s slider

Events - Freeride // Freeski // Mountainbike

Review: 32. Kaunertal Opening

Ski und Snowboard Saison 2017/18 ist endlich offiziell eröffnet


Mit strahlendem Sonnenschein und besten Schneebedingungen hieß es für uns dieses Wochenende Skifahren auf den Pisten vom Kaunertaler Gletscher. Mit der größten Jibline seit Bestehen des Snowparks Kaunertal, die sich über 800 Meter zieht, erfüllt sich für viele Freeskier und Snowboarder ein Traum. Die ½ Mile Jibline ist aber nicht nur länger sondern bringt zusätzlich noch mehr Obstacles mit sich und hatte dieses Jahr ihren zweiten Auftritt. Wenn man noch nicht das passende Equipment gefunden hatte, konnte man beim Blue Tomato Testival von diversen verschiedenen Anbieter Snowboards und Ski gratis ausprobieren.

20171017 KTO 1Freitag:
Als wir in Feichten ankamen war es leider schon zu spät um die Schneebedingungen am Kaunertaler Gletscher zu testen. Doch das Programm hielt uns auch noch am Abend auf Trab. Mit kurzer Verzögerung haben wir dann im Hotel eingecheckt. Da wir natürlich nichts verpassen wollten gingen wir gleich auf direktem Weg zur Streetparty. Dort angekommen war die Stimmung schon bombastisch, von Beer Pong bis zur Skate Mini Ramp war alles dabei. Im Programm war auch noch die Filmvorstellung von Nøway – Leaving the Mainroad. Die zwei Hauptdarsteller Christoph Schöffeger und Michael Leitner haben wir uns auch gleich mal geschnappt, um ihnen zu ihrem tollen Film zu gratulieren (3. Im Bunde: Christian Gaderer). Außerdem fand noch die Moviepremiere von Legs of Steel „Same Difference“ statt, die spektakuläre Aufnahmen von Fabian Lentsch, Sven Kueenle und Paddy Graham aber auch Felix Neureuther zeigt. Im Anschluss wäre es dann noch den Club Circle gegangen, den wir aber erst am darauffolgenden Tag auf die Probe stellten.

20171017 KTO 2Samstag:
Mit kleiner Stärkung im Hotel Kaunertaler Hof sind wir dann aufgebrochen in Richtung Gletscher. Schon die 20km Landstraße die sich durch den Naturpark zieht ist schon wunderschön, doch die Aussicht oben vom Gletscher toppt das noch. Gleich um 9:00 Uhr stieg dann das erste Pro-Rider-Treffen der Saison und bereits kurz nach Mittag standen dann auch schon die Sieger fest. Bei den Freeskiern konnte sich der Österreicher Manuel Pleifer vor seinen Landsmännern Tobias Müller und Michael Tschallener durchsetzen. Den Snowboard Herren Contest konnte der Finne Roope Tonteri gewinnen. Zweiter wurde der Deutsche Luis Eckert vor dem Italiener Eliliano Lauzi. Den Snowboard Contest der Damen entschied die Tirolerin Julia Baumgartner für sich. Während des Pro Contests hatte man auch die Möglichkeit die Mini Ramp am Berg beim Jib´n´ Skate Playground unsicher zu machen oder auch einen LVS Workshop zu absolvieren. Am Abend sind wir dann noch auf einen Abstecher bei der Sreetparty gewesen und testeten für euch das Konzept des Club Circles (3 Clubs – 18 Artists – 1 Ticket). Im Quellalpin sind wir dann etwas länger hängen geblieben als in den zwei anderen, da die Location und die Stimmung dort einfach hammermäßig war. Da wir aber am nächsten Tag unbedingt nochmal die Gelegenheit zum Ski fahren richtig nutzen wollten sind wir dann schon relativ früh wieder ins Hotel zurück gegangen.

20171017 KTO 3Sonntag:
Mit einem gutem Frühstück im Magen sind wir auch am letzten Tag des „Opening Wochenende“ gut gelaunt aufgebrochen. Am Gletscher angekommen wurden wir dann auch an diesem Tag mit Sonnenschein und tollen Bedingungen begrüßt. Der Riders Clash ging noch weiter! 20 Freeskier und 20 Snowboarder waren um 9:45 schon am Start. Das ganze Spektakel dauerte bis 13:00 Uhr. Aber damit nicht genug, gab es während des Contests noch etliche Sideevents: Am Sonntagmorgen hat die Shared Unit alle motivierten Damen (egal ob Beginner oder Park-Ratte) zur gemeinsamen Morning Jib Session auf der Half Mile Jibline 2.0 eingeladen. Dort wurden sie gecoached und konnten das Gelernte dann gleich im Anschluss beim Open Girls Rail Jam zeigen. Wir mussten uns nach dem Jam leider schon Richtung Heimat verabschieden, das KTO 2017 hat aber bei uns auf jeden Fall die Vorfreude auf den Winter weiter steigen lassen.

http://www.snowpark-kaunertal.tirol/kto-2017/

  • Freigegeben in Events

Fulminantes Finale beim FreerideTestival am Kaunertaler Gletscher

Das Thule FreerideTestival 2017 presented by BMW xDrive endete am Kaunertaler Gletscher in einem “Finale Furioso”: Winterlandschaft, Sonnenschein, Rekordausstellerzahl, Pistenraupentaxi zur Nörderberg-Variante, BMW Shuttledienst und vieles mehr sorgten für glückliche Gesichter.

20170403 Art1 Daniel ZangerlInsgesamt 49 Aussteller fanden sich neben dem Gletscherrestaurant auf 2.750 Metern Seehöhe im Kaunertal ein, um ihre neuen Produkte für den kommenden Winter zum kostenlosen Test zur Verfügung zu stellen. Dabei gabs nicht nur Ski zum Ausleihen, sondern über Stöcke, Brillen und Sicherheitsausrüstung über Snowboards und Boots bis hin zu E-Bikes und Fatbikes so ziemlich alles, was die Freeriderherzen höher schlagen lässt. Ziemlich cool auch, dass sich wieder viele kleinere Marken eingefunden haben und man so auch mal „schwieriger“ zu bekommende Ski fahren konnte.

Highlight war auch in diesem Jahr wieder das Pistenraupentaxi aufs Nörderjoch, von wo aus sich die Variante 1.100 Höhenmeter bergab erstreckt. Wer danach ein wenig Pause brauchte, schnappte sich in der Thule Lounge einen Sessel und genoss das Traumwetter am Kaunertaler Gletscher mit einem Getränk in der Hand. Dabei gab es eine Neuerung im Vergleich zu den bisherigen Tourstopps: Durch die Ausgabe von Thermos-Bechern gegen Pfand landeten deutlich weniger Kaffeebecher im Müll! Besonders begehrt auch das Spielzeug von Qimmiq: die französischen Aussteller hatten verschiedene Drohnen und ferngesteuerte Fahrzeuge dabei, die man durchs Eventgelände steuern konnte.

20170403 Art2 Klaus ListlAuch das Rahmenprogramm war durchwegs gut gebucht: SAAC und SnowHow boten Workshops mit unterschiedlichen Inhalten rund ums Thema Freeriden an, Guidefinder hielt einen Workshop für Fortgeschrittene zum Thema Safety & Risk Management ab. Auch iSkiX waren vertreten und haben ihre Freeride-App vorgestellt, die mit der Thule Challenge auch gleich ausprobiert werden konnte.

Es hat sich auch im Kaunertal gezeigt: das Format funktioniert und bietet Freeridern aller Könnensstufen einen Mehrwert, egal ob Anfänger, der hineinschnuppern möchte oder Fortgeschrittener, der sein Setup für die nächste Saison sucht. Dass auch ein paar freeskiers.net-User mit von der Partie waren, das Angebot getestet haben und wir uns ein bisschen mit euch unterhalten konnten, hat uns natürlich besonders gefreut. Aus unserer Sicht also: wir freuen uns auf das FreerideTestival 2018!

www.freeride-testival.com
  • Freigegeben in News

Major Glacier

Der finale Tourstopp der Wir Schanzen steht vor der Tür!


Am 25. April 2015 kommt die Wir Schanzen Tour mit dem Major Glacier als Highlight der Spring Classics auf den Kaunertaler Gletscher. Beim vierten Tourstopp wird es im Snowpark Kaunertal noch einmal richtig spannend, denn in sechs von acht Kategorien ist noch völlig offen, wer den Gesamtsieg 2015 mit nach Hause nimmt. Außerdem gibt's bei diesem Stopp satte 2000 Euro Preisgeld und haufenweise Sachpreise zu gewinnen! Der Kaunertaler Gletscher bietet jetzt im Frühling perfekte Schneebedingungen, sodass der Major Glacier auf einem genialen Slopestyle Setup abgehalten werden kann.

150416 Major-Glacier 300dpi 02Nach den erfolgreichen Tourstopps „Stubai Jam" auf dem Stubaier Gletscher, den „Sajas Park Games" in der Silvretta Montafon und dem „The 5ive Barbecue" im Red Bull The Station Snowpark Nesselwang steht mit dem „Major Glacier" nun der vierte und finale Tourstopp der Wir Schanzen an. Da in sechs der acht Wir Schanzen Rankings noch völlig offen ist, wer sich Gesamtsieger nennen darf, wird es am 25. April 2015 im Snowpark Kaunertal noch einmal richtig spannend. Durch die perfekten winterlichen Schneebedingungen am Kaunertaler Gletscher dürfen sich alle Teilnehmer auf ein perfektes Slopestyle Setup freuen. Die Rider der Men-, Women- und Rookie-Wertungen werden den ersten Teil des Contests auf einer Jib-Line absolvieren, bevor es dann auf der 2er Kickerline weitergeht. Die Kids der U12 Wertung bekommen wie bei jedem Stopp der Wir Schanzen seine eigene Line mit kleinen Kicker und Boxen, so dass sie ihr Potential voll ausschöpfen können.

150416 Major-Glacier 300dpi 18Wir Schanzen Finale, Deutsche Freeski Meisterschaft und Bayrische Snowboard Meisterschaft
Der Major Glacier ist in diesem Jahr nicht nur der finale Stopp der Wir Schanzen Tour, bei dem man noch einmal wertvolle Punkte für den Gesamtsieg sammeln kann, sondern auch gleichzeitig die Deutsche Freeski Meisterschaft und die Bayrische Snowboard Meisterschaft. Außerdem können die Teilnehmer Punkte für die Oberlandtour sammeln.

Die Wir Schanzen Contests werden in der Kategorie Snowboard und Freeski in den Klassen Men, Women, Rookies U15 (Jahrgang 2000, 2001, 2002) und Kids U12 (Jahrgang 2003 und jünger) ausgetragen. Speziell für die ganz jungen Rider wird bei allen Events eine geeignete Kids Line geshaped. Um den Nachwuchs noch mehr zu fördern, wird die Wir Schanzen intensiv von Snowboard Germany (SNBGER) und dem Deutschen Skiverband (DSV) unterstützt.

150416 Major-Glacier 300dpi 27Gewinne 2000 Euro, ein Sponsoring von Sionyx und Picture Organic Clothing!
Die Sieger der U12 Kids Wertung dürfen sich auf warme Ohren und Füße freuen, denn sie werden vom Toursponsor Sionyx für 1 Jahr unterstützt. Ähnlich wird es den Gewinnern der U15 Rookie Wertung gehen, die vom zweiten Sponsor Picture Organic Clothing für den nächsten Winter ausgestattet werden. Aber auch die Sieger der Kategorien Women and Men gehen nicht leer aus: Für sie winkt die Boom Box von der Firma Ultimate Ears.

Zudem werden unter den Tagessiegern insgesamt 2000 Euro Preisgeld, sowie jede Menge Goodies verteilt.

Anmeldung online oder vor Ort
Anmelden für den Major Glacier kann man sich entweder online auf www.wirschanzen.de oder am Tag des Contests vor Ort im Restaurant Weisseeferner. Die Startgebühr beträgt wie eh und je nur 10 Euro, Skitickets können zudem zu einem vergünstigten Preis bezogen werden.

Alle weiteren Informationen zur Tour und den einzelnen Contests (Timetable, Modus etc.) werden unter www.wirschanzen.de oder www.facebook.com bekannt gegeben.

  • Freigegeben in News
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Alpine Professionals mit risk‘…

Von 15. bis 26.11.2017 Risk´n´fun tourt durch Österreich, Deutschland und in...

21. November 2017

Kostenlose Lawinenkompaktkurse…

Vom 04.1.2018 bis 20.2.2018 Lawinenwissen im Umgang mit der Notfallausrüsstung wird...

21. November 2017

Crans-Montana: Winter Opening

18.11.17: eröffnet das Skigebiet Crans-Motana Der Violettes Express cable car, der...

20. November 2017

Support your Hero

Life is better in the Montafon Mountains Wusstet ihr dass die...

20. November 2017

Events

Besucherrekord bei der Alpinme…

Vom 11.11. -12.11.2018 Am Wochenende besuchten über 13.500 Sportbegeisterte die Messe...

21. November 2017

Review: 32. Kaunertal Opening

Ski und Snowboard Saison 2017/18 ist endlich offiziell eröffnet Mit strahlendem...

17. Oktober 2017

Review - Hotzone.tv Park Openi…

Der September mit einer großen Portion Neuschnee im Gepäck, ein...

10. Oktober 2017

FIS Freeski World Cup Stubai 2…

"Stubai Freeski Open“ erhält Weltcup-Weihen - 24. bis 26.11.2017 Es ist...

18. September 2017

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.