bergstolz main bg winter

Homespot Mayrhofen


01

Roman Rohrmoser

Ich stehe mitten in einem Hang, unter einem Felsen, außerhalb vom Skigebiet in Mayrhofen im Zillertal und hoffe, dass ich das überlebe!

Ich sehe nur noch eine riesige Staubwolke vor mir, meine Ohren sind zugefallen, meine Knie zittern, wahrscheinlich habe ich mir auch ein bisschen in die Hose gemacht! Wie in Trance höre ich die Schreie der anderen Jungs und der Kameraleute aus dem Funk, der in meiner Jackentasche ist... Sekunden, gefühlte Minuten vergehen, bis ich den ersten Schock überwunden habe und annähernd realisiert habe was gerade passiert ist! Ein Schneebrett hat sich bei meinem zweiten Schwung gelöst und hat sich zu einer riesigen Staublawine entwickelt. Ich konnte wie durch ein Wunder der Lawine entwischen und unter einem Felsen den nach unten schießenden Schneemassen ausweichen. Gott sei Dank ist damals niemanden etwas passiert!
Dieses Erlebnis hat mein weiteres Freerider Leben geprägt und ich weiß, wie schnell alles vorbei sein kann und ein fetter Powdertag zum schlimmsten Horror werden kann!

02
photo by www.stilbezirk.de

Mein Name ist Roman Rohrmoser, ich bin Freeskier, komme aus Ramsau im Zillertal und stelle euch heute meinen Homespot – Mayrhofen vor.
Vielen von euch ist Mayrhofen wahrscheinlich ein Begriff, nicht nur wegen des Nachtlebens und den guten Partys, sondern auch wegen den perfekten Bedingungen am Berg, dem "Actionberg Penken" und dem "Genießerberg Ahorn". Highlights wie die Harakiri Piste, das steilste Pistenerlebnis Österreichs und die 160er Gondeln der Ahornbahn, sind nur zwei der vielen spektakulären Schlagwörter, für die Mayrhofen bekannt ist.
Aber da ihr ja schließlich nicht auf der Piste fahren wollt, wird euch die Steilheit der Pisten eher egal sein und die Pillows direkt daneben mehr interessieren. Da braucht es allerdings einiges an Schnee und Skills, sonst kann es schon mal passieren, dass man oben am Hang beim falschen Pillow abbiegt und unten im Flachen, auf gleicher Höhe einschlägt, wo es die ganzen Hobby-Racer die Harakiri Piste runter gehauen hat. Glaubt mir, es zahlt sich wirklich aus, den Sessellift direkt über Harakiri zu fahren und nach unten zu schauen– macht es und ihr wisst wovon ich spreche…

Wenn jemand aus der Freestyle-Szene "Mayrhofen" hört, verbindet er es sicherlich mit dem Vans Penken Park und dem Sessellift, der nicht nur für die Akteure perfekt ist, weil er so kurz ist und für jede Menge Runs sorgt, sondern auch für die Zuschauer, die sich alles aus der Vogelperspektive anschauen können.
Obwohl der Park für seine perfekte 3er Kickerline bekannt ist, gibt es auch genügend Möglichkeiten für Anfänger und Fortgeschrittene, um an ihren Skills zu arbeiten, egal, ob auf den verschiedensten Rails, Boxen oder kleineren Kickern. Der Park besteht aus einer Pro Area, einer Medium Area, einer Advanced Area, sowie einer Fun- und Kids Area, welche jeweils mit mehreren Obstacles bestückt sind.

03
Foto:Michael Neumann

Vor ca. 15 Jahren war ich einer der ersten Skifahrer, die im Park unterwegs waren. Seit dem hat sich viel geändert; vor allem was die Tricks angeht...
Ich bin immer wieder mal im Park anzutreffen, allerdings nur auf den Kickern, da ich meine Rail-Karriere schon bevor sie angefangen hat, beendet habe! Und es ist immer wieder ein geiles Gefühl, sich über diese fetten Jumps raus zu schmeißen. Allerdings genügt es mir, wenn ich ein paar Runs mache, da ich einfach nicht mehr in den Park gehöre! Da setze ich mich lieber zu der Grillhofalm, hole mir die Hauspizza und ein Weißbier und schau mir die Kids an, wie sie sich gegenseitig auf den Obstacles pushen! SEHENSWERT!
Und NEIN ihr müsst nicht mit euren Powder – oder Raceskiern die große 3er Line springen, um euch was zu beweisen... der Heli ist zwar schnell da, aber auch nicht billig!

Glück jede Spur einfach nach! Denn dann kann es schon mal vorkommen, dass ihr in einer50° steilen Rinne steht und ein 10Meter Cliff unter euch habt. Und zu eurem Erstaunen: Die"Lawinen Such APP" ist ein kompletter Vollschmarrn!!!
Um die verschiedensten Powder Runs zu finden, muss man kein Powder Spürhund sein undich möchte euch auch keine Runs empfehlen, da jeder seine Könnerstufe selber einschätzenmuss. Fahrt einfach in das Skigebiet rauf und ihr wisst was ich meine, es öffnet sich nämlichein großer Kessel, wo ihr links und rechts Runs ohne Ende vorfindet und sich jeder für seinLevel einen aussuchen kann.
80% der Powder Varianten sind unmittelbar unter oder neben den Liften, die anderen 20%enden eben mit solchen wie oben beschrieben Felsen, Bachbetten oder anderen eher uncoolenSachen im Hang. Bevor ihr euch als unerfahrene Powder Freaks ins Gelände traut, würdeich euch einen Lawinenkurs z.B. beim SAAC (www.SAAC.com) sehr zu Herzen legen, um dienötige Grundausbildung zu lernen. Bei Unsicherheiten schadet es auch nicht, euch gemeinsammit einem erfahrenen Bergführer oder Local ins Gebiet zu begeben.Ein weiteres Highlight eines Freeride Tages, ist die Christa's Skialm auf einem Plateau, südlichvom Park, wo sich mehrere Lifte treffen. Am Besten erreicht man die Skihütte mit demNordhang Lift. Bestellt euch ein Steak, Ripperln oder andere frisch angefertigte Gerichte – eszahlt sich aus und ich freu mich jetzt schon wieder auf einen Einkehrschwung und einen kleinendoppelten Selbstgebrannten!

04
Foto:Michael Neumann

Wem das alles etwas zu waghalsig klingt oder ihr doch einfach mehr der Genuss Typ seid,dann könnt ihr am Ahorn beim Sonnenuntergang einen Cocktail in einem Liegestuhl nebender White Lounge schlürfen und den traumhaften Blick über die Zillertaler und Tuxer Alpengenießen - klingt kitschig, ist es auch, zahlt sich aber trotzdem voll aus!

Auch am Abend pulsiert Mayrhofen - mehrere Pubs, Cafés und Discotheken sorgen für Unterhaltungin der Szene. Im Local Skishop Greenroom inmitten von Mayrhofen, kann man sich nicht nur das beste Equipment ausleihen, sondern dort trifft sich auch die Szene nach einem guten Tag am Berg auf einenSmalltalk und ein Bier. Felix Wiemers und Basti Hannemann stehen dort hinter dem Tresen und gebeneuch ein Bier aus, nachdem sie meine Ski geschliffen und gewachst haben! Versucht nicht zu bescheißenim Green Room – der Chef ist mehrfacher Staatsmeister im Judo.

05

Die Anfahrt nach Mayrhofen ist leicht – einfach die Ausfahrt Zillertal nehmen und dann ca. nach30minütiger Fahrzeit hat man Mayrhofen erreicht. Tipp von mir: wenn ihr nicht in Mayrhofen übernachtet,so fahrt besser ca. 2 km vorher mit der Horbergbahn ins Skigebiet, da man hier auch besser parkenkann und schneller im Skigebiet ist.

Was sicherlich auch schon einige von euch gehört haben ist das Snowbombing Event im Frühjahr. Eshandelt sich dabei um englische Party People, die Mayrhofen zur Partylocation verwandeln. Eines kannich euch jedoch gleich sagen: Wenn ihr kein Wochenticket habt, an solche kommt man unmöglich bisgar nicht ran, dann kann man sich den Besuch in Mayrhofen zu der Zeit auch sparen, da man zu denganzen "privat partys" nicht reinkommt.

Schöne Tage in Mayrhofen und wie immer, bestellt euch ein Bier auf Felix Wiemers und Basti "Fuchur"Hannemann im Scotland Yard Pub – das mach ich auch immer wenn ich dort bin!

06

Infobox MAYRHOFEN:

    Gebiet
  • • Höhenlage: 630m bis 2.500m
  • • Pisten: 133 km
  • • Liftanlagen: 53
  • • Längste Piste: 5,5 km
  • • Schwerste Abfahrt: Harakiri 78% Gefälle
    Saison 2013-2014
    30. November - 21. April 2014
  • • Ahorn
  • • Penken
  • • Rastkogel
  • • Eggalm

Beschneiung 100% Schneesicherheit im Bereich
der Mayrhofner Bergbahnen durch
123 Schneekanonen und
35 Schneelanzen

Tickets
1 Tag:
Erwachsene € 47,00
Jugendliche € 37,50 (1995-1998)
Kinder € 21,00 (1999-2007)

weitere Infos unter:
www.mayrhofner-bergbahnen.com




News

Der Weiße Ring – Das Rennen 20…

Am 19. Jänner 2019 geht’s wieder um die Bestzeit Bereits zum...

14. November 2018

Der Weisse Rausch

Das Beste kommt zum Schluss! Wenn am 21. April nachmittags die...

14. November 2018

FIS Freeski World Cup Stubai 2…

Die Elite kommt! Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr wird der...

7. November 2018

Der Weiße Ring – Das Rennen

Januar 2019 in Lech Zürs am Arlberg Bei den Zuschauern steigt...

31. Oktober 2018

Events

Sehnsucht Winter & Berge

Winter Kick-Off über Münchens Dächern Nachdem TOC die erfolgreiche Premiere von...

19. Oktober 2018

Rise & Fall 2018

Am 2. Juli startete die Anmeldung für den spektakulären Extremsportevent...

19. Oktober 2018

Arlberg Giro und International…

Buchmann und Schweinberger triumphieren beim Profi Kriterium, Spögler und Dettmer...

31. Juli 2018

Recap: Freeride Nights Innsbru…

Die Freeride Nights Innsbruck Saison 2018 sind Geschichte und wie...

14. Juni 2018