bergstolz

Arc’teryx Rückruf: 2016er Procline Boots

Arc’teryx Equipment führt in Kooperation mit Health Canada und der US Consumer Product Safety Commission eine freiwillige Rückrufaktion aller 2016er Procline Boots für Damen und Herren durch. Der Grund sind mögliche Sicherheitsprobleme mit dem Achsbolzen, der den Spoiler und den 360° Rotating Cuff an Ort und Stelle hält. Dieser Rückruf betrifft alle 6 Modelle des Procline Boot mit einem Herstellungsdatum zwischen dem 1. November 2015 und dem 31. März 2017.

Art1 Arcteryx Procline Rueckruf CollageBei einer kleinen Anzahl von Stiefeln hat sich während der Nutzung der Achsbolzen gelockert, was den Stiefel beschädigen kann und eine Sturzgefahr birgt. Arc’teryx führt daher eine freiwillige Rückrufaktion durch, um den Bolzen zu reparieren, damit der Schuh ordnungsgemäß funktioniert. Bislang wurden keine Verletzungen gemeldet; allerdings bittet Arc’teryx im Interesse der Gesundheit der Kunden darum, die fraglichen Stiefel ab sofort nicht mehr zu verwenden und wie auf recall.arcteryx.com beschrieben zur Reparatur zurückzusenden.

Um dieses Verfahren so einfach wie möglich zu gestalten, sind folgende Schritte durchzuführen:

1. auf recall.arcteryx.com gehen

2. das Reparaturformular lt. Online-Anweisung einreichen

3. Ein Kundenservicemitarbeiter wird sich anschließend melden, um die nächsten Schritte zu besprechen und ein im Voraus bezahltes Versandetikett zu verschicken

4. die Procline Boots werden kostenlos repariert und an den Einsender zurück geschickt

Alle weiteren Infos gibt’s unter recall.arcteryx.com.

  • Freigegeben in News

Arcteryx lauscht 2016 Skischuh & Lawinenrucksack!

ARC’TERYX PROCLINE: SKITOURENSTIEFEL MIT FREI BEWEGLICHEM SCHALENSYSTEM

ARC’TERYX stellt zum Winter 2016 einen Stiefel für Skibergsteiger vor: Der Procline Boot verbindet die Konstruktion eines klassischen Hochtourenschuhs mit der eines leichten Skitourenstiefels. Er wartet gleich mit mehreren neuen Patenten auf, die Komfort und Beweglichkeit beim Tourengehen deutlich verbessern. Im „Walk“-Modus bietet der Procline Boot nicht nur in Gehrichtung enorme Bewegungsfreiheit sondern zusätzlich seitwärts. So wird das Fell plan aufgesetzt und man kann im Bedarfsfall eisige (mit Steigeisen) und felsige Passagen leichter klettern. Im Skimodus bietet der Procline Boot viel Support und sehr gute Kraftübertragung für anspruchsvolle Abfahrten.

151216 F16 Procline Carbon Lite Boot CayenneDas neuartige, patentierte Carbonfaser Schaft-System aus zwei ineinander passenden Schalen erlaubt im Geh- Modus eine Beugung bzw. Streckung um insgesamt
75 Grad und zusätzlich eine seitliche Beweglichkeit von 35 Grad. “Die neuartige Schaftkonstruktion bietet Bewegungsfreiheit im Knöchelbereich wie kein anderer Tourenstiefel. Bei steilen Querungen kann man die Felle plan aufsetzen – ein Plus an Gehkomfort und auch an Sicherheit. Zusätzlich kann man damit in technischen Mixed- und Eisrouten auch verblüffend gut klettern“, erklärt ARC’TERYX Footwear Product Line Manager Federico Sbrissa. „Im Ski-Modus bietet der Procline eine exzellente Kraftübertragung für sicheren Kantengriff in Couloirs und steilen Flanken.”

Der untere Schaftbereich aus Grilamid-Spritzguss und einem schneedichten Gamaschensystem ist hart im Nehmen und schützt vor Kälte und Nässe. Ein vollständig in den Schuh integriertes 2-Schnallensystem sorgt mit verstellbarem Kabelzug für eine gleichmäßige Zugkraftverteilung, einfache Anpassung, sowie schnelles und sicheres Verschließen. Die untere Schnalle ist so in den Schuh eingebettet, dass sie sich nicht versehentlich öffnen kann.

Das patentierte Schalensystem im Schaft bietet hohen Komfort und verbesserte Kontrolle beim Aufstieg an langen, steilen Hängen und sowie gute Abfahrtseigenschaften dank der Steifigkeit des Stiefels im Skimodus. Der Power Strap der Procline Boots kommt ohne das übliche Klettband aus und schont so nicht nur die Hose, sondern ist leicht, schnell und sicher zu schließen.

Der Procline Boot ist mit Dynafit® Pin-Aufnahmen ausgestattet. Die Laufsohle von Vibram® besteht aus zwei unterschiedlichen Gummi- Compounds – je nachdem, ob maximale Robustheit oder gute Reibung wichtiger ist.

ARC’TERYX bietet in der Procline-Serie mehrere Modelle an: Die Premium-Version Procline Carbon (Unisex-Größen) mit steifem Carbonfaser-Schaft bietet bei sehr niedrigem Gewicht eine exzellente Kraftübertragung bei der Abfahrt. Die Procline Boots (erhältlich mit Damen- und Herrenleisten) sind aus Grilamid mit Carbonfaserverstärkung gefertigt und zeichnen sich durch einen etwas weicheren, fehlerverzeihenden Flex aus.

Jedes Modell kann mit zwei verschiedenen Innenschuhen kombiniert werden. Der 180 Gramm leichte “Lite Liner” ist auf besten Gehkomfort und geringes Gewicht ausgerichtet. Beim “Support Liner” sind Zunge und Schaftrand für mehr Abfahrts-Performance verstärkt. Beide Innenschuhe können im Fachhandel thermo-geformt werden.


LAWINEN-AIRBAGS ARC’TERYX VOLTAIR 20 UND 30: GANZ EINFACH MEHR SICHERHEIT

Die Statistik ist eindeutig: Die Überlebensrate von Ski- und Snowboardfahrern bei Lawinenverschüttungen wird durch Airbags deutlich erhöht. Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit stellt Arc’teryx aus Kanada den Lawinen-Airbag Voltair vor. Mit Hilfe eines akkubetriebenen Gebläses wird der großvolumige Airbag aufgeblasen – bei Bedarf auch mehrfach auf einer Tour. Er reduziert so die Verschüttungstiefe und erhöht die Überlebenschancen.

151216 F16 Voltair 30 backpack Cayenne DeployedAnders als viele herkömmliche Systeme, die mit Druckluftpatronen arbeiten und nach jeder Auslösung mit einer neuen Patrone bestückt werden müssen, arbeitet das ARC’TERYX Voltair Airbag System mit einem kraftvollen Gebläse und einem aufladbaren 22,2 Volt Lithium-Polymer-Akku (LiPo). Das System ermöglicht unterwegs also auch mehrere Auslösungen des Airbags. „Skifahrer können nicht nur immer die Funktion des Systems selbst testen, sie können auch die reflexhafte Auslösung üben. Im Ernstfall wächst man nämlich nicht an den Aufgaben, sondern versagt häufig. Deshalb muss man sich auf seine eingeübten Reaktionen verlassen,“ erklärt Gordon Rose, Senior Industrial Designer bei ARC’TERYX.

Bei bis zu –10° C kann der voll geladene Akku den Airbag rund 20 Mal aufblasen und selbst bei Temperaturen bis –30° C funktioniert das System zuverlässig.

Der Airbag hat ein Volumen von 150 Litern und wird mit Hilfe einer kleinen Turbine aufgeblasen, angetrieben von dem leistungsstärksten Akku, der weltweit bei Lawinen-Airbags eingesetzt wird. Der Kunststoffrotor in dem Gebläse ist besonders stabil. Der kraftvolle Luftstrom löst den Airbag schnell aus dem Rucksack und füllt ihn vollständig. Nach dem ersten Auslösen wird alle fünf Sekunden Luft nachgepumpt, für den Fall von Beschädigungen des Airbags.

Das System ist mit wenigen Handgriffen einsatzbereit, aber auch schnell zu demontieren – zum Beispiel bei Sicherheitschecks für Flugreisen. „Herkömmliche Druckluftpatronen sind für den Transport in Flugzeugen nicht geeignet. In der Regel müssen sie in leerem Zustand transportiert und am Zielort wieder aufgefüllt werden. Das ist nicht immer einfach, vor allem im Backcountry,“ sagt Gordon Rose. „Das LiPo Batteriesystem im Voltair ist robust und überall aufladbar – mit einem Spezialadapter auch an tragbaren Energiequellen wie Solarpaneelen, Power Banks etc.“

Der knallrote Auslösegriff des Voltair ist stets erreichbar und wird mit einer 180 Grad-Drehung entsichert. Eine gut sichtbare Anzeige signalisiert die Entsicherung. Die Befestigung der Sicherheits-
Beinschlaufe ist vollständig in das Tragesystem des Rucksacks integriert und mit einem Karabinerverschluss mit einer Hand einzuklicken.

Zwei Hauptfächer schlucken
zusätzliche LVS-Ausrüstung wie
Schaufel und Sonde. Zur Ski- oder Snowboardbefestigung (nur diagonal)
dienen Front-Straps und Schnüre.
Eisgeräte und Pickel finden in den „Tool
Loops“ sicher Platz. ARC’TERYX fertigt den Voltair aus wasserdichtem N400r-AC2 Nylon 6 Ripstop-Gewebe mit rundum getapten Nähten und WaterTightTM Reißverschlüssen.

Mehr ab Herbst 2016 unter www.arcteryx.com 
  • Freigegeben in News
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Hyphen stattet Tecnica-Group a…

Blizzard & Tecnica Germany ab sofort in hyphen-sports Hyphen-Sports, das Münchner...

3. Dezember 2019

Skitourencamp mit Gela Allmann

Vom 10.-12. Januar 2020 geht’s auf die Berge im Kühtai Die deutsche Skitourenläuferin...

3. Dezember 2019

Courmayeur am Mont Blanc ist j…

Die Marketingkooperation „Best of Alps“ hat Zuwachs erhalten Seit mehr als...

26. November 2019

Nachhaltige Mehrwegprodukte to…

Lunch jugs, Meal Sets, Vacuum Bottles für den Urbanen Lifestyle Ob...

13. November 2019

Events

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019

Bikepacking Barcamp 20.-22.09…

Wenig Gepäck, aber viel Abenteuer Bikepacking verbindet den Fahrspaß eines leichten...

19. September 2019

32. SportScheck GletscherTesti…

7. bis 10. November 2019, Stubaier Gletscher SportScheck GletscherTestival – seit...

11. September 2019