechs Gewinner & Teameinteilung
22. März 2019 Sellaronda Skimarathon (zur Vorbereitung)
27. April 2019 Trofeo Mezzalama

www.dynafit.com
  • Freigegeben in News

26-jährige Spanierin Igone Campos gewinnt Mountopia

„What’s your Mountopia?“

Die 26-Jährige Igone Campos zieht es nach Alaska. Die Spanierin will auf Tourenski und mit Trailrunning-Schuhen die Berge des nördlichsten US- Bundesstaats erkunden und den höchsten Berg des Kontinents, den Denali, besteigen. Mit ihrem Vorhaben ist Igone beim Dynafit Wettbewerb „What’s your Mountopia?“ angetreten.

In einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen der zehn Finalisten konnte Igone Campos sowohl die Community als auch die Fachjury von sich überzeugen. Bergausdauer-Spezialist Dynafit sowie die Partner Gore und PrimaLoft werden sie bei der Finanzierung und der Umsetzung ihres Vorhabens unterstützen.

Bereits zum dritten Mal forderte Dynafit leidenschaftliche Sportler dazu auf, sich mit ihrem persönlichen Bergsporttraum – ihrem Mountopia – zu bewerben. Rund 500 Teilnehmer aus 26 Ländern folgten diesem Aufruf und reichten ihre Projekte ein. Nach der Vorauswahl durch eine fachkundige Jury kämpften die zehn Finalisten vier Wochen lang bis zum 8. Januar 2018 um die Stimmen der Community. Dabei galt es für die Teilnehmer volle Motivation zu zeigen und ihren sportlichen Weg zu ihrem Mountopia mithilfe von Bildern und Videos vorzustellen.

Nach einer spannenden Endrunde, bei der sich vor allem drei motivierte Frauen hervortaten – Stefanie Traurig (Deutschland), Maider Senper und Igone Campos (beide Spanien) – steht die Gewinnerin nun fest: Die 26-jährige Igone Campos hat sowohl die Community als auch die Fachjury aus Athleten und Bergsport-Experten überzeugt. Mit ihrem Sieg tritt die Spanierin in die Fußstapfen von Christopher Mohn aus den USA, der bei der ersten Runde des Wettbewerbs mit seinem Mountopia – dem Tenzing Hillary Mount Everest Marathon – angetreten war und diesen erfolgreich meisterte.

Igone Campos möchte sowohl mit Tourenski als auch laufend die Wildnis und die Bergwelt Alaskas entdecken. Im Frühjahr und im Sommer 2018 plant die Spanierin jeweils mehrere Wochen im US-Bundesstaat zu verbringen und diesen auf eigene Faust sowie in Begleitung eines Freundes zu erkunden. Fest im Blick hat die Spanierin dabei auch die Besteigung des 6190 Meter hohen Denalis. Der höchste Berg Nordamerikas gehört zu den sogenannten Seven Summits.

Dynafit sowie die Partner Gore und PrimaLoft werden die Lehrerin bei ihrem Vorhaben finanziell und in Form von Ausrüstung unterstützen. Dynafit-Athlet Javier Martín de Villa steht ihr außerdem mit Know-how und Trainingstipps bei der Vorbereitung zur Seite.

Neben der Teilnahme an klassischen Wettkämpfen wie dem Transalpine Run oder der Besteigung bekannter Berggipfel hatten die Bewerber viel Kreativität bei der Konzeption ihrer persönlichen Bergsportprojekte bewiesen: von Trailrunning in den Dolomiten hin zur Kombination aus Bike & Hike.

Man kann sich ab 14. Mai 2018 wieder mit seinem Mountopia bewerben.

www.mountopia.com

  • Freigegeben in News

Dynafit Mountopia - los gehts!

“What’s your Mountopia?”

Zum dritten Mal sucht Dynafit ab heute wieder den einen Bergsporttraum, der mithilfe von Dynafit und den Partnern GORE® und PrimaLoft® realisiert werden soll.

Träume und Ziele erscheinen manchmal vielleicht utopisch, könnten aber schon bald Realität werden. Ab heute, dem 4. Oktober 2017 ruft Dynafit passionierte Bergausdauersportler weltweit wieder dazu auf, sich mit ihrem persönlichen Bergsporttraum, ihrem Mountopia eben, zu bewerben. Mitmachen kann dabei jeder, der frei von Sponsoring-Verträgen ist. Der Phantasie und Kreativität sind bei dem Projekt dabei keine Grenzen gesetzt. Egal ob Gipfelsturm, Teilnahme an einem Skitourenrennen oder Haute Route – jedes Vorhaben, das sich mit der Unterstützung der Partner umsetzen lässt, ist willkommen.

Eine Fachjury wählt zehn Finalisten, aus denen anschließend durch die Community der Sieger gekürt wird. Die Bewerbungsfrist läuft vom 04. Oktober bis zum 30. November 2017, der Wettbewerb endet am 8. Januar 2018. Die Bekanntgabe des Gewinners findet am 23. Januar 2018 statt.

Der erste Mountopia-gewinner Christopher Mohn hat sein Mountopia bereits erleben dürfen: Am 29. Mai 2017 konnte er den höchsten Marathon der Welt, den Tenzing Hillary Everest Marathon in Nepal, beenden.

www.dynafit.com/mountopia

  • Freigegeben in News

„What’s your Mountopia?“

Dynafit Mountopia geht in die entscheidende Phase

Von September 2016 bis Mitte Januar konnten Bergsportler rund um den Erdball ihr Mountopia bei Dynafit einreichen. Jetzt stehen die 10 Projekte fest, die sich in der Endausscheidung befinden.

2017 01 16 Art1560 Sportler/innen aus 42 Ländern haben sich beim Mountopia von Dynafit und seinem Partner Gore® beworben. Daraus wurden von einer siebenköpfigen Fachjury und durch die erlangten Stimmen auf der Mountopia-Website 10 Projekte ausgewählt, die von den Teilnehmer/innen in der zweiten Phase des Wettbewerbs nun bis 15. Februar nochmals vorgestellt werden. Vier Frauen und sechs Männer stellen ab 1. Februar auf der Mountopia-Website mithilfe der von Partner GoPro zur Verfügung gestellten Kameras ihren Bergsport-Traum vor.

Dabei reichen die Ideen von der Teilnahme am Mt. Everest Marathon, über die Besteigung von Pik Lenin und Muztagh Ata mit anschließender Skiabfahrt bis zur Besteigung der 15 höchsten Gipfel der Alpen, zwei Athleten wollen versuchen, das Matterhorn und den Mont Blanc innerhalb von 24 Stunden zu besteigen. Ein anderer sieht sein Mountopia in der Skidurchquerung Patagoniens.

Dynafit und Partner Gore® unterstützen das Gewinnerprojekt finanziell, mit Ausrüstung und in der Umsetzung. Die Bekanntgabe des Mountopia-Gewinners erfolgt am 22. Februar 2017.

Mehr Infos, die zehn ausgewählten Projekte sowie deren Videos findet ihr unter www.dynafit.com/mountopia.

  • Freigegeben in News
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Bergstolz fragt Werner Zanotti…

„Im Mittelpunkt stehen der Gast und seine Sicherheit“ Jeden Tag ein...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Sabine Höll / …

„Wir stellen uns jeder Herausforderung“ Die aktuelle Corona-Situation stellt auch an...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Mike Frei / Gr…

„Ich bin überzeugt, dass es trotz allem ein guter Sommer...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Kerstin “Rosie…

„Unser Team hat richtig viel zu tun“ Seit nunmehr eineinhalb Monaten...

18. Mai 2020

Bergstolz fragt Martin Stolzen…

„Freiheit beginnt nicht erst in den Bergen, sondern direkt vor...

15. Mai 2020

Bergsport & COVID-19 - Lei…

VAVÖ-Leitfaden für Bergsport in Zeiten des Coronavirus. Die Bedeutung von Eigenverantwortung...

15. Mai 2020

Events

Exploristas Sommer-Update

Workshops, Kurse, Camps - von Frauen für Frauen Du gehst gerne...

17. Juni 2020

Freeride und Safety Follow Up …

Das Freeride & Safety Camp geht in die zweite Runde Das...

16. Dezember 2019

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019