bergstolz

Freeride News // Blog

Das #shadesofwinter FilmFest 2019 sucht Filme!

Bewirb Dich mit Deinem Projekt!

Im Dezember 2018 feierte das #shadesofwinter FilmFest Premiere, und das gleich sehr erfolgreich: Ausverkaufte Shows in Stockholm, München, Wien, Salzburg und Innsbruck legten die Messlatte für das darauffolgende Jahr gleich richtig hoch.

Im Herbst 2019 wird das 2. #shadesofwinter FilmFest durch die Lande touren. Kick-off wird das BMW Mountains Winter Opening Anfang November, bevor die Filme und ihre Protagonist*innen die Reise durch Europa antreten.

Im Augenblick ist Sandra Lahnsteiner, die Initiatorin von Shades of Winter und Macherin der gleichnamigen Filme auf der Suche nach passenden Filmprojekten. Und das kann die Chance für Euer Projekt sein!

„Um alle Missverständnisse auszuräumen: Nein, es muss kein „All-Female-Film sein. Und es muss auch kein reiner Skifilm sein“, erklärt Veranstalterin Sandra Lahnsteiner. „Ein paar Voraussetzungen, um in die engere Auswahl zu kommen, gibt es aber schon. Erstens darf der Film nicht länger als 20 Minuten sein. Zweitens sollte er englisch sein oder zumindest englische Untertitel haben. Drittens muss er bis zum 19. September fertig gestellt sein. Und last but not least: Die Hauptperson muss schon weiblich sein.“

Dein Filmprojekt erfüllt diese Kriterien? Dann nichts wie ausfüllen und schnell noch bis morgen bei connect@shades-of-winter einreichen!

Termine 2019:
Oslo, 20.11.19 (NOR)
Stockholm, 21.11.19 (SWE)
Salzburg, 24.11.19 (AUT)
Hamburg, 25.11.19h (GER)
Vienna, 26.11.19 (AUT)
Innsbruck, 27.11.19 (AUT)
Luzern, 28.11.19 (SUI)

www.shades-of-winter.com
  • Freigegeben in News

25 Jahre Filmfest St. Anton

„Berge, Menschen, Abenteuer“


Im Spätsommer feiert das Filmfest „Berge, Menschen, Abenteuer“ in St. Anton am Arlberg 25-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum versammelt sich von 28. bis 31. August 2019 erneut die internationale Bergsport-Elite und gibt Einblicke in Expeditionen rund um den Globus. Insgesamt laufen 20 Vorführungen, davon zwölf Premieren. Das Filmfest St. Anton hat sich innerhalb eines Vierteljahrhunderts als Szenetreff für den Outdoor-Film etabliert. Neben faszinierenden Aufnahmen berichten Extremsportler, Regisseure und Persönlichkeiten bei Live-Talks von ihren Abenteuern und kommentieren die gezeigten Werke. Beginn ist an allen Abenden um 20 Uhr.

Zu den insgesamt 20 Vorführungen (12 Premieren) kommen internatione SportlerInnen wie die Eiskletter-Weltmeisterin Angelika Rainer, die Alpinisten Michi Wohlleben und Robert Jasper, die Freeride-Weltmeisterin Nadine Wallner oder Kajakfahrer Adrian Mattern. Zu sehen gibt es die Kilimandscharo-Dokumentation „Mbuzi Dume – Strong Goat“ mit dem einbeinigen Bergsteiger Tom Belz, der seine Geschichte live Revue passieren lässt. In eiskalten norwegischen Polarnächten hingegen entstand der Snowboard-Film „Through Darkness“ unter anderen mit Manuela Mandl, die bei dessen Weltpremiere in St. Anton am Arlberg ebenfalls zugegen sein wird.

Termin: 28. bis 31. August 2019 jeweils ab 20 Uhr im Arlberg WellCom.

Karten kosten an der Abendkasse 15 €/Pers., das Ticket für alle Festivaltage gibt’s für 45 €.

www.filmfest-stanton.at

www.stantonamarlberg.com

  • Freigegeben in Events

23. Filmfest in St. Anton am Arlberg

Frauenpower, Überlebenskünstler und ein Dutzend Premieren

Von 23. bis 26. August 2017 versetzt das Filmfest St. Anton die Zuschauer bereits zum 23. Mal in Staunen. Mit 23 ausgewählten Beiträgen präsentiert es sich heuer unter dem Motto „Berge, Menschen, Abenteuer“ hochkarätig und umfangreich wie nie zuvor.

Die weibliche Alpinsportelite und deren Uraufführungen eröffnen das Festival am Mittwochabend (23. August) im Kongresszentrum ARLBERG-well.com. Dort gehört die Bühne unter anderem den Kletterinnen Nina Caprez und Barbara Zangerl sowie Freeride-Weltmeisterin Lorraine Huber. Drei Tage lang führt die filmische Reise dann weiter über Werke aus Grönland, Griechenland oder Kirgisien bis hin zum Streifen „Into the Sun“ mit Bernd Zangerl (26. August). Als Höhepunkt flimmert im Anschluss Reinhold Messners Regiedebüt „Still Alive“ über die Leinwand.

Insgesamt werden nicht weniger als zwölf Uraufführungen gezeigt! Während den Outdoor-Profis Anna Stöhr, Nadine Wallner und Co. der Eröffnungsabend gehört, stehen am Premierentag der Herren (Freitag, 25. August) exotische Filmproduktionen im Mittelpunkt: so etwa die Freeride-Reise „Ya Mas – Snowmads in Griechenland“ oder das goldgräbermotivierte Skivergnügen in Kirgisien „Searching for Gold“. Reinhold Messners Regie-Erstlingswerk „Still Alive“ über die Bergung des 1970 am Mount Kenya/Ostafrika verunglückten Tiroler Arztes Gert Judmaier beschließt das Filmfest.

Beginn ist an allen Abenden um 20 Uhr.

www.filmfest-stanton.at
www.stantonamarlberg.com

  • Freigegeben in News

Film ab für Grenzgänger

Berge, Menschen, Abenteuer: So lautet das Motto des traditionellen Filmfests in St. Anton am Arlberg, das in der Outdoor-Szene längst etabliert ist. Vom 26. bis 29. August 2015 kommen Filmemacher und Top-Athleten aus aller Welt zusammen – unter anderen Peter Ortner, Seilpartner des weltbekannten Alpinisten David Lama, Ausnahme-Kletterin Barbara Zangerl, Kletterlegende Beat Kammerlander oder der 1984 bei einem Bergunfall schwer verletzte Andy Parkin, mittlerweile auch als Künstler bekannt. Schwerpunkt des 21. Leinwandspektakels sind Reisen in unbekannte Terrains: etwa auf der Suche nach dem höchstmöglichen Basejump, beim Mountainbiken im Iran, Freeriden in Russland oder dem sogenannten „Balloonskiing". Portraitiert werden 24 Abenteuer rund um den Globus, zehn davon sind Premieren. www.stantonamarlberg.com, www.filmfest-stanton.at 

150710 OutoftheBox by JuliusSteinbacher„Ähnlich wie die Eiger-Nordwand, nur noch mit dem argentinischen Cerro Torre obendrauf, und das Ganze auf fast 8.000 Metern." So beschreibt David Lama die bislang unbestiegene 3.500 Meter hohe Steilwand des Masherbrum in den Bergen Pakistans – die schwierigste alpine Route, die er mit Peter Ortner und Hansjörg Auer je in Angriff nahm. Erste Einblicke zeigt die Preview „Masherbrum Nordost – Eine unmögliche Wand?". Auch andere der Akteure gingen an ihre Grenzen: Barbara Zangerl kletterte als erste Frau die berüchtigte Bürser Platte bei Bludenz im freien Stil. Der englische Expeditionskletterer Leo Houlding fand in der Antarktis einen der unzugänglichsten und am schwierigsten zu ersteigenden Berge der Welt. Andy Parkin stellt in seinem Filmbeitrag unter Beweis, wie er trotz körperlicher Beeinträchtigung die mächtige Nordwandroute der Petit Dru bezwingen konnte. „Eigentlich bin ich ein Krüppel. Aber einer, der noch sehr gut klettern kann.", so der Engländer. Mittlerweile ist er nicht nur für seine Bergsteigerei berühmt, sondern auch als bildender Künstler: Im Rahmen des Filmfests sind seine Werke im Veranstaltungszentrum ARLBERG-well.com ausgestellt.

Weitere Infos zum Programm, Filmbeschreibungen, Trailer und Tickets unter www.filmfest-stanton.at sowie beim Informationsbüro St. Anton am Arlberg unter der Telefonnummer +43 (5446) 2 26 90 oder www.stantonamarlberg.com
  • Freigegeben in News

Das Filmfest St. Anton rockt Wien

DO 25. Juni 20:00 Gartenbaukino • Parkring 12 • 1010 Wien


In der zweiten Lebenshälfte ohne Seil und Absicherung durch die Nordwand der großen Zinne? Im freien Fall von den höchsten Wänden der Alpen? Mit dem Bike von steilen Bergen Namibias hinab? Solche Abenteuer werden beim Filmfest St. Anton in Wien gezeigt.
 

„Berge – Menschen – Abenteuer“: Nutze die Möglichkeit mit den Athleten und Filmemachern in Kontakt zu treten und mehr über die Abenteuer hinter den Bildern zu erfahren.



Programm:
Der Zinnenmann

I 2014 | 37 Min. | Deutsch

Präsentation in Anwesenheit von Darsteller Christoph Hainz




1point7 – Fliegen ohne Flügel

AUT 2015 / 15 min. / Deutsch

Präsentation in Anwesenheit von Akteur Peter Salzmann (und Akteur Andreas Podlinik oder Filmemacher Peter Moser)




Samaya

D 2015 | 5 min. | Englisch mit deutschen Untertiteln

Präsentation in Anwesenheit von Filmemacher Franz Walter




Balloonskiing – Heimschnee

A 2015 / 7 Min. / Deutsch

Präsentation in Anwesenheit der Akteure Stefan Ager und Andreas Gumpenberger




Burning Mountain - A Vertrider Exploration in Namibia

A 2015 | ca. 20 min. | Englisch, Deutsch mit engl. Untertiteln
 


www.filmfest-stanton.at 

  • Freigegeben in Events
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Bergstolz fragt Werner Zanotti…

„Im Mittelpunkt stehen der Gast und seine Sicherheit“ Jeden Tag ein...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Sabine Höll / …

„Wir stellen uns jeder Herausforderung“ Die aktuelle Corona-Situation stellt auch an...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Mike Frei / Gr…

„Ich bin überzeugt, dass es trotz allem ein guter Sommer...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Kerstin “Rosie…

„Unser Team hat richtig viel zu tun“ Seit nunmehr eineinhalb Monaten...

18. Mai 2020

Bergstolz fragt Martin Stolzen…

„Freiheit beginnt nicht erst in den Bergen, sondern direkt vor...

15. Mai 2020

Bergsport & COVID-19 - Lei…

VAVÖ-Leitfaden für Bergsport in Zeiten des Coronavirus. Die Bedeutung von Eigenverantwortung...

15. Mai 2020

Events

Exploristas Sommer-Update

Workshops, Kurse, Camps - von Frauen für Frauen Du gehst gerne...

17. Juni 2020

Freeride und Safety Follow Up …

Das Freeride & Safety Camp geht in die zweite Runde Das...

16. Dezember 2019

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019