bergstolz main bg sommer

AFS: Show-Down in Obergurgl-Hochgurgl

  • Freigegeben in Events
Stefan Jöchl beim X-OVER RIDE by Maria Knoll Stefan Jöchl beim X-OVER RIDE

Die Zeit der Abrechnung ist da. Nach neun von insgesamt zehn Freeride World Qualifiern in Österreich kommt es beim OPEN FACES OBERGURGL-HOCHGURGL am kommenden Wochenende (29. März) zum Show-Down im Kampf um den Österreichischen Freeridemeistertitel. Alles ist möglich, kurz vor dem Saisonfinale steht in noch keiner der vier Kategorien der Gesamtsieger fest.

Der OPEN FACES Contest in Obergurgl-Hochgurgl am kommenden Wochenende (29. März) ist aus vielerlei Hinsicht ein echtes Highlight: Es ist der erste Freeride-Contest im Ötztal, der erste 4-Stern Freeride Qualifier für das OPEN FACES-Team und auch der Kampf um den AUSTRIAN FREERIDE MEISTERTITEL wird nochmals so richtig spannend. Wie hoch die Leistungsdichte bei den Freeridern ist, zeigt die Tatsache, dass die 1800 Punkte, die beim letzten der zehn österreichischen Freeride World Qualifier vergeben werden, über die Österreichischen Meister entscheiden.

140325 mia of montafon FloOrleyDie größten Chancen auf den Titel hat Österreichs Aushängeschild Flo Orley in der Kategorie der Snowboarder. Auf dem Kitzsteinhorn sichert sich Orley am vergangenen Wochenende den zweiten X OVER RIDE-Sieg in Folge und kann sich damit mit 1700 Punkten Vorsprung deutlich vom Zweitplatzierten Alexander Hoffmann absetzen. Aber ein 0- Punkte-Run in Obergurgl und ein Sieg des Innsbruckers Hoffmann könnte den zweiten Meistertitel des Freeride World Tour-Riders noch gefährden: „Ich versuche in Obergurgl eine gute Show zu zeigen und freue mich auf den Show-Down", erklärt Orley.

Bei den Ski Herren startet der Tiroler Stefan Jöchl auch in Obergurgl im goldenen Bib des Gesamtführenden. Nachdem seine Siegesserie mit Rang 7 beim X OVER RIDE am Kitzsteinhorn aber ein Ende genommen hat, liegt der Westendorfer kurz vor dem Finale nur noch 335 Punkte vor seinem Tiroler Konkurrenten Fabian Lentsch. „Das gelbe Trikot ist beim X OVER RIDE im Hinterkopf mitgefahren. Ich muss jetzt in Obergurgl-Hochgurgl versuchen, mit diesem Druck umzugehen. Natürlich wäre es ein Traum, das gelbe Trikot auch noch nach dem kommenden Wochenende zu behalten und mir die Trophäe des österreichischen Freeridemeisters zu sichern, dafür muss mir aber ein super Run aufgehen", erklärt Jöchl. An dritter Stelle im Ranking liegt der amtierende Österreichische Meister Martin Rofner, der mit Rang zwei am Kitzsteinhorn seine aufsteigende Form unter Beweis stellt und mit einem Sieg beim 4-Stern-Qualifier in Obergurgl-Hochgurgl noch ein Wörtchen um den Titel mitreden könnte.

140325 MartinRofner AngelikaKaufmann XOVER14 MIA 5566Noch knapper geht es bei den Ski Damen zu, wo Angelika Kaufmann, Sabine Schipflinger und Katharina Schuler lediglich 40 Punkte trennen. Die amtierende Freeridemeisterin Angelika Kaufmann kann in der finalen Saisonphase ihre Reserven abrufen, schafft mit Rang zwei beim X OVER RIDE am Kitzsteinhorn den Führungswechsel und liegt jetzt mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur 20 Punkten vor der Salzburgerin Sabine Schipflinger, die wiederum nur 20 Punkte von der drittplatzierten Tirolerin Katharina Schuler trennen. Alles ist möglich bei den Damen, Schipflinger setzt jetzt auf Angriff: „Ich habe mir das Face schon angesehen, es sieht super cool aus und der Schnee sollte auch passen. Ich freue mich auf einen guten Abschluss in Obergurgl, dann werden wir sehen, was die Wertung am Ende bringt."

Völlig offen ist auch weiterhin die Wertung der Snowboard-Damen. Mit ihrem zweiten Platz beim X OVER RIDE in Zell am See-Kaprun liegt die Wienerin Manuela Mandl jetzt wieder 30 Punkte vor ihrer Konkurrentin Liz Kristoferitsch, die am Kitzsteinhorn Dritte wird. Die amtierende Meisterin gibt ihren Titel aber nicht kampflos auf: „Nächste Woche wird nochmals angegriffen. Das Face in Obergurgl ist sehr steil und eher technisch zu fahren, was mir gut liegt. Ich freue ich mich darauf", so Kristoferitsch.

Programm FWQ****OPEN FACES OBERGURGL-HOCHGURGL:

Freitag, 28. März
• 19.00 Uhr: Riders Welcome & Official Bib Presentation - Audi Lounge / quattro Festkogelalm / Bergstation Festkogelbahn
• 22.00 Uhr: Talfahrt mit der Festkogelbahn

Samstag, 29. März - Contesttag: OPEN FACES OBERGURGL HOCHGURGL
• 10.00 Uhr Start Contest - Face: Hangerer
• EXPO AREA
• ca. 14.30 Uhr: "Flower Ceremony" in der Public Area / Hohe Mut Alm
• 20.30 Uhr: official Price Giving Ceremony - Piccardsaal Obergurgl
  o WINNERS OF THE DAY
  o AUSTRIAN FREERDIE MASTER
  o ROOKIE OF THE YEAR
• anschließend OPEN FACES Season Ending Party mit Live Band - powered by XS Power Drink

Sonntag, 30. März – official Weatherday

Nähere Informationen auf www.open-faces.com

Letzte Änderung amDienstag, 25 März 2014 22:30

News

Arc’teryx King of Dolomites 20…

Fotograf Bård Basberg ist der neue King of Dolomites Nachdem die...

11. April 2018

Zimtstern zieht sich geordnet …

Das Schweizer Unternehmen stellt die Geschäftstätigkeit ein Die Schweizer Firma Zimtstern...

21. Februar 2018

Freeride World Tour: Kicking H…

Eva Walkner und Manuela Mandl siegen in Kicking Horse bei...

14. Februar 2018

International Snow Leopard Day…

„Speed up!“ für den guten Zweck Am 3. März 2018 veranstaltet...

13. Februar 2018

Events

X Over Ride 2018

Bilderbuch-Bedingungen am Kitzsteinhorn Freerider aus 15 Nationen nahmen bei strahlendem Sonnenschein...

28. März 2018

Telemark-Fest im Kleinwalserta…

Fersenfrei von 14. bis 18. März im Kleinwalsertal Telemark – das...

26. Februar 2018

Dainese Winterparty

Am Samstag, den 27 Januar 2018 steigt im Zuge der...

25. Januar 2018

Deutsche Meisterschaften Ski S…

Coach Flo Zebisch berichtet vom Europacup Freeski am Kitzsteinhorn Nach einer...

19. Dezember 2017

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.