bergstolz main bg winter

Freeride News // Blog

Der Weiße Ring – Das Rennen 2019

Am 19. Jänner 2019 geht’s wieder um die Bestzeit

Bereits zum 14. Mal werden sich wieder 1.000 Ski- und Snowboardfahrer der konditionellen Herausforderung von 22 abwechslungsreichen Kilometern stellen und dabei mittels 8 Aufstiegshilfen insgesamt 5.500 Höhenmeter überwinden. Als eines der längsten Rennen weltweit ist die legendäre Runde zwischen den Gipfeln von Lech Zürs ein unvergleichliches Erlebnis. Die Teilnahme steht allen ambitionierten Wintersportlern offen, gilt doch das olympische Motto und allein schon die Zieldurchfahrt als persönlicher Triumph. Nicht Wenige, die einmal mitgemacht haben, kommen immer wieder.

20181114 DWR KirstinDie Stimmung in Lech Zürs zur Zeit des Weißen-Ring-Rennens ist eine ganz besondere. Vom Ex-Rennfahrer bis zum Hobbysportler oder Genussskifahrer vereint alle die Vorfreude auf den einzigartigen Event. Auch viele der Zuschauer genießen bereits in den Tagen zuvor die von purer Skisportbegeisterung geprägte Atmosphäre. Los geht es am großen Tag dann um 9.00 Uhr in Lech. Nach der Auffahrt zur Rüfikopf Bergstation auf 2.350 Höhenmetern startet alle 1,40 Minuten eine Gruppe von 20 Rennfahrern entweder auf Skiern oder dem Snowboard. Die erste Etappe führt über den Schüttbodenlift, die Trittalpbahn und die berüchtigte Hexenboden-Piste nach Zürs. Mit der Seekopf- und Madlochbahn folgt der nächste große Aufstieg auf 2.444 Meter Seehöhe. Dort beginnt der wohl anspruchsvollste Teil vom „ Der Weiße Ring – Das Rennen“ mit der Abfahrt über die fast fünf Kilometer lange Skiroute „Madloch“ nach Zug. Mit der Zuger Bergbahn geht es für die konditionsstarken Wintersportler zur letzten Etappe, die über die Kriegeralpe nach Oberlech und die Schlegelkopf Talabfahrt schließlich zurück nach Lech ins Ziel führt. Beim Überqueren der Ziellinie darf ein jeder sich als glücklicher Sieger fühlen, hat er doch eine beeindruckende sportliche Leistung erbracht.

Aufgrund der einzigartigen Erfahrung und dem besonderen Reiz der fulminanten Skirennrunde kehren viele Teilnehmer Jahr für Jahr wieder. Nicht nur deswegen sind die Startplätze für den Weißen Ring heiß begehrt. Schon bei der Anreise top motiviert, ist für die Sportbegeisterten das „Speed Race“ in Zürs ein zusätzlicher Anreiz, da es die Chance bietet, sich eine Startnummer beim „Weißen Ring“ unter den ersten Einhundert zu sichern. Wie der Name schon sagt, zählt beim „Speed Race“ nicht die schnellste Zeit, sondern die höchste Geschwindigkeit. Die Teams treffen sich und es wird sich rege über Technik, Linienführung und Taktik ausgetauscht. Somit ist es der beste Test für das eigene Material und eine annähernd perfekte, aerodynamische Abfahrtshocke. Im Gegensatz zum „Weißen Ring“ ist hier das Tragen eines Rennanzuges erlaubt, um auch noch das letzte Hundertstel herauszuholen. Welcher Ski könnte am Samstag wohl der schnellste sein? Wie man sieht, Challenge in jeder Hinsicht. So vermittelt das Speed Race bereits reizvolle Wettkampfatmosphäre und steigert die Vorfreude zusätzlich. Auch für das Publikum ist die Weiße Ring Woche ein packendes Erlebnis.

www.derweissering.at
www.lech-zuers.at
  • Freigegeben in News

Der Weiße Ring – Das Rennen

Januar 2019 in Lech Zürs am Arlberg

Bei den Zuschauern steigt die Spannung, bei den Teilnehmern sicher auch die Herzfrequenz, wenn am 19. Jänner 2019 der Startschuss zu „Der Weiße Ring – Das Rennen“ fällt. Bereits zum 14. Mal werden sich wieder 1.000 Ski- und Snowboardfahrer der konditionellen Herausforderung von 22 abwechslungsreichen Abfahrtskilometern stellen und dabei mittels acht Aufstiegshilfen insgesamt 5.500 Höhenmeter überwinden. Als eines der längsten Rennen weltweit ist die legendäre Runde zwischen den Gipfeln von Lech Zürs ein unvergleichliches Erlebnis. Die Teilnahme steht allen ambitionierten Wintersportlern offen, gilt doch das olympische Motto und allein schon die Zieldurchfahrt als persönlicher Triumph.

20181031 DWR 2017 LechZuersTourismus byKirstinTC3B6dtling 15Die Stimmung in Lech Zürs zur Zeit des Weißen-Ring-Rennens ist eine ganz besondere. Vom Ex-Rennfahrer bis zum Hobbysportler oder Genussskifahrer vereint alle die Vorfreude auf den einzigartigen Event. Auch viele der Zuschauer genießen bereits in den Tagen zuvor die von purer Skisportbegeisterung geprägte Atmosphäre. Los geht es am großen Tag dann um 9.00 Uhr in Lech. Nach der Auffahrt zur Rüfikopf Bergstation auf 2.350 Höhenmetern startet alle 1,40 Minuten eine Gruppe von 20 Rennfahrern entweder auf Skiern oder dem Snowboard. Die erste Etappe führt über den Schüttbodenlift, die Trittalpbahn und die berüchtigte Hexenboden-Piste nach Zürs. Mit der Seekopf- und Madlochbahn folgt der nächste große Aufstieg auf 2.444 Meter Seehöhe. Dort beginnt der wohl anspruchsvollste Teil vom „ Der Weiße Ring – Das Rennen“ mit der Abfahrt über die fast fünf Kilometer lange Skiroute „Madloch“ nach Zug. Mit der Zuger Bergbahn geht es für die konditionsstarken Wintersportler zur letzten Etappe, die über die Kriegeralpe nach Oberlech und die Schlegelkopf Talabfahrt schließlich zurück nach Lech ins Ziel führt. Beim Überqueren der Ziellinie darf ein jeder sich als glücklicher Sieger fühlen, hat er doch eine beeindruckende sportliche Leistung erbracht.

Aufgrund der einzigartigen Erfahrung und dem besonderen Reiz der fulminanten Skirennrunde kehren viele Teilnehmer Jahr für Jahr wieder. Nicht nur deswegen sind die Startplätze für den Weißen Ring heiß begehrt. Schon bei der Anreise top motiviert, ist für die Sportbegeisterten das „Speed Race“ in Zürs ein zusätzlicher Anreiz, da es die Chance bietet, sich eine Startnummer beim „Weißen Ring“ unter den ersten Einhundert zu sichern. Wie der Name schon sagt, zählt beim „Speed Race“ nicht die schnellste Zeit, sondern die höchste Geschwindigkeit. Im Gegensatz zum „Weißen Ring“ ist hier das Tragen eines Rennanzuges erlaubt, um auch noch das letzte Hundertstel herauszuholen.

www.derweissering.at
www.lech-zuers.at
  • Freigegeben in News

BMW wird offizieller Partner von Lech Zürs Tourismus am Arlberg

3-jährige Partnerschaft

Ab der Wintersaison 2017/18 schaffen BMW und Lech Zürs Tourismus neue Erlebnisse für Bewohner und Gäste. Für die kommenden drei Jahre verbindet den deutschen Premiumhersteller und die Urlaubs-Destination eine Partnerschaft.

20180201 BMW LogoDas intelligente Allradsystem bietet stets souveräne Sicherheit für das Fahren auf Schnee. Aus dieser Winterkompetenz und der engen Verbindung der Marke BMW zum Wintersport entstand BMW Mountains. Die Kooperation mit ausgewählten Skigebieten begeistert seit 2011 Wintersportfans in Österreich.

Die Kombination aus Sportlichkeit und Luxus ist nur eine von vielen Parallelen zwischen der Marke BMW und Lech Zürs Tourismus – daher war es für beide Partner naheliegend, die Kooperation einzugehen und damit erweitert BMW das BMW Mountains Engagement. Ab sofort ist BMW exklusiver Automobilpartner der Alpendestination.

www.lech-zuers.at
www.bmw.de
  • Freigegeben in Spots

„Go White!“ heißt es zu Saisonbeginn 2017/18 in Lech Zürs!

Snow & Safety Conference, Fantastic Gondolas und noch einiges mehr zum Saisonstart in Lech Zürs am Arlberg

Der Startschuss für die Wintersaison 2017/18 fällt in Lech Zürs am 1. Dezember, wenn 88 Lifte und Bahnen ihren Betrieb am Arlberg, Österreichs größtem zusammenhängenden Skigebiet, wieder aufnehmen. Dabei reicht das gebotene Programm vom Clubbing am Berg bei den Fantastic Gondolas bis zum Gourmet-Event Arlberg Weinberg. Für Freerider besonders interessant dürfte aber vor allem die Snow & Safety Conference von 1. bis 2. Dezember 2017 sein.

20170912 SnowandSafetyConference2015Die 6. Snow & Safety Conference dreht sich wie gehabt voll und ganz um das Thema Sicherheit auf und vor allem abseits der Pisten. Während der „SSC “ werden dazu in Lech Zürs am Arlberg Vorträge und Diskussionen kostenfrei angeboten. Praktische Tipps erhalten Teilnehmer/innen bei Kursen und Tests im Outdoor-Gelände, bei denen Freerider ihr Lawinenwissen und das richtige Verhalten im Fall eines Lawinenabgangs üben und auffrischen können. Mit „Helicopter Rescue am Arlberg“ wird heuer zudem ein neuer Programmpunkt angeboten: Die Arlberg Air Ambulance (Gallus 3) wird sich dabei aus Sicht von Notarzt, Flugretter und Pilot dem Publikum präsentieren und auch die exklusive Möglichkeit, einen Tauflug am eigenen Leibe mitzuerleben, anbieten. Darüber hinaus werden während der SSC ausgewählte Sportartikelhersteller ihr neuestes Freeride-Equipment zum direkten und kostenfreien Ausprobieren vor Ort zur Verfügung stellen. Da der Arlberg als Freerideeldorado bekannt und das Tiefschneefahren tief in dessen Skikultur verwurzelt ist, möchte Lech Zürs mit einem Symposium wie der SSC einen Beitrag zur wichtigen Sicherheitsfrage leisten. Zu Saisonbeginn also mit Sicherheit eine gute Idee, sich einen Ausflug zur SSC zu gönnen! Noch dazu, wo während der „Go White!“-Events mit den Schneekristalltarifen und Wedelskiwochen von 1. bis 22. Dezember 2017 die Lifttickets bis zu 30% reduziert zu haben sein werden...

www.lech-zuers.at
 
  • Freigegeben in Events

Dirndl-Skitag in Lech am Arlberg

300 Teilnehmer beim 2. Int. KÄSTLE Dirndl Skitag

Zum Sonnenskilauf ins Dirndl oder in die Lederhose schlüpfen, die Haare mit Blumen und Bändern zusammenflechten und mit einem Juchizer auf den Lippen über die Pisten sausen, das werden am 1. April in Lech am Arlberg über 300 TrachtenträgerInnen. Kästle hat zur Anmeldung für den 2. Internationalen Dirndl Skitag gerufen und nicht nur Dirndln, sondern auch Buam dafür begeistert – innerhalb von Minuten waren die VIP-Tickets weg...

20170329 Kaestle Art1Punkt 8:00 Uhr am 13. März wurde die Anmeldung zum 2. Internationalen Kästle Dirndl Skitag in Lech am Arlberg geöffnet und die Mails für das Dirndl-Skitag-VIP-Package mit Ski Arlberg Tageskarte, Kästle Leihski und einer zünftigen Kässpätzlepartie in der Skihütte „Schneggarei“ ratterten im Sekundentakt ein. Das Ziel, mindestens 300 Dirndl und Buam in Tracht auf die Piste zu bekommen, wurde locker erreicht, und so wird ab 10:30 Uhr am 1. April die Piste am Schlegelkopf von wehenden Röcken, fliegenden Zöpfen und Lederhosen erobert.

Ein besonderes Schmankerl gibt es noch: Lech-Zürs Tourismus verlost ein Dirndl-Skitag-Deluxe-Package aus zwei Übernachtungen mit Skipass, Kästle Testski und Eintritt zur After Show Party. Einfach Foto auf Facebook liken, kommentieren oder ein Bild im Trachten-Outfit taggen: www.facebook.com/lechzuers

20170329 Kaestle Art2Auch ohne Gästelistenplatz sind Trachtenträger/innen herzlich zum Dirndl Skitag eingeladen: mit Kästle den Saisonabschluss feiern, die neuen Ski testen oder einfach nur auf der Sonnenterasse der "Schneggarei" den Tag mit Essen und feinen Drinks genießen.


Programm:
Lech am Arlberg, 1. April 2017


09:00 Uhr: Treffpunkt im Kästle Dorf zwischen Talstation Schlegelkopf und Schneggarei
09:00 bis 10:30 Uhr: Welcome Drink und warmer Tee mit lässigen Beats von DJ Bosporus, Abholung der Gästelisten-Tickets samt Goodiebag
10:30 Uhr: gemeinsame Auffahrt mit der Schlegelkopfbahn
11:00 Uhr: gemeinsame Abfahrt inkl. Fotoshooting
ab 11:30 Uhr: freie Fahrt im Skigebiet Lech-Zürs am Arlberg
ab 12:00 Uhr: Kässpätzle-Partie mit DJ Bosporus
15:00 Uhr: Verlosung von KÄSTLE Ski & Hoschek Dirndl live Act von ABCD auch bekannt als Red Bull Live Band in der Schneggarei.
bis 16:30 Uhr: Rückgabe der KÄSTLE Test-Ski
ab 18:00 Uhr: gemeinsame Aftershowparty mit Rüfi 900 in der Postgarage in Lech (400 m von der Schneggarei entfernt)

www.kaestle.com

  • Freigegeben in Events

Snow & Safety Conference

Bereits zum 5. Mal bietet die Snow & Safety Conference von 1. Bis 3. Dezember 2016 in Zürs Interessierten eine offizielle Plattform zum Thema „Sicherheit im Schnee“.

20161017 LechZuersamArlbergFreerider4bySeppMallaun28c29LZTGUnter dem Motto „Lawinen – (Eigen-) Verantwortung – Risiko (Kultur) – Gesellschaft“ erwartet die Teilnehmer heuer ein vielseitiges Programm aus Expertenvorträgen, Workshops und Outdoorprogramm. Dabei bietet sich die Möglichkeit, das neueste Ski- und Sicherheitsequipment bereits zu Saisonbeginn zu testen, von staatlich geprüften Berg- und Skiführern alle Faktoren der Sicherheit vermittelt zu bekommen und direkt von Profis der Freeride-Szene zu lernen.

20161114 LechZuersTourismus FreerideC Lech Zürs Tourismus by Sepp MallaunDas Programm ist wie immer vielseitig: nach dem Come Together am 1. Dezember kann man sich an den beiden darauffolgenden Tagen jeweils von 8:30 bis 19:00 in der EXPO über das neueste Material informieren. Ebenfalls ab 8:30 bis um 15:30 stellen die Partner Ski, Safety Ausrüstung und vieles mehr zum Testen zur Verfügung.

Das weitere Programm:

Freitag, 2. Dezember 2016
9:00 - 15:30 Safety Day - Check your Risk
9:00 - 15:30 Freeride Touring
9:00 - 15:30 Splitboard Experience I
17:00 - 19:00 Vorträge

Samstag, 3. Dezember 2016
9:00 - 10:30 Safety Training - LVS-Workshop
10:30 - 12:00 Lawinen-Notfallszenario
9:00 - 15:30 Freeride Day (mit Nadine Wallner, Lorraine Huber und Stefan Häusl)
9:00 - 15:30 Splitboard Experience II
9:00 - 15:30 Freeride Coaching für Jugendliche
9:00 - 15:30 Find your Setup
17:00 - 19:00 Vorträge

Anmeldeschluss für das Outdoorprogramm und die Workshops ist der 20. November 2016.

www.snowandsafety.com
  • Freigegeben in News

Snow & Safety Conference

Bereits zum 5. Mal bietet die Snow & Safety Conference von 1. Bis 3. Dezember 2016 in Zürs Interessierten eine offizielle Plattform zum Thema „Sicherheit im Schnee“.

20161017 LechZuersamArlbergFreerider4bySeppMallaun28c29LZTGUnter dem Motto „Lawinen – (Eigen-) Verantwortung – Risiko (Kultur) – Gesellschaft“ erwartet die Teilnehmer heuer ein vielseitiges Programm aus Expertenvorträgen, Workshops und Outdoorprogramm. Dabei bietet sich die Möglichkeit, das neueste Ski- und Sicherheitsequipment bereits zu Saisonbeginn zu testen, von staatlich geprüften Berg- und Skiführern alle Faktoren der Sicherheit vermittelt zu bekommen und direkt von Profis der Freeride-Szene zu lernen. Anmeldeschluss für das Outdoorprogramm und die Workshops ist der 20. November 2016.

www.snowandsafety.com

  • Freigegeben in News

Fulminantes Ski-Finale in Lech Zürs am Arlberg

Tolle Schneeverhältnisse, beste Gastronomie und jede Menge abwechslungsreiche Veranstaltungen - das Ski Finale in Lech Zürs am Arlberg.

Viele Genuss-Skifahrer bevorzugen den Spätwinter zum Skifahren. Die Sonne scheint wärmer und ausgiebiger, die Betriebszeiten der Lifte sind länger – das heißt: noch mehr Stunden für den Spaß im Schnee! Und den gibt es in Lech Zürs am Arlberg noch bis zum 26. April 2015!
Attraktiv ist auch der Ski-Kartenpreis fürs sonnenverwöhnte Skivergnügen: Vom 7. bis 17. April 2015 gibt es Skikarten zum ermäßigten Sonnenskiwochentarif und vom 18. bis 26. April 2015 zum Schneekristalltarif.

Fulminant beim Ski-Finale sind auch die zahlreichen Veranstaltungen. Ob be-swingtes, kulinarisches oder sportliches, es ist für jeden etwas dabei.

150324 TanzcafeArlberg-LechZuersTourismusTanzcafé Arlberg
Nach ein paar Schwüngen im feinsten Firn lockt mittags ein Stopp auf einer der zahlreichen Sonnenterrassen der Lecher Feinschmecker-Hütten. Krönender Abschluss eines Sonnenskilauf-Tages am Arlberg bildet das be-swingte Après-Ski- Vergnügen „Tanzcafé Arlberg". Grandiose Après-Ski-Atmosphäre wie in den guten, alten Zeiten. 14 hochkarätige Künstler, wie z.B. 5/8terl in Ehr´n, Herr Tischbein, Roos Jonker oder Miu spielen vom 28. März bis zum 12. April 2015 live beim 3. „Tanzcafé Arlberg" und sorgen auf den Sonnenterrassen der Hotels und Hütten im Skigebiet mit Swing, Jazz, Soul oder Rock´n Roll für einen musikalisch-nostalgischen Abschluss eines sonnenverwöhnten Wintersporttages. Infos unter: www.tanzcafe-arlberg.at 

150324 Weingondeln28c29SkilifteLechWeingondeln am Arlberg
Zu einer Weinverkostung der besonderen Art lädt Lech Zürs am Arlberg am 10. April 2015. Mitten im Skigebiet, in den Gondeln der Weibermahdbahn und des Auenfeldjets zelebrieren Wintersportler eine nicht alltägliche Wein-Degustation. Ab 11.30 Uhr heißt es in den Gondeln dann „Prost" statt Ski Heil. Die einzigartige Weinverkostung im außergewöhnlichen Rahmen steht heuer unter dem Motto „Alles Sauvignon": www.lech-zuers.at 

150324 MountainTrophy-LechZuersTourismusLecher Mountain Trophy
Die herausfordernde „Lecher Mountain Trophy", die in der 17. Auflage am Samstag den 25. April 2015 stattfindet, ist das sportliche Abschlusshighlight der Wintersaison. Die klassischen Triathlondisziplinen werden an die alpinen Gegebenheiten angepasst. Auf dem Mountainbike wird von Lech (Start am Rüfiplatz) nach Zürs gestartet. Es folgt der Aufstieg über den Seekopf zur Madloch Bergstation – hier steht die Wahl der „Waffen" jedem frei. Nach der Abfahrt über das Madloch nach Zug folgt die Laufstrecke von Zug nach Lech, wo die Triathleten bei der legendären Trophy-Party in der Archivbar bis spät in die Nacht gebührend feiern. Näheres: www.lech-zuers.at 

150324 TanzcafeArlberg-TheMonroes28129Oberlecher Frühlingsfest
Alljährlich zum Ende der Wintersaison wird in Oberlech gefeiert was das Zeug hält. Mit dem Start des Oberlecher Frühlingsfests am Freitag, 24. April 2015 beginnt das Festprogramm und findet seinen krönenden Abschluss am Sonntag, 26. April vor dem Hotel Burg in Oberlech. Infos unter: www.lech-zuers.at 
  • Freigegeben in News

Après-Sonnenski mit Mittanz-Garantie

Lech Zürs am Arlberg feiert das Ende der Wintersaison 2014/2015 mit seinem  Musikfestival zum Sonnenskilauf  „Tanzcafé Arlberg“ – Jazz, Swing, Soul und Rock´n Roll -  zahlreiche Konzerte in 14 Tagen bieten Après Ski wie anno dazumal.


Sonnenskifahrer sind Genuss-Skifahrer. Für sie ist der Sonnenskilauf das fulminante Finale der Wintersaison. Ihnen bietet der renommierte Wintersportort Lech Zürs am Arlberg mit dem Musikfestival „Tanzcafé Arlberg“ grandiose Après-Ski-Atmos-phäre wie in den guten, alten Zeiten. 13 hochkarätige Künstler, wie z.B. 5/8terl in Ehr´n,  Herr Tischbein, Roos Jonker oder Miu spielen vom 28. März bis zum 12. April 2015 live beim 3. „Tanzcafé Arlberg“ und sorgen auf den Sonnenterrassen der Hotels und Hütten im Skigebiet mit Swing, Jazz, Soul oder Rock´n Roll für einen musikalisch-nostalgischen Abschluss eines sonnenverwöhnten Wintersporttages.


19022015 TanzcafeArlberg-LechZuersTourismusDas Sahnehäubchen des Sonnenskilaufs
Viele Genuss-Skifahrer bevorzugen den Frühling zum Skifahrern. Die Sonne scheint wärmer und länger, die Lifte fahren länger, das heißt: endlich mehr Zeit für den Spaß im Schnee! Und den gibt es in Lech Zürs am Arlberg wegen seiner exponierten Lage zwischen 1.300 und 2.800 Metern in Hülle und Fülle - selbst bis weit ins Frühjahr hinein. Nach ein paar Schwüngen im feinsten Firn lockt mittags ein Stop auf einer der zahlreichen Sonnenterrassen der Lecher Feinschmecker-Hütten. Krönender Abschluss eines Sonnenskilauf-Tages am Arlberg bildet dann das be-swingte Après-Ski-Vergnügen „Tanzcafé Arlberg“ mit erstklassigen Musikern und Bands in ausgewählten Hotels, Hütten sowie auf dem zentralen Rüfiplatz von Lech. Soulige Musik zum Mitschnippen, cooler Sound zum Tanzen oder Chillen. (Programm und weitere Infos unter www.tanzcafe-arlberg.at).



Hochkarätige Musiker und Bands
Ob The Monroes, The Su´sis,  Herr Tischbein, Diwa, Miu oder Roos Jonker– die Liste der teilnehmenden Künstler und Bands des Tanzcafé Arlberg liest sich wie das kleine „Who is who“ der gepflegten Swing-Jazz- oder feinen Lounge-Musik-Szene. Das Auftaktkonzert des 3. „Tanzcafé Arlberg“ am 28. März bestreitet das Quintett 5/8erl in Ehr´n. Den fünf, 19022015 TanzcafeArlberg-Valeriemehrfach prämierten Musikern gelingt es sicherlich auch bei ihrem diesjährigen Auftritt in Oberlech mit einer unglaublichen Leichtigkeit, einer herzerfrischenden Show und einer großen Portion musikalischer Raffinesse, ihren ’Wiener Soul’ den Zuhörern ans Herz zu legen.

Die 1. Tanzcafé-Arlberg-CD mit Mitschnitten der Auftritte und Konzerte von 2014 ist im Handel sowie unter Amazon und ITunes erhältlich und bietet einen ersten akustischen Vorgeschmack auf das diesjährige Musikfestival.

“Mit der Veranstaltungsreihe Tanzcafé Arlberg möchten wir uns bewusst vom üblichen Party-Après-Ski anderer Wintersportorte abgrenzen“, betont Hermann Fercher, Tourismusdirektor von Lech Zürs am Arlberg. „Wir sprechen mit unserem Angebot Wintersportler an, die Wert auf Stil und Genuss legen. Genuss bedeutet für unseren Gast entspanntes Skifahren im besten Skigebiet der Welt, Genuss beim gepflegten Essen in einem unserer 14 Haubenrestaurants und Genuss beim stilvollen Feiern mit eher leisen Tönen“, erläutert der ambitionierte Touristiker weiter.

  • Freigegeben in Events
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Der Weiße Ring – Das Rennen 20…

Am 19. Jänner 2019 geht’s wieder um die Bestzeit Bereits zum...

14. November 2018

Der Weisse Rausch

Das Beste kommt zum Schluss! Wenn am 21. April nachmittags die...

14. November 2018

FIS Freeski World Cup Stubai 2…

Die Elite kommt! Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr wird der...

7. November 2018

Der Weiße Ring – Das Rennen

Januar 2019 in Lech Zürs am Arlberg Bei den Zuschauern steigt...

31. Oktober 2018

Events

Sehnsucht Winter & Berge

Winter Kick-Off über Münchens Dächern Nachdem TOC die erfolgreiche Premiere von...

19. Oktober 2018

Rise & Fall 2018

Am 2. Juli startete die Anmeldung für den spektakulären Extremsportevent...

19. Oktober 2018

Arlberg Giro und International…

Buchmann und Schweinberger triumphieren beim Profi Kriterium, Spögler und Dettmer...

31. Juli 2018

Recap: Freeride Nights Innsbru…

Die Freeride Nights Innsbruck Saison 2018 sind Geschichte und wie...

14. Juni 2018