bergstolz

Sibirien


sibirien 01

Im Herbst letzten Jahres klingelte eines morgens mein Telefon. Es war Hansjörg, ein guter Freund von mir, der für sein Reiseunternehmen Xdream Heliskiing immer neue Anbieter testet. Die Frage, ob ich mir mit ihm und zwei weiteren Freunden ein Catskiing Unternehmen in Sibirien anschauen wollte, hätte er sich sparen können. Ein paar Wochen später saßen wir zu viert im Flieger nach Krasnojarsk.

sibirien 02

Unser Flug führte uns zuerst von München nach Moskau. Dass wir in Russland angekommen waren, merkte man sofort an den vielen Leuten, die Pelz trugen. Von Moskau ging es nach Krasnojarsk, von dort brachte uns ein Shuttle an unser Ziel Priiskovoe. Wir teilten uns den Kleinbus mit einigen Russen, die auch auf dem Weg in ihren Schiurlaub waren. Ganz so wie wir es von den Russen erwartet hatten, dauerte es nicht lange (ich glaube es waren gerade mal fünf Minuten) bis die erste Flasche Vodka geöffnet wurde, um die Fahrt ein wenig angenehmer zu gestalten. Wir waren zirka sechs Stunden am Weg. Wenn uns später jemand fragte wie lange die Fahrt dauerte, war unsere Antwort jedoch “3 Flaschen”.

sibirien 03

Gut ausgeschlafen und "top fit" kamen wir also in Priiskovoe an, einem kleinen Goldgräber Dorf, das den Anschein macht, in sich zusammen zu fallen. Die Goldmine schloss bereits 1996. Seitdem sind viele Einwohner weggezogen. Einige hundert Menschen halten Priiskovoe bis heute am Leben und machen aus ihm einen mystischen Ort, in dem man sich trotz der alten Gebäude, der streunenden Hunde und kalten Temperaturen überraschend wohl fühlt. Mittlerweile sind zwei Catskiing Unternehmen und eine Sled School die zwei Haupteinnahmequellen. Das Hotel, in dem sich auch die Sled School befindet, ist der einzige Platz im ganzen Ort, an dem man manchmal Internetempfang hat.

sibirien 04

Unsere Lodge von Priiskovoe Catskiing liegt auf zirka 800 Meter, die umliegenden Berge sind zwischen 1700 und 1800 Meter hoch. Unsere Lodge ist das einzige komplett neue Gebäude mit modernst und top ausgestatteten Zimmern.

sibirien 05

DAm nächsten Tag starteten wir nach einem ausgiebigen Frühstück am Buffet noch vor Sonnenaufgang mit unserem Cat (Pistenraupe) in Richtung der Berge. Unsere Crew bestand aus uns vier Österreichern, drei Australiern und sechs Russen, von denen drei unsere Guides waren und einer unser Cat Driver. Nach ungefähr einer Stunde Fahrt erreichten wir unser erstes Ziel im Kuznetsky Alatau Gebirge. Die Landschaft ist perfekt fürs Catskiing. Eine Hügellandschaft, die es möglich macht mit dem Pistengerät viele verschiedene Gipfel zu erreichen und trotz der geringen Höhe abwechslungsreiche Abfahrten bietet. Bei schlechter Sicht sorgen die Birkenwälder für guten Kontrast. Unsere Guides erklärten uns das Gelände und gaben die Spur vor. Bei 20cm Neuschnee freuten wir uns über einen perfekten Tag in Sibirien. Um keine Zeit zu verschwenden, gab es das Mittagessen im Cat auf dem Weg nach oben. Den unverspurten Schnee mussten wir uns lediglich mit ein bis zwei anderen Cats und Snowmobilern teilen, die die verschneite Landschaft auch zu ihrem Spielplatz erklärt hatten. Driu erzählte mir, dass sich Snowmobilen für viele Einheimische zum Freizeitsport entwickelt hat. Früher war er Snowboarder, im Sommer auf dem Dirtbike unterwegs.

sibirien 06

Obwohl es den Rest der Woche nicht mehr schneite, fuhren wir jeden Tag durch 15 bis 20cm unverspurten Pulver. Zu verdanken war dieser sibirische Zauber dem Wind, der uns immer wieder Schnee verfrachtete und natürlich unseren Guides, die wussten, wo dieser Schnee zu finden war. Problematisch war durch den Wind nur das Anziehen der Schier am Berg. Es bestand immer die Gefahr, dass einem die Schier aus der Hand gerissen wurden.

sibirien 07

Zwischen fünf und sechs Uhr ging es zurück in die Lodge, wo wir jeden Abend mit einem tollen Abendessen empfangen wurden. Es fehlte uns an nichts. Wer allerdings nicht zum Frühstück-, Mittag- und Abendessen verschiedenste, oft schwer definierbare Versionen von Fleisch essen wollte, sollte im Voraus für zumindest ein bis zwei Tage vegetarische Mahlzeiten bestellen. An einem Abend beschlossen wir, unsere Guides auf ein Abendessen in das (einzige) Restaurant im Ort einzuladen. Es wurde uns Rentier Steak empfohlen (Fleisch, was sonst) und da wir kein Wort auf der Speisekarte lesen konnten, kamen wir dieser Empfehlung gerne nach. Das Steak war ausgezeichnet und wie geplant wollten wir nach dem Essen die Rechnung für unsere Guides übernehmen. Allerdings wussten Tash und ich (die zwei einzigen Mädels der Gruppe) nicht, dass es für Russen (zumindest die unserer Gruppe) nicht üblich ist, geradezu kränkend, sich von Frauen einladen zu lassen. Das ging so weit, dass wir nicht einmal unser eigenes Essen bezahlen durften.

sibirien 08

Selbst als wir uns später an der Bar mir einer Runde Wodka revanchieren wollten, wurden wir zuerst einmal vom Barkeeper fassungslos angesehen und mussten einem unserer Jungs Geld zustecken um für uns zu bezahlen. Gott sei Dank haben Australier und Österreicher keine Probleme damit, sich von Frauen einladen zu lassen ;) Als die Russen jedoch herausfanden, dass ihr Wodka von uns Mädels bezahlt wurde, konnten sie die Bar nicht verlassen ohne vorher noch einmal eine Runde zu zahlen.

Die Woche in Sibirien war ein unvergessliches Erlebnis. Kulinarisch, weil ich noch nie zuvor so viel Fleisch gegessen habe. Landschaftlich, wegen des sympathischen kleinen Dorfes und der wunderschönen Berglandschaft die es umgibt und nicht zuletzt wegen der neuen Freundschaften, der sympathischen Einwohner von Priiskovoe und des tollen Teams von Skiing in Russia.

sibirien 10

Infobox

Visum für Russland dauert ein wenig und man sollte mindestens 2 Wochen dafür einplanen

KONTAKT
http://skiinginsiberia.com/
contact@skiinginrussia.com

Cat Skiing
Saison: 14.11.18 - 19.01.19
Preis: 1980 Euro (ohne Flug)

Heliski Sibirien
Saisonstart: 01.-09.12.2018
Ab 6290 Euro

Mehr Details:
https://www.goheliski.at/contents/pdf/angebote/Sibirien_ 2018.pdf

X.DREAM holidays
Fa. Hansjörg Franz
Breitenfurter Straße 219/8
1230 Wien
Büro Wien: +43-(0)1-9589958
Büro Going/Tirol: +43-(0)5358-44740
www.xdreamholidays.at
www.goheliski.at




News

Saisonauftakt für alle Splitbo…

Sasion-Highlights von Splitboards Europe für alle begeisterten Splitboardfahrer  Der Herbst ist...

10. Oktober 2019

Aktion "Ski Free Kühtai…

Saisonstart in Kühtai mit kostenlosen Skipass ab drei Übernachtungen Wer mehr...

10. Oktober 2019

Ghost verlost MTB GHOST SL AMR

Teilnahme an Gewinnspiel noch bis 11.10.2019 möglich Stefan Loibl, Redakteur von...

9. Oktober 2019

Neues vom Vorarlberg

Alles rund ums Schneevergnügen vom Arlberg und der Region Ende November...

8. Oktober 2019

Events

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019

Bikepacking Barcamp 20.-22.09…

Wenig Gepäck, aber viel Abenteuer Bikepacking verbindet den Fahrspaß eines leichten...

19. September 2019

32. SportScheck GletscherTesti…

7. bis 10. November 2019, Stubaier Gletscher SportScheck GletscherTestival – seit...

11. September 2019

Der Weiße Ring mit neuem Anmel…

Die Anmeldung läuft! Am 18. Jänner 2020 können sich wieder 1.000...

11. September 2019