bergstolz main bg winter

Ergebnisse vom OF Obergurgl-Hochgurgl 2014

  • Freigegeben in News
OpenFaces Obergurgl-Hochgurgl 2014 by Toni Brey OpenFaces Obergurgl-Hochgurgl 2014

Vier Sterne Event entscheidet über die Österreichischen Freeride Meister

Spannender kann eine Serie kaum enden. Nach 10 Stopps entscheidet ausgerechnet das herausforderndste Face der Saison beim OPEN FACES OBERGURGL-HOCHBURGL über die Österreichischen Freeridemeister. Flo Orley (SB), Fabian Lentsch (SKI) Manuela Mandl (SB) und Sabine Schipflinger (SKI) heißen die Sieger der AUSTRIAN FREERIDE SERIES 2014.

140329 mia OF FWQ4 obergurgl14 3596Zum Saisonabschluss in OBERGURGL-HOCHGURGL trumpfte die AUSTRIAN FREERIDE SERIES nochmals mit einem genialen Face und einer spektakulären Show auf. Den Ridern präsentierte sich ein -im wahrsten Sinne des Wortes- selektives Face. Die Freerider aus 13 Nationen wurden nochmals mit nahezu perfekten Bedingungen belohnt, darüber freuen sich auch die Rider: „In meiner 15. Contest-Saison war das heute wahrscheinlich das beste Face, das ich je bei einem Contest gesehen habe", lobt Flo Orley.

Entsprechend positiv fällt auch das Resümee der Veranstalter aus: „Als Mitveranstalter, gemeinsam mit den Bergbahnen, sowie mit dem ganzen Team von OPEN FACES sind wir begeistert vom ersten Freeridebewerb im Diamant der Alpen. Heute haben wir sportliche Bestleistungen in atemberaubender Kulisse gesehen und sensationelle Lines, die in jedem Fall Lust auf mehr machen. Wir freuen uns jetzt auf weitere Freerider in dieser und der kommenden Saison", erklärt Leo Holzknecht, der Tourismusverantwortliche der Region Obergurgl-Hochgurgl.

140329 Brey OpenFaces Obergurgl46 20140226 0002
(Raphael Webhofer by Toni Brey)

Bei den Ski Herren nimmt sich der bisher Führende der AUSTRIAN FREERIDE SERIES Stefan Jöchl mit einem Sturz aus dem Rennen und macht somit den Weg für den Innsbrucker Fabian Lentsch frei, dem auf dem extrem schwierigen Face ein herausragender Run gelingt. Der Innsbrucker sichert sich damit nicht nur den Tagessieg, sondern auch den Gesamtsieg der AUSTRIAN FREERIDE SERIES: „Ich bin überglücklich. Der 4-Stern-Contest war rundum genial. Die Organisation spitze, das Wetter super und endlich ein Face, das richtig steil war. Einfach ein perfekter Tag."
Mit dem Sieg beim 4-Stern-Qualifier macht der Innsbrucker auch einen Riesenschritt in Richtung Freeride World Tour: „Das wäre natürlich ein Traum von mir. Wir werden sehen, was die Kollegen bei den nächsten Qualifiern in Übersee schaffen, schließlich werden nur die Top 3 gerankten Skifahrer in das elitäre Starterfeld der Freeride World Tour aufgenommen. Das Face heute hatte auf jeden Fall schon World Tour Niveau", freut sich Lentsch, der sich vor allem gegen Ende der Saison nochmals steigern konnte. Seinen Fixplatz in der Freeride World Tour für die kommende Saison hat der heute Zweitplatzierte Franzose Leo Slemett (FRA) bereits in der Tasche. Dritter in Obergurgl-Hochgurgl wird mit dem Innsbrucker Raphael Webhofer ebenfalls ein Freeride World Tour-Rider.

140329 Brey OpenFaces Obergurgl41 20140226 0020Mit seinem ersten Contestsieg in dieser Saison macht der Innsbrucker Alexander Hoffmann die Wertung der Snowboard Herren nochmals spannend. Flo Orley reicht aber ein vierter Platz, um seinen Meistertitel zu verteidigen: „Es freut mich irrsinnig, dass ich den Titel zum zweiten Mal in Folge gewinnen kann. Wir haben hier in Österreich ein unheimlich hohes Niveau und eine große Dichte an Fahrern, da ist der Sieg in dieser Gesamtwertung eine große Auszeichnung."
Den dritten Platz bei den Snowboardern sichert sich der Niederländer Irian Van Helfteren. Der Wahl-Arlberger punktet ebenfalls mit einer technisch anspruchsvollen und kreativen Line.

Als Freeride-Krimi entpuppt sich auch die Entscheidung bei den Ski Damen. Die Vorarlbergerin Angelika Kaufmann geht mit nur 20 Punkten Vorsprung ins Rennen, muss mit einem Sturz aber alle Hoffnungen auf den zweiten Gesamtsieg begraben. Nach einem Kopf-an-Kopf Rennen über die gesamte Wintersaison geht die Salzburgerin Sabine Schipflinger als große Siegerin hervor, dafür reicht ihr ein vierter Platz: „Ich war heute so nervös, wie noch nie bei einem Contest. Der Titel bedeutet mir deshalb so viel, weil er zeigt, dass ich konstant über die gesamte Saison gute Leistungen gebracht habe. Schade für Geli, dass sie heute gestürzt ist, im nächsten Jahr werden wir uns bestimmt wieder spannende Duelle liefern."

Wie Fabian Lentsch bei den Ski Herren katapultiert sich auch die Wienerin Manuela Mandl bei den Snowboard Damen mit einem Tagessieg zum Gesamtsieg der AUSTRIAN FREERIDE SERIES: „Ich kann es noch gar nicht fassen und bin unheimlich stolz. Meine Line ist mir heute genauso aufgegangen, wie ich es wollte. Endlich konnte ich auch zeigen, dass ich auch hoch springen kann", erklärt die Wienerin.

140329 mia OF FWQ4 obergurgl14 3512 - KopieResults

Ski Women
1. Ashley Maxfield (USA)
2. Silvia Moses (ITA)
3. Ariana Triconi (ITA)

Ski Men
1. Fabian Lentsch (AUT)
2. Leo Slemett (FRA)
3. Raphael Webhofer (AUT)

Snowboard Women
1. Manuela Mandl (AUT)
2. Liisa Korpela (FIN)
3. Liz Kristoferitsch (AUT)

Snowboard Herren
1. Alexander Hoffmann (AUT)
2. Johannes Schnitzer (GER)
3. Irian Van Helfteren (NED)

Letzte Änderung amSamstag, 29 März 2014 20:08

News

Splitboardcamps mit Splitboard…

Von Montafon bis Kirgisistan Mit Splitboards Europe habt ihr die Möglichkeit...

1. Oktober 2018

Mountain of Storms

Fünf Freunde und ein Abenteuer Der Roadtrip von Yvon Chouinard, Doug...

1. Oktober 2018

Mountainbike-Kongress in Saalb…

Die Grundpfeiler des EMTB Tourismus Der dritte österreichische MTB-Kongress steht unter...

12. September 2018

Alpinmesse Multivisionsvorträg…

Bühne frei für spannende Berggeschichten Am 20. Und 21. Oktober 2018...

11. Juli 2018

Events

Arlberg Giro und International…

Buchmann und Schweinberger triumphieren beim Profi Kriterium, Spögler und Dettmer...

31. Juli 2018

Recap: Freeride Nights Innsbru…

Die Freeride Nights Innsbruck Saison 2018 sind Geschichte und wie...

14. Juni 2018

Trail Days vom 31. Mai bis 03…

Das MTB und Musik Festival in Kranjska Gora/Slowenien ist komplett...

22. Mai 2018

X Over Ride 2018

Bilderbuch-Bedingungen am Kitzsteinhorn Freerider aus 15 Nationen nahmen bei strahlendem Sonnenschein...

28. März 2018