bergstolz

Biken mit Schöffel

Schöffel stellt Bike-Kollektion vor

Die Faszination an der Natur und an Aktivitäten im Freien nimmt stetig zu, immer mehr Menschen gönnen sich selbst „Ich bin raus-Momente“. Grund genug für Schöffel, sein Sortiment um eine Bike-Kollektion zu erweitern.

Schöffel positioniert die Bike-Kollektion als komplett neuen Bereich neben seinen Outdoor- und Ski-Kollektionen. Die Bike-Bekleidung richtet sich dabei gezielt an begeisterte Trail-, Gravel- und Travelbiker. Dabei wurden die jeweils spezifischen Anforderungen berücksichtigt und in den insgesamt 46 Modellen umgesetzt.

Die Trailkollektion wurde auf abwechselnde Steigungen und Abfahrten bzw. das Tragen eines Rucksacks und evtl. Protektoren optimiert. Dabei kam vor allem Body Mapping zum Einsatz, das unterschiedliche Materialien optimal vereint, um bestmögliche Trageeigenschaften zu erreichen. Auch mit weiteren Technologien wurde nicht gegeizt: Die hochtechnische Pertex Shield-Membran garantiert Wasser- und Winddichtigkeit sowie hohe Bewegungsfreiheit. Polartec Delta hingegen verwendet unterschiedliche Garne für hydrophobe und hydrophile Eigenschaften. Das Ergebnis ist ein perfektes Feuchtigkeitsmanagement in der Kleidung.

Eher für die Gravel-Fraktion wurden die neuen Skin Pants entwickelt, die sich zwischen Rad-Unterziehhose und klassischer Bike-Shorts positionieren. Sie werden normal unter den Radhosen getragen und versprechen perfekten Sitz bei einer angenehmen Polsterung. Schöffel arbeitet dabei mit dem Technologie-Partner Elastic Interface zusammen.

Peter Sontheimer, Leiter Produktentwicklung der Schöffel Sportbekleidung GmbH: „Die neue Bike-Kollektion ist ein besonderer Schritt in der Entwicklung von Schöffel. Denn mit unserer hochspezialisierten Bekleidung für Radfahrer tragen wir nicht nur dem verstärkten Trend zu Outdoor-Aktivitäten Rechnung, sondern stellen ein komplett neues Segment neben unseren bestehenden Kollektionen auf. Dabei verfolgen wir den Anspruch, unseren Kunden eine Bekleidung zu bieten, die ihn bei seinen Aktivitäten spüren lässt, dass er eine optimale Konzeption aus Funktionalität, Passform und Materialqualität trägt – mit einem souveränen und klaren Design.“

Schöffel hat – basierend auf seiner großen Erfahrung mit der Passform von Hosen – die sogenannten Skin Pants entwickelt. Dabei handelt es sich um eine neue Kategorie von Hose, die auf einem Layering-System aufbaut und zwischen herkömmlichen Rad-Unterhosen und traditionellen Bike-Short positioniert ist.

www.schoeffel.com
  • Freigegeben in Stuff

„Schöffel Danke Momente“

Familienunternehmen spendiert Reisen, Outdoor-Abenteuer und Ich bin raus.-Momente für Corona-Helfer

Danke! – Das möchten Schöffel und seine Partner den vielen Corona-Helfern sagen: Ärzten, Pflegern und Sanitätern, Polizisten, den Mitarbeitern im Lebensmittelhandel oder den unzähligen Privatpersonen, die sich für Kranke und Ältere in ihrem Umfeld eingesetzt haben. Das Familienunternehmen aus Schwabmünchen will es aber nicht bei einem einfachen „Danke!“ belassen und startet deshalb eigens die Aktion „Schöffel Danke Momente“.

20200513 RomanKernstück der Aktion ist die Website danke.schoeffel.com. Dort kann jede/r bis zum 21. Juni mit einer kurzen Begründung besonders verdiente Helfer während der Corona-Krise vorschlagen oder auch selbst teilnehmen. Im Anschluss werden unter den Teilnehmern Reisen, Outdoor-Ausrüstung und Ich bin raus.-Momente mit den Schöffel Athleten verlost. Obendrauf gibt’s für jede/n teilnehmer/in eine limitierte Fleecejacke von Schöffel mit eingesticktem Namen und dem „Schöffel Danke“-Logo.

Peter Schöffel, geschäftsführender Gesellschafter der Schöffel Sportbekleidung GmbH, erklärt die Hintergründe der Aktion: „Die vergangenen Wochen haben uns alle auf die Probe gestellt – ob im beruflichen Alltag oder in unserem privaten Umfeld. Jeder Einzelne war gefordert, wichtige Entscheidungen zu treffen, füreinander da zu sein und sogar anderen Menschen zu helfen, die gesundheitlich oder auch geschäftlich besonders betroffen sind. Ihr Engagement macht zugleich Mut für die Herausforderungen, die noch vor uns liegen mögen. Ich freue mich deshalb sehr, dass wir so viele unserer Partner dafür gewonnen haben, ihnen allen Danke zu sagen und sogar mit einem Preis zu belohnen.“

20200513 HoodyDie „Schöffel Danke Momente“ starten mit einem Video-Aufruf der Schöffel Athleten auf Social Media. Mit dabei sind Gerlinde Kaltenbrunner, Benni Raich, Roman Rohrmoser und Ralf Dujmovits. Die glücklichen Gewinner werden im Juni dann auch per Videocall von ihnen überrascht.

Gewonnen werden konnten für die Schöffel Danke Momente zahlreiche langjährige Partner des Schwabmünchener Unternehmens: Die Heimatregionen der Athleten - Schwarzwald, Zillertal, Oberösterreich und Pitztal, der ÖSV, Swiss Ski, die Skiorte St. Anton und Saalbach, die Schilthorn Bergbahnen und die Titlis Bergbahnen sowie das Magazin Bergwelten. Außerdem werfen auch die Partner Lowa und Leki Verlosungspreise in den Topf.

Du weißt, wen Du nominieren möchtest? Dann nix wie los! danke.schoeffel.com wartet auf Dich!

www.schoeffel.com
  • Freigegeben in News

Bergstolz fragt Reiner Gerstner / Schöffel

„Es ist Schöffel ein persönliches Anliegen, über das Unternehmen hinaus zu unterstützen“

Seit Anfang April unterhalten wir uns jeden Tag mit Ridern, Autoren, Touristikern, kurz Menschen aus der Ski- und Bikebranche. Die Interviews drehen sich stets darum, welche Herausforderungen es in der aktuellen Corona-Krise zu meistern gibt und wie sich ihr Alltag (und die Arbeit in ihren Unternehmen) verändert haben. Heute freuen wir uns, Reiner Gerstner, Marketingchef bei Schöffel, im Talk begrüßen zu dürfen.

20200429 SchöffelSportsMedien: Servus Reiner, wie geht es Dir, Deiner Familie und Deinem Team?
Danke der Nachfrage. Gesundheit steht aktuell an erster Stelle und daher bin ich froh sagen zu können: Alle sind wohlauf! Mein Team sehe ich zur Zeit nicht persönlich. Alle arbeiten im Homeoffice, wir tauschen uns telefonisch und über Videokonferenzen aus. Aber ohne Frage vermisse ich den unmittelbaren Austausch mit Kollegen und speziell dem Marketing-Team.

SportsMedien: Kannst Du uns die Situation bei Euch im Unternehmen, bei Euren Zulieferern und Vertriebspartnern kurz beschreiben?
Das sind sehr unterschiedliche Bereiche und eine fundierte Antwort für alle drei würde hier den Rahmen sprengen. Daher möchte ich gerne eine Lanze speziell für unsere Partner brechen, mit denen wir seit Jahrzehnten vertrauensvoll zusammenarbeiten. Der fundierte Sportfachhandel steht für ein unmittelbares Einkaufserlebnis und eine hochwertige persönliche Beratung. Die aktuelle Schließung der Läden ist ein wirtschaftlicher Grenzgang, der mit jedem Tag zunimmt – auch für uns, die seit jeher eng mit dem stationären Handel verbunden sind. Jeder Outdoor-Enthusiast, der nach Wiedereröffnung bewusst in einen Shop geht, unterstützt das Fortbestehen der Läden und damit auch in Zukunft den Zugang zu einer individuellen Beratung durch echte Produkt-Profis.

SportsMedien: Wie geht Ihr mit dieser Krise und den wirtschaftlichen Herausforderungen um?
Die Corona-Pandemie hat uns alle hart getroffen und stellt uns vor immense Herausforderungen. Wir ziehen unsere aktuelle Handlungsstärke auch aus der Herkunft des Unternehmens und der Tatsache, dass Höhen und Tiefen unsere über 216 Jahre lange Geschichte geprägt haben. Schöffel ist ein wirtschaftlich solides Traditionsunternehmen und so können wir derzeit unsere Energien auf die Gestaltung der aktuellen Situation und der Zukunft ausrichten. Und diese betrachten wir nicht ohne Zuversicht: Der Wunsch nach einem selbstbestimmten Erleben der Natur wächst mit jedem Tag, den wir aus unserer Verantwortung heraus darauf verzichten. Es ist unser Anliegen Outdoor-Fans in dieser herausfordernden Zeit positiv zu motivieren, beispielweise mit der #IchbinrausVorfreude Challenge auf unseren Social-Media-Kanälen. Und sobald es wieder möglich ist, unterstützen wir wieder vielfältige Draußen-Abenteuer mit unseren Produkten.

SportsMedien: Konntet Ihr Produktionen umstellen bzw. für Schutzausrüstung frei machen?
In der jetzigen Zeit zählen die Gesundheit und die Verantwortung füreinander mehr denn je. Die Geschäfts- und Unternehmensleitung hat Möglichkeiten diskutiert und dabei festgehalten: Für uns steht die Gesundheit der Mitarbeiter an oberster Stelle. Da diese in der aktuellen Situation in der Service Factory nicht ausreichend geschützt werden kann, schließen wir einen Arbeitseinsatz derzeit aus. Das gilt vor allem mit Blick auf die Risikopatienten unter uns.

Es ist aber der Familie Schöffel ein wichtiges Anliegen, in dieser Krise über das Unternehmen hinaus zu unterstützen. So erwarten wir im Laufe der kommenden Woche 60 000 professionell gefertigte Atemschutzmasken, die anschließend dem Landkreis Augsburg gespendet werden. Dabei handelt es sich um Masken Typ N95 für den Bereich persönliche Sicherheit. Diese bieten nach jetzigem Stand keinen Schutz für den Träger vor einer Infektion, können aber dazu beitragen, dass andere nicht infiziert werden.

SportsMedien: Wagst Du einen Ausblick? Wie verläuft die Sommersaison 2020 und wie sieht die Wintersaison 20/21 aus?
Ein Ausblick wäre an dieser Stelle unseriös. Ich wünsche aber allen Outdoor-Freunden, dass sie Ihre Lieblingsaktivität möglichst bald wieder frei und energievoll ausleben können. Im Namen von Schöffel wünsche ich der gesamten Outdoor-Branche, allen Partnern und auch Mitbewerbern, dass sie die Krise gut überstehen und dass wir gemeinsam das Lebensgefühl Outdoor zeitnah wieder miteinander teilen können! Besonders denke ich an all unsere Medienpartner und (freien) Journalisten: Wir halten unsere Vereinbarungen und Zusagen, auch wenn dies bei erheblichen Budgetstreichungen eine enorme Herausforderung darstellt. Ich wünsche mir sehnlichst, dass die schreibende Zunft gut durch die Krise durchkommt und wir uns bald am Berg oder in der Natur treffen, um gemeinsame Erlebnisse zu genießen.

SportsMedien: Vielen Dank für Deine Zeit Reiner! Wir wünschen Euch alles Gute für diese Zeit und viel Vorfreude aufs Draußen-Sein!

www.schoeffel.com

  • Freigegeben in News

Schöffel X Roman Rohrmoser

Vom Athleten für Athleten: Schöffel startet Kooperation mit Pro-Skier Roman Rohrmoser

Die Marke Schöffel ist seit Jahrzehnten eng mit dem Skisport verbunden. Mit dem Anspruch „Von Athleten für Athleten“ startet Schöffel nun eine neue Zusammenarbeit mit dem Zillertaler Freeride-Profi Roman Rohrmoser (34). Er wird als neues Gesicht der Marke fungieren und darüber hinaus seine Erfahrungen auf und neben der Piste in die Entwicklung neuer Produkte einfließen lassen.

20191119 Roman Rohrmoser1Der Freerider Roman Rohrmoser ist international bekannt, besondere Berühmtheit erlangte er durch Filmprojekte wie etwa mit dem US-Produzent Warren Miller und durch zahlreiche Cover-Motive für Sportzeitschriften weltweit. Roman ist Skisportler durch und durch: Im Alter von zwei Jahren stand er erstmals auf den Brettern und nahm mit fünf an alpinen Wettkämpfen teil. Bis zu seinem 15. Lebensjahr erzielte er eine Reihe an nationalen und internationalen sportlichen Erfolgen. Im Sommer ist er zudem als passionierter Mountainbiker, Bergsteiger und Surfer aktiv.

„Als Freerider habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und lebe meinen Traum. Es ist großartig, dabei mit Menschen und Marken zusammenzuarbeiten, auf die ich mich auch abseits der Piste vollkommen verlassen kann“, freut sich Roman auf die Zusammenarbeit mit dem Traditionsunternehmen. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Schöffel – denn dabei handelt es sich um eine coole und familiengeführte Marke, die zu ihrem Wort steht und Top-Produkte in höchster Qualität herstellt.“

Roman wird seine umfassenden Erfahrungen im Skisport mit Schöffel teilen und damit einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung neuer Produkte leisten. Das Engagement unterstreicht den besonderen Anspruch des Familienunternehmens, Leistungs- und Hobbysportlern genau die Bekleidung zur Verfügung zu stellen, die sie bei ihren vielfältigen Aktivitäten in der Natur benötigen und auf die sie vollkommen vertrauen können.

Reiner Gerstner, Senior Vice President Marketing der Schöffel Sportbekleidung GmbH meint dazu: „Geländeskifahren war schon immer ein wichtiger Aspekt für die Marke Schöffel. Allerdings sehen wir uns nicht im Wettbewerb mit den spezialisierten Freeride-Marken, vielmehr verbinden wir seit jeher die Leidenschaft des Skifahrens auf der Piste, im pistennahen Bereich und im freien alpinen Skiraum. Nun erweitern wir unser Athletenteam, um die Interaktion mit der Freeride-Community zu verstärken. Dabei freuen wir uns besonders, dass Roman Rohrmoser und Benni Raich auch menschlich perfekt miteinander harmonieren. Dieser Aspekt war uns sehr wichtig.“

Bisher positionierte sich das Unternehmen aus Schwabmünchen eher im Onpiste-Bereich: Gesponsert wird der oben erwähnte Benni Raich, zweifacher Olympiasieger und dreimaliger Weltmeister, ebenso wie der ÖSV und das Swiss-Ski-Team in den Bereichen Skicross, Buckelpiste und Freestyle.

Schöffel will mit Roman Rohrmoser „spannenden Content für leidenschaftliche Skisportler produzieren und diesen vor allem in seinen Publikationen und auf seinen Social Media-Kanälen ausspielen.“ Zudem wird Roman auf den Events des Unternehmens teilnehmen und auch in die Schöffel-Camps eingebunden sein: Die Teilnahme kann man über den Fachhandel gewinnen.

Peter Schöffel, geschäftsführender Gesellschafter der Schöffel Sportbekleidung GmbH, zeigt sich jedenfalls begeistert von der Neuverpflichtung: „Ich freue mich, dass wir mit Roman Rohrmoser einen bekannten und renommierten Freeride-Profi für uns gewinnen konnten, der mit seinen Fotos und Filmen weltweit für Aufsehen sorgt. Das belegt die Vielseitigkeit unserer Bekleidung im Skisport und unsere durchgängige Positionierung im Markt.“

www.schoeffel.com
  • Freigegeben in People
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Bergstolz fragt Werner Zanotti…

„Im Mittelpunkt stehen der Gast und seine Sicherheit“ Jeden Tag ein...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Sabine Höll / …

„Wir stellen uns jeder Herausforderung“ Die aktuelle Corona-Situation stellt auch an...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Mike Frei / Gr…

„Ich bin überzeugt, dass es trotz allem ein guter Sommer...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Kerstin “Rosie…

„Unser Team hat richtig viel zu tun“ Seit nunmehr eineinhalb Monaten...

18. Mai 2020

Bergstolz fragt Martin Stolzen…

„Freiheit beginnt nicht erst in den Bergen, sondern direkt vor...

15. Mai 2020

Bergsport & COVID-19 - Lei…

VAVÖ-Leitfaden für Bergsport in Zeiten des Coronavirus. Die Bedeutung von Eigenverantwortung...

15. Mai 2020

Events

Exploristas Sommer-Update

Workshops, Kurse, Camps - von Frauen für Frauen Du gehst gerne...

17. Juni 2020

Freeride und Safety Follow Up …

Das Freeride & Safety Camp geht in die zweite Runde Das...

16. Dezember 2019

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019