bergstolz

Rider Profile - Alpinschule Rock'n'Roll


rider rocknroll 01

Guido Unterwurzacher & Toni Moßhammer

Powder, First Lines und Bergabenteuer, gemeinsam mit den besten Kumpels – das sind die Erlebnisse, mit denen Freundschaften zementiert werden. Mit diesem Gefühl, das jeder Freizeitsportler kennt, haben die beiden Berg- und Skiführer – und Freunde - Guido Unterwurzacher und Toni Moßhammer die Alpinschule Rock’n Roll gegründet. „Kennen gelernt haben wir uns wie das eben so läuft“, erinnert sich Guido „Toni hat mich um 3:00 Uhr in irgendeiner Bar angequatscht und gefragt, ob er mich auf ein Getränk einladen darf.“ Er lacht: „Nein, Spaß beiseite. Ich war 14, Toni war 17, wir saßen im gleichen Zug nach St. Johann in Tirol zum Klettertraining. Seit wir uns danach das erste Mal in ein gemeinsames Seil eingebunden haben, ist aus dem Seil ein unzertrennbarer Draht der Freundschaft geworden, der gefühlt von Jahr zu Jahr noch stärker wird.“

rider rocknroll 02Was bei vielen ein leidenschaftlich betriebenes Hobby bleibt, wurde bei Toni und Guido zum Beruf: „Das Klettern und die Berge waren schon immer die zentrale Säule in unserem Leben“, erklären sie. „Da lag es nahe, die Bergführer-Ausbildung anzugehen.“ Der offensichtlich richtige Weg: Ihre Leidenschaft für die Berge ist ansteckend. „Die Ausbildung war sehr intensiv und umfangreich. Man wird auf alle möglichen Szenarien hin geschult und trainiert, man muss sein Können in Lehrauftritten und Prüfungen herzeigen, dann kommt man weiter zum nächsten Level.“ Alles easy also? „Tatsächlich hatte ich am meisten Respekt vor dem Ski-Teil bei der Aufnahmeprüfung“, lacht Guido, „hat aber doch irgendwie geklappt.“

Als 2012 ihr engster Freund Markus Bendler den Rock’n’Roll Mountain Store in Kirchdorf in Tirol eröffnet, liegt es für die drei Freunde auf der Hand, den Sportshop mit einer Bergschule zu verknüpfen. Mittlerweile ist mit Christian „Hechei“ Hechenberger ein dritter Guide mit an Bord. „Keiner von uns hat etwas wie ein Spezialgebiet, es ist eher so, dass wir alle drei einfach vom Gleichen reden: Die Sicherheit und Zufriedenheit der Kunden und der Spaß stehen bei uns an oberster Stelle. Ein freundschaftlicher Umgang und die Motivation, den Gästen das Beste zu bieten sind uns dabei sehr wichtig. Jeder hat mittlerweile seine Stammgäste, und wenn man ohne Bedenken seine besten Gäste an seine Partner weitergeben kann, dann weiß man, dass man ein gutes Team hat.“

Neben der langjährigen Freundschaft zieht sich der Rock‘ Roll als zweiter roter Faden durch ihren beruflichen Werdegang. Der steckt nämlich nicht nur im Namen, den gibt’s auch am Berg: Freeride-Turns statt Bergführer-Schwung! „Auch wenn das bei Guido dann doch manchmal so aussieht“, schmunzelt Toni. „Skitouren und Freeriden gehört für uns aber zusammen: Freeriden hat mit Freiheit zu tun, mit der Schönheit der Berge, dem Wegkommen von den Menschenmassen. Auffellen, aufsteigen und dann diese eine Abfahrt machen, die sich den ganzen Winter über nur an drei Tagen fahren lässt.“ „Und zum Abschluss ein Feierabend-Seitei (=ein kleines Feierabendbier)!“, ergänzt Guido grinsend.

Diesen Spirit nennen sie „den Rock’n Roll der Berge“, und den wollen sie an ihre Gäste weitergeben: „Rock´n Roll ist ein sehr intensives und authentisches Gefühl des Aus-sich-Herauskommens. Das kann man haben, wenn man sich seinen Lieblingssong bei voller Lautstärke reinzieht und dabei mit voller Innbrunst mitsingt, das kann man aber auch am Berg erleben, wenn man seine Line in einen unverspurten Hang gezogen hat.“ Wenig verwunderlich, dass sie als den perfekten Arbeitstag einhellig als „jeden Tag, an dem unsere Gäste einen breiten Grinser im Gesicht und funkelnde Augen vor Freude haben“ beschreiben.

Rock’n Roll bedeutet aber nicht Punk-Attitüde: „Wenn wir gebucht werden, dann sind wir für die Sicherheit der Gruppe verantwortlich. Wir sind zudem auch älter – und Väter - geworden, reifer, bedachter und sicherlich auch vernünftiger. Ich muss ehrlich sagen, bei mir hat sich einiges geändert, ich stelle mir viel öfter die Frage: ‚Muss das jetzt echt sein?‘“, erklärt Guido. Dass sich die Rock’n Roller in Richtung Kuschelrock verabschieden, ist aber ausgeschlossen: „Es gibt noch viel zu entdecken: Berge in Tibet, Peru, im Himalaya, mit Ski oder kombiniert. Und hoffentlich noch viele coole Skitouren-Reisen mit Gästen!“

Wem der Rock’n Roll im Blut liegt, der wird in offenbar auch nicht mehr los. Und so drängt sich die Frage nach dem Rock’n Roll Soundtrack auf: Beatles oder Stones? Blur oder Oasis? Guns N‘ Roses oder Bon Jovi? Christina Aguilera oder Britney Spears? Beide lachen. Und geben zur Antwort: „Brown Sugar, Champagne Supernova, November Rain und Hit me baby one more time. Aber der Rock’n Roll Sound der Berge, der ist leise und kommt von Innen!“

Angebot:
Bergsteigen, Klettern, Klettersteig, Freeride, Skitour, Reisen, Eisklettern, Safety-Kurse

Partner: Maloja, Lange, Petzl, POC, Dynastar, La Sportiva, Rock’n’Roll Mountain Store, Die Kitzbüheler Bergführer, Kitzbüheler Alpen

Beschreibung: Die kleine Alpinschule im Herzen der Kitzbüheler Alpen und am Fuß des Wilden Kaisers besteht aus mittlerweile drei Vollblut-Alpinisten und staatlich geprüften Berg- und Skiführern. Ihre Mission ist es, bergbegeisterte Menschen auf ihren Bergträumen und Touren zu begleiten und daraus ein sicheres und unvergessliches Erlebnis zu machen: „Lasst Euch von uns zum Rock’n Roll der Berge führen!“

Facebook: @alpinschulerocknroll
@alpinschulerocknroll.at
www.alpinschulerocknroll.at




News

deuter Trail Attack

Bike-Urlaub in Österreich zu gewinnen Nun ist es soweit! Am kommenden...

17. Juni 2021

Actionreicher Doppel-Weltcup i…

Vali Höll bei ihrem ersten Elite-Rennen trotz Podiumsplatz "enttäuscht" Bereits zum...

15. Juni 2021

Men's DH final – Leogang

Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup 2021 https://www.redbull.com/int-en/live/downhill-men-leogang-2021-uci-mountain-bike-world-cup

10. Juni 2021

NotARace - iXS Cup Test Sessio…

Vergangenes Wochenende war alles am Start, was Rang und Namen...

9. Juni 2021

Bike Republic Sölden: Saisonst…

One for all! Am 11. Juni startet die Bike Republic Sölden...

9. Juni 2021

17 Rider beim FMBA Slopestyle …

Hochkarätige Action garantiert Die besten Freeride-Mountainbiker der Welt sind auf dem...

1. Juni 2021

Events

BMW Hero Südtirol Dolomites 20…

Siege für Andreas Seewald und Katazina Sosna Andreas Seewald und Katazina...

15. Juni 2021

Exploristas Sommer-Update

Workshops, Kurse, Camps - von Frauen für Frauen Du gehst gerne...

17. Juni 2020

Freeride und Safety Follow Up …

Das Freeride & Safety Camp geht in die zweite Runde Das...

16. Dezember 2019

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019