bergstolz

Annelise Loevlie - Rider Profile


Annelise Loevlie

Annelise Loevlie ist in Colorado geboren und aufgewachsen. Sie ist Mitgründerin und CEO der amerikanischen Skimarke Icelantic Ski mit Firmensitz in Denver. Sie ist der erste weibliche Chef einer Skifirma weltweit. Die ist die "First Lady" der Skiindustrie!

Alter: 32
Geboren: Denver, CO; Raised all over the world!
Homespot: Loveland Ski Area;
Colorado Backcountry
Days on Ski: 50
Flugkilometer: 40,000
Traveler status: Gold

"The first Lady"

Jetzt ist Icelantic eine Marke, die bei uns noch nicht so bekannt ist und Annelise sagt selbt, dass Ihre Firma noch im "Kleinkindstadium" ist, aber in Amerika ist Icelantic und auch Annelise schon eine richtige Nummer. Die Firma wurde in den letzten Jahren mehrfach ausgezeichnet – unter anderem mit dem "E-Award" der Präsidenten – und Annelise sitzt in mehreren Gremien und Ausschüssen der amerikanischen Ski - industrie. "Eigentlich war mein Weg schon sehr früh vorbestimmtsagt sie über sich selbst. Ihre Eltern sind auch erfolgreiche Unternehmer und haben sie früh auf allen Business Trips mitgenommen. "Ich war ein Business Gypsy". Und da war dann noch ihr Jugendfreund Ben Anderson. Der hatte schon mit 14 die verrückte Idee im Kopf selbst Ski zu bauen und zu verkaufen. Annelise und er standen schon damals in "Geschäftsbeziehungen" zueinander. "Ich verkaufte aus meinem Spind in der Schule Süßigkeiten und Ben war mein bester Kunde!" Ben redete die ganze Zeit davon einmal seine eigenen Ski zu bauen, es war also für Annelise keine große Überraschung, als er sie anrief um ihr zu erklären, dass er das College geschmissen hätte um Icelantic zu gründen. Und natürlich musste sie ihm versprechen sofort in die Firma miteinzusteigen, sobald sie ihren Universitätsabschluss in der Tasche hätte. Und als es dann soweit war, zog sich Ben aus dem operativen Geschäft völlig zurück und gab nur noch den "verrückten Professor" der Ski entwickelt, baut und natürlich testet.

Annelise Loevlie - Freeride

Annelise's Part war es, die Ski zu verkaufen. Und das in einer sehr – oder fast ausschließlich – männerdominierten Ski - industrie. "Da musste ich natürlich einige Hürden überwinden – Wodka mit den Russen, Schnaps mit den Schweizern und immer wieder wollten die Geschäftspartner sehen, ob ich auch Skifahren kann" Und das sei doch das Beste an ihrem Job: "Ich kann auf der ganzen Welt Skifahren und kann dabei auch noch mein Business vorantreibenThat´s my american Dream! "

Fotos: Max Meissner




News

Urs Huber gewinnt den 25. Isch…

Der Klassiker aus Tirol zeigte sich von seiner besten Seite Die...

7. August 2019

Programmübersicht Ironbike 201…

Seit einem viertel Jahrhundert richtet Ischgl den Ironbike aus!   Der Ischgl...

30. Juli 2019

Radfahren können, heißt nicht …

Kostenlose Workshops in Imst und Innsbruck Radfahren können, heißt nicht gleich...

22. Juli 2019

Walls Are Meant For Climbing

München wird zum Kletterparadies Mit „Walls Are Meant For Climbing“ bringt...

16. Juli 2019

Events

Biberg Auffiradler und Berglau…

Am 10. August haben in der Bikeregion Saalfelden Leogang wieder...

5. August 2019

BMC Public Day

Besuche die schweizer Schmiede am 24./25. August in Grenchen Am Samstag...

22. Juli 2019

25 Jahre Filmfest St. Anton

„Berge, Menschen, Abenteuer“ Im Spätsommer feiert das Filmfest „Berge, Menschen, Abenteuer“...

11. Juli 2019

Raiffeisen KitzAlpBike-Festiva…

Die Gesamtsiege bei der KitzAlpBike-Marathon-Hitzeschlacht gehen nach Deutschland und Österreich Zweites...

10. Juli 2019