bergstolz main bg sommer

Der 20. Ischgl Ironbike am 2. August 2014

  • Freigegeben in Events

Das härteste Mountainbike-Rennen des Jahres

Brennende Oberschenkel und trotzdem ein Lächeln im Gesicht. Der Name Ischgl Ironbike hält, was er verspricht: Beim Mountainbike-Saisonhighlight am 2. August 2014 gehen die Teilnehmer bis an die Grenzen und erleben mehr als nur einen Adrenalinkick. Vom ambitionierten Amateur bis hin zu Profis internationaler Rennteams stehen jedes Jahr rund 1.000 Fahrer in den Startlöchern, um auf dem Rundkurs zwischen Ischgl und dem schweizerischen Samnaun auf die Jagd nach Bestzeiten zu gehen. Mit einem Gesamtpreisgeld von 21.140 Euro ist das Rennen der höchstdotierte Mountainbike-Marathon Europas. Drei Strecken stehen zur Wahl. Race-Einsteiger können sich für die kurze Strecke über 755 Höhenmeter entscheiden. Wer seine eiserne Stärke beweisen will wählt die längste Strecke - die klassische Ironbike-Route über 79 Kilometer und 3.820 Höhenmeter. Das Startgeld beträgt 35 Euro für alle Klassen, gestartet werden darf ab 17 Jahren. Anmeldung und weitere Informationen gibt es unter www.ischglironbike.com

 

140703 isch ironbike01Die Ironbike Route ist nicht nur bekannt für herausfordernde Stunden auf dem Mountainbike, sondern beeindruckt auch gleichzeitig durch ihre einzigartigen Landschaftsbilder. Die Strecke führt von Ischgl über die Greitspitze in 2.872 Metern Höhe auf traumhaften Single-Trails bis hinab ins schweizerische Samnaun und wieder hoch auf den Palinkopf. 79 Kilometer und 3.820 Höhenmeter müssen dabei bewältigt werden. Für alle anderen gibt es zwei Alternativen: Die Einsteiger-Runde mit 27 Kilometern Streckenlänge und 750 Höhenmetern ist für Hobbybiker gedacht, die hier erstmals Wettkampf-Atmosphäre schnuppern wollen. Die mittlere Runde verlangt den Bikern durch den steilen Anstieg zur Idalp und die weitere Auffahrt bis zur Vellilscharte gute Kondition ab. Die Abfahrt durch das Velliltal lässt jedoch alle Aufstiegsmühen vergessen: Über 1.200 Höhenmeter genießen die Fahrer puren Abfahrtsspaß auf dem legendären Velliltrail bis hinunter ins Ziel nach Ischgl. Insgesamt misst die mittlere Runde 48 Kilometer und 2.050 Höhenmeter. Neu in diesem Jahr: Die Fahrer der kurzen Strecke starten in einer eigenen Gruppe um 10 Uhr. Alle Mittel- und Langstrecken-Biker müssen um 08:30 Uhr am Start sein, brauchen sich aber erst während des Rennens für eine der beiden Distanzen entscheiden.

Ein detailliertes Streckenprofil und GPS-Daten des Ischgl Ironbikes sind für alle Teilnehmer unter www.ischglironbike.com abrufbar und helfen, sich perfekt auf das Rennen vorzubereiten. Darüber hinaus bietet das erfahrene Organisationsteam den Bikern vor Ort einen umfassenden Service: Von kostenlosen Verpflegungsstationen über Fotoservice und Bike-Wash bis hin zur großen Pasta-Party für alle Fahrer. Im Ziel erhält jeder Teilnehmer außerdem das begehrte Finisher-Trikot.

Am Ironbike-Wochenende vom 1. bis 2. August 2014 wird der Mountainbike-Szene in Ischgl mit spannenden Events und einem dicht gedrängten Mountainbike-Programm einiges geboten: Rennatmosphäre zum Mitfiebern verspricht am Freitag ab 16:00 Uhr der Ischgl Palio - Cross Country Eliminator (XCE). Das Besondere: Jeder kann mitfahren, der sich dem spektakulären Rundkurs durch das Ischgler Ortszentrum gewachsen sieht. Bei dem großen Palio-Finale erleben Zuschauer die Mountainbike-Topstars bei einem packenden Ausscheidungs-Sprintrennen im Ortskern aus allernächster Nähe. Die schnellsten Fahrer kämpfen um ein Preisgeld von 2.100 Euro.

www.paznaun-ischgl.com

Letzte Änderung amDonnerstag, 03 Juli 2014 08:06

News

Arc’teryx King of Dolomites 20…

Fotograf Bård Basberg ist der neue King of Dolomites Nachdem die...

11. April 2018

Zimtstern zieht sich geordnet …

Das Schweizer Unternehmen stellt die Geschäftstätigkeit ein Die Schweizer Firma Zimtstern...

21. Februar 2018

Freeride World Tour: Kicking H…

Eva Walkner und Manuela Mandl siegen in Kicking Horse bei...

14. Februar 2018

International Snow Leopard Day…

„Speed up!“ für den guten Zweck Am 3. März 2018 veranstaltet...

13. Februar 2018

Events

X Over Ride 2018

Bilderbuch-Bedingungen am Kitzsteinhorn Freerider aus 15 Nationen nahmen bei strahlendem Sonnenschein...

28. März 2018

Telemark-Fest im Kleinwalserta…

Fersenfrei von 14. bis 18. März im Kleinwalsertal Telemark – das...

26. Februar 2018

Dainese Winterparty

Am Samstag, den 27 Januar 2018 steigt im Zuge der...

25. Januar 2018

Deutsche Meisterschaften Ski S…

Coach Flo Zebisch berichtet vom Europacup Freeski am Kitzsteinhorn Nach einer...

19. Dezember 2017

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.