s slider

Andreu Lacondeguy vollendet sein Werk

Andreu Lacondeguy beim Rampage 2014 by Christoph Laue Andreu Lacondeguy beim Rampage 2014

1st Place beim Red Bull Rampage

In den vergangenen Jahren schrammte er jedes Mal ganz knapp am Podium der Red Bull Rampage vorbei. Nun holte sich Andreu Lacondeguy nach drei aufeinanderfolgenden vierten Plätzen seinen allerersten Rampage-Sieg. Mit seinem flowigen Run und einem finalen Score von 95.25 ließ er seine Mitstreiter Cam Zink (89.50) und Brandon Semenuk (89.25) deutlich hinter sich. Sein Talent und sein Style sorgten wieder für einige Highlights beim Big Mountain Event des Jahres in Utah (USA).

 

141001 Andreu Lacondeguy Rampage 2014 3 by Christoph LaueEr wollte den Sieg wie kein anderer. Dreimal verpasste er trotz guten Performances knapp das Podium. Nun war es für Andreu Lacondeguy an der Zeit, diesen Rampage-Fluch zu brechen. Für den Mountainbike-Event des Jahres bereitete sich der Katalane bestens vor: kaum ein Tag verging, auf dem er nicht auf seinem Big Bike saß. Größer, höher, weiter - das sind die Adjektive, die Andreus Fahrweise am treffendsten beschreiben. So konnten ihm die Canyons der neuen Rampage-Location keine wackeligen Knie bereiten und der überragende Grip seiner Kaiser 2.4 Projekt Reifen hielt ihn in diesem waghalsigen Run in der Spur. Smooth und mit voller Geschwindigkeit rauschte er seinen Track hinunter, gespickt mit Jumps und Whips, die den Zuschauern den Atem raubten. Im Finale setzte er mit seinem sensationellen ersten Run und einem Score von 95.25 die Messlatte so hoch, dass kein anderer Fahrer diesen überbieten konnte. "Ich bin superhappy, endlich auf dem Podium zu stehen", so Andreu. "Ich wusste, dass ich dieses Jahr alles daran setzen muss, auf dem Podium zu landen. Die Woche in Utah war einfach nur crazy - das Bauen, der Stress mit dem Wetter, der Wind. Jetzt bin ich einfach nur gestoked, dass alles so ausging, wie ich es wollte."

Hier gibt es seinen Winning-Run und den vollen Replay der Red Bull Rampage.

Und hier der Run als POV

Medien

Letzte Änderung amMittwoch, 01 Oktober 2014 08:26

News

Thule FreerideTestival present…

Starkes Programm am 20. Und 21. Januar 2018 Der größte kostenfreie...

11. Januar 2018

2. Saison für die Freeride Nig…

Die Freeride Nights Innsbruck sind in ihre zweite Saison gestartet...

3. Januar 2018

Gigi Rüf startet bei der Freer…

Gigi Rüf und Tadashi Fuse mit Wildcards für Hakuba Gigi Rüf...

18. Dezember 2017

Freeride World Tour Fieberbrun…

Letzte Möglichkeit zur Qualifikation Der vierte Stopp der Tour bietet die...

18. Dezember 2017

Events

Deutsche Meisterschaften Ski S…

Coach Flo Zebisch berichtet vom Europacup Freeski am Kitzsteinhorn Nach einer...

19. Dezember 2017

Event Review: FIS Freeski Worl…

Oystein Braaten und Jennie-Lee Burmansson gewinnen den FIS Freeski World...

27. November 2017

Besucherrekord bei der Alpinme…

Vom 11.11. -12.11.2018 Am Wochenende besuchten über 13.500 Sportbegeisterte die Messe...

21. November 2017

Review: 32. Kaunertal Opening

Ski und Snowboard Saison 2017/18 ist endlich offiziell eröffnet Mit strahlendem...

17. Oktober 2017

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.