bergstolz

Gulia Monego | Riderprofile


00

„Beim Freeskiing kann ich mich im Schnee ausdrücken“

Alter: 34
Beruf: Skilehrerin
Heimatstadt: Cortina d'Ampezzo, Italien
Homespot: Verbier
Lieblingsspot: Chamonix
Sponsoren: KÄSTLE, The North Face, Scarpa, Smith Optics,
Erfolge:

2. Derby de la Meije 2004 & 2005 (Telemark)
2. Verbier Ride 2005
1. Helly Hansen Derby Chamonix 2005
1. O'Neill Xtreme Verbier 2006 Red Bull Tribal Quest Award Nendaz 2007
2. Nissan Arcitx Tamok Lappland 2007
6. FWT Mammoth 2008
2. FWT Tignes 2008
5. FWT 2008 overall

Expeditionen: Mariano Moreno, Patagonien (3.400m) Reddomaine, China (6.112m) Cordillera Blanca: Ischinca (5.530m), Yanapaccha (5.460m), Pisco (5.752m) Ecuador: Cotopaxi (5.897m), Illiniza Sur (5.248m), Illiniza Norte (5.126m) Chamonix: North Face Tour Noir, Spencer Couloir, West Face Mt. Blanc
Website: www.giuliamonego.com
02

In Venedig geboren pendelte Giulia Monego schon in ihren ersten Lebenswochen zwischen der Lagunenstadt und den Bergen von Cortina d’Ampezzo hin und her. „Skifahren war mir also nicht in die Wiege, sondern quasi auf den Weg gelegt worden und ich liebte das Spiel in den Bergen und mit Schnee von Anfang an.“ Bis sie 13 Jahre alt war, hielt sie allerdings die Schule mehr oder weniger in Venedig fest, dann war klar, dass sie in Cortina leben und dort weiter zur Schule gehen wollte. Klassisch für einen Olympia- und Weltcuport begann Giulias Karriere im alpinen Skizirkus. Müde vom Trainings- und Rennstress, schloss sie aber 2001 dieses Kapitel ihres Lebens. „ Ich wollte das Skifahren von einer anderen Seite kennenlernen und begann mit dem Telemarken.“ Anstatt Pistenregeln und Stangenwald hieß es fortan für Giulia „Free heel, free the mind“. Dazwischen studierte sie Tourismus in Mailand und machte die Skilehrerausbildung. Weitere Inspiration, Motivation und eine neue Winterheimat fand sie in Verbier, wo sie ab 2003 als Skilehrerin arbeitete. „Der Freeride Spirit und die Berge hier in Chamonix sind unglaublich. Mann kann förmlich in die faszinierende Welt des Freeridens eintauchen.“ Mit dem Sieg beim Verbier Extreme 2006 machte sie sich einen Namen und holte sich selbst auch mal die Bestätigung für ihre Leistungen. „Die schönsten Gefühle und Anerkennungen entstehen für mich aber nachwievor außerhalb des Wettkampgeschehens.“

Beim Freeskiing fühlt sich Giulia nicht nur besser, sie kann sich im Schnee ausdrücken – ein Lifestyle, der ganz zu ihrer Persönlichkeit passt. Die Liebe zu den Bergen hat ihr die Möglichkeit gegeben, jede Jahreszeit mit dem jeweiligen Charakter der Natur zu erleben. Mit Klettergurt, Seil, Bike oder Gleitschirm im Sommer, mit Ski, Steigeisen und Pickel im Winter holt sie für sich das Beste aus der Umgebung heraus. Dabei verrückt sie ihre eigenen Grenzen immer etwas mehr Richtung Abenteuer, um neue Herausforderungen zu finden.

03

Giulia engagiert sich auch ehrenamtlich für die NGO Summit4Kids, sie verbringt viel Zeit in den Bergen dieser Welt und versucht Brücken zu bauen, zwischen ihrer Welt und der jener Kinder, die keine guten Perspektiven haben, die Angst um ihre Sicherheit haben müssen und nicht wissen, ob und wie sie den Tag überleben. „Bei Summit4Kids werden alpinistische Projekte mit Spendenaufrufen für Kinderprojekte in dem Land, wo die Expeditionen hinführen, verknüpft, was mir ein große Anliege ist!“

Portrait: Jakob Schweighofer
Action: unten: Jakob Schweighofer
oben: Christian Pondella




News

Volvo und POC geben sich die H…

Volvo und POC entwickeln weltweit ersten Crashtest mit Autos und...

12. Juni 2019

Große Tauschaktion bei Go Pro

Bekomme ein Upgrade deiner Kamera und lasse deine Alte dafür...

29. Mai 2019

The Epic Bikepark Leogang

Am 10. Mai ist es soweit: „The Epic Bikepark Leogang“...

25. April 2019

Downhill Camp mit Aaron Gwin i…

Keine Kette, kein Problem! Unzählige Geschichten haben sich im Zuge des...

25. April 2019

Events

Trail und Sound Madness beim B…

Biken, Musik und vieles mehr Es ist zwar schon ein bisschen...

12. Juni 2019

E-MTB Camp by Andi Wittmann un…

Auf ins wunderschöne Zillertal zum E-Biken mit Profi Biker Andi...

12. Juni 2019

Startlisten für den zweiten St…

Langsam aber sicher kommt die Mountainbike-Saison so richtig in Fahrt...

12. Juni 2019

Der Weisse Rausch startet am O…

Der Ostersonntag hat es in St. Anton am Arlberg in...

16. April 2019