s slider

Nicolas Hale-Woods | Riderprofile


02

The freeriding boom will never stop as it is the original skiing

Shopbetreiber, Chef und Gründer der Freeride World Tour, halb Schweizer, halb Engländer und zweifacher Papa, das ist Nicolas Hale-Woods. Er ist Geschäftsführer der FWTManagement- Company, die in Lausanne stationiert ist und für die Ausrichtung der Freeride World Tour verantwortlich ist. Nicolas ist in Neuenburg aufgewachsen und lebt heute mit seiner Familie in Lausanne. Skifahren lernte er im Alter von 3 Jahren von seiner Großmutter in Verbier.

01
Alter: 44
Wohnort: Lausanne
Ausbildung: Bachelor in Economics, University of Fribourg- Switzerland, and a Sports Management Seminar at University of Lausanne
Erfolge: Keine Rennen oder Wettkämpfe.
In den frühen 90ern ein paar Snowboard Fotoshootings und Videodrehs.
Ideengeber und Chef der Freeride World Tour.

"Sie war es auch, die mich mit 10 Jahren das erste mal zum Off-Piste fahren mitnahm" Mit 18, fing er mit dem Snowboarden an und gehörte zu der Generation Snowboarder, die Ihre Bretter noch selbst bauten bzw. bauen mussten. 1994 fuhr er für Filmaufnahmen über den Bec des Rosses in Verbier, unten verfolgten seine Abfahrt 200 Zuschauer. "Da ist mir die Idee gekommen, die bekanntesten und besten Snowboarder zu einem Wettkampf hierher einzuladen." 1996 fand das erste «Verbier Xtreme» statt. Da die Zeit "noch nicht reif für Freeride Wettkämpfe" und sein Konzept einer "Worldtour" war, musste er die damaligen Zeit noch nicht finanzieren, hat er erst drei Jahre bei der UEFA arbeitet, um zu lernen, wie man große Events organisiert und natürlich auch finanziert. Anfang 2000 wurde die Idee dann schließlich wiederbelebt. "Wir hatten begonnen, Qualifiying Events für den Verbier Extreme zu organisieren und sammelten so Erfahrung, auch Events außerhalb der Schweiz zu veranstalten und das Interesse am "Freeriden" stieg zu der Zeit auch bei den Sponsoren". Im Jahre 2007 fand schließlich die erste Freeride World Tour statt, auf Ski und Snowboard und für Damen und Herren.

Im letzten Jahr fusionierte die FWT mit der Freeskiing Worl Tour und veranstaltet jetzt Events in Canada, USA, Italien, Frankreich, Österreich und der Schweiz. "Uns liegen die Freeride World Qualifiers (FWQ) und die Junior Freeride Tour (JFT) aber genauso am Herzen wie die Elite-Events – schließlich werden das die Freeride-Pros der Zukunft". Natürlich findet Nicolas auch während einer Eventwoche selbst Zeit zum Skifahren: "Nicht immer, aber in 50% der Fälle. Und da kann ich mich an unglaubliche Runs in Sochi, Revelstocke und Verbier erinnern". Verbier zählt für ihn auch zu den besten Freeridegebieten der Erde " Nicht nur weil es mein Homespot ist. Die Kombination aus Skifahren, dem Ort, den Leuten und der Stimmung ist einzigartig". Leider hat er in Verbier auch den Super Gau eines jeden Event-Organisators erlebt: "2008 mussten wir nach einem Lawienenabgang am Bec innerhalb von 36 Stunden das komplette Setup an den Mont Gele transportieren". Ein enormer Aufwand, der sich aber dann am Competion Day zu einem der schönste Momente entwickelte "Unsere ersten World Champions Henrik Windstedt, Elyse Saugstad, Xavier de le Rue und Ruth Leisibach standen fest." Für heuer wünscht sich Nicolas vor allem spannende Rennen und spektakuläre Leistungen der Fahrer. Als Favoriten sieht er Samuel Anthamatten und Christine Hargin als Top Favoriten bei den Skifahren an. "

www.freerideworldtour.com




News

Zimtstern zieht sich geordnet …

Das Schweizer Unternehmen stellt die Geschäftstätigkeit ein Die Schweizer Firma Zimtstern...

21. Februar 2018

Freeride World Tour: Kicking H…

Eva Walkner und Manuela Mandl siegen in Kicking Horse bei...

14. Februar 2018

International Snow Leopard Day…

„Speed up!“ für den guten Zweck Am 3. März 2018 veranstaltet...

13. Februar 2018

Open Faces Freeride Contests K…

Traumhafter Start der Open Faces Freeride Contests Das Warten auf den...

12. Februar 2018

Events

Dainese Winterparty

Am Samstag, den 27 Januar 2018 steigt im Zuge der...

25. Januar 2018

Deutsche Meisterschaften Ski S…

Coach Flo Zebisch berichtet vom Europacup Freeski am Kitzsteinhorn Nach einer...

19. Dezember 2017

Event Review: FIS Freeski Worl…

Oystein Braaten und Jennie-Lee Burmansson gewinnen den FIS Freeski World...

27. November 2017

Besucherrekord bei der Alpinme…

Vom 11.11. -12.11.2018 Am Wochenende besuchten über 13.500 Sportbegeisterte die Messe...

21. November 2017

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.