bergstolz main bg winter

Freeride News // Blog

FIS Freeski World Cup Stubai 2018

Die Elite kommt!

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr wird der FIS Freeski World Cup Stubai zum zweiten Mal ausgetragen. Dabei wird der Stubai Zoo zum Treffpunkt der internationalen Freeski-Elite. In dem perfekt geshapeten Snowpark geht es um die ersten Slopestyle-Weltcuppunkte der Saison sowie 50.000 CHF Preisgeld. Nach dem vorläufigen Anmeldeschluss zeigen sich die Veranstalter rund um den ÖSV und den Stubaier Gletscher mehr als zufrieden: Die Topstars der Szene sind dabei! Stand jetzt haben 116 Starterinnen und Starter aus 22 Nationen gemeldet.

Bei den Herren will Øystein Bråten (NOR) seinen Vorjahrestitel vom FIS Freeski World Cup Stubai verteidigen. Der Olympiasieger 2018 trifft dabei auf seinen Vorgänger von Olympia 2014, Joss Christensen aus den USA. Auch der Slopestyle-Gesamtweltcupsieger der Saison 2017/18, Andri Ragettli (SUI), ist am Start. Sie messen sich u.a. mit dem Zweit- und dem Drittplatzierten des FIS Freeski World Cup Stubai 2017, Evan McEachran (CAN) und Colby Stevenson (USA). Dazu kommen X-Games-Sieger wie James Woods (GBR), Fabian Bösch (SUI) und Henrik Harlaut (SWE) sowie dessen starke Landsmänner Jesper Tjäder (SWE) und Oscar Wester (SWE). Auch die Local Heroes des Österreichischen Skiverbands um Sam Baumgartner (AUT) und Lukas Müllauer (AUT) sowie das deutsche Team um Flo Preuss (GER) und Vincent Veile (GER) wollen vorne mitmischen.

„Ich erwarte mir vom Heim-Weltcup im Stubai eine gute Show, die den Freestyle-Sport von seiner besten Seite zeigt und auch viele zum Sport motivieren kann“, sagte Sam Baumgartner, der wie im Vorjahr in das Finale einziehen möchte: „Ich will meinen Run von oben bis unten fehlerfrei durchbringen, damit sollte sich die Finalqualifikation ausgehen. Im Finale gibt es dann sowieso nur alles oder nichts.“

Bei den Damen hat mit Sarah Höfflin (SUI), Mathilde Gremaud (SUI) und Isabel Atkin (GBR) das gesamte Slopestyle-Podium der Olympischen Winterspiele 2018 gemeldet. Dazu kommen die olympische Bronzemedaillengewinnerin 2014, Kim Lamarre (CAN), die aktuelle Slopestyle-Juniorenweltmeisterin Kelly Sildaru (EST) und die X-Games-Siegerin 2018, Maggie Voisin (USA). Auch die österreichische Hoffnung Laura Wallner (AUT) aus Neustift und die Bremerhavenerin Kea Kühnel (GER) rechnen sich Chancen auf die vorderen Plätze aus. „Der Freeski World Cup im Stubai stellt zum zweiten Mal in Folge die Möglichkeit dar, mit einem positiven Auftakt in die Weltcup-Saison zu starten“, sagte Kea Kühnel.

Viele der Weltcupteilnehmer befinden sich bereits jetzt anlässlich der Stubai Prime Park Sessions am Stubaier Gletscher. Kea Kühnel betonte daher: „Der Stubai Zoo ist in den letzten Jahren ein Hotspot der internationalen Freeski-Elite geworden und ermöglicht uns ein Training auf Höchstleistung.” Bei dem Trainingscamp für Snowboard- und Freeski-Profis feilt die Weltelite noch bis 18. November sowie nach dem Weltcup vom 27. November bis 6. Dezember 2018 unter idealen Bedingungen am perfekten Lauf für die Weltcupsaison.

Weitere Informationen unter www.stubaifreeskiworldcup.com

  • Freigegeben in News

Highlights der Stubai Prime Park Sessions 2014

Vor wenigen Tagen sind die Stubai Prime Park Sessions 2014 zu Ende gegangen und was die Athleten während dieser fünf Wochen auf dem Stubaier Gletscher, dem größten Gletscherskigebiet Österreichs, gezeigt haben, war ein beeindruckender Vorgeschmack auf die Wintersaison. Für all diejenigen, die nicht vor Ort sein konnten, gibt es im Highlight-Clip eine Zusammenfassung.

Die entspannte Atmosphäre und vor allem das progressive Park-Setup, von vielen Fahrern, als eines der besten der Vorsaison bezeichnet, waren für die Topsnowboarder und -freeskier Anlass sich im idyllischen Stubaital die Klinke in die Hand zu geben. Beim Start der Prime Park Sessions am 28. Oktober bis zum Ende hin glänzte der Stubaier Gletscher dabei mit besten Schneeverhältnissen.

Besonders aus Skandinavien war das Who's Who der Snowboard-Szene angereist. Die BYND x MDLS Crew machte zusammen mit Halldór Helgason (ISL) und Ethan Morgan (GER) einen Zwischenstopp, Ståle Sandbech (NOR) und Sven Thorgren (SWE) brillierten einmal mehr mit ihrer Kombination aus Style und technischer Höchstschwierigkeit. Auch die finnische Fraktion um Roope Tonteri und Peetu Piiroinen oder die beiden Belgier Seppe Smits und Sebbe De Buck shreddeten den Moreboards Stubai Zoo nach allen Regeln der Kunst. X-Games-Gewinner Max Parrot aus Kanada zeigte gleich vier verschiede Triplecork Variationen und setze damit ein Ausrufezeichen für die kommende Saison.

141213 SPPS14 photo 03 pally learmond rider kai mahlerFreeski-Publikumslieblinge wie Tom Wallisch (USA) und Russ Henshaw (AUS) fühlten sich im Stubai Zoo ebenso sichtlich wohl und lieferten Tag für Tag vom kleinsten Rail bis zum Prime Park Kicker eine ausgezeichnete Show ab. Während sie zwischen ihren Runs eifrig damit beschäftigt waren Autogramme zu geben, pushten sich die beiden Schweizer Young Guns Luca Schuler und Andri Ragettli an den Kickern als gäbe es kein Morgen mehr. Diese beiden sollte man definitiv im Auge behalten. Jon Olsson, seines Zeichens schwedischer Freeski-Superstar, lobte die Shape Crew für die „besten Kicker der Welt" und nutzte die Sessions, um nach seinem Ausflug in den alpinen Rennsport und seiner Knieverletzung nun wieder fleißig an seinem Freestyle Comeback zu arbeiten.

Viele der Fahrer nutzen die Gelegenheit, um sich auf die bevorstehenden Wettkämpfe vorzubereiten. Für die meisten Freeskier startet die Contest-Saison dieses Wochenende mit der Dew Tour in den USA, während sie bei den Snowboardern schon im vollen Gange ist. Anna Gasser (AUT) beeindruckte nicht nur im Prime Park mit massiven FS 360s auf dem großen Kicker, sondern konnte beim O'Neill Pleasure Jam gleich den ersten Sieg der Saison einfahren. Für den prestigeträchtigen Air & Style in Beijing hatte sich das halbe Starterfeld in den Wochen zuvor auf dem Stubaier Gletscher eingefunden und warm gefahren.

Unter www.primeparksessions.com und www.facebook.com/theprimeparksessions sind weitere Informationen zu finden.

  • Freigegeben in Spots
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Der Weiße Ring – Das Rennen 20…

Am 19. Jänner 2019 geht’s wieder um die Bestzeit Bereits zum...

14. November 2018

Der Weisse Rausch

Das Beste kommt zum Schluss! Wenn am 21. April nachmittags die...

14. November 2018

FIS Freeski World Cup Stubai 2…

Die Elite kommt! Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr wird der...

7. November 2018

Der Weiße Ring – Das Rennen

Januar 2019 in Lech Zürs am Arlberg Bei den Zuschauern steigt...

31. Oktober 2018

Events

Sehnsucht Winter & Berge

Winter Kick-Off über Münchens Dächern Nachdem TOC die erfolgreiche Premiere von...

19. Oktober 2018

Rise & Fall 2018

Am 2. Juli startete die Anmeldung für den spektakulären Extremsportevent...

19. Oktober 2018

Arlberg Giro und International…

Buchmann und Schweinberger triumphieren beim Profi Kriterium, Spögler und Dettmer...

31. Juli 2018

Recap: Freeride Nights Innsbru…

Die Freeride Nights Innsbruck Saison 2018 sind Geschichte und wie...

14. Juni 2018