bergstolz main bg sommer

FWT Fieberbrunn: Spannung vor dem "Cut"

FWT Fieberbrunn: Spannung vor dem "Cut" freerideworldtour.com / Thaller

Am Sonntag, 6. März 2016, fahren die weltbesten Freerider ab 9 Uhr wieder vom legendären Wildseeloder ab • Vor der Qualifikation für den vorletzten Tourstopp in Haines/Alaska steigt die Spannung!

Nach den beiden erfolgreichen Events in Vallnord-Arcalís (AND) und Chamonix-Mont-Blanc (FRA) bereiten sich 58 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den wichtigen Stopp der SWATCH FREERIDE WORLD TOUR 2016 (FWT) in Fieberbrunn Kitzbüheler Alpen vor. Es ist der letzte Event, bei dem sie Punkte für die Qualifikation zum vierten Stopp in Haines/Alaska und zum Saisonfinale in Verbier in der Schweiz sammeln können.

33 Rider dürfen nach Haines fahren. Sie sind damit zugleich auch für die FWT-Saison 2017 qualifiziert. Nur die besten zwei Resultate der drei ersten FWT-Stopps in Vallnord-Arcalís, Chamonix und Fieberbrunn zählen dabei für die Gesamtwertung. Nach Haines entscheiden die besten drei Resultate aus den ersten vier Events, welche 28 Teilnehmer den zweiten Cut für das Finale in Verbier überstehen. In Verbier werden dann auf Basis der vier besten Saisonresultate die Weltmeisterinnen und Weltmeister aller vier Kategorien gekürt.

160301 FWT15 FIEBERBRUNN THALLER 1350In den ersten Wochen der FWT 2016 hat es schon einige Überraschungen gegeben: Champions wurden vom Thron gestürzt und Newcomer holten unerwartete Siege. Die weiblichen und männlichen Skifahrer und Snowboarder zeigten eindrucksvolle Leistungen – am Sonntag, 6. März 2016, ist der legendäre Nordhang des Wildseeloder (2.118 m) ab 9 Uhr wieder ihre Arena, auf der sie die Juroren und Zuschauer begeistern werden. Dank der Schneefälle der letzten Woche sind am „Loder“ prächtige Verhältnisse zu erwarten.

Zuschauer können das Geschehen vom Lärchfilzkogel aus verfolgen. Im Event Village in der Streuböden Arena warten das gesamte Wochenende über Partys, DJs und Skitests. Wer nicht vor Ort ist, kann die Action der Freerider im Live-Webcast verfolgen, den Dave Mailman (USA) und Freeskier Martin „McFly” Winkler (AUT), unterstützt von einem Rider-Tagging-System und einem Line-Tracking-Tool, auf Englisch kommentieren. Der Webcast ist am Wettkampftag ab 9 Uhr auf www.freerideworldtour.com, www.youtube.com und www.dailymotion.com zu sehen.

Medien

News

Arc’teryx King of Dolomites 20…

Fotograf Bård Basberg ist der neue King of Dolomites Nachdem die...

11. April 2018

Zimtstern zieht sich geordnet …

Das Schweizer Unternehmen stellt die Geschäftstätigkeit ein Die Schweizer Firma Zimtstern...

21. Februar 2018

Freeride World Tour: Kicking H…

Eva Walkner und Manuela Mandl siegen in Kicking Horse bei...

14. Februar 2018

International Snow Leopard Day…

„Speed up!“ für den guten Zweck Am 3. März 2018 veranstaltet...

13. Februar 2018

Events

X Over Ride 2018

Bilderbuch-Bedingungen am Kitzsteinhorn Freerider aus 15 Nationen nahmen bei strahlendem Sonnenschein...

28. März 2018

Telemark-Fest im Kleinwalserta…

Fersenfrei von 14. bis 18. März im Kleinwalsertal Telemark – das...

26. Februar 2018

Dainese Winterparty

Am Samstag, den 27 Januar 2018 steigt im Zuge der...

25. Januar 2018

Deutsche Meisterschaften Ski S…

Coach Flo Zebisch berichtet vom Europacup Freeski am Kitzsteinhorn Nach einer...

19. Dezember 2017

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.