bergstolz

Neue GoPro® Tools kommen auf den Markt

  • Freigegeben in Stuff

Mit den neuen GoPro® Mounts, Zubehörteilen und neuer Software können Nutzer noch kreativer werden

GoPro kündigt eine Reihe neuer Zubehörteile und eine neue Software an. Diese bieten Nutzern neue Möglichkeiten, außergewöhnliche Aufnahmen einzufangen, sie unkompliziert zu bearbeiten und zu teilen. GoPro veröffentlicht außerdem eine Serie neuer Tipps & Tricks auf seinem YouTube Tutorial Kanal, um die Produkteinführung zu unterstützen und Nutzern die neue Hard- und Software zu erklären und dabei zu helfen, diese schnell einsetzen zu können.

 

GoPro HERO3+ und HERO3 Nutzer profitieren von neuen Gehäusen und Befestigungen, inklusive eines matten Gehäuses, eines kompakten Frames und eines vielseitigen Flex-Mounts. Mit seiner nicht-reflektierenden matt-schwarzen Farbe und einem Sticker zum Abdecken des LCD-Displays, verhindert das Blackout-Gehäuse Reflektionen und macht sich so gut wie unsichtbar. Das Gehäuse ist perfekt geeignet für Sportler, taktisch planende oder professionelle Nutzer, die einen unauffälligen Look ihrer HERO3+ oder HERO3 bevorzugen. Mit Gooseneck und The Frame bieten zwei weitere Zubehörteile ein Design, das für eine noch höhere Benutzerfreundlichkeit und Vielseitigkeit konzipiert wurde. Der Gooseneck, mit seinem flexiblen Hals und der Quick-Release-Platte, ermöglicht schwer zu erfassende Aufnahmen um Ecken herum oder unter Objekten hindurch. Der überarbeitete Frame ist die leichteste und schlankste Möglichkeit, eine HERO3+ oder HERO3 zu montieren und gleichzeitig uneingeschränkten Zugriff auf sämtliche Anschlüsse zu haben. Nutzer können Daten so bequem herunterladen, Videos live einspeisen und die Kamera aufladen. Eine integrierte Verriegelung macht die Montage sicher und das Entfernen der Kamera einfach und schnell. Gleichzeitig ermöglicht The Frame durch sein kompaktes Design optimale Audio-Aufnahmen.

Das Dual HERO System, das im Frühling auf den Markt kommt, ermöglicht es HERO3+ Black Edition Nutzern synchronisierte 2D-Videos aufzuzeichnen und diese mit der kostenlosen GoPro Studio Software in 3D-Aufnahmen zu konvertieren. Außerdem kann man mit dem Dual HERO System mit einer Kamera zu filmen, während mit der anderen Kamera Zeitraffer-Fotos geschossen werden. Für Wassersportaktivitäten wie Schnorcheln oder Tauchen gibt es ein neues Dive Housing, passend für die HERO3+ und die HERO3. Das Gehäuse ist bis zu 60m wasserdicht und garantiert gestochen scharfe Aufnahmen sowohl über als auch unter Wasser. In Kürze wird es zudem passende Rot und Magenta Filter für das Dive Gehäuse und das Dual HERO System geben.

Zusätzlich zu den Zubehör-Neuheiten gibt GoPro mehrere Software-Updates bekannt. Diese erleichtern das Ansehen, Bearbeiten und Teilen von Videos und Bildern. Die kostenlose GoPro App, die es Nutzern erlaubt, alle Kamerafunktionen fernzusteuern, Bilder direkt anzusehen, Videos abzuspielen und Inhalte direkt via E-Mail oder Social Media zu teilen, hat ebenfalls ein Update bekommen und schickt nun automatische Software-Updates an die HERO3+. Die Verbesserungen der Kamera-Software beinhalten eine Reihe neuer Modi, die den HERO3+ Black Edition Nutzern mehr Kontrolle über die Aufnahmeeinstellungen geben. Dazu gehören ein neuer SuperView-Modus mit 1080/60 und 1080/50 sowie ein neuer Auto–Low-Light-Modus, der eine höhere Bildrate bei schlechten Lichtverhältnissen unterstützt. Zusätzlich bieten neue Protune-Einstellungen beispiellose Individualisierungsmöglichkeiten: Sie ermöglichen es Benutzern Farbe, ISO-Grenzwert, Schärfe, Belichtung und den Weißabgleich zu verwalten. HERO3 Silver Edition Nutzer können sich ebenfalls über neue Kamera-Modi und Software-Updates freuen.

Im Frühjahr kommt zudem der neue GoPro Player. Die Desktop-Software für Mac oder Windows ist eine stotterfreie Wiedergabe-Lösung für Aufnahmen in jeglicher Auflösung, einschließlich 2.7K und 4K. Der GoPro Player verfügt über eine Steuerung der Wiedergabegeschwindigkeit, sowie die Möglichkeit, Zeitraffer und Burst-Foto-Sequenzen zu erstellen und diese ruckelfrei wiederzugeben. Zusätzlich können mit dem GoPro Player Fotoabzüge mit voller Auflösung aus Videos gezogen werden, um diese auszudrucken oder diese zu teilen.

Videos zum Blackout-Gehäuse, The Frame und der neuesten Version der GoPro App, sowie Tipps und Tricks für die Videobearbeitung von den Athleten Elena Hight, Tom Wallisch, Chris Davenport und vielen mehr finden sie auf GoPros YouTube Tutorial-Kanal. Jede Woche werden neue Videos hochgeladen. Weitere Informationen zu GoPro, den Kameras und den mehr als 50 Zubehörteilen, stehen unter www.GoPro.com zur Verfügung.

Letzte Änderung amDonnerstag, 03 April 2014 14:26

News

Bergstolz fragt Werner Zanotti…

„Im Mittelpunkt stehen der Gast und seine Sicherheit“ Jeden Tag ein...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Sabine Höll / …

„Wir stellen uns jeder Herausforderung“ Die aktuelle Corona-Situation stellt auch an...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Mike Frei / Gr…

„Ich bin überzeugt, dass es trotz allem ein guter Sommer...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Kerstin “Rosie…

„Unser Team hat richtig viel zu tun“ Seit nunmehr eineinhalb Monaten...

18. Mai 2020

Bergstolz fragt Martin Stolzen…

„Freiheit beginnt nicht erst in den Bergen, sondern direkt vor...

15. Mai 2020

Bergsport & COVID-19 - Lei…

VAVÖ-Leitfaden für Bergsport in Zeiten des Coronavirus. Die Bedeutung von Eigenverantwortung...

15. Mai 2020

Events

Exploristas Sommer-Update

Workshops, Kurse, Camps - von Frauen für Frauen Du gehst gerne...

17. Juni 2020

Freeride und Safety Follow Up …

Das Freeride & Safety Camp geht in die zweite Runde Das...

16. Dezember 2019

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019