bergstolz main bg winter

Freeride Gebiete

Hotel Package: Hotel Kohlmais inkl. Skipass im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Zu gewinnen gibt es zwei Übernachtungen für zwei Personen in einem Doppelzimmer inklusive Tagesskipässe für den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn!

Genieße Traumtage in Traumlage! Sobald Du den ersten Schritt in das Kohlmais setzt, verfliegen alle Alltagsorgen. Jetzt stehst Du im Mittelpunkt! Auf Dich warten modernes Ambiente und leckere Schmankerl.

Das Hotel Kohlmais befindet sich direkt neben der neu gebauten Kohlmaisbahn in Saalbach. Der ideale Einstieg in den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, mit endlosen Pisten, verschneiten Hängen und einer faszinierenden Landschaft. Zusätzlich warten auf Dich gemütliche Hütten, zahlreiche Schnee- und Schirmbars, Pubs und Diskotheken.

Lass es Dir nach einem langen Tag im Schnee im hauseigenen Wellness Bereich gut gehen. Am Abend erwarten Dich Alpine Genüsse der ganz besonderen Art. Bei erstklassigen Gaumenfreuden klingt der perfekte Tag in den Bergen wunderbar aus.

Wer das Hotel-Package in Saalbach Hinterglemm gewinnen möchte, der beantwortet uns folgende Frage:

An welchem Tag gibt es im Hotel Kohlmais das große Kuchenbuffet?

Die Antwort schickt Ihr bitte unter dem Betreff „Kohlmais“ bis zum 20. Januar 2019 an die verlosung@bergstolz.de. Bitte sagt uns doch auch, wo Ihr den Bergstolz bekommen habt.

www.kohlmais.at
www.saalbach.com

Mountainbike-Kongress in Saalbach 25. - 27.09.2018

Die Grundpfeiler des EMTB Tourismus

Der dritte österreichische MTB-Kongress steht unter dem Motto „Lernen“. Weshalb gerade jetzt dieses Motto gewählt wurde erklärt Initiator Harald Maier: „Das kleine „e“ vor vielen Begriffen hat große Auswirkungen auf unsere Gesellschaft. Ich bin der Ansicht, dass insbesondere im Tourismus sehr viel Erfahrung aus den Bereichen Ski, Wandern und Mountainbike vorhanden ist, somit macht es Sinn dieses „e“ neu zu denken.“

20180912 Mountainbike Kongress 1Der Erfolg einer Mountainbike-Destination basiert auf vier Pfeilern: Wegen, Services, Identität und zielgruppengerechter Vermarktung.

Wege sind seit Bestehen der Menschheit immer das wichtigste Element für eine Weiterentwicklung, auch der E-MTB-Tourismus bildet hier keine Ausnahme. Adrian Greiner (Bikeplan AG) zeigt anhand seines Raumentwicklungskonzeptes für den Wallis (CH) wie unterschiedliche Nutzungsvereinbarungen nebeneinander erfolgreich existieren können. Philipp Wiedhofer (Wexltrails) bringt das Thema Uphill-Trail in die Diskussion ein und Hubert Leibl (Balzamico Trailbau) erklärt die im Entstehen befindliche Trailbaunorm. Beim Expertentalk zum Thema „Bikepark - Auslaufmodell oder Lösung für MTB-Tourismus in Zeiten von EMTB“ diskutieren Martin Höbarth (LWK), Adrian Greiner, Alexander Arpaci (Wienerwaldtrails) und Dieter Stöhr (Forstorganisation Tirol) verschiedene Ansätze und Befindlichkeiten.

20180912 Mountainbike Kongress Initiator Harald Maier führt durch das ProgrammDurch Services entsteht Wertschöpfung in den Destinationen. Es gilt Chancen zu nutzen und Risiken zu minimieren. Tobias Krause (TrailXperience) setzt sich wissenschaftlich mit dem Thema Fahrtechnik auseinander und im Expertentalk „Fahrtechnik - „mustbe“ oder „nice2have“ in Zeiten von EMTB“ wird das Thema in allen Facetten beleuchtet. Neben Sicherheitsexperten wie Christian Kräutler (KfV) kommen auch die Rennfahrerin Steffi Marth und der EMTB-Fahrtechnik Experte Stefan Schlie zu Wort.

Fünf Vorträge und ein Expertentalk schließen den Kongress mit dem Thema Identität ab. Uli Stanciu, Europas Mountainbike-Papst, gewährt Einblick in die Entwicklung des Mountainbike-Tourismus der letzten 25 Jahre. Der dritte Expertentalk dürfte für hitzige Gespräche sorgen: „Wie kann die Finanzierung von Wegen funktionieren falls morgen ein Großteil dieser mit EMTB genutzt wird? Sprengt die Reichweite des EMTB die Regionsgrenzen und was sind die Auswirkungen?“

„EMTB gibt uns die Chance aus der Nische des elitären Sportes zu kommen und ermöglicht es der breiten Bevölkerung Natur abseits der Straßen gesund zu genießen. Somit wandeln wir Screenstunden in Bewegungsstunden um. Es liegt an uns die Rahmenbedingungen und die Lenkungsmassnahmen richtig zu setzen, um den Nutzen für die Mehrheitsbevölkerung transparent und spürbar zu machen“ sagt Initiator Harald Maier.

www.mountainbike-kongress.at
  • Freigegeben in News

1.000 Marathonisti aus 20 Nationen bei den World Games of Mountainbiking

Jubiläumsmarathon lockt Athleten aus ganz Europa nach Saalbach Hinterglemm

Die World Games of Mountainbiking locken jährlich Hunderte Marathonisti aus ganz Europa an. Am Samstag um 09:00 Uhr rauschen rund 1.000 Athleten gleichzeitig durch den Startbogen im Zentrum von Hinterglemm und stellen auf den fünf verschiedenen Distanzen ihre Kondition unter Beweis.

World Games of Mountainbiking 2017 180 Kilometer und 3.678 Höhenmeter gilt es bei der anspruchsvollsten Distanz zu bewältigen. Doch auch die Distanzen 31 km, 42 km und 58 km lassen die Waden bei 1.160, 1.980 bzw. 2.920 Höhenmetern über die Grasberge Saalbach Hinterglemms ordentlich brennen. Die Motivation steigt, wenn die Zuschauer die Teilnehmer auf den höchsten Punkten der Tour anfeuern.

Zu den altehrwürdigen Distanzen gesellt sich nun die “kurze” und sportliche 21-km-Variante mit knapp 900 Höhenmetern. Sie führt in Richtung Spielberghaus auf den Bernkogel nach Hinterglemm über die Rosswaldhütte zurück zum Start-Zielbereich im Zentrum von Hinterglemm. Die optimale Runde für Marathon-Neulinge und Racer, die es gerne flott und knackig mögen.

Die Zuschauer feuern ihre Helden übrigens nicht nur im Ziel, sondern auch an den höchsten Punkten der Strecke, nämlich am Schattberg Ostgipfel und Zwölferkogel, wo sie mit Moderation und Musik unterhalten werden, an. Am Samstag, 08.09.2018 gibt es ein extra Zuschauer Special (Berg- & Talfahrt für € 11,50 für Erwachsene, € 9,00 für Jugendliche und € 6,00 für Kinder) am Schattberg & Zwölferkogel.

All jene, die sich kurzfristig noch mit Gleichgesinnten messen wollen, können sich noch bis eine Stunde vor dem Startschuss vor Ort anmelden. Der Startschuss fällt am 8. September um 09:00 Uhr in Hinterglemm (Anmeldeschluss 08:00 Uhr).

www.saalbach.com/worldgames
  • Freigegeben in News

World Games of Mountainbiking in Saalbach

Gewinne 3 Nächte im 3* Hotel in Saalbach Hinterglemm für Dich und eine Begleitperson inklusive Joker Card, Halbpension und Full Package!

20180814 SaalbachSaalbach Hinterglemm freut sich über 20 Jahre World Games of Mountainbiking! Zum Jubiläum vom 06. bis 09. September radeln wieder über 1.000 Teilnehmer um den Sieg auf fünf verschiedenen Distanzen. Und Du kannst dabei sein!

In Zusammenarbeit mit Saalbach dürfen wir 3 Nächte im 3*-Hotel inklusive Joker Card und Full Package verlosen!

Im Preis inkludiert sind:
- 3 Nächte im 3* Hotel für zwei Personen
- Inkl. Habpension
- Inkl. Joker Card
- Full Package:
   o Startgeld Marathon
   o Adidas World Games T-Shirt
   o 2 x Pasta Party
   o Streckenverpflegung
   o Massage

Wenn Du dabei sein willst, dann beantworte die Gewinnspielfrage und sende uns die Antwort bis spätestens 28. August 2018:

Welches sind die zwei höchsten Streckenpunkte bei den World Games of Mountainbiking?

Schick die Antwort unter dem Betreff "Saalbach" an die verlosung@bergstolz.de und erzähle uns bitte auch, wie Du zum Bergstolz gekommen bist. Viel Glück!

www.saalbach.com

Das war das GlemmRide Bike Festival 2018

GlemmRide schickt den ersten Österreicher zum Joyride nach Whistler

Highlight des GlemmRide 2018 war - wie jedes Jahr - der FMB Gold Slopestyle. Internationale Top Rider wie Nicholi Rogatkin, Diego Caverzasi, Tomas Lemoine, Erik Fedko und Thomas Genon waren am Start, das Podium hielt schlussendlich dann aber einige Überraschungen bereit.

20180719 vlnr Thomas Genon Torquato Testa Bernd Winkler 2Den Sieg holte sich Torquato Testa (ITA) vor Thomas Genon (BEL). Den Titel des „Hero of the Weekend“ holte sich beim Slopestyle aber der sympathische Österreicher Bernd Winkler aus Hartberg. Mit seinem Run, der Publikum und Judges gleichermaßen überzeugen konnte, landete er auf Platz Drei. Mit diesem Ergebnis konnte er sich auch die heißbegehrte Wildcard für das Saisonhighlight der FMB Tour in Kanada sichern: Dem Joyride in Whistler. Bernd Winkler ist somit der erste Österreicher, der beim Joyride starten wird.

20180719 Downhill ActionAm Sonntag ging es beim Specialized Rookies Cup presented by iXS noch einmal richtig zur Sache. Die 2,3 Kilometer lange Strecke forderte die Athleten mit technischen Wurzelfeldern und Speed Passagen nochmals so richtig. In der Speed Disziplin konnte Zweirad Allrounder und YouTube Star Fabio Wibmer in der Klasse „Open Men“ das Rennen für sich entscheiden. Erich Wieland aus Salzburg belegte vor Julian Neubauer Platz Zwei. Bei den Damen holte sich die Tirolerin Simone Wechselberger mit 2.94 Sekunden Vorsprung den Sieg vor Lisa Kreuzer und Lokalmatadorin Michelle Hagleitner.

20180719 Bergamont Pumptrack SessionDas gesamte Wochenende konnte jedermann und –frau seine bzw. ihre MTB-Skills auf dem Bergamont-Pumptrack unter Beweis stellen. Das eMTB Battle presented by Specialized & BMW lockte E-Bike Fans auf die Rennstrecke am Reiterkogel. Beim AUVA Radworkshop und in der Bike Trial Area by Bike Trial Salzkammergut konnten Kids und Erwachsene an ihren Fahrtechnik Skills arbeiten. Abgerundet wurde das Programm mit dem Lines Bike Pulling und dem Loose-shop.de Armwrestling. Was selbstverständlich auch nicht zu kurz kam: Die Party! Mountain Reggae Radio, Masters of Dirt, Erwin und Edwin, Wax Wreckaz und die weltbesten Beatboxer sorgten für ausgelassene Stimmung.

2019 wird das GlemmRide Bike Festival von 4. Bis 7. Juli stattfinden – am besten schon jetzt fett im Kalender eintragen!

saalbach.com/glemmride

  • Freigegeben in News

Lake of Charity 2018

Das Actionsport Charity Event von 27. bis 29. Juli in Saalbach Hinterglemm

Rund um den Gerstreitteich wird von 27. Bis 29. Juli jede Menge Actionsport zum Mitmachen für die rund 5.000 Zuschauer angeboten. Die Anbieter der verschiedenen Funsportarten und Workshops stellen ihre Leistungen beim „Lake of Charity“ kostenlos zur Verfügung und so kann sich das Publikum nach Herzenslust beim Waterbombing, Slip´n´Slide, Bogenschießen, Trampolin springen, SUP oder Skaten austoben.

20180705 Die GlemmBang Crew und weitere Helfer aus allen NationenAm Anfang war die Idee, wie Andrea Gensbichler, ausgebildete Eventmanagerin und Gründungsmitglied der „Glemmbang Crew“, erzählt: „Gemeinsam mit meinem Freund Roland Hofer und Heinz Fuchs hatten wir schon einige Snowboard- & Freeski-Events im Glemmtal auf die Beine gestellt. Wir wollten ein Sommer-Pendant dazu finden und bei einer Grillerei am Gerstreitteich kam Roland und unserem lokalen Parkshaper Sascha Kleeberger die Idee. Der Funke war gezündet und sprang bei einem Treffen mit Freunden, bei dem wir unsere Idee präsentierten, rasend schnell über. Das war die Geburtsstunde unseres Vereins, der mittlerweile 150 Mitglieder zwischen 12 und 55 Jahren hat. Wir brachten bereits beim Premierenevent 7.500 €, den gesamten Reinerlös, aufs Spendenkonto und konnten in den Folgejahren diese Summe jeweils verdoppeln! 2018 werden wieder Familien aus der Region ausgesucht, denen wir gemeinsam mit unserem Publikum unter die Arme greifen wollen. Einfach ein gutes Gefühl, wenn eine Veranstaltung, die von und für junge Glemmtaler ins Leben gerufen wurde, gleichzeitig benachteiligten Kindern im Pinzgau helfen kann! Der Einsatz der Truppe ist enorm – einige nehmen sich sogar extra 2 Wochen Urlaub um beim Abwickeln zu helfen, und das natürlich alles rein ehrenamtlich."

20180705 Hier wird das Leben gefeiert und nebenbei noch Gutes vollbrachtSo zeigt sich auch mancher Besucher verblüfft und beeindruckt, was die angebliche „Generation sorglos“ hier auf die Füße stellt: Nicht nur die 150 Vereinsmitglieder helfen bei der Abwicklung, sondern weitere ca. 50 Ehrenamtliche, die extra dafür anreisen.

Die Spendenempfänger 2018:

Alois Schnaitl aus Maria Alm
Der 13 Jährige Alois aus Maria Alm wurde am 24. April 2005 in Zell am See geboren. Schwere Komplikationen bei seiner Geburt führten dazu, dass der Großteil seines Gehirns zerstört wurde und er nur mit sehr viel Glück überlebt hatte. Seither kämpft er täglich mit epileptischen Anfällen, kann sich verbal nicht mitteilen und nicht selbstständig essen und ist daher rund um die Uhr auf Betreuung angewiesen.

Elias Weissacher aus Saalfelden
Elias aus Saalfelden ist 3 Jahre alt und leidet am sogenannten "CDG-Syndrom". Das ist eine genetisch bedingte Störung des Glykoproteinstoffwechsels und in Elias' Fall unter anderem mit Epilepsie, Muskelhypotonie und einer starken Entwicklungsverzögerung verbunden ist, weshalb er nicht sprechen, sitzen, gehen oder selbstständig essen kann.

Florian Lechner aus Neukirchen
Florian ist 22 Jahre alt und war früher begeisterter Bergsteiger und Sportler. Am Freitag, dem 13. November 2015 stürzte er beim Abstieg vom Hütteltalkopf 300 Meter in die Tiefe. Die Überlebenschancen waren gering. Die Diagnose: Queschnitt Halsabwärts. Seither ist er rund um die Uhr auf die Pflege seiner Mutter und seiner Schwester angewiesen.

Gespendet werden kann auch direkt unter
Spendenkonto “Lake of Charity”
Raiffeisenbank Saalbach Hinterglemm Austria
IBAN: AT61 3505 2000 0006 5011
BIC: RVSAAT2S052

Das Programm konnte durch die Unterstützung von Gemeinde, Bergbahnen, Tourismusverband und Sponsoren weiter ausgebaut werden:
- Raiffeisen Club Waterbombing
- Slip´n´Slide
- Stand Up Paddle
- Lake of Charity SUP Race presented by Bachgut
- Goaßstall Trampolin Station
- IOU Skate Miniramp hosted by Ästhetiker
- Bogenschießen hosted by Bogenparcours Glemmerhof
- Speed-, Acroparagliding & Airshows hosted by Red Bull Skydive Team, Against the Grain Team & Wolf Helikopter
- Art Area hosted by Glemmart, RasArt, Möbel Michl, 2tMann uvm.
- ImWind Kidszone
- Live Konzerte: Left Hand Right, Uptown Monotones & The New Live Collective
- DJ Sounds: DJ Fu - Wax Wreckaz, Ampere, Martin S., Schwarzmarct, HIA5, Gerilla & Banazonic
- große Tombola
- Versteigerungen der Kunstwerke von Glemmart, Möbel Michl, 2tmann, RasArt uvm.
- Cocktail Bar hosted by Althaus
- Zessin´s Spritzerbar
- Alpin Juwel Gusto Surprises
- Eat The Ball Burger Station
- Fattoria La Vialla Pasta Kulinarik
- BBQ Corner hosted by Bobby´s Pub
- Snack Corner hosted by Gourmetfein
- Rockt. Fruit Stand
- Shuttle Service hosted by Hotel Sonne

www.lakeofcharity.at 

  • Freigegeben in News

Zwölferkogelbahn in Saalbach ab 7. Juni in Betrieb

Mit der Zwölferkogelbahn öffnet jetzt auch die Z-Line in Saalbach

Nach Inbetriebnahme der Reiterkogelbahn am 15. Mai und der Schönleitenbahn am 31. Mai öffnet nun auch die Zwölferkogelbahn mit 7. Juni. Mit ihr gehen auch der Heimat-Rundweg, Montelino’s Gipfelspielplatz, der Slackline Parcours und die Z-Line für Freerider in Betrieb.

Somit sind mit Donnerstag bereits die Park Trails Pro Line, Blue Line, Milka Line und Z-Line geöffnet. Die X-Line, der Hackelberg Trail und der Bergstadl Trail sind ab 16. Juni mit dem Schattberg X-Press erreichbar.

Mountainbikern bietet die Region Saalbach ein enormes Wegenetz von 400 Kilometern mit dem Bike befahrbarer Strecken. Wer naturbelassene Bergpfade sucht, findet diese ebenso wie eine große Auswahl an kniffligen Singletrails und geshapten Freeride-Strecken für jede Könnerstufe. Für diejenigen die den Tag ruhiger angehen wollen, gibt es abseits der Zentren und Seilbahn-Anlagen auch schöne Mountainbike-Touren für Genussradler und Marathon-Fans.

Betriebszeiten Sommerbahnen
Reiterkogelbahn: 10. Mai – 28. Oktober 2018
Schönleitenbahn: 31. Mai – 07. Oktober 2018
Schattberg X-press: 16. Juni – 30. September 2018
Zwölferkogelbahn: 07. – 10. Juni 2018, 16. Juni – 30. September 2018

saalbach.com
  • Freigegeben in News

Saalbach: Schönleitenbahn erstmalig im Sommer in Betrieb

Neubau der Kohlmaisbahn in Saalbach - Schönleitenbahn dient im Sommer 2018 als Ersatz

In Saalbach Hinterglemm wird schon wieder fleißig an der Modernisierung der Liftanlagen gearbeitet. So steht für diesen Sommer das Projekt Kohlmaisbahn auf dem Programm. Eine moderne 10er- Einseilumlaufbahn mit zwei Teilstrecken mit einer Beförderungskapazität von 3.200 Personen pro Stunde wird die alte Kohlmaisbahn ab Winter 2018/19 ersetzen. Als Ersatz dafür läuft diesen Sommer die Schönleitenbahn, um den Sommergästen die Verbindung zum Kohlmais in Saalbach und zum Asitz in Leogang weiterhin bieten zu können.

20180529 Kohlmaisbahn NEUMit Inbetriebnahme der Schönleitenbahn am 31. Mai geht die zweite von vier Sommerbahnen in Saalbach Hinterglemm in Betrieb. Mit ihr öffnen auch der Montelino’s Erlebnisweg, der aufgrund der Baumaßnahmen am Kohlmais nur vereinzelt geöffnet werden kann und die Milka Line. Alle vier Sommerbahnen in Saalbach sind dann ab 16. Juni durchgehend in Betrieb.

Betriebszeiten Sommerbahnen:
Reiterkogelbahn: 10.05.2018 – 28.10.2018
Schönleitenbahn: 31.05.2018 – 07.10.2018
Schattberg X-press: 16.06.2018 – 30.09.2018
Zwölferkogelbahn: 07.06.2018 – 10.06.2018, 16.06.2018 – 30.09.2018

www.saalbach.com
  • Freigegeben in Spots

Fabio Wibmer - Fabiolous Escape 2

In Fabiolous Escape 2 trotzt Fabio dem Schnee des österreichischen Winters und fährt zum Biken nach Saalbach Hinterglemm. Die Ski-Polizei hat jedoch wenig Verständnis für einen Mountainbiker auf ihren Pisten und versucht Fabio aufzuhalten... Diese höchst unterhaltsame Verfolgungsjagd muss man gesehen haben.

Der Film entstand über einen Zeitraum von 24 Tagen vor der grandiosen Kulisse von Saalbach Hinterglemm. Die Umsetzung seiner außergewöhnlichen Ideen im Schnee war definitiv Fabios größtes Projekt bisher.

www.youtube.com/user/fabwibmer
  • Freigegeben in Video

Fulminanter Auftakt des FreerideTestival in Saalbach

Mit einem wahrhaften Paukenschlag startete das Thule FreerideTestival presented by BMW xDrive am vergangenen Wochenende in die mittlerweile fünfte Saison. Die ergiebigen Schneefälle der zurückliegenden Tage sorgten für perfekte Freeride-Bedingungen und ließen Teilnehmer, Aussteller und Veranstalter zwei Tage lang mit einem breiten Grinsen im Gesicht durch das „Home of Lässig“ cruisen.

20180123 PowderDie Wetter- und Schneeprognosen weckten große Erwartungen – und die Vorhersagen trafen dann auch allesamt ein. In der Nacht auf Samstag fiel rund ein halber Meter Neuschnee, die Wolken verzogen sich pünktlich zum Morgen des ersten Testival-Tages. So wurde der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn mit Bluebird und Powder zum Freeride-Eldorado.

20180123 EinstellenRund 25 Aussteller waren mit ihren neuesten Produkten vor Ort. Im Testival-Gelände an der Talstation des 12er Express präsentierten sie den Besuchern ihre Highlights, die das Material auch gleich unter idealen Bedingungen nach Lust und Laune ausprobieren konnten – was äußerst rege genutzt wurde. Die zahlreichen Side-Events waren schon im Vorfeld ausgebucht, so ging es für Einsteiger und Fortgeschrittene in entsprechenden Gruppen mit den Profis der Freeride Skischool Saalbach ins Gelände. Ausschließlich den Mädels vorbehalten war das „Ladies Freeride Special“, bei dem Lokalmatadorin Sabine Schipflinger die Teilnehmerinnen mit auf einen geführten Powder-Trip durch das Areal nahm.

Der frühere Doppel-Weltcupsieger, Skiführer und Coach Stephan Goergl nahm die Teilnehmer des „Goergl Intense by Thule“ mit ins Gelände und lieferte ihnen bei anschließender Videoanalyse Feedback zu Fahrtechnik und Optimierung des Materials.

20180123 EarlyMorningEin besonderes Erlebnis erwartete die Teilnehmer der „Black Diamond Early Bird Skitour“. Um 8 Uhr startete die Gruppe in Richtung Westgipfel, wo im „Bergstadl“ schon ein Frühstücksbuffet auf die Tourengänger wartete. Frisch gestärkt wurden im Anschluss unverspurte Abfahrten in Angriff genommen. Mittag beim „Black Diamond Intensivkurs Verschüttetensuche“ konnte das Know-How bezüglich Lawinen und Sicherheit vertieft werden. „Das FreerideTestival war bestens organisiert und die Besucher und Teilnehmer waren super motiviert. Vor allem bei den Schneeverhältnissen am Samstag gepaart mit Sonne war die Stimmung super. Vom Freeride-Experten bis hin zum Tourenski-Einsteiger – es war für jeden etwas dabei, sei es beim Test der neusten Powderwaffe oder beim Intensivkurs Verschüttetensuche mit dem Ausbildungsprofi der Bergschule Picos“, zeigte sich Christian Lehmann von Black Diamond mit dem Event rundum zufrieden.

20180123 ThuleLoungeEbenfalls vor Ort waren die beiden BMW-Athleten Matthias Haunholder und Matthias Mayr, die beim „Ride with the Pros“ ihre besten Freeride Tipps & Tricks weitergaben. Auch der BMW xDrive Shuttle war den ganzen Tag über ununterbrochen im Einsatz, um die Teilnehmer vom Ende ihres Freeride-Runs zurück zum Lift und zum Eventgelände zu bringen. Im Anschluss an so viel Freeride Action war die Thule Lounge im Testival-Gelände dann gut von den Teilnehmern besucht, die bei einem Erfrischungsgetränk den Tag nochmals Revue passieren ließen.

Stimmungsmäßig bot sich am Sonntag dasselbe Bild, nur die Witterungsverhältnisse hätten unterschiedlicher nicht sein können: andauernder Schneefall den gesamten Tag über, was den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn zusätzlich zu den über Nacht gefallenen Neuschneemengen im Pulver versinken ließen. Powdersmiles everywhere!

Die nächsten Tourstopps:
10. + 11. März 2018 Warth-Schröcken
17. + 18. März 2018 Kaunertaler Gletscher

www.freeride-testival.com
  • Freigegeben in News
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Rise and Fall 2018

2018 verlangte der Rise & Fall wieder alles von seinen...

17. Dezember 2018

BREAKING NEWS: Travis Rice sta…

BREAKING NEWS: Snowboard-Legende Travis Rice startet beim auftakt der Freeride...

29. November 2018

Der Weiße Ring – Das Rennen 20…

Am 19. Jänner 2019 geht’s wieder um die Bestzeit Bereits zum...

14. November 2018

Der Weisse Rausch

Das Beste kommt zum Schluss! Wenn am 21. April nachmittags die...

14. November 2018

Events

Sehnsucht Winter & Berge

Winter Kick-Off über Münchens Dächern Nachdem TOC die erfolgreiche Premiere von...

19. Oktober 2018

Rise & Fall 2018

Am 2. Juli startete die Anmeldung für den spektakulären Extremsportevent...

19. Oktober 2018

Arlberg Giro und International…

Buchmann und Schweinberger triumphieren beim Profi Kriterium, Spögler und Dettmer...

31. Juli 2018

Recap: Freeride Nights Innsbru…

Die Freeride Nights Innsbruck Saison 2018 sind Geschichte und wie...

14. Juni 2018