bergstolz main bg sommer

Yukon Arctic Ultra 2016 - Florian Reiterberger

  • Freigegeben in Bike

Yukon Arktic Ultra 2016, Whitehorse Kanada 4.2.-12.2.2016

- Florian Reiterberger sucht die Challenge

32012402133 497734330401122 9010327273424824746 o

320P1090785 Kopie Kopie





 

 

 

 

Normalerweise sind auf dieser Strecke beim Yukon Quest, die Schlittenhunde mit Ihren Mushern unterwegs, das berühmteste und härteste Schlittenhunderennen der Welt. Aber es gibt Leute, die meinen, es sei mit Schlittenhunden ein zu großer Aufwand, da fahren sie doch lieber mit ihrem Fatbike, das ist etwas gemütlicher. Naja ich glaube es ist auch das härteste MTB-Rennen auf der ganzen Welt.


Flori Reiterberger, Spezialist für Long Distance und 24h Rennen, wird dieses Jahr von 4.2.-12.2.2016, zum erstenmal bei diesem Rennen teilnehmen. Auf seinem Maxx Fatbike Jagamoasta, nimmt er die Herausforderung an.

Temparaturen von -40° bis -45° Grad sind keine Seltenheit, Schneestürme mit Windgeschindigkeiten von bis zu 80km/h, keine Pause, die Zeit läuft immer, Distanz 480km. Alles was man zum Überleben braucht(Nahrungsmittel, Wasser ,Kleidung, Zelt, Schlafsack(mind. bis -45° ist Pflicht)), muß man selbst mit dabei haben.

Für Flori ist es ein großes Abenteuer, er hat sich zum Ziel gesetzt durchzukommen. Man darf den Hut ziehen, vor dieser wahrlich nicht einfachen Aufgabe. Es braucht einen außerordentlichen Willen und eine Top Physis das durchzustehen. Mein Respekt.

Wie man auf den Bildern sieht ist, Flori´s Alttag neben seinem Job, bei Bergzeit, soviel wie möglich im Schnee zu fahren und auch mal ein Winterbiwak zu machen. Leider sind die Temperaturen hierzu Lande nicht so, wie gewünscht, daher muß er es nehmen, wie es kommt. Zurzeit hat es in Whitehorse zwischen -5°bis-10°, aber bis zum Start soll es wesentlich kälter werden. Wünschen wir im viel Glück, dass auch dort die Temperaturen etwas moderater ausfallen.

Das Bike, Maxx Jagamoasta ist speziell für das Rennen präpariert, um das Gepäck von 18kg aufzunehmen. Das Bike selbst wiegt 22kg, also alles zusammen ca.40kg. Da muss der Flori schon a bisserl Druck aufs Pedal bringen. Es werden mechanische Bremsen verwendet, da das Hydrauliköl von Scheibenbremsen einfrieren würde. Schaltung 1x11, vorne 24Zähne, hinten 42Zähne, normale Fatbikebereifung.

Wir werden Euch berichten, wie der ganze Spaß ausgegangen ist und wünschen Flori alles, alles Gute, dass er die Strapazen gut übersteht und wohlbehalten im Ziel ankommt.

www.florian-reiterberger.jimdo.com

www.maxx.de

 

320775014 497734403734448 7694921454595093040 o

Letzte Änderung amMontag, 18 Januar 2016 17:57

News

Lars Erik Skjervheim stellt ne…

20.939 Höhenmeter in 24 Stunden Dynafit-Athlet Lars Erik Skjervheim hat am...

29. Mai 2018

Isar Radl Rallye bei den E Bik…

Im Zweierteam durch München radeln und dabei Challenges meistern Mit dem...

25. April 2018

Arc’teryx King of Dolomites 20…

Fotograf Bård Basberg ist der neue King of Dolomites Nachdem die...

11. April 2018

Zimtstern zieht sich geordnet …

Das Schweizer Unternehmen stellt die Geschäftstätigkeit ein Die Schweizer Firma Zimtstern...

21. Februar 2018

Events

Recap: Freeride Nights Innsbru…

Die Freeride Nights Innsbruck Saison 2018 sind Geschichte und wie...

14. Juni 2018

Trail Days vom 31. Mai bis 03…

Das MTB und Musik Festival in Kranjska Gora/Slowenien ist komplett...

22. Mai 2018

X Over Ride 2018

Bilderbuch-Bedingungen am Kitzsteinhorn Freerider aus 15 Nationen nahmen bei strahlendem Sonnenschein...

28. März 2018

Grandioser Abschluss des Thule…

Die beeindruckende Bergwelt des Kaunertaler Gletschers, jede Menge frischer Pulverschnee...

21. März 2018