bergstolz main bg sommer

Unterwegs

Bikepark Innsbruck - Opening Sommersaison

Der Bikepark Innsbruck startet mit einem neuen Trail in eine Saison voller Höhepunkte

Sprünge, Hindernisse und steile Kurven – es geht endlich wieder los: Der Bikepark Innsbruck startet am 18. Mai mit einem besonderen Highlight in die Sommersaison – der neue Trail „The Chainless One“ wird eröffnet. Das Angebot im Bikepark begeistert nicht nur Hobby-Sportler sondern auch die Pros.

20180518 BI3Zwei Bergbahnen, fünf Strecken, 13 Trail-Kilometer von familientauglich und verspielt bis zu technisch-anspruchsvoll – so präsentiert sich das Angebot im Bikepark Innsbruck. Mit dem neuen, von Tom Prochazka gestalteten Trail „The Chainless One“ wird das Bikevergnügen um eine Strecke für die ganze Familie erweitert – mit weiten Kurven und vielen kleinen, einfachen Sprüngen.

Zum Eröffnungswochenende ebenfalls geöffnet sind die zwei Trails in Mutters: „The Simple One“, der sich als einfacher Forstweg besonders an Beginner, Tourenfahrer und Familien richtet und „The First One“ als Singletrail für alle Familien und Nachwuchsfahrer. Die Götzener Trails „The Rough One“ bzw. „The Wild One“ werden derzeit noch gewartet, allerdings können sie Anfang Juni rechtzeitig zu Crankworx geöffnet werden und sind im Juli an den Wochenenden befahrbar.

20180518 BI2Aber nicht nur im Trail-Bereich gibt es im Bikepark Neues: Im Bikeshop Mutters, betrieben vom Fachgeschäft „Die Börse“, bei der Talstation finden passionierte Biker alles, was sie für’s Downhill-Vergnügen brauchen – auch zum Ausleihen. Die Bikeschule Innsbruck sorgt mit Kursen, Camps und Kinderprogrammen für Beginnerangebote bzw. für die „Nachwuchsförderung“ und auch an weiteren Trails wird gebaut.

Das neue Team des Bikepark Innsbruck ist seit Wochen mit den Vorbereitungen für die neue Sommersaison beschäftigt. „Wir sind noch mitten im Um- und Neubau, haben aber bereits viel geschafft und freuen uns, ab 18. Mai 2018 wieder Besucher jeden Alters, Locals und Gäste, Beginners und Pros bei uns begrüßen zu können“, verrät Sabine Oswald, die seit kurzem für den Bikepark Innsbruck zuständig ist.

20180518 BI1Rund um das Eröffnungswochenende gibt es ein buntes Rahmenprogramm für alle Bike-Fans: Kleine Shredder können mit den Trainern der Bikeschule Innsbruck und des DH Vereins ein kostenloses Bike Training absolvieren, das erste „Kids Club Spezial“ ist auch für Mountainbike-Anfänger geeignet. Actionhungrige haben wiederum die Chance, an einem Mini-Dual-Slalom teilzunehmen. Fun-Bewerbe für Groß und Klein, ein GOT-IT Public-Fotoshooting und mehr runden das Wochenende ab.

Wahnsinns-Action wird dann von 13. Bis 17. Juni geboten, wenn bei Crankworx das Who-Is-Who der Mouuntainbikeszene durch den Bikepark Innsbruck rast. Zusätzlih wird ein Stopp der Austrian Pumptrack Series oder die österreichische Downhill Staatsmeisterschaft stattfinden. Zahlreiche weitere Veranstaltungen, Trainings und Camps machen die Bike City Innsbruck den ganzen Sommer über zum Hot Spot für alle Bike-Fans.

Events und Camps:
18. bis 20. Mai 2018: Season Opening (Mutters)
18. bis 22. Mai 2018: Rookie Tour Tirol
26. Mai 2018: Austrian Pumptrack Series
13. bis 17. Juni 2018: Crankworx Innsbruck und Kidsworx Innsbruck
30. Juni bis 1. Juli 2018: SAAC Bike Camp
16. bis 20. Juli 2018: Bike Ferien I
27. bis 29. Juli 2018: DH Cup Innbruck und Österreichische DH Staatsmeisterschaft
27. bis 31. August 2018: Bike Ferien II
14.bis 16. September 2018: DH Cup Innsbruck und iXS Downhill Cup
28.bis 30. September 2018: Rookie Tour Tirol
29. September 2018: Giant / LIV Testtage (Mutters)

Betriebszeiten Muttereralmbahn:
Betriebszeiten 2018 – immer von 9 bis 17 Uhr

Betriebszeiten Nockspitzbahn in Götzens:
Betriebszeiten 2018 – immer von 9 bis 17 Uhr (früher bei Crankworx DH)

www.bikepark-innsbruck.com
Bike City Card
www.gravity-card.com 
  • Freigegeben in News

Phil unterwegs: "Entschleunigungstour auf den Glungezer"

Vor den Toren Innsbrucks liegt, zwischen Kellerjoch und Patscherkofel, der Glungezer. Ein kleines aber feines Skigebiet mit allem was das Herz erfreut. Ich treffe mich morgens mit Hans und Lois, zwei Touren-Feinschmecker aus Kufstein und freue mich auf diesen Tag. Mit ruhiger Leichtigkeit bringt einen der Sessellift ins Gebiet und mit dem Schlepper geht es weiter.... Wann bin ich das letzte mal Sessellift ohne Haube, resp. M...-toaster gefahren?

20180201 IMG 20180201 WA0003Alles hier geht etwas langsamer. Dankenswerterweise, denn so hat man mehr von dem atemberaubenden Blick in beide Richtungen des Inntals, zur Nordkette und weiter. Nach der 2. Sektion kleben wir die Felle auf und bewegen und durch alte Zirbenwälder gemütlich Richtung Gipfel. Nach gut 1,5 Stunden steht man am Gipfel, auf 2.670 m und der Blick wird noch besser. Wir freuen uns auf die Abfahrt und Nach der Brotzeit gehts im "Hui" nach unten. Der Schnee trägt gut und die Pisten sind ein Traum.

Wir nehmen noch zweimal den Lift und machen dann bei der Hütte Brotzeit, bevors ins Tal geht. Für alle, die den Tag früh beginnen wollen, gibt es im Glungezer-Gebiet zwei Hütten die Übernachtungen anbieten. Die Zufahrt ist leicht und das Gebiet ein verstecktes Juwel!

#Bergstolz #Philunterwegs #Glungezer #Mammut #K2stateofmind #soschmecktdaWinter #obenisbesserwieunten

www.glungezerbahn.at

 

Phil unterwegs: "Die Skiwelt kann auch anders..."

Der Bergstolz-eigene Skigebietstester Philipp Dobler war schon letzte Saison des Öfteren unterwegs und hat uns mit den aktuellsten Schnee- und Lageinformationen versorgt. Aus diesem Grund widmen wir ihm im Winter 2017/18 eine nagelneue Unterrubrik: "Phil unterwegs".

20171218 Phil1Julia vom Bergstolz und ihr Bruder haben uns in den vergangen Tagen die ungeahnten Möglichkeiten in der Skiwelt Wilder Kaiser gezeigt und wir waren wirklich beeindruckt. Nicht nur die kurze Anfahrt, auch die leichte Erreichbarkeit vom Lift aus ist beeindruckend. Der richtige Hammer war gleich der erste Ritt des Tages auf der legendären Moderer, nach Scheffau runter. Das ist skifahren für Große und erfordert technischen Einsatz. Im Anschluss gings jeweils mit zwei, drei Hakenschlägen von der Piste, ins Outback und rein in den frischen Feenstaub von "Südhang", "Aualm" und "Franzosen". Mitten im Skigebiet, das jetzt vor Weihnachten noch ruhig ist, befindet man sich plötzlich in der Stille der Berge und im unberührten Schnee. Und als krönenden Abschluss haben wir unsere Mittagspause auf der Tanzbodenalm, unterhalb vom Brandstadl verbracht.

20171218 Phil2Die Alm gehört sieben Bauern der Region, die die Küche mit ihren Produkten beliefern und Sepp Sappl und sein Team verstehen sich auf ausgezeichnete Handwerksarbeit bei der Zubereitung der feinen und regionalen Spezialitäten, in der Küche! Zum Schluss gings links und rechts der Talabfahrt im staubenden Pulver ins Tal und wir freuen uns auf´s nächste Mal. Noch ein paar Schüttler von Frau Holle und auch die letzten Wassergräben sind sturzfrei befahrbar. Mein Dank gilt Julia und Lukas Schwarzmayr, für´s guiden!

#Bergstolz #Philunterwegs #Skiwelt.at #K2stateofmind #Tanzbodenalm #soschmecktdaWinter #obenisbesserwieunten #Runninggag

Saisonstart auf den Gletschern - UPDATE

***UPDATE***

Einstellige Außentemperaturen, von Schnee-, Powder- und Skibildern geflutete Social-Media-Kanäle - wir bekommen Lust aufs Skifahren! Für alle, denen es ähnlich geht, hier die Aufstellung der Gebiete für den ersten Skitag am Wochenende!

20170921 KTO2016 08. 10. 2016 Felix Pirker 054Kaunertaler Gletscher:
Es hat seit letztem Wochenende weiter geschneit! Deshalb eröffnet auch der Kaunertaler Gletscher morgen Freitag die Wintersaison. Bis einschließlich 12. Oktober 2017 gelten die ermäßigten "Saisonstart-Preise": eine Tageskarte für Erwachsene ist in diesem Zeitraum um € 36 zu haben. Das bereits traditionelle Kaunertal Opening (in diesem Jahr Ausgabe 32!!!) wird direkt im Anschluss von 13. bis 15. Oktober begangen.

www.kaunertaler-gletscher.at

Sölden im Ötztal:
Am Rettenbachgletscher sind seit vergangenen Samstag, 9. September 2017, einige Liftanlagen und Pisten in Betrieb:

- 8EUB Schwarze Schneid I + II (08.00 -15.30 Uhr, Talfahrt bis 16.00 Uhr)
- SL Karleskogl (08.00 - 15.30 Uhr)
- Piste 32
Die mautpflichtige Gletscherstraße ist für den öffentlichen Verkehr geöffnet.

www.soelden.com

Hintertuxer Gletscher:
Der Hintertuxer Gletscher ist ja bekanntlich das gesamte Jahr über in Betrieb, daher geht’s auch hier schon zum Skifahren. Geöffnet sind aktuell:

20170912 Hintertuxer Gletscher- 8er Sommerberg
- Gletscherbus 1+2+3
- 4er Fernerhaus
- 10er Gefrorene Wand
- Gefrorene Wand 3b
- Gefrorene Wand 1+2 bis 13.30 Uhr
- Olperer 1+2 bis 13.30 Uhr
- Babylift Gletscherboden

Im Betterpark Hintertux sind die Medium und die Easy Line geöffnet. Somit steht dem Park-Shredden schon vor dem Hotzone.tv Park Opening von 5. bis 8. Oktober 2017 nichts im Weg.

www.hintertuxergletscher.at

20170912 Pitztaler GletscherPitztaler Gletscher:
Am Samstag den 16. September 2017 öffnet der Pitztaler Gletscher erstmals in dieser Saison seine Liftanlagen.

Ab Samstag 23. September geht mehr als die Wildspitzbahn:
- Gletscherexpress (8:00 bis 16:25 Uhr)
- Wildspitzbahn (bis 14:00 Uhr)
- Gletscherseebahn
- Mittelbergbahn
- geöffnete Pisten: Longline, Pitz Panorama

www.pitztal.com

Stubaier Gletscher:
Ebenfalls am Samstag 16. September startet der Stubaier Gletscher in die Skisaison. Mittlerweile hat Frau Holle die erste Grundlage geleifert, sodass folgende Anlagen in Betrieb genommen werden:

- Piste 7 / Daunferner
- Piste 9 / Daunenhang
- Gamsgartenbahn (2. Sektion)
- 8er-Sesselbahn Rotadl
- Daunferner I
- Eisgratbahn I und II

Heute Donnerstag wird am Eisjochferner und morgen freitag am Windachferner geöffnet. Es werden also
- Piste 1 / Eisjochferner
- Piste 1a / Schaufelschuss
- Piste 7a / Skiweg Eisnase
- Piste 6 / Windachferner
- Wildspitzsessellift
ebenfalls geöffnet.
Liftbetrieb von 8.00 – 16.15 Uhr, der Skibetrieb endet jeweils um 15.00 Uhr.

www.stubaier-gletscher.com

20170912 Schnalstaler GletscherbahnenSchnalstal Val Senales:
Traditionell hat auch der Schnalstaler Gletscher in den Sommermonaten geöffnet. Von 10.00 – 16.30 Uhr sind die Liftanlagen hier in betrieb. Neben der Schnalstaler Gletschrebahn fährt auch der Grawand Sessellift, der Sessellift Lazaun bleibt 2017 wegen Umbauarbeiten geschlossen. Am Freitag 15. September startet das Skitraining am Val Senales Gletscher, es ist also mit erhöhtem Aufkommen von „Stanglfahrern“ zu rechnen!

www.schnalstal.com

  • Freigegeben in News

Enduro One in der Wildschönau

Wilde Downhill-Abfahrten und schöne Aussichten

Runter kommt jeder. Beim Mountainbike-Rennen „Enduro One“, das am 8. und 9. Juli 2017 in der Wildschönau Station macht, können Einsteiger und Kids ebenso an den Start gehen wie ambitionierte Mountainbiker und Pedelec-Fahrer. In der Wildschönau findet der einzige Stopp der beliebten rennserie mit sechs Wettbewerben außerhalb Deutschlands statt.

20170606 TijmenSchuilAuf der Strecke mit Downhill-Charakter von ca. 30 Kilometern gilt es, natürliche sowie künstlich installierte Hindernisse möglichst schnell zu überwinden, um an die Geld- und Sachpreise zu kommen. Die genaue Route wird aber erst am Renntag bekannt gegeben, davor gibt’s nur Einblicke beim Training und Prolog. „Uns ist dabei ganz wichtig, dass wirklich auch Hobbyfahrer an den Start gehen“, so Projektleiter und Organisator Christian Hens von der Baboons GmbH. „Schließlich gibt es unterschiedliche Wertungsklassen – und natürlich unsere ‚chickenline‘.“ Das ist eine Notausfahrt, mit der knifflige Stellen umfahren werden können, wenn einen doch mal der Mut verlässt. Neu ist die Klasse der „Wild Childs“, eine leichtere Stage bergab am Samstag. Wer sich für den Contest in der Wildschönau anmelden möchte, hat noch als Gaststarter Gelegenheit dazu unter

Wer schon vor dem Rennen die Wildschönau erkunden möchte, kann das auf dem Bike hervorragend: Rund ums Markbachjoch geht’s bequem mit der Gondel nach oben und anschließend über 6,7 km Trails wieder bergab. „Auch die Touren von unten nach oben sollten sich Wadelfeste und Konditionsstarke nicht entgehen lassen“, so Wildschönaus Tourismusdirektor Thomas Lerch. Unbestrittenes Highlight ist die Route von Oberau über Thierbach auf den Schatzberg (1773 m). 1100 Höhenmeter stehen ebenso auf der To-Do-Liste wie der Genuss des grandiosen Panoramas über die Wildschönauer Bergwelt und eine Einkehr auf der Gipföhit. Bergab geht’s dann über Trails und felsiges Terrain, vorbei an grasenden Kühen und urigen Almen – glühende Bremsen und Adrenalin-Schübe garantiert.

Über den ganzen Sommer bietet außerdem der Wildschönauer und Rennleiter von Enduro one Rainer Schoner „Singletrail Bike Training“ und „E-Bike Training“ an. Beim absoluten Bikefanatiker und Techniktrainer sind FahrerInnen jeden Könnens gut aufgehoben.

www.enduro-one.com
  • Freigegeben in Events
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Lars Erik Skjervheim stellt ne…

20.939 Höhenmeter in 24 Stunden Dynafit-Athlet Lars Erik Skjervheim hat am...

29. Mai 2018

Isar Radl Rallye bei den E Bik…

Im Zweierteam durch München radeln und dabei Challenges meistern Mit dem...

25. April 2018

Arc’teryx King of Dolomites 20…

Fotograf Bård Basberg ist der neue King of Dolomites Nachdem die...

11. April 2018

Zimtstern zieht sich geordnet …

Das Schweizer Unternehmen stellt die Geschäftstätigkeit ein Die Schweizer Firma Zimtstern...

21. Februar 2018

Events

Recap: Freeride Nights Innsbru…

Die Freeride Nights Innsbruck Saison 2018 sind Geschichte und wie...

14. Juni 2018

Trail Days vom 31. Mai bis 03…

Das MTB und Musik Festival in Kranjska Gora/Slowenien ist komplett...

22. Mai 2018

X Over Ride 2018

Bilderbuch-Bedingungen am Kitzsteinhorn Freerider aus 15 Nationen nahmen bei strahlendem Sonnenschein...

28. März 2018

Grandioser Abschluss des Thule…

Die beeindruckende Bergwelt des Kaunertaler Gletschers, jede Menge frischer Pulverschnee...

21. März 2018