bergstolz

Courmayeur am Mont Blanc ist jetzt Teil von "Best of Alps"

Die Marketingkooperation „Best of Alps“ hat Zuwachs erhalten

Seit mehr als 25 Jahren sorgt die Tourismus-Kooperation „Best of Alps“ mit zahlreichen Destinationen für eine Verknüpfung von Heimatverbundenheit mit Weltoffenheit. Es geht darum, Touristen eine hohe Qualität sowie alpinen Charme zu bieten und lokale Kultur näher zu bringen. Nun wurde Courmayeur am Fuße des Mont Blanc als 13. Mitglied in den Marketingverbund aufgenommen.

„Mit Courmayeur dürften wir eine echte touristische Perle in unserer Runde begrüßen. Das berühmte Bergdorf fügt sich bestens ins Profil und die Philosophie von ‚Best of the Alps‘. Ein neues Mitglied bringt zusätzlich frischen Wind und neue Impulse in die Diskussionen, wovon eine Vereinigung wie die unsere immer profitieren kann“, erklärt Hermann Fercher, Präsident von Best of the Alps.

Courmayeur wird als eine Geburtsstätte des Alpinismus bezeichnet, denn bereits im 18. Jahrhundert genossen bekannte Persönlichkeiten das Bergerlebnis dort. Der 1850 gegründete Bergführerverband ist der zweitälteste weltweit nach dem von Chamonix. Zu den beliebtesten Sportarten gehören hier Klettern, Mountainbiken, Trekking, Snowbiking und Freeriden bzw. Heliskiing.

Der Gemeinderat von Courmayeur Ivano Giulio Parasacco ist stolz: „Die Aufnahme in den exklusiven Kreis ist eine große Ehre für Courmayeur. Sie bestätigt die breite Palette qualitativ hochwertiger Angebote in unserer Region wie auch die Erhaltung der alpinen Identität, was uns mit großer Freude erfüllt“.

Neben Courmayeur gehören noch folgende Reiseziele zu den „Best of Alps“: Chamonix-Mont-Blanc, Cortina d’Ampezzo, Crans-Montana, Davos, Garmisch-Partenkirchen, Grindelwald, Kitzbühel, Lech Zürs am Arlberg, Megève, Seefeld, St. Anton am Arlberg sowie St. Moritz.

Weiterführende Links:
Best of the Alps Homepage
Stadt Courmayeur

  • Freigegeben in News

Coreshot Productions in Courmayeur

Das Coreshot Productions Team war im Aostatal unterwegs. Weils so gut war, ist der Bericht von Christoph Schöfegger nicht länger ausgefallen - zu viel zeit zum Skifahren gebraucht...

20170320 Art1Wetterbericht vom Sonntag: Bis zu 1,5 Meter Neuschnee in den Süd- West Alpen bevorzugt Großraum Mont Blanc bis Montag. Weitere 25 Zentimeter am Dienstag und Bluebird ab Mittwoch. Nichts wie los!

Die Coreshot Productions Rider Christoph Schöfegger, Flurina Bieger, David Fritzsche und Oliver Weigl haben sich aufgemacht und alle "betroffenen" Gebiete ausgecheckt. Fazit: im Aostatal, Italien, gibt es eine Unterlage im Wald um den Schlechtwettertag am Dienstag auch noch ausnutzen zu können!

20170320 Art2Also auf ins Pizza Land, und was dabei rausgekommen ist verraten euch unsere mitgebrachten Bilder.

www.coreshot.eu

www.christophschoefegger.com

Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Hyphen stattet Tecnica-Group a…

Blizzard & Tecnica Germany ab sofort in hyphen-sports Hyphen-Sports, das Münchner...

3. Dezember 2019

Skitourencamp mit Gela Allmann

Vom 10.-12. Januar 2020 geht’s auf die Berge im Kühtai Die deutsche Skitourenläuferin...

3. Dezember 2019

Courmayeur am Mont Blanc ist j…

Die Marketingkooperation „Best of Alps“ hat Zuwachs erhalten Seit mehr als...

26. November 2019

Nachhaltige Mehrwegprodukte to…

Lunch jugs, Meal Sets, Vacuum Bottles für den Urbanen Lifestyle Ob...

13. November 2019

Events

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019

Bikepacking Barcamp 20.-22.09…

Wenig Gepäck, aber viel Abenteuer Bikepacking verbindet den Fahrspaß eines leichten...

19. September 2019

32. SportScheck GletscherTesti…

7. bis 10. November 2019, Stubaier Gletscher SportScheck GletscherTestival – seit...

11. September 2019