bergstolz main bg sommer

Rider Profile - Fabio Wibmer


fabio mainmarge

Fabio fing mit sechs Jahren an Motocross zu fahren. 12 Jahre lang nahm er an nationalen und internationalen Motocross- Rennen teil, unter anderem an der 125ccm Motocross Weltmeisterschaft in Italien 2011. Neben der Begeisterung zum Motocross Sport war er aber schon immer auch vom Biken fasziniert.

„Danny war der Grund, warum ich jeden Tag am Bike saß“

bike helicopter

Schon als er klein war baute er mit seinen Kollegen Sprünge im Wald und tobte sich mit dem Fahrrad seiner Mutter aus: „Das war natürlich alles andere als geeignet für solche Sprünge und Fahrten“, erzählt er lachend. 2009 sah Fabio dann ein Video, das sein Leben völlig verändern sollte: „Danny MacAskill – Inspired Bicycles“. Fabio war klar, dass er genau so ein Bike haben musste, um genau das auch machen zu können. Danny war ab diesem Zeitpunkt sein Vorbild und Mentor, obwohl sie sich da noch nie getroffen hatten. Zu Weihnachten 2010 bekam Fabio sein erstes Trial Bike. „Ab da war ich jeden Tag nach der Schule drei, vier Stunden am Bike und hab versucht, Dannys Tricks nachzumachen“, erinnert er sich. Fabio liebte es schon damals seine Tricks mit der Kamera festzuhalten und veröffentlichte regelmäßig Videos auf seinem 2008 erstellten YouTube Kanal: „Mir hat das Rumspielen mit Kameras immer Spaß gemacht. Und außerdem half es mir beim Lernen von neuen Tricks, wenn ich mich aufgenommen habe.“ Bereits nach einigen Monaten war sein Trick-Repertoire stark gestiegen und für ihn war klar, dass dieser Sport genau das richtige für ihn ist. Mit der Zeit bekamen seine Videos immer mehr Aufmerksamkeit und 2012 wurde einer seiner größten Träume wahr: Er durfte an Danny MacAskill – License to Trial teilnehmen. „Das war ein zweitätiger Workshop der junge Talente fördern sollte, gehalten von niemand anderen als Danny MacAskill selbst. Ich war unter den 15 ausgewählten Jugendlichen, welche die Chance hatten, zwei Tage mit ihrem Idol zu verbringen. Ich war wahnsinnig aufgeregt: Danny war mein absolutes Idol, mein größtes Vorbild und der Grund, warum ich jeden Tag am Bike saß.“ Fabio stach aus den Teilnehmern hervor und Danny war vom Können des jungen Österreichers beeindruckt.

fabio profilNach einigen Monaten bekam Fabio seinen ersten Sponsor, Inspired Bicycles, die selbe Bike-Brand die Danny fuhr. Kurze Zeit später war das Inspired Team in Tschechien unterwegs und filmte ein Teamvideo womit der Traum, einmal in einem Video mit Danny MacAskill zu sein, für Fabio wahr wurde. Danach ging es steil bergauf und Danny wollte Fabio in seiner 2014 gegründeten „Drop and Roll“ Show-Tour mit dabei - haben. „Von Danny MacAskill persönlich ausgewählt zu werden, um mit ihm und seinen Kumpels in der Drop & Roll-Show aufzutreten – das ist der Wahnsinn!“ freut sich Fabio noch heute sehr darüber.

fabio dachNebenbei produzierte er weiterhin Videos und konnte 2015 mit „Fabiolous Escape“ seinen internationalen Durchbruch feiern. Er gewann den GroPro of the World Contest, über 45 Millionen Klicks auf Facebook und über 11 Millionen Klicks auf YouTube ließen seinen Namen in zahlreichen Medien und Fernsehsendungen erscheinen. Es folgten Videos wie „Out Of Mind“, in dem Fabio auf einem alten Damenfahrrad Downhill fährt, und „Urban Freeride Lives“, welche ebenfalls viral gingen und in kurzer Zeit mehrere Millionen Klicks generierten. Neben seiner Leidenschaft die irrsten Bike-Videos zu produzieren, nahm Fabio auch an verschiedenen Downhill Veranstaltungen teil. Sein erstes Downhill Bike bekam er erst im Alter von 16 Jahren, aber auf Grund seiner MX-Vergangenheit waren hohe Geschwindigkeiten und große Sprünge nichts Neues für ihn. 2016 wurde er österreichischer Downhill Staatsmeister und kürte sich bei diversen Veranstaltungen zum Whip-König.

Sein Fokus und seine Leidenschaft lagen und liegen aber immer auf den Videos. Fabio macht alles selbst, auch den Schnitt. Sein YouTube-Kanal ist heute der erfolgreichste Mountainbike Kanal auf YouTube mit über 1 Million Abonnenten und insgesamt über 135 Millionen Klicks. Zur Feier des Meilensteins von 1 Million Abonnenten produzierte der 22-Jährige die Fortsetzung von Fabiolous Escape. Nach mehreren Monaten Vorbereitung wurde Fabiolous Escape 2 in 24 Tagen in Saalbach Hinterglemm umgesetzt und war ein voller Erfolg: 1 Million Klicks in 48 Stunden und zahlreiche Fernsehsendung berichteten über die spektakuläre Verfolgungsjagd auf Schnee.

Alter: 22
Homespot: Osttirol
Beruf: Bike-Profi/Student
Sponsoren: Red Bull, Specialized, POC, Saalbach, Ortema, Magura, Continental, Crankbrothers, Fox, Autohaus Pontiller, Hercules Wireless Audio Experience

Results:
Sieger GoPro of the World – Best Line Contest 2015
Sieger German WebVideo Awards 2015 in der Kategorie “Best Sport Video Award”
Sieger German WebVideo Awards 2015 in der Kategorie “Best Sport Video Award”

Media: www.youtube.com/user/fabwibmer




News

Isar Radl Rallye bei den E Bik…

Im Zweierteam durch München radeln und dabei Challenges meistern Mit dem...

25. April 2018

Arc’teryx King of Dolomites 20…

Fotograf Bård Basberg ist der neue King of Dolomites Nachdem die...

11. April 2018

Zimtstern zieht sich geordnet …

Das Schweizer Unternehmen stellt die Geschäftstätigkeit ein Die Schweizer Firma Zimtstern...

21. Februar 2018

Freeride World Tour: Kicking H…

Eva Walkner und Manuela Mandl siegen in Kicking Horse bei...

14. Februar 2018

Events

Trail Days vom 31. Mai bis 03…

Das MTB und Musik Festival in Kranjska Gora/Slowenien ist komplett...

22. Mai 2018

X Over Ride 2018

Bilderbuch-Bedingungen am Kitzsteinhorn Freerider aus 15 Nationen nahmen bei strahlendem Sonnenschein...

28. März 2018

Grandioser Abschluss des Thule…

Die beeindruckende Bergwelt des Kaunertaler Gletschers, jede Menge frischer Pulverschnee...

21. März 2018

Telemark-Fest im Kleinwalserta…

Fersenfrei von 14. bis 18. März im Kleinwalsertal Telemark – das...

26. Februar 2018