bergstolz main bg sommer

STM Portes du Soleil


stm01

Col de Cou | PORTES DU SOLEIL

Bikeparks können auch Nerven. Spätestens dann nämlich, wenn man sich am Lift anstellen muss oder die Singletrails komplett «ausgelutscht» sind, von den unzähligen Trailnutzern. Dass Europas grösster Bikepark Les Portes du Soleil auch abseits der markierten Trails attraktiv ist, dafür ist die kurze aber knackige Runde zum Col de Cou der beste Beweis.

Dass man hier meist alleine unterwegs ist, dafür garantiert bereits der sehr selektive (weil steile) Anstieg kurz nach La Poyat. Interessant an diesem breiten Trail ist, dass die fahrtechnisch besonders anspruchsvollen Streckenabschnitte meist nur sehr kurz sind und darauf immer ein relativ flaches Wegstück zur Erholung folgt. Ein ideales Intervalltraining! Man darf also damit rechnen, dass der Col de Cou auch ohne Schieben zu erreichen ist. Zwingende Voraussetzung hierfür sind allerdings eine gute Grundkondition und Fahrtechnik sowie die ideale Linienwahl. Wem es an allem fehlt, kann sich wenigstens damit trösten, dass das Ziel auch schiebenderweise schnell erreicht ist. Ab hier heisst es: Direkter Kurs auf die Dents du Midi! Das imposante Gebirgsmassiv im Visier rollt man im flotten Tempo über die Arrête de Berroi. Zwei kurze Gegenanstiege können die Schussfahrt kaum abbremsen. Freiwillig halten die meisten dann nur noch auf der Alp Barme. Und das auch nur deshalb, weil man das gemütliche Alprestaurant schlichtweg nicht auslassen kann. Selbst bei den nicht ganz leicht verdaulichen Käsegerichten kann man zu diesem Zeitpunkt zulangen, denn ab jetzt geht es nur noch runter bis Champéry..

01

Schwierigkeit: Fahrtechnik 3, Ausdauer 2
Fahrzeit: 3 Stunden
Distanz: 18,8 Kilometer
Höhendifferenz: Bergfahrt 550 m, Abfahrt 1450 m
Ausgangspunkt: Champéry (1055 m), Champéry Tourisme, Telefon 024 479 20 20, www.champery.ch,
www.portesdusoleil.ch, www.bikepark.ch
Mit öffentlichem Verkehr: Interregio bis Monthey, Regiozug bis Champéry
Mit Pw: Autobahn A9 bis Ausfahrt Monthey, Hauptstrasse bis Champéry
Strecke: Seilbahn bis Croix de Culet (1962 m) – Wanderwegweiser «Col de Cou» - km 7,51 (kurz vor dem Col de Cou) links in Singletrail einbiegen und entlang der Arrête de Berroi immer auf dem Bergrücken bleibend bis Punkt 1619 fahren – die Asphaltstrasse überqueren und geradeaus dem steil ansteigenden Singletrail via Punkt 1668 zur Aussichtsplattform folgen – auf dem Singletrail bis Punkt 1499/Barne abfahren und auf dem Trail, später Schotterstrasse nach Champéry zurückfahren.
Karte: Supertrail Map Les Portes du Soleil, 1:50 000 www.supertrail-map.com
Diverses: Einkehrmöglichkeiten bei der Alp Barme. Wer die Bergstrecke aus eigener Kraft zurücklegen möchte fährt auf Asphalt-, später Schotterstrasse via Les Creuses zum Col de Cou hoch.

Jürg Buschor

04

03

02




News

Alpinmesse Multivisionsvorträg…

Bühne frei für spannende Berggeschichten Am 20. Und 21. Oktober 2018...

11. Juli 2018

Lars Erik Skjervheim stellt ne…

20.939 Höhenmeter in 24 Stunden Dynafit-Athlet Lars Erik Skjervheim hat am...

29. Mai 2018

Isar Radl Rallye bei den E Bik…

Im Zweierteam durch München radeln und dabei Challenges meistern Mit dem...

25. April 2018

Arc’teryx King of Dolomites 20…

Fotograf Bård Basberg ist der neue King of Dolomites Nachdem die...

11. April 2018

Events

Arlberg Giro und International…

Buchmann und Schweinberger triumphieren beim Profi Kriterium, Spögler und Dettmer...

31. Juli 2018

Recap: Freeride Nights Innsbru…

Die Freeride Nights Innsbruck Saison 2018 sind Geschichte und wie...

14. Juni 2018

Trail Days vom 31. Mai bis 03…

Das MTB und Musik Festival in Kranjska Gora/Slowenien ist komplett...

22. Mai 2018

X Over Ride 2018

Bilderbuch-Bedingungen am Kitzsteinhorn Freerider aus 15 Nationen nahmen bei strahlendem Sonnenschein...

28. März 2018