bergstolz

Unterwegs

EuroBike 2019

E-Bike über alles & ein Haufen Zubehör

Schon im Vorfeld wurde in der Branche wild spekuliert, was es auf der EuroBike 2019 in Friedrichshafen wohl zu sehen geben wird, hatten doch viele große Bike-Hersteller ihre Teilnahme gecancelt: Kein Specialized, kein Trek, kein Cube, kein Schlagmichtot (die Liste ließe sich ziemlich lange fortsetzen) – die Szenegrößen waren allesamt nicht da. Als dann auch noch etliche Bekleider die Messe absagten – „Unsere Order-Deadline für das kommende Frühjahr war schon vor zwei Wochen, man könnte hier nichts bei uns bestellen.“ – wurden die Fragezeichen zunehmend größer.

Durchaus auch bei uns in der Redaktion: Anstatt unsere Termine mit Bike-Herstellern zu vereinbaren, standen Apps, Zubehörhersteller und Dienstleister rund ums Fahrrad auf unserem Terminkalender.

Doch die Messe Friedrichshafen war Donnerstag früh dann alles andere als ausgestorben, ganz im Gegenteil: Die Hallen waren gut besucht, Gruppen von Besuchern drängten sich durch die Gänge und an den Ständen. Allzuviele Hardcore-Biker waren zwar nicht auszumachen, das Thema E-Bike bewegt aber offenbar die Massen. Jede Menge „Normal-Radfahrer“ belagerten E-Bike-hersteller und –Umbauer bzw. informierten sich über neue Motoren, Sicherheitskonzepte usw. Und klar, auch Kinder-E-Bikes haben wir gesehen. Und unzählige Zulieferer aus allen Ecken und Nischen – vom Helm/Brillen-Hersteller über Fahrradschloss- und Rücklicht-Produzent bis hin zum Trainingsapp-Anbieter waren sie alle da und haben dem interessierten Publikum ihre Neuerungen präsentiert.

Was sich am Bike-Sektor getan hat, könnt Ihr in unserer aktuellen Ausgabe im Eurobike-Special nachlesen. Was wir vor Ort spannend gefunden haben, lest Ihr hier:

20190910 NWNorthwave
Die eh schon ziemlich perfekte Produktpalette der Italiener wird für 2020 neu überarbeitet: Die Bikeschuhe kommen in neuen Farben und mit verbesserten Produktdetails. Absolutes Kollektions-Highlight ist sicher der neue, knöchelhohe Enduro MID in der Cedric Gracia Special Edition in weiß/schwarz/gold. Geil!

www.northwave.com


20190910 SRSuntourSR Suntour
SR Suntour hat in Zusammenarbeit mit Bulls eine Durolux mit 1,8 Steuerrohr vorgestellt. Damit steigt das Gesamtsystemgewicht von bisher 120 kg auf 150 kg. Das 1,8 Steuerrohr verspricht nämlich mehr Steifigkeit und Stabilität und lässt dem Rahmenhersteller mehr Freiraum in der Entwicklung des Steuerkopfbereichs.

www.srsuntour.com


20190910 FoxFox
Fox bringt in Zusammenarbeit mit Bosch ein vollelektronisches Fahrwerk auf den Markt. Über Sensoren misst das System in einer 1000/sec Schläge, löst gefühlt in Echtzeit die Druckstufe aus und die Federung beginnt zu arbeiten. Das vollelektronische System wurde für E-Bikes entwickelt und wird zur Zeit von Moustache und Simplon getestet. Andere Hersteller werden aber sicher folgen.

www.ridefox.com

 



20190910 POC NFCPOC
Neuestes Security-Feature bei POC ist der Einbau der NFC-Technologie in ihre Highlight-Helme. Auf dem NFC-Chip können z.B. Name, Blutgruppe, Allergien usw. gespeichert werden, um den Rettungskräften im Notfall wichtige Hinweise zu geben, wenn man selbst nicht bei Bewusstsein ist. Das Bestechende daran: Jedes Smartphone kann den NFC-Chip ganz einfach auslesen, es braucht also keine zusätzliche Technologie. Erhältlich wird der Tectal Race SPIN mit NFC-Technologie sein (und der Ventral Air SPIN für Roadbiker).

Neu im Sortiment ist auch der Axion SPIN. Neben der bewährten SPIN-Technologie zur Vermeidung schwerer Schäden bei Stürzen hat der leichte All-Mountain-Helm ein Visor, das bei einem Aufprall einfach wegbricht. Es lässt sich mittels Klicksystem auch ganz einfach in drei Positionen einstellen und – sollte es weggebrochen sein – wieder einklicken.

www.pocsports.com


20190910 MucOffMuc-Off
Neue Produkte von Muc-Off in Sachen Tubeless! Angefangen von stylischen Ventilen in acht verschiedenen Farben bis zum Glue & Sealant Remover – der entfernt getrocknete Milch im Reifen ruckzuck und restlos. Überhaupt ist die gesamte Tubeless-Palette mittlrweile richtig umfangreich: Tubeless Rim Tape, Glue & Sealant Remover, Ultimate Tubeless Setup Kit, CO² Inflator, B.A.M. Bottle Air Magic, Puncture Repair Kit & Puncture Plug Refill.

Außerdem hatte Muc-Off definitiv die auffälligsten Bikes am Stand – schaut mal in ihrem Insta-Kanal rein.

muc-off.com

Zusammenfassend war es für uns schade, dass sich die Bike-Hersteller anscheinend zunehmend von der EuroBike zurückziehen, und jetzt auch die Bekleider nachziehen. So geht es in Friedrichshafen zunehmend in Richtung reine Zubehörmesse. Der Trend weg von der Messe ist ja auch branchenübergreifend zu bemerken, selbst auf der IAA werden Standflächen verkleinert und etablierte Player bleiben mittlerweile auch weg. Ganz ohne Messe wäre unser Sport (und unser Beruf) um so vieles ärmer! Denn sie bietet die Plattform, wo die ganze Branche zusammen kommt, wo man auch mal bei einem Feierabendbier über die technischen Entwicklungen philosophieren kann, und auf der auch die wahren Helden unterwegs sind – wo sonst könnten wir uns einfach auf einen gemütlichen Ratscher mit Hans Rey zusammensetzen?

Aus diesem Grund: Stürmt die Messen!

www.eurobike.com

  • Freigegeben in News

Unterwegs in: Mayrhofen

Zillertal du bist mei Freid...

Der große Schneesturm scheint ja gerade von Westen her kräftig an unsere Türe zu klopfen, vergangene Woche sollte sich der motivierte Skifahrer das Zielgebiet seiner Wahl allerdings noch genauer aussuchen.

20181210 PenkenUmso mehr, wenn sich Bergstolz und FreerideTestival zusammentun und es heißt: Weihnachtsfeier! Die hat dann – welch Überraschung! – weniger mit Glühwein und Lebkuchen, dafür umso mehr mit sportlicher Betätigung auf zwei Brettern und weißem gefrorenen Untergrund zu tun. Gelandet sind wir letztendlich in Mayrhofen im Zillertal, das am 1. Dezember seine Pisten für Skifahrer und Snowboarder in der Saison 2018/19 öffnete.

20181210 GregorNach rasanter und spektakulärer Auffahrt in der Penkenbahn, die den Talboden in luftiger Höhe überschwebt, zeigte sich der „Actionberg Penken“ überraschend gut und vielseitig zu befahren: Zwei Drittel der Liftanlagen waren bereits geöffnet, die Pisten am Penken, Horberg und Rastkogel durchwegs gut präpariert und für den ersten Ansturm der Schneehungrigen gerüstet. Das Eggalm-Gebiet ist allerdings noch geschlossen, also besser nicht in Richtung Lanersbach abfahren!

Ebenfalls in den Winterbetrieb gestartet sind die meisten der Skihütten, wir machten Mittag auf der Unterbergalm Rast. Serviert werden Klassiker wie Germknödel, Kaspressknödelsuppe, Gröstel oder Wiener Schnitzel, aber auch Spaghetti Bolognese, Spinatknödel und Burger. Und das alles in ordentlichen Portionen, guter Qualität und preislich völlig in Ordnung.

20181210 TeamAufgewärmt und gestärkt gings nochmals auf die Piste, mit 150er Tux Richtung Rastkogel und – wie schon den gesamten Tag über – in forciertem Tempo bergab. Nachmittags umso mehr, wurden wir doch auch noch von Zillertal-Local, BMW- und K2-Teamfahrer und Freeride-Pro Roman Rohrmoser begleitet.

Mayrhofen und der Penken zeigten sich überraschend gut in Schuss in Anbetracht des fehlenden Niederschlags der vergangenen Wochen. Der Neuschnee der kommenden Tage wird einerseits die Pistensituation sicher weiter verbessern, andererseits zumindest eine erste Unterlage für die Freerider bieten. Wer sich die Fahrt auf den Gletscher im Moment noch sparen möchte, wird im Zillertal aktuell auch in tieferen Lagen glücklich.

www.mayrhofner-bergbahnen.com

Phil unterwegs: "Ein letztes Skiheil für diesen Winter"

Ein letztes Mal heissts im TirolSnowCard-Winter 17/18 "Skiheil"! Julia und ich treffen Ralf und Günter am Parkplatz und wollen mit "Stubai statt Dubai" abschließen.

20180522 DSC04688Der Regen der letzten Stunden im Tal, hat´s oben nochmal frisch auflegen lassen und mit der Gamsgartenbahn gehts rauf. Rotadl und der Schlepper zur Jochdole (mehr sehen wir nicht in den dichten Schneewolken) bringen uns in die Höhe und die frisch präparierten Pisten warten mit, für diese Jahreszeit, frischem Pow auf.

20180522 DSC04720Nach ein paar geilen Runden gibts im Gamsgarten eine gemeinsame Brotzeit und.. .richtig, ein Bier, um die kommenden Tage bis zum ersten Schwung zu überstehen. Ich freue mich über die hinter mir liegende Saison - es war großartig! Vielen Dank und bis bald am Strand oder spätestens im Oktober wenns wieder heisst: "Skiheil"!

Phil unterwegs: "Im Alpbachtal und der Wildschönau"

Heute widmen wir uns einem Kleinod vor der Haustür, in den Tiroler Bergen. Wir fahren morgens ins Alpbachtal und sind tatsächlich die ersten auf den Pisten - wohl auch, weil der Sturm sich ankündigt und von Südwesten ordentlich Schneefahnen an den Kämmen aufsteigen.

20180115 Alpbach2Die Pisten sind breit und gut präpariert und trotz den Ferien, ist es hier immer noch weniger frequentiert als ein Tal weiter. Wenn man das breite Angebot der Alpbacher Pisten aufgebraucht hat, lässt man sich von Inneralpbach mit der neuen Gondel ins Gebiet der Wildschönau bringen und gebießt dort wieder das gleiche Programm. Bei einer Abfahrt nach Auffach im Tal (bei der man auf die Pistenbeschilderung achten sollte!) nutzen wir die Möglichkeit mit der neuen Schatzbergbahn aufzufahren und uns mittags in der Gipfö Hit zu stärken.

Am Nachmittag schauen wir uns noch die Backside vom Wiedersberger Horn an und machen an der Kafner Ast noch einen Boxenstop, bevors nach einem schönen Skitag nach Hause geht!

#Bergstolz #Philunterwegs #Alpbachtal #Wildschönau #K2stateofmind #soschmecktdaWinter #obenisbesserwieunten

Phil unterwegs: "4 Tage bei der Gams"

Der Bergstolz-eigene Skigebietstester Philipp Dobler war schon letzte Saison des Öfteren unterwegs und hat uns mit den aktuellsten Schnee- und Lageinformationen versorgt. Aus diesem Grund widmen wir ihm im Winter 2017/18 eine nagelneue Unterrubrik: "Phil unterwegs".

20171212 PHOTO 00001835Kitzbühel meint es gut dieses Jahr. Vom Skifahren mit Sandra Lahnsteiner und dem Fotografen Franz Faltermaier, übers verliebte turteln des Kolumnisten bis hin zum gelungenen Abschluss, dem Betriebsausflug vom Bergstolz: Wir wissen wie Team geht und haben deshalb für den legendären Wochenabschluss Powder und Sonne satt bestellt.

Die Nordseite vom Stoaberg und die „hidden Spots“ sind heute Bergstolzrevier und vorm Einkehrschwung arbeiten wir noch die Reste im Ehrenbachgraben auf. Alles in allem kann man freudig feststellen: Auf und neben den Pisten wird es zunehmend besser. Allein den Wind, den Baumeister der Lawinen sollte man im Auge behalten! Das Mittagessen gestaltet sich in der Sonne zu einem frühlingshaften Vergnügen und wir nehmen dankbar Abschied und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

#Bergstolz #Philunterwegs #Kitzbühel #Mammut #K2skis #soschmecktdaWinter #obenistbesseralsunten #staysafeoutthere #SandraLahnsteiner #FranzFaltermaier

Phil unterwegs: Stubai statt Dubai

Der Bergstolz-eigene Skigebietstester Philipp Dobler war schon letzte Saison des Öfteren unterwegs und hat uns mit den aktuellsten Schnee- und Lageinformationen versorgt. Aus diesem Grund widmen wir ihm im Winter 2017/18 eine nagelneue Unterrubrik: "Phil unterwegs".

20171121 IMG 9564Frühwinterskifahrer kommen mit der #TirolSnowCard in den besonderen Genuss gleich aus 5 Gletscher wählen zu können. Ich hab mich letzten Freitag nochmal für Stubai entschieden und diese Wahl nicht bereut. Mittlerweile ist auch der DSL Pfaffengrat offen und man kann, nach huldvollem Staunen im Stubai Zoo, die kleine Reibn vom Eisgrat über Schaufelspitz, Pfaffengrat und Fernau zur Mittelstation fahren. Bei den Pistenbedingungen geht sich auch ein höheres Tempo aus.

20171121 IMG 9567Mittags die verdiente Pause und am Nachmittag locken Rotadl mit Buckelpisten und Daunferner zum carven. A runde Sach! Das nächste Tief kündigt sich am Wochenende an und Frau Holle darf wieder ordentlich schütteln!

#Bergstolz #StubaierGletscher #Mammut #K2Skis

Phil unterwegs: Hintertux

Der Bergstolz-eigene Skigebietstester Philipp Dobler war schon letzte Saison des Öfteren unterwegs und hat uns mit den aktuellsten Schnee- und Lageinformationen versorgt. Aus diesem Grund widmen wir ihm im Winter 2017/18 eine nagelneue Unterrubrik: "Phil unterwegs".

20171117 PhilAuch der Hintertuxer Gletscher heisst die schneehungrigen Jünger mit durchwegs guten und breiten Pisten für den Frühwinter willkommen. Selbst Tuxer Joch und die Abfahrt bis zum Sommerberg sind offen und auch am Nachmittag mit Freude zu befahren. Gut, den einen oder anderen Buckel gibts, aber Vorbereitung und Gleichgewichtsübungen schaden niemand.

Die Küche im Fernerhaus auf 2.660 m hat sich wirklich zu einem Anlaufpunkt gemausert. Besonders im Bereich mit Bedienung sind die Speisen zubereitet und nicht aufgewärmt - was sich in der guten Qualität wiederspiegelt und Freude macht. Allein die Gletscherhütte auf 3.075, mit ihrem hervorragenden Panorama, könnte bei weitem besseres bieten. Abseits der gesicherten Pisten sei auch hier der Hinweis notiert: Spalten und Sharks sollten nicht unterschätzt werden! Viel Vergnügen!

#Bergstolz #Hintertux #Mammut #Rossignol #soschmecktdaWinter

www.hintertuxergletscher.at

Diesen RSS-Feed abonnieren

News

40 Jahre Globetrotter - es wir…

Sonderkollektion, Events & weltweit erste Virtual Reality Experience im Outdoor-Markt „Seit...

11. September 2019

Urs Huber gewinnt den 25. Isch…

Der Klassiker aus Tirol zeigte sich von seiner besten Seite Die...

7. August 2019

Programmübersicht Ironbike 201…

Seit einem viertel Jahrhundert richtet Ischgl den Ironbike aus!   Der Ischgl...

30. Juli 2019

Radfahren können, heißt nicht …

Kostenlose Workshops in Imst und Innsbruck Radfahren können, heißt nicht gleich...

22. Juli 2019

Events

32. SportScheck GletscherTesti…

7. bis 10. November 2019, Stubaier Gletscher SportScheck GletscherTestival – seit...

11. September 2019

Der Weiße Ring mit neuem Anmel…

Die Anmeldung läuft! Am 18. Jänner 2020 können sich wieder 1.000...

11. September 2019

Biberg Auffiradler und Berglau…

Am 10. August haben in der Bikeregion Saalfelden Leogang wieder...

5. August 2019

BMC Public Day

Besuche die schweizer Schmiede am 24./25. August in Grenchen Am Samstag...

22. Juli 2019