bergstolz

Annelise Loevlie - Rider Profile


Annelise Loevlie

Annelise Loevlie ist in Colorado geboren und aufgewachsen. Sie ist Mitgründerin und CEO der amerikanischen Skimarke Icelantic Ski mit Firmensitz in Denver. Sie ist der erste weibliche Chef einer Skifirma weltweit. Die ist die "First Lady" der Skiindustrie!

Alter: 32
Geboren: Denver, CO; Raised all over the world!
Homespot: Loveland Ski Area;
Colorado Backcountry
Days on Ski: 50
Flugkilometer: 40,000
Traveler status: Gold

"The first Lady"

Jetzt ist Icelantic eine Marke, die bei uns noch nicht so bekannt ist und Annelise sagt selbt, dass Ihre Firma noch im "Kleinkindstadium" ist, aber in Amerika ist Icelantic und auch Annelise schon eine richtige Nummer. Die Firma wurde in den letzten Jahren mehrfach ausgezeichnet – unter anderem mit dem "E-Award" der Präsidenten – und Annelise sitzt in mehreren Gremien und Ausschüssen der amerikanischen Ski - industrie. "Eigentlich war mein Weg schon sehr früh vorbestimmtsagt sie über sich selbst. Ihre Eltern sind auch erfolgreiche Unternehmer und haben sie früh auf allen Business Trips mitgenommen. "Ich war ein Business Gypsy". Und da war dann noch ihr Jugendfreund Ben Anderson. Der hatte schon mit 14 die verrückte Idee im Kopf selbst Ski zu bauen und zu verkaufen. Annelise und er standen schon damals in "Geschäftsbeziehungen" zueinander. "Ich verkaufte aus meinem Spind in der Schule Süßigkeiten und Ben war mein bester Kunde!" Ben redete die ganze Zeit davon einmal seine eigenen Ski zu bauen, es war also für Annelise keine große Überraschung, als er sie anrief um ihr zu erklären, dass er das College geschmissen hätte um Icelantic zu gründen. Und natürlich musste sie ihm versprechen sofort in die Firma miteinzusteigen, sobald sie ihren Universitätsabschluss in der Tasche hätte. Und als es dann soweit war, zog sich Ben aus dem operativen Geschäft völlig zurück und gab nur noch den "verrückten Professor" der Ski entwickelt, baut und natürlich testet.

Annelise Loevlie - Freeride

Annelise's Part war es, die Ski zu verkaufen. Und das in einer sehr – oder fast ausschließlich – männerdominierten Ski - industrie. "Da musste ich natürlich einige Hürden überwinden – Wodka mit den Russen, Schnaps mit den Schweizern und immer wieder wollten die Geschäftspartner sehen, ob ich auch Skifahren kann" Und das sei doch das Beste an ihrem Job: "Ich kann auf der ganzen Welt Skifahren und kann dabei auch noch mein Business vorantreibenThat´s my american Dream! "

Fotos: Max Meissner




News

Hyphen stattet Tecnica-Group a…

Blizzard & Tecnica Germany ab sofort in hyphen-sports Hyphen-Sports, das Münchner...

3. Dezember 2019

Skitourencamp mit Gela Allmann

Vom 10.-12. Januar 2020 geht’s auf die Berge im Kühtai Die deutsche Skitourenläuferin...

3. Dezember 2019

Courmayeur am Mont Blanc ist j…

Die Marketingkooperation „Best of Alps“ hat Zuwachs erhalten Seit mehr als...

26. November 2019

Nachhaltige Mehrwegprodukte to…

Lunch jugs, Meal Sets, Vacuum Bottles für den Urbanen Lifestyle Ob...

13. November 2019

Events

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019

Bikepacking Barcamp 20.-22.09…

Wenig Gepäck, aber viel Abenteuer Bikepacking verbindet den Fahrspaß eines leichten...

19. September 2019

32. SportScheck GletscherTesti…

7. bis 10. November 2019, Stubaier Gletscher SportScheck GletscherTestival – seit...

11. September 2019