bergstolz

Das war die Linehunters Movie Tour 2018!

15 Filme, 4 Stops und über 600 BesucherInnen

Linehunters als Community wurde von Freeridern für Freerider gegründet und seit zwei Jahren wird auch die Linehunters Movietour über diese Plattform organisiert. Bei der Gründung der Filmtour vor zwei Jahren hätten die Veranstalter Manuela Mandl und Christoph Schöfegger niemals gedacht, dass sie so viele wahnsinnig gute und inspirierende Filme zeigen dürfen und damit auch noch so viele Leute begeistern.

20181113 FLOGASSNER 8898„Es gibt im Alpenraum jedes Jahr so viele inspirierende Freeridefilme, die es alleine nicht auf die große Leinwand schaffen. Die Linehunters Movie Tour bietet diesen Low bis No Budget Filmen von motivierten RiderInnen eine Bühne und schafft auch einen Rahmen für die regionale Freeride Community“, erklären die beiden ihre Beweggründe für die Gründung der Filmtour.

Über eine öffentliche Ausschreibung in den sozialen Medien werden jedes Jahr im Juni Filme eingereicht und nach einer Sichtung ein Filmpool erstellt. Bei jedem Stop wird ein regional angepasstes Set von 6-9 Filmen mit einer Spielzeit von etwa 70 - 90 Minuten gezeigt. Durch Moderation, Tombola und Interviews mit anwesenden RiderInnen ergibt sich ein abendfüllendes und abwechslungsreiches Programm.

20181113 FLOGASSNER 8465„Wir möchten uns bei allen bedanken, die die Linehunters Movie Tour 2018 so erfolgreich gemacht haben: Vielen Dank an all die FilmemacherInnen und RiderInnnen, die uns ihre mit so viel Zeit und Mühe produzierten Filme zur Verfügung stellen!“ meint Schöfi. Manu ergänzt: „Und unseren Hauptsponsoren Innsbruck Tourismus und Julbo Eyewear, die uns dabei unterstützen, regionalen Produktionen eine angemessene Plattform vor begeistertem Publikum zu bieten.“

Besonders stolz sind die beiden auf die insgesamt 5 Weltpremieren: „Aufwändig produziert und extrem professionell - das verbindet sowohl 'Melange' der Wiener Freeride Film von Yvy Kruspel und Daniel Falk als auch 'White Blood' von einer Kärtner Crew und produziert von Thomas Egger. In Innsbruck durften wir den langersehnten Erstling von Bernhard Braun und Mario Gattinger - Somewhere zeigen. Im Montafon hatte Freewinter von den Teilzeit Montafonern Thorsten Wenzler und David Seeg bei uns Premiere.“ Auch Monolog - Ein Monoskifilm von Christoph Schöfegger und Tjil Bex war bei der Linehunters Movie Tour das erste Mal auf der großen Leinwand zu sehen.

Programmatische Kooperationspartner fanden die Veranstalter im Freeride Filmfestival sowie der Freeride Filmbase Innsbruck: „Wir unterstützen uns gegenseitig bei der Bewerbung der einzelnen Veranstaltungen. Außerdem war es uns eine Ehre, sowohl mit den Back on Track Freeride Contests aus dem Montafon als auch mit den Open Faces Freeride Series zusammenzuarbeiten und unserem Publikum verschiedene Facetten von Freeride Wettbewerben vorzustellen.“

20181113 FLOGASSNER 8486Schon zum Auftakt in Salzburg wurde der Saal des Mozartkinos zu klein – der Filmabend war vollkommen ausverkauft und BesucherInnen mussten unverrichteter Dinge den heimweg antreten. In Wien im “The Loft” am Lerchenfelder Gürtel bot sich dasselbe Bild - dankenswerter Weise reagierte das Loft schnell und unkompliziert und stellte noch einen weiteren Raum für das Screening zu Verfügung. Auch in der Kulturbühne Schruns und im Leokino Innsbruck gabs lange Schlangen vor der Kinokasse und sehr volle Sitzreihen.

Somit steht einer Fortsetzung im Jahr 2019 nichts mehr im Weg: „Auch 2019 wollen wir unserer Kernidee treu bleiben und weiterhin jungen, aufstrebenden Filmemachern und Freeridern eine Plattform bieten. Ebenfalls möchten wir wieder eng mit regionalen Filmemachern und Crews die Chance geben ihren Film vor Heimpublikum auf großer Leinwand zu präsentieren.“

Zu sehen gab es bei der Linehunters Movie Tour 2018:
Working Volks Freeride - Midiafilm (Michael Bernshausen)
Home Stories - Mountain Tribe (Florian Gassner) - nachzulesen auch in der aktuellen Print-Ausgabe des Bergstolz
Roll and Ride - Filmkabinett (Florian Albert)
Gaumarjos - Flow Series (Simon Rainer)
Field of the Blackbirds - Tjil Bex
White Blood - Thomas Egger
Melange - Ivy Kruspel und Daniel Falk
Winterfox - Lena Stoffel
Free Will - Jakub Pinos
Somewhere - Bernhard Braun
Back on Track - Tjil Bex
Monolog - Tjil Bex
Pakistan - Im Schatten der 8000er - Lensecape (Prestop Aschaffenburg)
Daddies on Skies - Johannes Aitzetmüller - Fancytreefilms
Free Winter - Blackmountainswhite (David Seeg, Torsten Wenzler)

www.linehunters.com
  • Freigegeben in News
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Hyphen stattet Tecnica-Group a…

Blizzard & Tecnica Germany ab sofort in hyphen-sports Hyphen-Sports, das Münchner...

3. Dezember 2019

Skitourencamp mit Gela Allmann

Vom 10.-12. Januar 2020 geht’s auf die Berge im Kühtai Die deutsche Skitourenläuferin...

3. Dezember 2019

Courmayeur am Mont Blanc ist j…

Die Marketingkooperation „Best of Alps“ hat Zuwachs erhalten Seit mehr als...

26. November 2019

Nachhaltige Mehrwegprodukte to…

Lunch jugs, Meal Sets, Vacuum Bottles für den Urbanen Lifestyle Ob...

13. November 2019

Events

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019

Bikepacking Barcamp 20.-22.09…

Wenig Gepäck, aber viel Abenteuer Bikepacking verbindet den Fahrspaß eines leichten...

19. September 2019

32. SportScheck GletscherTesti…

7. bis 10. November 2019, Stubaier Gletscher SportScheck GletscherTestival – seit...

11. September 2019