bergstolz main bg winter

Vom „Mount Saint Elias“ auf die Nordkette

  • Freigegeben in Events
Downhill beim NKQ 2013 by Felix Schüller Downhill beim NKQ 2013

Ski-Alpinist Axel Naglich ist beim VOWA-PORSCHE Nordkette Quartett am 5. April am Start

400 Einzelsportler, 100 Teams, 4 Disziplinen und das alles auf einem Berg – beim VOWA-PORSCHE Nordkette Quartett am 5. April 2014 nehmen Mountainbiker, Skibergsteiger, Skifreerider und Downhiller die sportliche Herausforderung im Team in Angriff und zeigen was die mächtige Nordkette oberhalb Innsbrucks im Wechsel der Jahreszeiten so alles zu bieten hat. Die Startplätze sind zwei Wochen vor dem Startschuss restlos ausverkauft. Klingender Name unter den Teilnehmern: Ski-Alpinist Axel Naglich, dem bei der abenteuerlichen Expedition am „Mount Saint Elias" 2007 eine Pionierleistung durch die erstmals vollständige Abfahrt des berüchtigten Berges gelang.

Am ersten Aprilwochenende treffen hoch über Innsbruck nicht nur die Jahreszeiten aufeinander, sondern auch Amateure und Profis, Damen und Herren. Gekämpft wird beim Vierkampf in den Disziplinen Mountainbike Uphill, Ski Uphill, Ski Freeride und Mountainbike Downhill - und das nicht nur um die schnellste Zeit auf der Etappe, sondern vor allem um die beste Gesamtzeit im Team. Der spektakuläre Streckenverlauf – Hungerburg, Hafelekar, Karrinne, Osthang, Singletrail - führt von 860 bis auf 2.256 Höhenmeter, die Sportler müssen auf den einzelnen Etappen bis zur nächsten Wechselzone alles geben, um sich und ihr Team am Ende auf das Podium zu stellen.

140328 Klaus Kranebitter 2042013 NKQ MTBup 7876Die Startplätze für den außergewöhnlichen Staffelbewerb sind restlos ausverkauft und verspricht spannende Vierkämpfe auf Rad und Ski. Neben Ski-Bergsteig Spezialist Seppi Rottmoser und dem Olympiasieger in der Nordischen Kombination David Krainer, lässt es sich heuer auch der Kitzbüheler Ski-Alpinist Axel Naglich nicht nehmen, die Nordkette unter seine am „Mount Sain Elias" erprobten Ski zu nehmen. Der aktuelle Olympiamedaillengewinner Benjamin Karl tauscht für das Nordkette Quartett sogar das Sportgerät und kämpft beim Mountainbike Uphill um jede Sekunde für das Red Bull Mountain Team, das mit Freeskier Fabian Lentsch, Bergläufer Markus Kröll und Benni Purner heuer bereits zum zweiten Mal an den Start geht.

Der Kärntner Michael Kurz hat gerade noch bei den Paralympics in Sochi als einziger nordischer Athlet alle Einzeldisziplinen in Biathlon und Langlauf bestritten und will nach seinen zehnten olypmpischen Spielen nun die Skier wettkampfmäßig endgültig an den Nagel hängen. Nicht aber ohne zuvor die Nordkette noch in Angriff zu nehmen und für das „Wings for Life" Team als Skibergsteiger an den Start zu gehen. Mit der „Wings for Life" Staffel wollen vier Athleten, drei davon sind erfolgreiche Behindertensportler, nicht nur die Werbetrommel für die gleichnamige Forschungsstiftung rühren, sondern gemeinsam mit der Innsbrucker Firma „Spondylos" Spenden für die Rückenmarksforschung sammeln. Für den guten Zweck im Einsatz sind neben Michael Kurz auch der vierfache Weltmeister im Para-Duathlon Oliver Dreier und der international erfolgreiche Para-Triathlet Ernst Scheiber. MTB Trial Profi Tom Öhler übernimmt den Part des MTB Downhill und komplettiert somit das Team.

Die Sportstadt Innsbruck ist dafür der ideale Austragungsort. An keinem anderen Ort der Welt ist der Übergang zwischen Stadtgebiet und hochalpinen Gelände so unmittelbar und die Spiegelung der Jahreszeiten so ausgeprägt. Die einmalige Mischung aus urbanem Flair und spektakulärem Sport-Abenteuer im schroffen Gelände macht dieses Rennen mitten in den Alpen zu einer einzigartigen und ebenso authentischen Sportveranstaltung.

Die besten Zuschauer-Hotspots sind das Start/Ziel-Gelände auf der Hungerburg, die Terrasse auf der Seegrube und die Wechselzone am Hafelekar. Um schnell dorthin zu gelangen, wird empfohlen, gleich nach dem Start mit den Innsbrucker Nordkettenbahnen Richtung Seegrube zu fahren. Alle Freizeitticketbesitzer haben freie Fahrt und für TT-Club Mitglieder gibt es am Renntag 50 Prozent Nachlass auf alle Tagestickets der Innsbrucker Nordkettenbahnen.
Dieses Jahr wird für Zuschauer und Teilnehmer ein ganz besonderer Service geboten. Eigens für das Nordkette Quartett wurde von iSKI eine Livetracking – App für Smartphones programmiert. Diese ermöglicht einerseits allen Teilnehmern, das Ankommen ihrer Teamkollegen in den jeweiligen Wechselzone vorauszusehen und andererseits sind die Fans jederzeit bestens darüber informiert, wer führt und wo die Athleten sich gerade bewegen.

Alle Informationen dazu findet man in Kürze unter www.nordkette-quartett.at.

Geplanter Timetable:

Freitag, 4. April im Kaufhaus Tyrol
17:00 – 19:00 Uhr: Abholung der Startnummern im Kaufhaus Tyrol
18:00 Uhr: Lukas Steiner Cyr Wheel Show
19:00 Uhr: Riders Briefing

Samstag, 5. April auf der Nordkette
09:00 Uhr: Start auf der Panaoramaterrasse Hungerburg
10:30 Uhr: Der letzte Ski-Uphiller startet aus der Wechselzone 1
12:00 Uhr: Der letzte Ski-Downhiller startet aus der Wechselzone 2
12:30 Uhr: Der Letzte Mountainbike-Downhiller startet aus der Wechselzone 3
13:00 Uhr: Zielschluß auf der Hungerburg
13:30 Uhr: Pasta-Party powered by IKB.net in der Bar Wolke 7
14:00 Uhr: 4 Elements Freerunning Session by Lukas Steiner
14:30 Uhr: Siegerehrung Hungerburg

Letzte Änderung amFreitag, 28 März 2014 19:03

News

BREAKING NEWS: Travis Rice sta…

BREAKING NEWS: Snowboard-Legende Travis Rice startet beim auftakt der Freeride...

29. November 2018

Der Weiße Ring – Das Rennen 20…

Am 19. Jänner 2019 geht’s wieder um die Bestzeit Bereits zum...

14. November 2018

Der Weisse Rausch

Das Beste kommt zum Schluss! Wenn am 21. April nachmittags die...

14. November 2018

FIS Freeski World Cup Stubai 2…

Die Elite kommt! Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr wird der...

7. November 2018

Events

Sehnsucht Winter & Berge

Winter Kick-Off über Münchens Dächern Nachdem TOC die erfolgreiche Premiere von...

19. Oktober 2018

Rise & Fall 2018

Am 2. Juli startete die Anmeldung für den spektakulären Extremsportevent...

19. Oktober 2018

Arlberg Giro und International…

Buchmann und Schweinberger triumphieren beim Profi Kriterium, Spögler und Dettmer...

31. Juli 2018

Recap: Freeride Nights Innsbru…

Die Freeride Nights Innsbruck Saison 2018 sind Geschichte und wie...

14. Juni 2018