bergstolz main bg sommer

Skiland Voralberg und seine Frühaufsteher Angebote

  • Freigegeben in Spots
Freeriden in Lech am Arlberg Gijs Hardeman - Vorarlberg Tourismus GmbH Freeriden in Lech am Arlberg

Skiland Vorarlberg


Vor über 110 Jahren wurden hier die Grundsteine für das alpine Skifahren gelegt. Warum das so ist, erklärt sich in der Lage des Skigebiets: Rund zwei Drittel Vorarlbergs liegen über 1.000 Metern Seehöhe. Darum reichen viele Skigebiete in die schneesicheren Höhen von 1.400 bis 2.400 Metern. Für reichlich Naturschnee sorgt das günstige Klima am Nordrand der Alpen. Dadurch ergibt sich eine gute Mischung aus sanften und anspruchsvollen Skihängen mit vielen Möglichkeiten für alle Könnerstufen.

20180123 Skigebiet Damüls Mellau Bregenzerwald c Ludwig Berchtold Mellau TourismusAlle sechs Urlaubsregionen Vorarlbergs haben Wintersportgebiete: Von der Bodenseeregion mit dem Bödele oberhalb von Dornbirn, über den Bregenzerwald mit 92 Bergbahnen und Liften, bis hin zum nachhaltigen Kleinwalsertal und dem abwechslungsreichen Brandnertal. In der Hochgebirgswelt Montafon gibt’s für Wintersportler 74 Seilbahn- und Liftanlagen und die Superalternative: Arlberg. Ski Arlberg ist nicht nur das größte Skigebiet Vorarlbergs, sondern auch das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs.

20180123 Skifahren am Diedamskopf Bregenzerwald c Alex Kaiser Bergbahnen DiedamskopfAls Erster auf der Piste
Es ist der Traum vieler Skifahrer: Einmal die Piste fast ganz für sich alleine haben. Und am besten dann, wenn sie gerade frisch präpariert wurde. Dafür muss man sich nicht etwa ein eigenes Skigebiet mieten, sondern nur etwas früher aufstehen und einen der verschiedenen morgendlichen Skiausflüge der Vorarlberger Skigebiete buchen. Als Ansporn gibt es zu allen morgendlichen Programmen ein herzhaftes Bergfrühstück.

20180123 HochjochTotale Silvretta Montafon c Andreas Frank Silvretta MontafonAls Klassiker bei den Sonnenaufgangsfahrten gilt die HochjochTotale– die längste Talabfahrt Vorarlbergs. Jeden Mittwoch bis zum 4. April treffen sich die Teilnehmer um 07:25 Uhr bei der Grasjoch Bahn Talstation in St. Gallenkirch. Von dort geht es mit der Hochalpila Bahn zum Alpilagrat, dem höchsten Punkt der Silvretta Montafon auf 2.430 Metern. Geführt von professionellen Guides geht es rasant 1.700 Höhenmeter hinunter bis ins Tal nach Schruns. Im Anschluss an die Fahrt auf der unverspurten Piste gibt es ein Bergfrühstück im Kapellrestaurant.

20180123 Skifahren im Montafon c Daniel Zangerl Montafon Tourismus GmbH SchrunsEbenfalls im Skigebiet Silvretta Montafon gibt es jeden Freitag bis 6. April 2018 die Nova Exklusiv. Bei dieser Fahrt geht es um 07:20 Uhr bei der Versettla Bahn Talstation in Gaschurn los. Nach einer Aufwärmrunde folgt die Abfahrt: Erfahrende Guides sind mit dabei, wenn die ersten Spuren in die frisch präparierten Pisten gefahren werden. Vor einem schönen Panorama geht währenddessen die Sonne auf. Im Anschluss gibt’s ein Frühstück in der Nova Stoba.

20180123 Ländle Früah Sport Silvretta Montafon c Daniel Zangerl Silvretta MontafonGenerell sind bei der Silvretta Montafon Frühaufsteher gern gesehen. Unter dem Motto „Ländle Früah Sport“startet der Skibetrieb jeden Samstag bis 7. April früher ab 07:30 Uhr auf der Zamag Bahn in Schruns. Ab 08:30 Uhr gibt es dann im Kapellrestaurant die Möglichkeit für ein Frühstück à la carte.

Auch im Kleinwalsertal kann man frühes Skivergnügen genießen. Vom 17. März bis 8. April lockt das „Early Bird Skifahren“ ab 07:45 Uhr auf den Ifen. Es warten vielfältige Abfahrten für erfahrene Skifahrer und auch für Anfänger. Und Pulverschneeliebhaber kommen hier ohnehin voll auf ihre Kosten: Knapp die Hälfte der Pisten am Ifen sind Naturschneepisten.

20180123 Skifahren am Sonnenkopf Klostertal c Alex Kaiser Alpenregion Bludenz Tourismus GmbHNichts für Morgenmuffel ist auch der Morgenschwung am Sonnenkopf: Viermal in der aktuellen Wintersaison (25.01., 22.02., 22.03. und 05.04.2018) haben Skibegeisterte die Möglichkeit um 7:45 Uhr – bereits eine Stunde vor der offiziellen Öffnung der Bergbahnen – ins Skigebiet aufzufahren und die unberührten Skipisten in einer kleinen geführten Gruppe zu genießen. Im Bergrestaurant können sich die Teilnehmer nach den Abfahrten mit einem Bergfrühstück wieder stärken.

www.vorarlberg.travel
Letzte Änderung amDienstag, 23 Januar 2018 09:51

News

Isar Radl Rallye bei den E Bik…

Im Zweierteam durch München radeln und dabei Challenges meistern Mit dem...

25. April 2018

Arc’teryx King of Dolomites 20…

Fotograf Bård Basberg ist der neue King of Dolomites Nachdem die...

11. April 2018

Zimtstern zieht sich geordnet …

Das Schweizer Unternehmen stellt die Geschäftstätigkeit ein Die Schweizer Firma Zimtstern...

21. Februar 2018

Freeride World Tour: Kicking H…

Eva Walkner und Manuela Mandl siegen in Kicking Horse bei...

14. Februar 2018

Events

X Over Ride 2018

Bilderbuch-Bedingungen am Kitzsteinhorn Freerider aus 15 Nationen nahmen bei strahlendem Sonnenschein...

28. März 2018

Telemark-Fest im Kleinwalserta…

Fersenfrei von 14. bis 18. März im Kleinwalsertal Telemark – das...

26. Februar 2018

Dainese Winterparty

Am Samstag, den 27 Januar 2018 steigt im Zuge der...

25. Januar 2018

Deutsche Meisterschaften Ski S…

Coach Flo Zebisch berichtet vom Europacup Freeski am Kitzsteinhorn Nach einer...

19. Dezember 2017

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.