bergstolz main bg sommer

Neue Freeride Map für Gastein

  • Freigegeben in News
Für Fahrten abseits der Pisten gibt es jetzt eine extra Freeride-Map © Manuel Marktl/mine creative; Gasteinertal Tourismus Für Fahrten abseits der Pisten gibt es jetzt eine extra Freeride-Map

Freerider bekommen in Gastein in der neuen Wintersaison ein praktisches Zusatzangebot. Eine spezielle Karte zeigt die besten und sichersten Routen außerhalb der Pisten an. Gleich mit dabei: ein extra Skipass, der nur für Offpiste-Fahrer gilt.

151120 gtg winter1213 hr-127NEU: Die Ski-Karte für Freerider mit Insider-Tipps
Weg von der Piste. Hinein in die stille Natur, in die unberührten Hänge, auf die sonst niemand kommt. Freeriden wird immer beliebter. Der Vorteil gegenüber Skitouren: Man muss nicht mühsam den Berg hinauf gehen, sondern kann die Gondel nehmen. Und der Vorteil allen anderen gegenüber, die auch mit der Gondel fahren: Man kann seine eigene Linie finden, abseits von allen anderen Skifahrer. Gastein ist da känger schon dabei und bietet ein ausgewiesenen Freeride-Gebiet in Sportgastein. Nun gibt es erstmals eine Karte, die „Freeride Map – Hohe Tauern Select". Abgebildet sind hier die besten Spots der Gebiete Gasteinertal, Mölltaler Gletscher, Ankogel und Heiligenblut und wie man dort hinkommt. Auf Skiern und mit dem Zug hinüber ins andere Bundesland, nach Kärnten, auf abgelegene Hänge und über einsame Gletscherflächen. Die Karte gibt es sowohl auf reiß- und wasserfestem Papier als auch als App, jeweils ab Mitte November 2015. Sämtliche Offpist-Runs und Couloirs sind in sogenannten Freeride-Korridoren in drei Schwierigkeitsgraden farblich gekennzeichnet. Die praktische Karte zeigt im Maßstab 1:25.000 alle wichtigen Informationen für die Routenplanung und gibt zusätzlich Tipps für Lawinenprävention und Rettung. So wird erstmals das Insiderwissen der einheimischen Freerider allen Interessierten zugänglich gemacht – im praktischen Hosentaschenformat 10 x 15 cm. Die neue Karte gibt es für 19.50 Euro an allen Lift-Kassen und online unter: 
 www.freeride-map.com  

NEU: Der Skipass nur für Tiefschnee-Fahrer

Zum ersten Mal gibt es zudem einen Gebiets-übergreifenden Freeride-Skipass, für einen oder zwei Tage. Damit können off-piste-Liebhaber zum Beispiel vom Mölltaler Gletscher über das Schareck nach Sportgastein fahren, wieder rauf mit der Goldbergbahn, runter in die Nord Abfahrt und weiter durch die Tauernschleuse auf den Ankogel. Der neue Freeride-Tageskipass kostet für Erwachsene 53 Euro, für 2 Tage 103 Euro, und gilt in den Gebieten Gastein, Mölltaler Gletscher und Ankogel.

News

Alpinmesse Multivisionsvorträg…

Bühne frei für spannende Berggeschichten Am 20. Und 21. Oktober 2018...

11. Juli 2018

Lars Erik Skjervheim stellt ne…

20.939 Höhenmeter in 24 Stunden Dynafit-Athlet Lars Erik Skjervheim hat am...

29. Mai 2018

Isar Radl Rallye bei den E Bik…

Im Zweierteam durch München radeln und dabei Challenges meistern Mit dem...

25. April 2018

Arc’teryx King of Dolomites 20…

Fotograf Bård Basberg ist der neue King of Dolomites Nachdem die...

11. April 2018

Events

Recap: Freeride Nights Innsbru…

Die Freeride Nights Innsbruck Saison 2018 sind Geschichte und wie...

14. Juni 2018

Trail Days vom 31. Mai bis 03…

Das MTB und Musik Festival in Kranjska Gora/Slowenien ist komplett...

22. Mai 2018

X Over Ride 2018

Bilderbuch-Bedingungen am Kitzsteinhorn Freerider aus 15 Nationen nahmen bei strahlendem Sonnenschein...

28. März 2018

Grandioser Abschluss des Thule…

Die beeindruckende Bergwelt des Kaunertaler Gletschers, jede Menge frischer Pulverschnee...

21. März 2018