bergstolz main bg winter

Bike

Einziger Deutschland-Stop von Danny MacAskill’s Drop & Roll Tour in Düsseldorf

Danny MacAskill, Fabio Wibmer und Co. kommen mit Drop & Roll zum Caravan Salon

Alle Bike-Fans können sich auf eine Rückkehr von Danny MacAskill nach Deutschland freuen. Im Rahmen der Drop and Roll Tour kommt der Schotte und Eberspächer Markenbotschafter mit seinen Freunden Duncan Shaw, Alistair Clarkson und Fabio Wibmer nach Düsseldorf, um am 25. und 26. August während des Caravan Salons den Messebesuchern zu zeigen, was auf zwei Rädern möglich ist. Zwischen den vier Shows stehen Danny MacAskill, Fabio Wibmer & Co. den Fans am Eberspächer Stand in Halle 13, A11 für Autogramme und Fotos zur Verfügung.

20180821 Danny MacAskill Photo by Dave MackisonSeit 2014 tourt die Drop and Roll Tour mit vier der weltbesten Trial-Fahrern, um Fans zu begeistern. Nachdem sie in diesem Jahr bereits in Schottland, den USA und in der Schweiz unterwegs waren, bringen die vier Athleten ihre bahnbrechenden Skills nach Düsseldorf, um in vier Shows zu zeigen, was sie drauf haben. Für den österreichischen YouTube-Star Fabio Wibmer ist es zudem der erste Auftritt mit der Drop & Roll Tour in diesem Jahr.

Anreisen werden Danny MacAskill und Kollegen im Camper Van. Was sie auf dem Weg zum Caravan Salon erleben zeigt ein Clip, der am 26. August in Düsseldorf Premiere feiert. „Ich kann es kaum erwarten mit den Jungs im Camper Van loszufahren. Beim Road-Trip nach Düsseldorf wird sicherlich die eine oder andere Anekdote dabei sein. Wir waren bereits letztes Jahr beim Caravan Salon und ich freue mich schon darauf, die vielen Familien, die auf der Messe sein werden, wiederzusehen. Die Fans vor Ort persönlich zu treffen, ist wirklich ein Highlight der Tour. Das wird ein sehr cooles Event“, sagt Danny.

20180821 Fabio Wibmer Photo by Dave MackisonWer Danny und Fabio persönlich treffen will, kann zwischen den Shows zum Eberspächer Stand kommen. Dort geben die Stars Autogramme und stehen für gemeinsame Fotos zur Verfügung.

Drop & Roll Tour Trial-Show im Außenbereich zwischen Halle 10 und 17:
Samstag, 25. August 2018, 13:30 Uhr und 16:30 Uhr
Sonntag, 26. August 2018, 13:30 Uhr und 16:30 Uhr

Autogramm- und Selfiestunde mit Danny MacAskill, Fabio Wibmer und Co. am Eberspächer Messestand Halle 13 Stand A 11:
Samstag, 25. August 2018, 15:00 Uhr
Sonntag, 26. August 2018, 15:00 Uhr

www.dannymacaskill.co.uk
  • Freigegeben in News

MacAskill & Caluori: Home of Trails

Ein Schotte und ein Schweizer treffen sich auf einem Trail... Was wie der Anfang eines schlechten Witzes klingt, ist in der Tat der Beginn einer großartigen Begegnung.

Was tatsächlich passiert, wenn sich die Mountainbike-Profis Danny MacAskill und Claudio Caluori in Graubünden zum Mountainbiken verabreden, sieht man im neuen Video «Home of Trails». Kein Gipfel ist zu hoch, kein Trail zu steil, keine Schlucht zu tief. Wenn sich diese beiden auf allen fahrbaren Wegen durch Graubünden bewegen, gibt es natürlich viel Action und großartige Aussichten...

  • Freigegeben in Video

Crankbrothers Stamp Flatpedals

Crank Brothers Stamp Flatpedal


Crank Brothers bringt eine überarbeitete neue Stamp Flatpedal Kollektion auf den Markt. Es gibt verschiedene Ausführungen vom Stamp 3 bis hin zum Edelteil dem Stamp 11 mit Titanachse. Abgestimmt auf die Schuhgröße, gibt es das Stamp mit einem 100mm oder 114mm Body.32080Stamp 11 large black gold

 

 

 

Das Pedal wurde komplett überarbeitet und mit doppelgedichteten Lagern versehen. Das Außenlager ist ein gedichtetes Industrielager, auf der Innenseite kommt ein Igus Gleitlager zum Einsatz. Die konkave Form des Stamps und die 10 verstellbaren Pins, sorgen für perfekten Halt. Das Gewicht ist je nach Größe und Modell, liegt zwischen 299-495 Gramm.  Danny  MacAskill hat seine eigenes Pedal: Special Edition Stamp 3 Pedal.

www.crankbrothers.com

320Stamp 3 MacAskill 4

  • Freigegeben in Bike

Danny MacAskill ab sofort auf Crankbrothers

Crankbrothers ist mit der Verpflichtung von Danny MacAskill ein wahrer Coup gelungen. Der Schotte und seine MTB Trial Skills wurden unter anderem mit Videos wie Way Back Home, Wee day Out oder The Ridge bekannt. Nun verkündete Crankbrothers die zukünftige Partnerschaft mit MacAskill.

“Ich bin total stoked, dass ich jetzt für das Brand fahren darf, mit dem so viele meiner Heroes unterwegs waren! Ich liebe die Stamp Pedals und bin total erstaunt, wieviel die aushalten“, gab Danny MacAskill zu Protokoll. Auch im Lager des kalifornischen Herstellers zeigt man sich begeistert: „Wir sind sehr glücklich, dass wir Danny in der Crankbrothers-Familie begrüßen dürfen. Dass er die Crankbrothers Pedale in solch extremen Situationen fahren wird, für die er bekannt ist, wird uns eine große Hilfe und Unterstützung hinsichtlich Produkttests und –innovationen sein!“ so Gaspare Licata, CEO von Crankbrothers.

www.crankbrothers.com

www.dannymacaskill.co.uk
  • Freigegeben in News

Danny MacAskill fährt in Endura

Endura ist ab sofort der offizielle MTB-Bekleidungs-Sponsor des schottischen Bike-Trial-Profis

Endura verkündet mit Begeisterung, dass der schottische Bikewear- Hersteller ab heute der offizielle Sportbekleidungssponsor für Danny MacAskill ist. In seiner neuen Rolle als Markenbotschafter für Endura fährt der schottische Bike- Trail-Profi und YouTube-Star bei seinen Mountainbike-Projekten von nun an in Endura. Als Mitglied von Enduras Produkttestteam liefert er außerdem unschätzbares Produktfeedback.

Danny MacAskill wurde durch sein Bike-Trial-Video "Inspired Bicycles" berühmt. Als das von Dave Sowerby gefilmte Video im April 2009 auf YouTube gestellt wurde, erzielte es über Nacht mehrere Hunderttausend Abrufe. Es ist das erste Fahrradvideo, das auf dem Internet-Videoportal über eine Million Views anhäufte. Mittelerweile wurde das Video mehr als 36 Millionen Mal angeschaut, und die bahnbrechenden Bike-Trial- Schaustücke in Edinburgh bleiben weiterhin eine Inspiration für Jung und Alt. In seinem vor 7 Monaten veröffentlichten neuesten Video-Hit, "The Ridge", fährt Danny haarsträubende Lines entlang der Berggrate der berüchtigten Cuillin-Berge vor dem atemberaubenden Hindergrund der Isle of Skye. Das Video wurde bereits über 34 Millionen Mal auf YouTube abgerufen, und der Sender BBC zeigte im Fernsehen zur Hauptsendezeit eine "Making of"-Dokumentation.

Die Fahrradbekleidungsmarke und der Bike-Trial-Profi haben eine Menge gemein: beide sind schottisch, haben ihre Wurzeln in der Mountainbike-Szene und haben das konstante Bedürfnis, sich zu verbessern. Der Sponsorship-Deal hat somit die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Enduras Produktdirektorin Pamela Barclay merkt an: "Es liegt ein gewisses Selbstbewusstsein in der Kombination einer rasch wachsenden schottischen Marke mit einer lebenden schottischen Legende im Fahrradbereich. Wir glauben, dies ist eine starke Partnerschaft für beide Seiten, die außerdem sehr gut für Schottland ist und die Position dieses Landes als herausragendes Bike-Zentrum stärkt."

Pamela Barclay stellte dem Fahrradprofi aus Dunvegan (Isle of Skye) ein paar brennende Fragen:

Wann wurde Dir zum ersten Mal klar, dass Du übermenschliche Kräfte hast?
Danny MacAskill: "Ich schätze mal, als ich circa vier Jahre alt war und im Garten an einem 6m langen Nylon-Seil hinabflog, ohne mir die Hände zu verbrennen."

Hattest Du eine Vorstellung, wie Du Dein Talent entwickeln wolltest, oder entfaltete es sich einfach?
Danny MacAskill: "Überhaupt nicht, meine Art an Bike-Trials hat sich sehr natürlich entwickelt während ich aufgewachsen bin; ich bin jeden Tag mit dem Rad in die Schule gefahren und bin auf dem Heimweg mit dem Bike von Bordsteinkanten und anderen Dingen gesprungen. Ich fing an, von höheren Wänden zu springen und alle möglichen Sachen zu fahren, und bis heute hat ein langsamer Fortschritt stattgefunden. Ich hatte nie das Ziel, ein Profi zu werden, obwohl mir das Biken im Blut liegt. Es gab definitiv keinen Plan, und den gibt es auch heute nicht; ich probiere einfach aus, was ich auf meinem Rad tun kann und filme das Ganze von Zeit zu Zeit."

Was willst Du in den nächsten fünf Jahren erreichen?
Danny MacAskill: "Ich habe eine Anzahl an verschiedenen Projekten im Hinterkopf; ich denke ständig; Was kann ich als nächstes tun? Nicht unbedingt, um etwas schon geleistetes zu verbessern, denn das würde mich verrückt machen, sondern es geht eher darum, etwas komplett neues auszuprobieren. Ich denke an ein paar große Projekte. Irgendwann werde ich wahrscheinlich so eine Art „Mein bestes Video mit dem Trial Bike" machen und dafür vielleicht wieder zurück auf die Straße gehen und versuchen, etwas zu schaffen, auf das ich zurückblicken kann und das ich nicht mehr verbessern kann. Das ist also der Plan."

Was würdest Du machen, wenn Du kein Bike-Trial-Profi wärst?
Danny MacAskill: "Wenn ich nicht berufsmäßig radfahren würde, würde ich höchstwahrscheinlich am Mountainbike eines professionellen Mountainbikers herumschrauben. Kurz bevor ich zum Profi wurde, hatte ich in Erwägung gezogen, dem Downhill Worlcup-Zirkel als Fahrradmechaniker beizutreten. Das wäre ein Weg für mich gewesen, die Welt durch Bikes zu sehen, so wie ich sie jetzt AUF dem Bike erlebe, was richtig cool ist, aber ich denke in jedem Fall wäre es eine spaßige Zeit gewesen."

Du hattest gesagt Du würdest gerne einen Farradladen führen?
Danny MacAskill: "Ja das ist etwas das ich gerne machen würde. Ich kann mir vorstellen, irgendwann in der Zukunft meinen eigenen Fahrradladen zu eröffnen und zu führen, oder vielleicht von jemandem führen lassen, weil ich furchtbar im Organisieren bin."

Du hast offensichtlich ein großes Portfolio an Sponsorship-Deals mit richtig beeindruckenden Marken. Was war es an Endura, das Dich dazu brachte, eine Zusammenarbeit mit uns in Erwägung zu ziehen?
Danny MacAskill: "Von meiner Arbeit in Fahrradläden kannte ich Endura immer als die Marke im Regal mit der zuverlässigsten Ausrüstung, und ich denke es passt gut, vor allem weil Endura auch eine schottische Marke ist. Wir haben dieselben Werte, daher glaube ich, es ist eine Beziehung, die richtig gut funktionieren kann und mir außerdem dabei hilft, auf den Trails gut auszusehen."

Wie wichtig ist Schottland und schottisch zu sein für Dich?
Danny MacAskill: "Schottisch zu sein ist definitiv sehr wichtig für mich, und das kommt in vielen der Videos zum Ausdruck, die ich über die Jahre gemacht habe. Ich denke mir öfters, dass ich mich etwas weiter weg wagen werde, aber Schottland bringt es einfach immer wieder. Du denkst: „Hier kann jetzt nichts mehr weiter drin sein", aber dann fällt dir etwas komplett neues ein oder etwas, das größer und besser ist als alles, was du zuvor gemacht hast. Das ist sehr wichtig und das will ich auch in der Welt verbreiten."

Endura dankt Danny für das Interview und freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihm. Zum Zeitpunkt des Interviews konnte Danny kaum den Beginn seiner "Drop and Roll" Show in Fort William erwarten, welche am vergangenen Wochenende stattfand. Abgesehen von seiner Drop and Roll Tour arbeitet Danny an einem Video; wir können uns also auf weitere Tolle Sachen von ihm gefasst machen. Haltet auf seiner Homepage nach Neuigkeiten Ausschau: www.dannymacaskill.co 

  • Freigegeben in People
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Ladies Only

Schon zum zweiten Mal schließen sich Blizzard und Technica für...

19. Oktober 2018

Splitboardcamps mit Splitboard…

Von Montafon bis Kirgisistan Mit Splitboards Europe habt ihr die Möglichkeit...

1. Oktober 2018

Mountain of Storms

Fünf Freunde und ein Abenteuer Der Roadtrip von Yvon Chouinard, Doug...

1. Oktober 2018

Mountainbike-Kongress in Saalb…

Die Grundpfeiler des EMTB Tourismus Der dritte österreichische MTB-Kongress steht unter...

12. September 2018

Events

Sehnsucht Winter & Berge

Winter Kick-Off über Münchens Dächern Nachdem TOC die erfolgreiche Premiere von...

19. Oktober 2018

Rise & Fall 2018

Am 2. Juli startete die Anmeldung für den spektakulären Extremsportevent...

19. Oktober 2018

Arlberg Giro und International…

Buchmann und Schweinberger triumphieren beim Profi Kriterium, Spögler und Dettmer...

31. Juli 2018

Recap: Freeride Nights Innsbru…

Die Freeride Nights Innsbruck Saison 2018 sind Geschichte und wie...

14. Juni 2018