bergstolz main bg winter

2014 Völkl World Rookie Finals

  • Freigegeben in News

Keita Inamura aus Japan und Katie Ormerod aus Großbritannien gewinnen in Ischgl

Nach zwei spektakulären Qualifikationstagen am Donnerstag und Freitag bot auch der Finaltag bei den Völkl World Rookie Finals im perfekt geshapten Ischgler Snowpark Snowboard-Slopestyle-Action vom Feinsten. Zum ersten Mal in der neunjährigen Geschichte der World Rookie Tour ging der Sieg nach Japan: Keita Inamura krönte sich zum World Rookie Champion 2014. Die 16-jährige Katie Ormerod siegte bei den Rookie Girls und zeigte, dass man sich um den Snowboard Nachwuchs in Großbritannien keine Sorgen machen muss.

Keita Inamura zeigte mit seinem letzten Finallauf einen exzellenten Run und präsentierte einen lupenreinen "Backside 1260 Melon" gefolgt von einem "Switch Backside 1260 Melon" auf den Kickern, gefolgt von einem "Front Boardslide Gap 50-50", einem "50-50 Frontside 360 out" und einem Backside 360 in der Jib Area.

Katie Ormerod holte sich den Titel mit einem "Cab 180 Indy" und einem coolen "Backside 720 Mute" auf den Kickern, gefolgt von einem "50-50 to Boardslide", einem weiteren 50-50 und einem stylishen "Frontside Boardslide" in der Jib Area.

140407 gustavohlsson wrf2014ischgl 50 MonsRisland 1Die Japaner waren die großen Gewinner der World Rookie Finals in Ischgl. So siegte mit Kaito Hamada auch bei den Groms (14-16 Jahre alt) ein Rider aus dem Land der aufgehenden Sonne. Beste Dame bei den Groms war Elli Pikkujamsa aus Finnland.

Rookies und Groms gewannen Preise im Gesamtwert von über 20.000 US Dollar: Zwei all inclusive Trips zum Südamerika Rookie Fest in Chile, eine Wildcard für den nächstjährigen Auftakt der Air & Style Serie, ein Filmtrip mit der Pirate Movie Production, ein Onboard Foto Shooting und goldene all inclusive Tickets für die World Rookie Tour 2015.

"Heute sahen wir ein unglaublich hohes Niveau der Teilnehmer/innen - wir wussten zwar dass die Rookies gut sind, aber mit solchen Tricks hätten wir nicht gerechnet", waren sich Veranstalter Meinhard Trojer von der N.ASA (New Austrian Snowboard Association) und Peter Reiner vom Tourismusverband Paznaun-Ischgl nach dem Finale einig und freuen sich schon auf das 10-jährige Jubiläum im April 2015. Auch Air & Style Veranstalter Andrew Hourmont war beeindruckt von der perfekten Veranstaltung und gratulierte den Kids zu ihren tollen Leistungen.

Neben den sportlichen Highlights im Snowpark Ischgl bot auch das Rahmenprogramm im Silvretta Center wieder interessante Workshops wie z.B. von "Viva con Agua" zur Trinkwassersituation in Dritte-Welt-Ländern, einen Safer Sex Workshop von "Gummi Love" sowie einen Vortrag der Snowboard-Design-Legende Chuck Barfoot aus den USA. Auch heuer wurde wieder mit der Lebenshilfe Landeck zusammengearbeitet: Menschen mit Behinderung nahmen gemeinsam mit den jungen Sportlern an den Workshops teil.

Letzte Änderung amMontag, 07 April 2014 18:12

News

Splitboardcamps mit Splitboard…

Von Montafon bis Kirgisistan Mit Splitboards Europe habt ihr die Möglichkeit...

1. Oktober 2018

Mountain of Storms

Fünf Freunde und ein Abenteuer Der Roadtrip von Yvon Chouinard, Doug...

1. Oktober 2018

Mountainbike-Kongress in Saalb…

Die Grundpfeiler des EMTB Tourismus Der dritte österreichische MTB-Kongress steht unter...

12. September 2018

Alpinmesse Multivisionsvorträg…

Bühne frei für spannende Berggeschichten Am 20. Und 21. Oktober 2018...

11. Juli 2018

Events

Arlberg Giro und International…

Buchmann und Schweinberger triumphieren beim Profi Kriterium, Spögler und Dettmer...

31. Juli 2018

Recap: Freeride Nights Innsbru…

Die Freeride Nights Innsbruck Saison 2018 sind Geschichte und wie...

14. Juni 2018

Trail Days vom 31. Mai bis 03…

Das MTB und Musik Festival in Kranjska Gora/Slowenien ist komplett...

22. Mai 2018

X Over Ride 2018

Bilderbuch-Bedingungen am Kitzsteinhorn Freerider aus 15 Nationen nahmen bei strahlendem Sonnenschein...

28. März 2018