s slider

Events - Freeride // Freeski // Mountainbike

Markus Pekoll gab in Leogang Einblicke in Profi-Karriere

Der "Downhill-Pensionist" begeisterte mit seinem 2. Fan-Camp

Die Profi-Karriere ist zwar vorbei, die Liebe und Leidenschaft zum Sport aber noch lange nicht – das bewies Markus Pekoll im Zuge der zweiten Auflage seines Fan-Camps, das er in Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Partner, dem Salzburger Hof in Leogang, veranstaltete.

Der Europameister von 2013 und frisch gebackene Enduro-Staatsmeister lud kürzlich zur zweiten Auflage seines Trainingscamps in den Salzburger Hof Leogang. Zwei Tage lang wurde an der Biketechnik gefeilt, am Fahrwerk geschraubt, die richtige Bikeeinstellung gesucht und möglichen Fehlerquellen mittels Videoanalysen zu Leibe gerückt. Schließlich galt es das Erlernte auf den Trails im Leoganger Bikepark umzusetzen: „Beginnend beim richtigen Aufwärmen und der Stärkung der Rumpfmuskulatur bis hin zu Motivationsvorträgen – alles hatte an diesem Wochenende seinen Platz. Mein Ziel war es, den Teilnehmern einen Einblick in das Profileben zu gewähren. Da muss alles zusammenspielen – von den mentalen Komponenten, über das Setzen von Zielen, bis hin zur richtigen Ernährung“, so Pekoll: „Der Salzburger Hof Leogang bietet dafür eine super Kulisse, schließlich wird hier schon lange auf eine eigens konzipierte Ernährung für Sportler gesetzt, auch die Lage direkt am Fuße des Bikeparks ist ideal“, weiß der vielfache österreichische Staatsmeister. Neben der Action am Bike kam am Fan-Wochenende auch die gemeinsame Zeit mit den Teilnehmern nicht zu kurz: „Für mich ist das Camp eine coole Möglichkeit etwas zurückzugeben. Der Sport hat mir sehr viele schöne Momente bereitet. In meiner Karriere gab es auch viele Personen, die mich gepusht haben, jetzt kann ich das vielleicht tun“, so Pekoll

http://www.markuspekoll.com/

  • Freigegeben in Bike

Biketember 2017

Mit dem Biketember Festival bog die Bikeregion Saalfelden Leogang am vergangenen Wochenende auf die Zielgeraden der aktuellen Contestsaison. 

Vom Kinderrennen bis hin zum Serienfinale des iXS European Downhill Cups wurde einmal mehr die breite Disziplinen-Palette des Mountainbikesports geboten. Während die erst 15-jährige Saalbacherin Vali Höll ihre Dominanz in der europäischen Downhill-Jugend mit einem Heimsieg unterstrich, verabschiedete sich ein Großer der österreichischen Downhillszene von seiner Heimstrecke.

20170918 BiiketemberRegen, Matsch und ein selektiver Kurs: Pünktlich zum Biketember Festival in Saalfelden Leogang präsentierte sich die Weltcupstrecke „Speedster“ im herbstlichen Gewand und für die 325 Starter aus 28 Nationen von ihrer besonders herausfordernden und technischen Seite. Zum mittlerweile 10. Mal kämpften die Rider beim großen Showdown des iXS European Downhill Cups, der höchsten Rennserie nach dem Weltcup, um die Tages- und die Gesamtsiege. Beim letzten der insgesamt fünf Europacupläufe stach besonders die erst 15-jährige Lokalmatadorin Valentina Höll heraus.

20170918 vali Artikelbild 222222 596a20bb e896 46d0 bf9f d4e6ff04b5b8Vali Höll sicherte sich beim Heimrennen den fünften Sieg in Folge und damit auch den Gesamtsieg in der Kategorie der U17 Damen. Obendrein hätte die junge Saalbacherin mit ihrer Zeit über die Leoganger Weltcupstrecke aber auch bei den Elite Damen ganz vorne mitmischen können: Sowohl in der Qualifikation am Samstag als auch im Finale am Sonntag war sie die schnellste Frau auf dem Kurs und damit auch schneller als Europameisterin Eleonora Farina (ITA), die sich den Tagessieg bei den Elite Damen sicherte: „Saalfelden Leogang ist einfach mein Wohnzimmer, ich fühle mich hier wohl und kenne die Strecke in- und auswendig – das wird es wohl sein“, grinste die Saalbacherin: „Ich habe jetzt alle fünf Tour-Stopps in meiner Kategorie gewonnen und bin voll happy. Vor allem hier in Saalfelden Leogang, auf meinem Hausberg sozusagen, nicht nur über den Tages- sondern auch noch den Toursieg zu jubeln, ist etwas ganz Besonderes.“ Im nächsten Jahr wird Valentina dann im Weltcup der Junioren zu sehen und damit auch schon im Juni wieder auf der Leoganger Speedster mit von der Partie sein: „Nächstes Jahr darf ich endlich Weltcup fahren – vor allem, dass dann mehr Konkurrentinnen mitfahren, finde ich richtig cool. Ich freue mich total darauf!“

20170918 markus pekoll artikelbild 33333 7c597cfa 2aea 47bf 8d08 52b2ef0f836bMarkus Pekoll verabschiedete sich beim Biketember Festival aus seinem „Wohnzimmer“: In Lederhosen und Trachtenhut bestritt er sein allerletztes Downhill-Rennen als Profi. Mit Leogang verbindet ihn nicht nur eine langjährige Partnerschaft, hier feierte er auch seine größten Erfolge, wie einen 9. Platz bei der Heim-WM. Dementsprechend war der letzte Auftritt des ehemaligen Europameisters und sechsfachen Staatsmeisters ein besonders emotionaler - das Rennen gegen die Zeit für den 22. Platzierten nebensächlich: „Kurz vorm Start war es brutal emotional. Das war's jetzt wirklich. Ich habe aber dann extrem Spaß gehabt und versucht, nochmals alles aufzusaugen. Die Platzierung hat für mich keine Rolle gespielt, ich hatte sogar noch Zeit zu den Streckenposten Servus zu sagen. Es waren viele Freunde da, meine Familie, die Leoganger Partner, die mich immer unterstützt haben. Das muss ich jetzt mal wirken lassen. Für mich war es ein klarer Schritt. Ich bin stolz, einen Teil zur Bekanntheit des Sports beigetragen zu haben und habe alles aus meiner Karriere rausgeholt. Mit diesem Gefühl ist es wunderschön aufzuhören“, so Pekoll.

Das Rennen bei den Herren gewann der Tscheche Ondrej Stepanek. Bester Österreicher war einmal mehr Andreas Kolb, der das Podest nur knapp verpasste: „Extrem rutschig, aber geil. So genial wie heuer war es noch nie in Leogang. Schade, dass es knapp nicht fürs Podest gereicht hat.“

Bikepark Leogang noch bis 5. November geöffnet

20170918 Artikelbild 44444 db2a6cad 7494 48e6 9734 ce8c95c71904Auch der Bike-Nachwuchs steht beim Biketember Festival in den Startlöchern. Das bewiesen die Jüngsten im Rahmen der SCOTT Junior Trophy am Saalfeldener Ritzensee. Hier zeigten die rund 60 Kinder und Jugendlichen zwischen drei und 16 Jahren auf dem abwechslungsreichen Rundkurs, dass sie ihren Vorbildern in Sachen Action in nichts nachstehen.

Das Biketember Festival eröffnet die Herbstsaison der Mountainbiker in Saalfelden Leogang und ist zugleich der krönende Abschluss eines Eventsommers, der mit dem Out of Bounds- Festival im Juni begonnen hat, erklärt Marco Pointner, Geschäftsführer der Saalfelden Leogang Touristik: „Ob Klein oder Groß, Amateur oder Profi, die Vielfalt macht das Biketember Festival so speziell. Mit dem Biketember Festival ist die Herbstsaison eingeläutet. Der Bikepark Leogang ist noch bis 5. November für die Downhiller geöffnet.“

Auch der Termin für den nächstjährigen Mountainbike-Weltcup im Rahmen des Out of Bounds Festivals steht mit 7. bis 10. Juni 2018 bereits fest. Bike-Fans können sich außerdem auf ein weiteres Highlight in Saalfelden Leogang freuen: Im Jahr 2020 wird die Downhill-Weltmeisterschaft erstmals seit 2012 wieder im Bikepark Leogang ausgetragen.

https://bikepark.saalfelden-leogang.com/de/events/biketember-festival-2017 

  • Freigegeben in Events

Der Biketember 2017 naht!

Biketember Festival Saalfelden Leogang von 15. Bis 17. September 2017

Aufhören wenn’s und wo’s am schönsten ist: Österreichs Downhill-Aushängeschild Markus Pekoll beendet seine Karriere und macht bei seiner Abschiedstour auch beim iXS European Downhill Cup Finale im Zuge des Biketember Festivals in Saalfelden Leogang Station.

20170907 Biketember iXS European Downhill Cup by Thomas DietzeWenn Markus Pekoll seine aktive Karriere als Mountainbike-Profi beendet, verlässt ein Großer seines Sports die Bühne: Der sechsmalige österreichische Staatsmeister und ehemalige Europameister, der auch die Europacup-Gesamtwertung gewinnen konnte, war von 2011 bis 2015 bester deutschsprachiger Downhiller im UCI-Ranking. Nach 15 Jahren im Rennsport ist nun der Moment gekommen, an dem es heißt, Lebewohl zu sagen: „Es passt einfach für mich. Ich wollte nie aufhören, wenn ich nicht mehr vorne mitfahren kann. Mein Team ist das beste der Welt, mein Material ist top, ich bin Staatsmeister und voll fit. Ich habe das Gefühl, dass ich mein persönliches Maximum erreicht habe. Für mich ist jetzt ein guter Zeitpunkt. Wenn‘s am schönsten ist, soll man aufhören.“

Verabschieden wird er sich im Mountainbike-Mekka Saalfelden Leogang mit dem iXS European Downhill Cup Finale beim Biketember Festival vom 15. bis 17. September 2017. Dort konnte er einen 9. Platz bei der Heim-WM einfahren, dort hat er sich immer daheim gefühlt: „Mit Saalfelden Leogang verbindet mich sehr viel. In der Region wird das Mountainbiken einfach gelebt, das merkt man. Was da medial und zuschauertechnisch los ist, ist ein Wahnsinn. Umso mehr freue ich mich auf meinen letzten Auftritt beim Biketember Festival. Als Österreicher ist das etwas ganz Besonderes“, so Pekoll.

20170907 Biketember Scott Junior Trophy by Michael GeiƒlerUnd schließlich wartet beim letzten Saison-Rennen des iXS Downhill Cups nicht nur die anspruchsvolle Weltcup-Strecke „Speedster“, sondern auch ein vielfältiges Rahmenprogramm an allen drei Eventtagen: So können die Besucher beim VIGINTISIX Best Line Contest mit ihren besten Tricks, Whips und kreativsten Lines überzeugen, in der Team & Expo Area stöbern, abends bei der Ö3 Disco Party machen oder dem Nachwuchs bei der Scott Junior Trophy in Saalfelden über die Schulter schauen.

Programm Biketember Festival 2017
14.September 2017:
20.00 Uhr Warm Up Party @ Outback Bar Leogang

15.September 2017:
20.00 Uhr Riders Party @ Outback Bar Leogang

16. September 2017:
14.30 Uhr Qualifikation iXS European Downhill Cup @ Bikepark Leogang
18.00 Uhr VIGINTISIX Best Line Contest
21.00 Uhr Ö3-Disco mit Deepend @ Eventhalle Bikepark Leogang

17.September 2017:
10.00 Uhr Finale Scott Junior Trophy @ Ritzensee Saalfelden mit Kinderprogramm
12.30 Finale iXS European Downhill Cup @ Bikepark Leogang mit Expo-Area an der Talstation Asitzbahn

bikepark.saalfelden-leogang.com

 Bilder im Text: Action - Thomas Dietze; Junior Trophy - Michael Geißler

  • Freigegeben in News
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Alpine Professionals mit risk‘…

Von 15. bis 26.11.2017 Risk´n´fun tourt durch Österreich, Deutschland und in...

21. November 2017

Kostenlose Lawinenkompaktkurse…

Vom 04.1.2018 bis 20.2.2018 Lawinenwissen im Umgang mit der Notfallausrüsstung wird...

21. November 2017

Crans-Montana: Winter Opening

18.11.17: eröffnet das Skigebiet Crans-Motana Der Violettes Express cable car, der...

20. November 2017

Support your Hero

Life is better in the Montafon Mountains Wusstet ihr dass die...

20. November 2017

Events

Besucherrekord bei der Alpinme…

Vom 11.11. -12.11.2018 Am Wochenende besuchten über 13.500 Sportbegeisterte die Messe...

21. November 2017

Review: 32. Kaunertal Opening

Ski und Snowboard Saison 2017/18 ist endlich offiziell eröffnet Mit strahlendem...

17. Oktober 2017

Review - Hotzone.tv Park Openi…

Der September mit einer großen Portion Neuschnee im Gepäck, ein...

10. Oktober 2017

FIS Freeski World Cup Stubai 2…

"Stubai Freeski Open“ erhält Weltcup-Weihen - 24. bis 26.11.2017 Es ist...

18. September 2017

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.