bergstolz main bg winter

Drei Tage Tessin - Schweiz


see

Der südlichste Kanton der Schweiz ist ein Paradies für Mountainbiker! Er befindet sich als einziger Kanton vollständig auf der Alpensüdseite, Italienisch ist die Amtssprache. Die Vielfalt des Gebiets macht es zu einem beliebten Reiseziel, besonders auch für Mountainbiker. Mein Bike-Trip führt mich nach Locarno, der drittgrößten Stadt im Tessin. Schon bei der Anreise beeindrucken die zahlreichen traditionellen, aber auch modernen Bauten. Doch nicht nur berühmte Architekten, auch Hermann Hesse, der seine größten Werke im Tessin schrieb, machten diese Gegend zu ihrem Zuhause.

 tessin 02

Im Hotel La Barca Blue mache ich noch in der Tiefgarage mein Bike bereit für die erste Ausfahrt, checke ein und genieße, gemeinsam mit meinen Biker-Kollegen die ich dort treffe, die tolle Aussicht über den Lago Maggiore. Unsere erste Tour führt uns entlang der Maggia, vorbei an kleinen Dörfern mit den typischen Tessiner Steinhäusern, Palmen, Bergen und Schluchten. Wir fahren durch das wunderschöne Maggiatal nach Foroglio, wo unsere Tour endet. Ein perfektes Mitbringsel von dieser Tour bekommt man bei Virgilio Matasci, der im Maggiatal den berühmten Pepe (Pfeffer) Vale Maggia herstellt. Der Pfeffer hat durch Zugabe von lokalen Gewürzen, Weisswein, Schnaps und Whiskey einen besonders würzigen Geschmack und weiche Konsistenz.

collage 01

In Foroglio bleiben wir zum Mittagessen. Hier sind wir in einer anderen Epoche. Die kleine Kirche und die Häuser des Dörfchens erinnern an das Leben vergangener Generationen. In der OsteriaFrodo bekommen wir Polenta, von dem man sagt, sein Rezept sei in der Stadt bereits verloren gegangen. Der Leiter des Restaurants, Martino Giovanettina erzählt uns hierzu einige Geschichten vom Leben im Maggiatal.

tessin 04

Für Abwechslung an den Abenden nach unseren Radtouren sorgt die große regionale Küche des Tessins, egal ob Sternerestaurant oder uriges Grotto (so bezeichnet man im Tessin ein rustikales Restaurant mit überwiegend regionaler Küche). Wir entscheiden uns an unserem ersten Abend für das Grotto America, wo wir uns durch die verschiedensten Wurst- und Käsespezialitäten kosten.

sprung

Als Gast in einem Tessiner Hotel, einer Jugendherberge oder Campingplatz bekommt man das Ticino Ticket, mit dem man alle öffentlichen Verkehrsmittel frei nutzen darf (Achtung Aufpreis für das Rad). Deshalb machen wir uns mit dem Zug auf den Weg nach Airolo, von wo aus wir unsere nächste Tour starten. Wir fahren auf der Piora Alp entlang der Gottardo Bike Route, vorbei am Lago Ritòm und mitten durch eine wunderschöne Hochgebirgslandschaft. Hier auf der Piora Alp,im Canvetto Cadagno bekommen wir eine ostprobe des Alpe Piora Rohschinkens. Geschäftsführer Filippo Bronner informiert uns über die spezielle Herstellung und die Tradition des köstlichen Schinkens.

tessin 06

Ausser der Piora Hochebene schließt die Bike Route noch den Gotthard Pass und das Val Blenio mit ein. Die Tour durch Lärchen- und Tannenwälder und grüne Ebenen gilt als eine der schönsten und spektakulärsten Touren des Nord-Tessins. Man sollte für die Route Erfahrung auf Single Trails und Kondition mitbringen. Wer hier ein paar Höhenmeter einsparen will, kann die Standseilbahn von Airolo nach Piora nehmen und die Tour am Lago Ritòm starten.

tessin 07

Am Abend stärken wir uns im Grottino Ticinese mit einem traditionellen Tessiner Gericht, dem Risotto. Gestärkt und ausgeschlafen fahren wir am nächsten Tag nach Ascona, das oft als Perle des Tessins bezeichnet wird. Es liegt am Delta des Maggia Flusses in einer wunderschönen Bucht. Der Ort hat eine sehr interessante Geschichte und bietet zudem ein großes Angebot an Kultur. Wer sich nach ein paar anstrengenden Tagen am Bike eine Auszeit gönnen will, kann sich im Hotel Eden Roc in Ascona, bei sensationellem Ausblick über den See, so richtig verwöhnen lassen.

Im Tessin wird einem wirklich alles geboten, von schroffen Gletschern bis hin zu Stränden mit Palmen, von gemütlichen Bike Strecken bis hin zu anspruchsvollen Single Trails. Egal was das Herz begehrt, man wird es im Tessin finden!

Die Schweiz ist ein teures Pflaster - hier ist auch das Tessin keine Ausnahme.

Infobox

infobox headline

ANREISE.
• Mit dem Auto von München nach Bellinzona, der Kantonshauptstadt ca. 4,5 Stunden (400 km): A96 nach Lindau, ab Grenzübergang Lindau weiter auf A14 bis Ausfahrt 27 Altach/Götzis – E43/A13 in Richtung Süden über Chur/San Bernardino.

UNTERKUNFT.
• La Barca Blue***
Via al Parco 2
6644 Orselina-Locarno
hotel@barcablue.ch; +41 91 743 47 60
Die von der Hotellerie Suisse zertifizierten Swiss Bike Hotels findet man unter: www.myswitzerland.ch

ESSEN.
• Die Küche im Tessin ist schon sehr italienisch geprägt, daher gelten neben den traditionellen Spezialitäten wie Würsten aus dem Maggiatal oder dem Zincarlin-Käse vom Val da Mücc auch die Weine aus „der Sonnenstube der Schweiz“ als chter Gaumenschmaus.

BIKEN:
• Das Tessin bietet Bikevergnügen auf 140 Kilometern ausgewiesener Singletrails, ob rund um Lugano, auf dem Gotthard oder auf einer abenteuerlichen Rundstrecke um Locarno. 30 Bikehotels erfüllen mit abschließbarem Bike-Raum, Werkstatt und Waschstation alle Bedürfnisse der MTB-Urlauber. Wer lieber auf Liftunterstützung setzt: Auch das geht im Tessin natürlich.

TICINO TICKET:
• Mit dem „Ticino Ticket“ können Touristen den öffentlichen Verkehr im gesamten Tessin gratis nutzen und erhalten zudem vergünstigte Eintritte zu rund 30 Ausflugszielen. Das Ticket wird den Gästen von Hotels, Jugendherbergen und Campingplätzen bei Ankunft übergeben und gilt bis Ende des Abreisetags.
Ticino.ch/mtb

infobox map




News

Splitboardcamps mit Splitboard…

Von Montafon bis Kirgisistan Mit Splitboards Europe habt ihr die Möglichkeit...

1. Oktober 2018

Mountain of Storms

Fünf Freunde und ein Abenteuer Der Roadtrip von Yvon Chouinard, Doug...

1. Oktober 2018

Mountainbike-Kongress in Saalb…

Die Grundpfeiler des EMTB Tourismus Der dritte österreichische MTB-Kongress steht unter...

12. September 2018

Alpinmesse Multivisionsvorträg…

Bühne frei für spannende Berggeschichten Am 20. Und 21. Oktober 2018...

11. Juli 2018

Events

Arlberg Giro und International…

Buchmann und Schweinberger triumphieren beim Profi Kriterium, Spögler und Dettmer...

31. Juli 2018

Recap: Freeride Nights Innsbru…

Die Freeride Nights Innsbruck Saison 2018 sind Geschichte und wie...

14. Juni 2018

Trail Days vom 31. Mai bis 03…

Das MTB und Musik Festival in Kranjska Gora/Slowenien ist komplett...

22. Mai 2018

X Over Ride 2018

Bilderbuch-Bedingungen am Kitzsteinhorn Freerider aus 15 Nationen nahmen bei strahlendem Sonnenschein...

28. März 2018