bergstolz

Riderprofile - HUGO PIEGEON


„Wenn ich mich auf meinem Bike wohlfühle, passiert mir nichts.“

Hugos Traum war schon immer, von Bike-Rennen leben zu können. Geboren und aufgewachsen ist er in Avignon, im südlichen Teil von Frankreich.

hugo 01

Im Vergleich zu anderen Kindern in seinem Alter wollte er nie fernsehen, sondern immer nur raus. Im Alter von 6 Jahren fing er dann mit dem Biken an. Seine Mutter weiß bis heute nicht, wie er dazu gekommen ist, denn keiner um ihn rum übte diese Sportart aus. Den ersten Kontakt zu „Gleichgesinnten“ hatte er im Cavaillon MTB Club und zwei Jahre darauf fuhr er seine ersten MTB-Rennen. Erst startete er bei den regionalen Rennen, doch es dauerte nicht lange und er spielte bei den Großen in den Nationals mit. Dies befördert Ihn auch bald ins französische Team. Vom Ehrgeiz getrieben wollte er bei seinem ersten Rennen im Nationaltrikot unbedingt unter die Top 20 kommen, es wurde damals zur Überraschung aller der zweite Platz! Sein Vater sagte, dass es nie einfach ist an der Spitze zu bleiben und er soll nicht enttäuscht sein, falls es das schon war. Doch im nächsten Rennen wurde er erneut Zweiter und beim 3. Race in dem Jahr der französischen Meisterschaft gewann er!

hugo 04

Nach einer gewissen Zeit hatte er allerdings mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Er hatte schon immer Bauchbeschwerden, wenn er zu lang auf dem Bike unterwegs war, doch diese waren aushaltbar. Als er jedoch bei einem Rennen in Frankreich an den Start ging und führte, kollabierte er plötzlich in der letzten Runde. Trotz allem fuhr er das Rennen noch zu Ende. Was dann aber alle beunruhigte, war das viele Blut. Ein paar Checks später sagten die Ärzte: „Dafür gibt es keine Behandlung.“ Er müsste damit leben und für sich eine andere Art vom Biken finden, denn seine Leidenschaft konnte er auf gar keinen Fall ganz aufgeben. Er fing an Enduro Races zu fahren. Er hatte zwar immer noch Schmerzen, aber im aushaltbaren Bereich und stand dann gleich mal auf dem Treppchen von einem der härtesten Enduro Rennen der Welt: dem Epic Enduro. Nach einem vielversprechenden Start in die Enduro World Series verlängerte Hugo seinen Vertrag bei dem Scott SR Suntour Enduro Team. Er schenkt dem Team 2023 unter anderem zwei prestigeträchtige Siege beim Megavalanche Rennen in Alpe d`Huez und in La Reunion. So kann er mit viel Schwung in die neue Saison 2024 starten.

hugo 03

Alter  27 
 Wohnort  Aix-Les-Bains (Savoie in den Alpen)
 Homespot  Cavaillon (Vaucluse - South of France)
 Beruf  Enduro & E-Bike pro Rider
 Sponsoren  SCOTT SR SUNTOUR ENDURO TEAM
 Ziele für die Zukunft   2024: Top 15 EDR / top 5 E-EDR /alle Megavalanche Rennen zu gewinnen!

Media: @pigeon_hugo




News

Gravity Card 2024

Ein Ticket, sieben Länder, endlose Trails Mit der Gravity Card können...

18. April 2024

Helly Hansen I LIFA® ACTIVE SO…

Kaffeesatz als UV-Schutz Die Lifa Active Solen GR Hoodies von Helly...

17. April 2024

Mountainbike-Saison 2024 im Ep…

Trail-News, Weltcup & Bikebonus Saalfelden Leogang kann 2024 steht mit reichlichen...

9. April 2024

GARMIN HRM-Fit für Frauen

Mit Clip-On Design  Der HRM-Fit Brustgurt wurde speziell für Frauen entwickelt. Er...

8. April 2024

Freeride World Tour Finale

Max Hitzig (GER) neuer Titelträger bei den Skifahrern Beim YETI Xtreme...

25. März 2024

Freeride World Tour Fieberbrun…

Max Hitzig Zweiter, Timm Schröder Dritter Beim vierten Stopp der Freeride...

14. März 2024

Events

WHOOP UCI Mountain Bike World …

mit UCI Downhill & Enduro Weltcups Die WHOOP UCI Mountain Bike...

17. April 2024

FSA Bike Festival Riva del Gar…

02. - 05. MAI 2024 Der Countdown läuft: nur noch wenige...

10. April 2024

DP Bike Opening 2024

31.Mai - 2. Juni 2024 Neue Trails und fetter Sound in...

8. April 2024

Specialized Chili Enduro Serie…

Sušice – Neue Location Die Specialized Chili Enduro Series hat in...

1. März 2024