s slider

Rheeder brettert sich ganz nach oben

  • Freigegeben in News
Vienna Air King - Prize Giving by AleDiLullo Vienna Air King - Prize Giving

Vienna Air King 2013

Der König von Wien kommt in diesem Jahr aus Kanada und heißt Brett Rheeder. Er überzeugte mit zwei phänomenal variantenreichen Sieger Runs. Neben ihm auf dem Podium durften sich der Belgier Thomas Genon (Platz 2) und Sam Reynolds aus Großbritannien (Platz 3) platzieren. Den Panasonic Best Trick Contest entschied Tags zuvor der Russe Pavel Alekhin mit einer Weltpremiere für sich.

130411 ViennaAirKing_Action_TomasGenoncAleDiLullo-1519Der diesjährige VIENNA AIR KING war wohl der bislang Beste in seiner 8-jährigen Geschichte. Das Wetter war stabil und die Bedingungen zum Fahren waren ausgezeichnet auf dem von Andi Brewi und seiner Crew designten Kurs auf dem Wiener Rathausplatz.

Am besten kam der aus Toronto stammende Brett Rheeder damit klar, der in seinen absolut verdienten Winning-Runs unter anderem nach einem 360 Barspin Drop-in über die drei Sprünge einen Flipwhip, einen 360 opposite Barspin to Barspin back und einen blitzsauberen Flipwhip opposite zeigte. Eine Performance, bei der man sich langsam kaum noch Luft nach oben vorstellen kann. Der neue VIENNA AIR KING über seinen ersten FMB World Tour Event-Sieg: „Es ist der Wahnsinn, dass es nun endlich mal mit einem 1. Platz in der Tour geklappt hat. Das ist natürlich ein Traumstart in die Saison. Es war ein Super-Event für mich und ich freue mich schon auf die nächsten FMB World Tour Events."

Damit konnte sich Rheeder deutlich vor dem Belgier Thomas Genon an die Spitze setzen, dessen stärkster Run mit ebenfalls 360 Barspin Drop-in, Double Tailwhip, einem Frontflip und zum Abschluss einen 360 Double Tailwhip eine Leistung zeigte, die vielen einfach nur die Kinnlade nach unten klappen ließ.

130411 ViennaAirKing_PavelAlekhincAleDiLullo-2266Sam Reynolds, der im Vorjahr bereits auf dem Podium stand, faszinierte die bestens aufgelegten Zuschauer mit seinen stärksten Tricks wie z.B. einem Backflip Table Top als Drop-in, einem Backflip No Hand am ersten Sprung, einem Flipwhip und einem spektakulären 720 am letzten Jump.

Nachdem bereits die Vor-Qualifikation am Freitag auf einem beachtlichen sportlichen Niveau ihren Lauf nahm, musste man kein Mountainbike-Experte sein, um vorherzusehen, dass es ein Contest auf allerhöchstem sportlichen Können sein würde. Spätestens bei der Qualifikation am Samstag wurde dies ersichtlich. Dass mit Elof Lind (SWE), Matt Jones (GBR) und Tom van Steenbergen (CAN) sogar drei Fahrer aus der Vor-Qualifikation bis ins Finale vorrücken konnten, zeigt einmal mehr die Dynamik im Freeride-Mountainbiking. Letzterer ist mit gerade mal 16 Jahren der bislang jüngste VIENNA AIR KING Finalist.

Im Panasonic Best Trick Contest, der bereits am Samstag stattfand, elektrisierte vor allem ein Mann die Massen: Pavel Alekhin! Der exzentrische Rider aus Russland, zeigte mit einem Backflip Barspin to Barspin to Tailwhip eine Weltpremiere und holte sich unter Standing Ovations verdient den Titel. Ebenfalls überragend waren Adrian Tell aus Norwegen mit einer lupenreinen Cashroll und Daryl Brown mit den höchsten Airs aller Teilnehmer. Die Wildcard für den Red Bull Berg Line verdiente sich der Schwede Anton Thelander, der auf Platz 5, der bestplatzierte Fahrer war, der nicht für den Event Ende Mai in Winterberg eingeladen war.

130411 ViennaAirKing_Action_SamReynoldscAleDiLullo-1196Trotz der kühlen Temperaturen, besuchten insgesamt 120.000 Zuschauer das ARGUS BIKE FESTIVAL, ein absoluter Zuschauerrekord. Die meisten davon tummelten sich um den Dirt-Jump Kurs, um keine Sekunde des spannenden Finales zu verpassen.

Mit dem VIENNA AIR KING 2013 ist der FMB World Tour in Europa nun ein hervorragender Saisonauftakt geglückt, man darf gespant sein, wer in diesem Jahr so alles im Rennen um den Gesamtsieg dabei sein wird. Die Eventveranstalter und Eventpartner bedanken sich neben dem Wetter bei den top-motivierten Zuschauern und freuen sich schon, nächstes Jahr wieder Spitzensport auf großen Hügeln präsentieren zu dürfen.

Weitere Informationen finden sich auf der offiziellen VIENNA AIR KING Website unter www.vienna-air-king.at oder auf der VIENNA AIR KING Facebook Fanpage unter www.facebook.com/viennaairking

Mehr Informationen zur FMB World Tour gibt es auf: www.fmbworldtour.com

Letzte Änderung amDonnerstag, 11 April 2013 13:22

News

Thule FreerideTestival present…

Starkes Programm am 20. Und 21. Januar 2018 Der größte kostenfreie...

11. Januar 2018

2. Saison für die Freeride Nig…

Die Freeride Nights Innsbruck sind in ihre zweite Saison gestartet...

3. Januar 2018

Gigi Rüf startet bei der Freer…

Gigi Rüf und Tadashi Fuse mit Wildcards für Hakuba Gigi Rüf...

18. Dezember 2017

Freeride World Tour Fieberbrun…

Letzte Möglichkeit zur Qualifikation Der vierte Stopp der Tour bietet die...

18. Dezember 2017

Events

Deutsche Meisterschaften Ski S…

Coach Flo Zebisch berichtet vom Europacup Freeski am Kitzsteinhorn Nach einer...

19. Dezember 2017

Event Review: FIS Freeski Worl…

Oystein Braaten und Jennie-Lee Burmansson gewinnen den FIS Freeski World...

27. November 2017

Besucherrekord bei der Alpinme…

Vom 11.11. -12.11.2018 Am Wochenende besuchten über 13.500 Sportbegeisterte die Messe...

21. November 2017

Review: 32. Kaunertal Opening

Ski und Snowboard Saison 2017/18 ist endlich offiziell eröffnet Mit strahlendem...

17. Oktober 2017

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.