bergstolz

Aktuelle Ausgabe E-Paper


editorial

cover nr85

Heut wollen wir mal über das E-Bike sprechen: Nur noch sehr wenige sehen das E-Bike negativ. Das E-Bike hat sich ziemlich etabliert. Mancher Hersteller wäre vielleicht schon Pleite gegangen, wenn nicht das E-Bike so groß rausgekommen wäre, teilweise macht der E-Bike Umsatz schon 50% des Gesamtumsatzes eines Bike-Herstellers aus. Nun haben viele Hersteller die zweite Generation ihrer E-Bikes auf den Markt gebracht, oder präsentieren sie im Rahmen der Eurobike. Es wird viel investiert und tolle neue Modelle werden vorgestellt.

Brose und Bosch haben kleinere und leichtere Motoren bei gleicher Leistung rausgebracht und die Akkuleistung pendelt sich zwischen 500 Watt bis 750 Watt ein. Die Fahreigenschaften sind hervorragend und das Gewicht der Bikes wird immer weiter reduziert. So ist absehbar, dass immer mehr Biker der Faszination E-Bike erliegen werden, dementsprechend boomt auch der Verleihmarkt.

Nicht jeder möchte sich ein Bike für 5.000 Euro kaufen, das nach zwei Jahren nur noch die Hälfte wert ist. So ist zu hoffen, dass die Hersteller eine langfristige Ersatzteilversorgung bereitstellen und auch mehr auf Kompatibilität setzen. Denn hier besteht noch großer Handlungsbedarf: Wie bei den Smartphone-Herstellern hat jeder Produzent sein eigenes Ladekabel und seine eigene Akkuform. Es müsste doch möglich sein, dass sich die Hersteller mal zusammensetzen und das Problem gemeinsam angehen. Gleiche Bauteile wie Akkus und Ladekabel für verschiedene Modelle und Marken. Das wäre doch auch ein guter Umweltansatz. Denn wenn es nicht so viel verschiedene Akkus gibt, kann man sie auch bei allen möglichen Modellen einsetzen und es wird weniger weggeschmissen. Außerdem würde es für einen Hüttenwirt genügen, ein einziges Ladekabel vor Ort zu haben – alle E-Biker könnten unabhängig von Hersteller und Modell an diesem einen Kabel ihren Akku aufladen und man bräuchte nicht immer das eigene dabeihaben. Hier möchte ich an die Bikeindustrie appellieren, mehr zusammenzuarbeiten und nicht nur an das schnelle Geld zu denken. Gerade der E-Bikebereich bietet sich perfekt an, Nachhaltigkeitsansätze voran zu treiben!

Nun ist fast schon wieder der Sommer vorbei und wir verabschieden uns mit der letzten Bergstolz Sommerausgabe mit vielen tollen Tests, News, Reiseberichten und Verlosungen. Genießt den Sommer und Euren Bikeurlaub und wir sind dann wieder ab März für Euch am Start.

Ride on

Aktuelle Ausgabe als E-Paper
 



News

40 Jahre Globetrotter - es wir…

Sonderkollektion, Events & weltweit erste Virtual Reality Experience im Outdoor-Markt „Seit...

11. September 2019

Urs Huber gewinnt den 25. Isch…

Der Klassiker aus Tirol zeigte sich von seiner besten Seite Die...

7. August 2019

Programmübersicht Ironbike 201…

Seit einem viertel Jahrhundert richtet Ischgl den Ironbike aus!   Der Ischgl...

30. Juli 2019

Radfahren können, heißt nicht …

Kostenlose Workshops in Imst und Innsbruck Radfahren können, heißt nicht gleich...

22. Juli 2019

Events

32. SportScheck GletscherTesti…

7. bis 10. November 2019, Stubaier Gletscher SportScheck GletscherTestival – seit...

11. September 2019

Der Weiße Ring mit neuem Anmel…

Die Anmeldung läuft! Am 18. Jänner 2020 können sich wieder 1.000...

11. September 2019

Biberg Auffiradler und Berglau…

Am 10. August haben in der Bikeregion Saalfelden Leogang wieder...

5. August 2019

BMC Public Day

Besuche die schweizer Schmiede am 24./25. August in Grenchen Am Samstag...

22. Juli 2019